22.03.2016, 14:31 Uhr

Erpressung und Suchtgifthandel – zwei 20-Jährige festgenommen

Die Polizei konnte zwei 20-Jährige wegen Erpressung und Suchtgifthandel überführen (Foto: Archiv)
EISENSTADT. Zwei 20-jährige Männer aus den Bezirken Eisenstadt und Mattersburg sitzen seit kurzem in Untersuchungshaft in Eisenstadt, da ihnen der Handel mit Suchtgift sowie eine Epressung vorgeworfen werden. Die Vorgeschichte zu den beiden Festnahmen hatte sich im Herbst des Vorjahres ereignet.

Mit Waffe bedroht

Eine 14-jährige Schülerin aus dem Bezirk Eisenstadt hatte Suchtgift von einem der beiden Angeklagten erworben, dieses jedoch nicht bezahlt. Daraufhin wurde ein ebenfalls 20-Jähriger aus dem Bezirk Mattersburg – vermutlich ein Bekannter der 14-Jährigen – von den beiden Angeklagten mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und dazu aufgefordert, die Schulden der 14-Jährigen in der Höhe von 200,- Euro zu begleichen.
Der Bedrohte kam der Forderung am darauffolgenden Tag nach.

Drei weitere Personen gefasst

Nachdem die beiden Täter nun in U-Haft sitzen, konnten im Zuge der polizeilichen Ermittlungen drei weitere Personen aus dem Bezirk Eisenstadt ausgeforscht werden. Sie werden ebenfalls wegen Suchtgifthandels angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.