02.06.2016, 13:06 Uhr

"Gesunder Kindergarten" St. Georgen erhält Auszeichnung

Im Kindergarten St. Georgen stehen gesunde Ernährung und viel Bewegung an der Tagesordnung. Dafür gab's auch die Auszeichnung "Gesunder Kindergarten".
ST. GEORGEN. Seit 2011 befasst sich das Projekt "Gesunder Kindergarten" mit dem Thema Gesundheitsförderung im Kindergartenalltag. Ziel ist es, das Ernährungsverhalten der drei bis sechs Jährigen nachhaltig zu verbessern.
Vor kurzem wurde der Kindergarten in St. Georgen zum "Gesunden Kindergarten" ausgezeichnet. Die BEZIRKSBLÄTTER wollten wissen, warum.

Regelmäßige Aufklärung

Mit richtiger und gesunder Ernährung kann man bekanntlich nicht früh genug beginnen. Schließlich ist sie ein wesentlicher Baustein für das Wohlbefinden und die Gesundheit jedes Menschen. Im Kindergarten St. Georgen weiß man das. Dementsprechend wird seitens der Leiterin Herta Neubauer sowie ihrer acht Kolleginnen großer Wert darauf gelegt. "Wir haben seit September das Jahresthema "Fit und gesund durchs Kindergartenjahr" laufen", erklärt Neubauer. "Dabei sprechen wir mit den Kindern regelmäßig über gesundes Essen und die Wichtigkeit von Bewegung."

Gesundes am Mittagstisch

Das gesunde Essen wird jedoch nicht bloß vorgebetet, es wird tagtäglich serviert. "Der Wirt, der uns jeden Tag das Mittagessen liefert, weiß, dass uns gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Er ist also eingeweiht und achtet darauf", weiß Betreuerin Daniela Steinhauser.

Ernährungsexperten vor Ort

Auch bei der Jause, die die Kinder von ihren Eltern mitbekommen, steht die Gesundheit an erster Stelle. Dafür sorgen vor allem Ernährungsexperten, die den Kindergarten im Zuge des Projekts regelmäßig besuchen.
"Die Ernährungsexperten waren seit September vier Mal da und brachten den Kindern die gesunde Ernährung auf spielerische Art und Weise bei. Dazu haben sie gemeinsam mit den Kindern verschiedene, gesunde Gerichte zubereitet. Die Kinder nehmen das Bewusstsein dann natürlich auch mit nach Hause zu ihren Eltern", erzählt Steinhauser. Stichwort Eltern. Diese werden an den Elternabenden ebenfalls von Ernährungsexperten über die ideale Jause informiert.

Jeden Tag Bewegung

Mindestens so wichtig wie gesundes Esses ist natürlich auch regelmäßige Bewegung. Im Kindergarten St. Georgen kommt diese auf keinen Fall zu kurz. "Wir machen beim Projekt "Kinder gesund bewegen" mit. Jeden Mittwoch kommt dabei ein ausgebildeter Sportpädagoge, der mit den Kindern zwei Stunden lang turnt. Zusätzlich gehen wir mit den Kindern jeden Tag in den Garten oder in den Turnsaal", erklärt Steinhauser. Maßnhamen, auf die der Kindergarten St. Georgen zu Recht stolz sein darf. So wie auf die erhaltene Auszeichnung. "Wir freuen uns, dass wir bei diesem tollen Projekt dabei sein dürfen und sind stolz auf diese Auszeichnung", sagt Leiterin Neubauer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.