24.06.2016, 13:39 Uhr

Tag der offenen Tür bei Hackl Container

Die Besucher wurden über die Abläufe in der Welt der Abfallentsorgung informiert (Foto: Anna Preßler)
WULKAPRODERSDORF. Was passiert eigentlich mit unserem Abfall? Der Wulkaprodersdorfer Entsorgungsfachbetrieb "Hackl Container" gab am Freitag die Antwort auf diese Frage: Das Unternehmen lud zum Tag der offenen Tür auf sein Betriebsgelände.

50.000 Tonnen Werkstoffe und Abfälle

"Jedes Jahr sorgen wir für die fachgerechte Weiterverarbeitung von rund 50.000 Tonnen Wertstoffen und Abfällen. Nach der Selektion werden Gewerbeabfälle, Kunststoffe, Bauschutt, Altpapier, Alteisen und vieles mehr von unserem Entsorgungsfachbetrieb der größtmöglichen Wiederverwertung zugeführt und weitestgehend wieder in den Ressourcenkreislauf integriert“, erklärte Firmen-Chef Oswald Hackl am Tag der offenen Tür. Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten sowie die Vorstellung des neuen Produkts „HEISL-TO-GO“ rundeten das Programm ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.