01.06.2016, 09:24 Uhr

Unwetter überschwemmte Straßen und Keller im Bezirk Eisenstadt Umgebung – „Sind mit blauem Auge davon gekommen"

Steinbrunn war neben Hornstein am stärksten von den Überschwemmungen betroffen. (Foto: FF Steinbrunn)
HORNSTEIN/STEINBRUNN. Am Dienstagnachmittag kam es im Bezirk Eisenstadt/Umgebung nach heftigen Gewittern zu mehreren Überschwemmungen. „Betroffen waren vor allem die Gemeinden Hornstein und Steinbrunn“, berichtet Bezirksfeuerwehrkommandant Bernhard Strassner.

Straßen und Keller überflutet

Wegen der starken Niederschläge wurden mehrere Straßen und Keller binnen kürzester Zeit überflutet. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Hornstein, Steinbrunn und Neufeld waren stundenlang mit Aufräumarbeiten und dem Auspumpen von Kellern beschäftigt. „Die Straßen waren stellenweise komplett vermurt und unpassierbar", berichtet Strassner. Wie viele Keller unter Wasser standen bzw stehen, sei noch unklar.

Hoffen auf mehr Hochwasserschutz

Offensichtlich konnten die Kanäle in Hornstein und Steinbrunn die Wassermengen nicht mehr aufnehmen, wodurch es zu den Überschwemmungen kommen konnte. Bezirksfeuerwehrkommandant Strassner hofft, dass der Hochwasserschutz im Bezirk künftig stärker forciert wird, "damit die Bevölkerung nicht mehr leiden muss". "Wenn man auf andere Bezirke blickt, sind wir am Dienstag noch einmal mit dem blauen Auge davon gekommen. Die derzeitige Wetterlage kann uns solche Szenarien aber jederzeit bescheren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.