Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Lokales
Steinschlag auf der B210 bei Sattelbach. Der neue Schutz hielt einem abgehenden Felsbrocken nicht stand.
12 Bilder

Steinschlag im Helenental, Blitzeinschlag auf der Vöslauerhütte
Unwetter forderte Florianis

Obwohl doch auch sehr heftige Sturmböen samt sintflutartiger Niederschlag im Zuge der nächtlichen Gewitterfront vom Samstag 23. Mai auf Sonntag dem 24. Mai 2020 über den Bezirk Baden zogen, gab es zum Glück nur einige wetterbedingte Einsätze für unsere Feuerwehren. Insgesamt acht Mal musste unsere Freiwilligen Feuerwehren ausrücken. BEZIRK BADEN. Blitzschlag, Wasser- und Sturmschaden, Steinschlag, Stromausfall und Verklausung - das waren die Herausforderungen, die von den Florianis zu...

  • 25.05.20
Lokales
Die Feuerwehr Teufenbach musste Bäume von der Straße räumen.

Murau/Murtal
Bäume sind auf Straße gestürzt

Die Bezirke Murau und Murtal sind aber vom Unwetter großteils verschont geblieben. MURAU. Ein heftiges Unwetter mit starken Windspitzen ist am Samstag über die Obersteiermark gezogen. Die Bezirke Murau und Murtal wurden davon glücklicherweise nur gestreift. Trotzdem musste die Feuerwehr Teufenbach in den Abendstunden ausrücken. Auf der Lambachbichlstraße waren mehrere Bäume umgestürzt. Murtal verschont Die Feuerwehr war mit 20 Mitgliedern und zwei Fahrzeugen im Einsatz, um die Bäume von...

  • 25.05.20
Lokales
Schlamm und Geröll auf der Ortsdurchfahrt von Matzles.

Erdrutsche und Überflutungen
Heftiges Unwetter zog über den Bezirk Waidhofen

Vier Feuerwehren mit 71 Mitgliedern im Sturm- und Regeneinsatz BEZIRK WAIDHOFEN. Am Samstagnachmittag sind heftige Sturmböen verbunden mit stellenweise kräftigen Regenschauern über den Bezirk Waidhofen an der Thaya gezogen. In und um die Bezirkshauptstadt kam es zu mehreren Unwettereinsätzen der Feuerwehren. Keller mussten ausgepumpt und Kanaldeckel gesichert werden. In vier Gemeinden standen 71 Feuerwehrleute im Einsatz. Gegen 18 Uhr erreichte von Westen her eine Kaltfront den Bezirk...

  • 24.05.20
Lokales
Herabgestürzte Äste mussten von der Fahrbahn geräumt werden.
2 Bilder

Unwetter und Gewitter
Tief Gudrun hielt Einsatzkräfte auf Trab

Die markante Kaltfront des Tiefs Gudrun überquerte Österreich von West nach Ost und sorgte mit teils kräftigen Gewittern, stürmischem Wind und nachfolgend vorübergehend kräftigen Regen für einen wettertechnisch turbulenten Samstagnachmittag und -abend. Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume und zahlreiche Feuerwehreinsätze waren die Folgen.  ÖSTERREICH. Zunächst fegte die Unwetterfront über das Bundesland Tirol und hinterließ dort Schäden. Während in Innsbruck der Himmel noch blau war, war im...

  • 24.05.20
Lokales
Vergangenen Samstag kam es in Mürzzuschlag zu einem Blitzschlag, der einige Haushalte lahmlegte.

Blitz sorgte für Blackout in Teilen Mürzzuschlags

Vergangenen Samstag kam es in Teilen Mürzzuschlags von 15 bis 23.30 zu einem Ausfall von Kommunikationsdienstleistungen, elektronischen Geräten und der Stromversorgung. Wie die Stadtwerke Mürzzuschlag informierten waren davon Haushalte und Betriebe in der Waldgasse, Obere Berggasse, Pretulstraße, Doktor-Josef-Pommer-Gasse, Grindlgasse, Wiener Straße, Sonnenbadgasse und Brahmsgasse betroffen. Die Ursache war ein Blitzschlag im Bereich des Bezirskpensionistenheims in Mürzzuschlag. Dieser...

  • 13.05.20
Lokales
6 Bilder

Stromausfälle in Enzenkirchen
Unwetter sorgt für Feuerwehreinsätze

Am Abend des 11. Mai 2020 fegte ein kurzes aber heftiges Unwetter über Enzenkirchen. Sturm und Regen sorgten dabei für Stromausfälle in weiten Teilen der Gemeinde. Die Feuerwehr Enzenkirchen wurde dadurch um kurz nach 19:00 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Auf der Kriegener Bezirksstraße hing ein Stromkabel gefährlich über die Straße. Die Einsatzkräfte sperrten die Straße und richteten eine Umleitung ein. Nach Rücksprache mit dem Energieversorgungsunternehmen wurde die Stromabschaltung...

  • 13.05.20
Lokales
Zwölf Kameraden der Feuerwehr Haslach und zwei Mann der Energie AG waren unlängst ungefähr eineinhalb Stunden im Einsatz.
3 Bilder

Freiwillige Feuerwehr Haslach
Baum stürzte auf Stromleitung

Nach einem Unwettereinsatz bemerkten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Haslach unlängst im Feuerwehrhaus einen Lichtbogen und einen darauffolgenden lauter Knall. Kurz darauf war im gesamten Einsatzgebiet und auch darüber hinaus der Strom ausgefallen. HASLACH. Nach den Verantwortlichen der Energie AG waren zu diesem Zeitpunkt beinahe 3.000 Haushalte im Bezirk ohne Strom. Umgehend machten sich zwei Kameraden mit dem Kommandofahrzeug auf den Weg um das Gebiet zu erkunden. Gleichzeitig...

  • 12.05.20
Politik
Bezirkshauptfrau Michaela Rohrmoser (Archivfoto): "Laut Forstdienst der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg wurden im vergangenen Winter durch die Unwetterereignisse im Lungau zirka 110.000 Erntefestmeter Holz geworfen oder beschädigt."
9 Bilder

Schnee, Regen, Muren
Ein halbes Jahr nach dem Unwetter

Sechs Monate nach der Unwetterkatastrophe im November 2019 zieht die Lungauer Bezirkshauptfrau, Michaela Rohrmoser, gemeinsam mit dem Landes-Medienzentrum Salzburg eine Zwischenbilanz. LUNGAU. Ein halbes Jahr nach der Unwetterkatastrophe mit Schnee, starken Regenfällen und Sturm im November 2019 zieht man im Lungau Zwischenbilanz: Ein Großteil der Schäden sei behoben, der überwiegende Teil der vermurten landwirtschaftlichen Flächen und Wege könne wieder genutzt werden. Der Blick sei nach...

  • 08.05.20
Lokales

Mild, trocken und sonnig – März Rückblick

Um 2,0 Grad zu warm war der März 2020. Beachtlich ist die viel zu geringe Niederschlagsmenge! Nur 29% (45,2mm zu wenig) des üblichen Niederschlages gab es im vergangenen März. Dafür gab es einen Sonnenstundenüberschuss um 28% mehr als üblich! Wetterrückblick März 2020 Durchschnittliche Temperatur: 5,1°C (um 2,0°C zu warm) max. Temperatur: 18,6°C (am 20. des Monats) min. Temperatur: -5,3°C (am 23. des Monats) Niederschlag: 18,4 mm (um 45,2 mm zu wenig = 29% des 60 Jährigen Mittel) max....

  • 01.04.20
Lokales
7 Bilder

Tief Elli bringt Regen und Schnee
Unwetterwarnung in Teilen Österreichs

Tief Elli sorgt für Regen und Schnee. Besonders am Freitag und Samstag kommt es gemeinsam mit dem Randtief aus Oberitalien zu unbeständigem Wetter: In höheren Tallagen kehrt wieder der Winter ein, es schneit auf  bis zu 400 Meter Seehöhe herab. ÖSTERREICH. Von Frankreich her schiebt sich das Tief Elli über den Alpenraum. Die Warmfront des Tiefs hat bereits Westösterreich fest im Griff uns bringt vor allem am Arlberg kräftigen Schneefall. Im Dreiländereck von Salzburg, Kärnten und der...

  • 06.03.20
Politik
Präsentierten das Beschäftigungsprojekt: Peter Wedenig (links), Kurt Schober und Daniel Fellner (rechts)

Nach den Unwettern
Katastrophenhilfe durch Arbeitssuchende in Oberkärnten

Beschäftigungsprojekt von Land Kärnten und AMS für Oberkärntner Gemeinden nach den Unwettern vom Herbst bringt 20 Personen über 50 Jahre in Beschäftigung. OBERKÄRNTEN. Das Sturmtief "Detlef" vom letzten Herbst ist in bleibender Erinnerung, vor allem in Oberkärnten. Neben dem Soforthilfepaket (fünf Millionen Euro) gibt es nun eine weitere Unterstützung für die Betroffenen: ein Beschäftigungsprogramm, dass Katastrophenschutz-Referent Daniel Fellner gemeinsam mit dem AMS in Person von...

  • 04.03.20
Lokales
In der Nacht von Donnerstag 27.2.20 auf Freitag 28.2.20 wird Sturm erwartet.

Unwetterwarnung
UPDATE - Sturm "Bianca" entwurzelte Bäume

Die Stadt Salzburg informierte über die Schäden von "Bianca". SALZBURG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief "Bianca" über die Stadt hinweg. Wie Stadt Salzburg heute informierte verursachte der Sturm nur geringe Schäden. Die Berufsfeuerwehr verzeichnete in der Nacht 20 Einsätze. Davon waren acht Baum- beziehungsweise Windwürfe. Zwei Autos wurden durch umgestürzte Bäume beschädigt. Sperrungen sind laut dem heutigen Stand nicht nötig. Die Inspektion der Stadtberge, Parks...

  • 28.02.20
Lokales
Die Feuerwehren hatten durch Sturmtief Bianca einiges zu tun.
21 Bilder

Viele Feuerwehreinsätze
Sturmtief Bianca zog über Österreich hinweg

Das Sturmtief "Bianca" zog gestern Nacht über Österreich hinweg. In mehreren Bundesländern mussten daher die Feuerwehren ausrücken. Auch die Hinterstoder-Kombination der Herren musste wetterbedingt abgesagt werden. ÖSTERREICH. Nach "Sabine", "Petra" und "Yulia" zog mit "Bianca" gestern bereits das vierte Sturmtief im Februar über Österreich hinweg. Alleine in Oberösterreich wurden in der Nacht über 100 Feuerwehreinsätze gemeldet. Hinterstoder Kombi abgesagtDie für heute geplante...

  • 28.02.20
Lokales
Das Europa-league Spiel musste wegen einer Orkanwarnung verschoben werden.

Europa League
Neuer Spieltermin für Salzburg gegen Frankfurt ist fix

Das Europa-League-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Salzburg muss wegen einer Sturmwarnung abgesagt und verschoben werden. Neuer Spieltermin ist 28.2. um 18.00 Uhr. SALZBURG. In einer Krisensitzung am Donnerstag fällten Sicherheitsbehörden – unter Mitwirkung der beiden Sportclubs, Vertretern der UEFA, der Stadt und der Polizei Salzburg – die Entscheidung, das heute anberaumte Spiel im Stadion Wals-Siezenheim abzusagen. Starker Wind mit Spitzen von 80 bis 100 km/h sind laut der...

  • 27.02.20
Lokales
Und es geht schon wieder los: Diesmal stattet uns Sturmtief "Bianca" in der Nacht auf Freitag einen Besuch ab.
3 Bilder

Bis zu 120 km/h
Sturmwarnung für Österreich

Sturmtief Bianca zieht am Donnerstag über Österreich: Am späten Nachmittag bis Freitag Früh kann es zu Sturmspitzen bis zu 120 km/h kommen. Besonders betroffen sind die Regionen zwischen Vorarlberg und dem Mostviertel. Das Europacup-Match Salzburg gegen Frankfurt musste aufgrund des Orkansturms sogar behördlich abgesagt werden. ÖSTERREICH. Achtung, wer schon die Gartenmöbel hinaus geräumt, das Trampolin für die Kinder aufgestellt hat und von der ersten Gartenparty träumt, zu früh gefreut:...

  • 27.02.20
  •  1
Lokales
Das Lavanttal wurde von einem Unwetter heimgesucht. Unwetter-Fotos vom 01.07.2017
Video
25 Bilder

Vorboten des Klimawandels?
Experten uneinig über Sturmserie

Bereits drei Stürme hat es diesen Februar gegeben. Erst am Sonntag sorgte das Sturmtief "Yulia" mit Sturmböen in Orkanstärke für zahlreiche Schäden und Feuerwehreinsätze im ganzen Land. Auch die Temperaturen im Februar scheinen recht ungewöhnlich zu sein. Mancherorts kletterte das Thermometer schon auf 20 Grad. ÖSTERREICH. Es scheint so als würde das Wetter verrückt spielen. Die Stürme häufen sich und die Temperaturen wirken für den Winter untypisch. Laut der ORF-Wetterredaktion gebe es zwar...

  • 25.02.20
Lokales
Dieses Blechdach drohte völlig davonzufliegen.
4 Bilder

Waidhofen
Sturm Yulia deckt Dach ab

Starke Böen rissen ein Blechdach aus der Verankerung und ließen Rauchfang einstürzen. WAIDHOFEN. Der zweite Sturmeinsatz in einer Woche: Am Sonntag fegte Sturmtief Yulia über den Bezirk und brachte Einsätze für die Feuerwehren. Die starken Windböen rissen einen Teil des Blechdach bei einem Einfamilienhaus in der Hamernikgasse in Waidhofen aus der Verankerung und brachten einen Rauchfang zum Umstürzen. Da der Sturm aber nicht an Kraft verlor, drohte das komplette Blech vom Dach gerissen zu...

  • 24.02.20
Lokales
Die Stadtberge - hier der Kapuzinerberg - bleiben noch bis Mittwoch um Mitternacht gesperrt.
2 Bilder

Sturm "Sabine"
Stadt Salzburg hebt Sperren von Friedhöfen, Parks und Hellbrunn wieder auf

Nach dem Sturmtief: Stadtparks, Hellbrunn, Zoo und Friedhöfe wieder offen. Nur die Stadtberge bleiben  noch bis Mitternacht gesperrt. SALZBURG. Nach weitgehendem Abklingen des Sturmtiefs „Sabine“ wurde in der heutigen (Mittwoch) Lagebesprechung der Stadt Salzburg beschlossen, alle städtischen Parks, Hellbrunn und die Hellbrunner Allee, den Zoo und die Friedhöfe wieder für die Bevölkerung zu öffnen. Gesperrt bleiben bis Mitternacht die Stadtberge und –wälder sowie der Hellbrunner Berg. Hier...

  • 12.02.20
Sport
Die Organisatoren des Ski Weltcups sahen sich veranlasst, das erste Abfahrtstraining der alpinen Skiherren heute abzusagen.
3 Bilder

Wegen Sturmtief "Sabine"
Erstes Abfahrtstraining in Saalbach-Hinterglemm abgesagt

Das Sturmtief "Sabine" sorgte für einen turbulenten Wochenstart. Die Organisatoren des Ski Weltcups sahen sich daher veranlasst, das erste Abfahrtstraining der alpinen Skiherren heute abzusagen.   Weitere Präparierungsarbeiten nötigWegen der nächtlichen Wetterbedingungen, müssen auf der Weltcupstrecke am Zwölferkogel noch Präparierungsarbeiten vorgenommen werden. Am Mittwoch ist aber ein weiteres Training geplant. Die Abfahrt soll wie geplant am Donnerstag stattfinden, der Super-G dann am...

  • 11.02.20
  •  1
  •  1
Lokales
Wegen des Sturms über Österreich sind bereits einige Verbindungen im Bahn- und Flugverkehr gestrichen worden.

Sturmtief Sabine
Welche Ansprüche Reisende haben

Der Sturm "Sabine" sorgt aktuell nicht nur für zahlreiche Schäden, sondern verursacht auch einige Ausfälle im Flug und Bahnverkehr. Reisende stehen vor der Frage, welche Rechte sie haben. ÖSTERREICH. Für Flugreisende gilt: "Muss der Flug wegen eines Sturms annulliert werden, besteht wahlweise Anspruch auf die Erstattung des Ticketpreises, eine alternative Beförderung zum Zielort zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder auf Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt", weiß ÖAMTC-Juristin Verena...

  • 10.02.20
Lokales
Mit Spitzengeschwindigkeiten von 125 Stundenkilometer hat das Sturmtief "Sabine" den Bezirk Schärding erreicht
Video
10 Bilder

Unwetterwarnung
Sturmtief "Sabine" wütet über Österreich

Das Sturmtief "Sabine" wütete über weiten Teile Österreichs. In Oberösterreich waren zeitweise 30.000 Haushalte ohne Strom. In Niederösterreich waren rund 5.000 Haushalte ohne Stromversorgung. Auch Teile Tirols und Vorarlbergs sind vom orkanartigen Sturm betroffen. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat für Teile des Landes die höchste Warnstufe ausgerufen. ÖSTERREICH. Erst vergangene Woche wütete Sturmtief "Petra" über Österreich und forderte sogar ein...

  • 10.02.20
  •  1
Lokales
Große Esche stürzte über Salzachtreppelweg im Stadtteil Josefiau
3 Bilder

Update: Sperren bleiben aufrecht
Sturm sorgte für umgestürzte Bäume und ein abgedecktes Dach in Parsch

Die städtischen Friedhöfe, Parks und die Stadtberge bleiben bis Mittwoch gesperrt.  SALZBURG. Weil laut ZAMG heute Dienstag, 11. Februar, weiter Windspitzen mit bis zu 70 bzw. 80 km/h in der Landeshauptstadt zu erwarten sind, hat der Einsatzstab der Stadt Salzburg beschlossen, die Sperren aller Stadtberge, des Gaisberg-Rundwanderwegs, der städtischen Parks und Friedhöfe sowie von Hellbrunn samt Allee und Zoo jedenfalls bis Mittwochfrüh aufrecht zu erhalten. Dach in Mehrparteienhaus wurde...

  • 10.02.20
Lokales
Die FF Engertsberg (Gemeinde Kopfing) im Einsatz.
59 Bilder

UPDATE
"Sabine" bescherte Schärdiger Feuerwehren bisher rund 160 Einsätze

Noch bis 19 Uhr gilt im Bezirk Schärding eine akute Wetterwarnung, wie Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger berichtet. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Mit Stand Dienstag, 10 Uhr, absolvierten Schärdings Feuerwehren wegen des Sturmtiefs "Sabine" rund 160 Einsätze. 37 der 64 Feuerwehren im Bezirk waren oder sind noch für Aufräumarbeiten im Einsatz – also rund 350 Feuerwehrkameraden", wie Deschberger bestätigt. "Letzte Nacht hat sich eher weniger getan, sind wir halbwegs verschont geblieben....

  • 10.02.20
Lokales
Orkantief "Sabine" nähert sich Tirol. Der Bezirk Reutte wird besonders betroffen sein. Doch schon Dienstag Abend soll sich der Sturm wieder legen.
2 Bilder

Sturmtief
"Sabine" erreicht Tirol – Reutte besonders betroffen

TIROL. Die Prognosen kündigten das Sturmtief zwar schon etwas früher an, doch letztendlich ist es nun in Tirol angekommen. Orkantief "Sabine" erreicht uns und wird für höhenabhängige und kräftige Regen-, Schnee- oder Graupelschauer sorgen. Das Land gibt eine offizielle Warnung für den Aufenthalt in Wäldern und Parks mit Baumbeständen oder Alleen aus. Autofahrer werden von starken Seitenböen überrascht und sollten Waldstrecken meiden. Besonders der Bezirk Reutte wird von den Wetterbedingungen...

  • 10.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.