29.09.2016, 08:49 Uhr

Co-Piloten-Training in Ennsdorfer Volksschule

(Foto: privat)
ENNSDORF. Bei Verkehrsunfällen werden immer wieder Kinder schwer verletzt, weil sie falsch oder gar nicht angegurtet waren. Um den Kindern vor Augen zu führen, wie wichtig richtiges Angurten im gut gesicherten Kindersitz ist, wurde das „CoPiloten-Training“ durch die AUVA an der Volksschule Ennsdorf abgehalten.

In Form der Sendung „1, 2 oder 3“ wurden die Schüler der dritten Klassen mit Schwung und Musik über wichtige Themen der Verkehrssicherheit informiert. So wird den Kindern sicher in Erinnerung bleiben, dass sie bei einem Frontalcrash mit nur 50 Stundenkilometern durch den Druck 17 Mal schwerer werden. Ein Film rundete die Veranstaltung ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.