Alles zum Thema Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

Lokales
ASFINAG Dir. Hufnagel, LR Doskozil, LH-Stv. Tschürtz und LR Dorner präsentierten die Details zum Start des S 31 Ausbaus.

Verkehrssicherheit
S31 Ausbau gestartet

BEZIRK MATTERSBURG. Die ASFINAG startete den Ausbau der S 31 Burgenland Schnellstraße zwischen dem Knoten Mattersburg und der Anschlussstelle Weppersdorf/Markt St. Martin. Bis 2025 wird dieses knapp 23 Kilometer lange Teilstück der S 31 auf einen modernen Stand der Technik gebracht und damit fit für die Zukunft gemacht. Mehr Verkehrssicherheit In den kommenden Jahren verbreitert die ASFINAG die Fahrspuren, baut neue Pannenbuchten und trennt die Richtungsfahrbahnen mit einer Betonleitwand....

  • 20.03.19
Lokales
Sabine Petraschek mit ihren Kindern.
5 Bilder

Familienserie Mödling
Viele Wege führen in die Schule

BEZIRK. (mc) 57% der im Rahmen einer von den BEZIRKSBLÄTTERN in Auftrag gegebenen Umfrage befragten Niederösterreicher finden es nicht in Ordnung, wenn Kinder überwiegend mit dem Auto in die Schule gebracht werden. Andererseits ist auch die Sorge um die (Verkehrs-)sicherheit offensichtlich groß, so halten es 68% der Befragten für angebracht, dass Kinder heutzutage den Schulweg nur mehr in Begleitung eines Erwachsenen zurücklegen. Kiss and Go Zu Fuß oder in Begleitung eines Erwachsenen...

  • 18.03.19
Lokales
Den Kindern wird hiermit das verantwortungsvolle Verhalten im Straßenverkehr bewusst gemacht.

Verkehrserziehung
„Apfel oder Zitrone“ für Auto Fahrer

Die Kinder der 1.Klasse der VS Zellerndorf waren Teil der Aktion, die in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) durchgeführt wurde. Beim Rübenplatz in Zellerndorf wurde Aufstellung genommen und die Geschwindigkeit der PKW Lenker mit dem Radar gemessen. Der Polizist forderte Führerschein, Pannendreieck, Warnwesten und Verbandszeug. Je nach Geschwindigkeit gab es dann von den Kindern für Vorbildliches fahren einen Apfel, bei zu schnellem...

  • 18.03.19
  •  1
Lokales
Auf spielerische Art und Weise vermittelte man den Kindern, welch wichtige Rolle der Kindersitz im Straßenverkehr einnimmt.

Kindergarten St. Stefan
Gesund bleiben mit dem Kindersitz

Täglich sind Kinder als Pkw-Passagiere im Straßenverkehr unterwegs. Oft vergessen viele Eltern –  etwa auf Kurzstrecken – auf die Sicherung der Kinder bzw. setzen diese nicht korrekt um. Um auf die möglichen Folgen dieses Handelns aufmerksam zu machen, war nun das Kuratorium für Verkehrssicherheit mit der Aktion "Känguru" im Kindergarten in St. Stefan im Rosental zu Gast. Auf spielerische Art und Weise lernten die Kleinen alles Wissenswerte rund um den Lebensretter Kindersitz. Nicht fehlen...

  • 18.03.19
Lokales
2 Bilder

Mehr Sicherheit am Schulweg
Neuer Schutzweg in der Rudolf-Waisenhorn-Gasse

In Liesing wurde endlich eine sichere Querung geschaffen, an dieser Stelle gab es immer wieder Konflikte. An der Kreuzung Dirmhirngasse/Rudolf-Waisenhorn-Gasse wurde letzte Woche endlich ein Schutzweg installiert. Die Hauptverkehrsader Richtung Rudolf-Zeller-Gasse ist stark frequentiert, trotz einer Beschränkung von 30 km/h (Zonengebiet) und beengten Platzverhältnissen halten es viele Verkehrsteilnehmer nicht für notwendig, an dieser Stelle entsprechen mit Umsicht, Aufmerksamkeit und...

  • 18.03.19
Lokales
Helmi war der unumstrittene Star bei den VS-Kindern.

Augen auf, Ohren auf!
Helmi-Aktionstag in der VS Draßburg

DRASSBURG. Sicheres Verhalten im Straßenverkehr muss erlernt werden. Aus diesem Grund klärte das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) mit der Unterstützung des „Verkehrssicherheits- Experten“ Helmi am Helmi-Aktionstag 26 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Draßburg über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf. „Augen auf, Ohren auf!“ lautete die Devise, um den Kindern an verschiedenen Stationen die Augen und Ohren für die Herausforderungen des Straßenverkehrs zu öffnen. Lustig...

  • 15.03.19
Motor & Mobilität

Barrierefrei
Leitsysteme geben Orientierung und führen zum Ziel

Leider wissen immer noch viele Leute nicht, wofür das Leitsystem da ist und verstellen aus Unwissenheit oder Unachtsamkeit die Bodenleitlinien. Hier können sich Interessierte über das Blindenleitsystem informieren. https://www.bsvt.at/aktuelle-beitraege/leisysteme-geben…fuehren-zum-ziel/ ‎ Ich leite blinde und sehbehinderte Menschen sicher durch die Stadt und beschütze sie vor Gefahren. Werde ich aber durch ein Fahrrad, ein Auto oder Anderes verstellt, dann kann ich meine Arbeit leider nicht...

  • 14.03.19
  •  4
Lokales
Bei der Aktion "Känguru" wurde Wissenswertes über den Lebensretter Kindersitz erzählt
2 Bilder

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Aktion „Känguru“ zu Gast im Kindergarten Haimburg

Die Verkehrssicherheits-Aktion war zu Besuch im Kindergarten Haimburg um den Kindern spielerisch alles Wissenswerte rund um den Lebensretter Kindersitz zu vermitteln. HAIMBURG. Vor Kurzem war das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) mit der Aktion "Känguru" zu Gast im Haimburger Kindergarten. Kinder werden den Gefahren im Straßenverkehr oft ungeschützt ausgesetzt. Dies passiert meist bei Kurzstrecken, wenn auf die Kindersicherung im Auto vergessen wird oder diese falsch vorgenommen wird....

  • 14.03.19
Lokales
6 Bilder

Verkehrssicherheit wird groß geschrieben an der HLW Pinkafeld

Letzte Woche besuchte uns Chefinspektor Johann Reisner von der Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Burgenland an der HLW Pinkafeld. Mithilfe eines informativen Vortrages zum Thema Verkehrssicherheit wollte Johann Reisner den Schüler/innen die Gefahren im Straßenverkehr aufzeigen. Dabei wurde u.a. die Wichtigkeit des Sicherheitsgurtes betont, und die Gefahren durch zu hohe Geschwindigkeit oder Einfluss von Drogen und Alkohol ins Bewusstsein der Schüler/innen gerufen. Ziele dieser...

  • 12.03.19
  •  1
Lokales
Carlo Franz (r.) und Johannes Bachleitner fürchten sich in der Einsiedeleigasse.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
"Kinder sind in der Einsiedeleigasse gefährdet!"

Für Fußgänger ist es auf dem Gehsteig in der Einsiedeleigasse eng. Besonders Kinder sind dort in Gefahr. HIETZING. "Ein Volksschulfreund meiner Tochter ist fast von einem Auto überfahren worden, nachdem er auf dem engen Gehsteig gestolpert und auf die Straße gefallen war", erzählt der Arzt Carlo Franz, der mit seiner Familie in der Einsiedeleigasse wohnt. "Ein zu schnell fahrendes Auto kam nur mit einer Vollbremsung knapp vor ihm zum Stehen." Die Ober St. Veiter Einsiedeleigasse führt von...

  • 12.03.19
  •  4
  •  4
Lokales
Ab 1. Juli werden, von der Tiroler Landesregierung gemeinsam mit Polizei und Asfinag beschlossen, an 15 weiteren Terminen Lkw-Dosierungen auf der A12 bei Kufstein durchgeführt.

Staatsgrenze bei Kufstein
15 Blockabfertigungen im zweiten Halbjahr 2019

Von Juli bis November wird an 15 Tagen der Lkw-Verkehr an der Staatsgrenze bei Kufstein-Nord in Richtung Innsbruck/Brenner "dosiert". Die Landesregierung gab die Termine der Blockabfertigung bekannt. BEZIRK (red). „Mit der Einführung der Lkw-Blockabfertigungen bei Kufstein-Nord konnte eine deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit erreicht werden. Der Verkehr auf der Inntal- und Brennerautobahn ist an besonders verkehrsreichen Tagen nicht zum Erliegen gekommen, weshalb wir die...

  • 11.03.19
Wirtschaft
Eveline Riegler (Tagesmutter Unterweißenbach), Jörg Mehsner, Sandra Lackner (Tagesmutter Hohenbrugg), Dagmar Puchner und Michaela Posch (Tagesmutter Kirchberg) mit Kindern bei der Übergabe der neuen Tafeln in der Sparkasse in Feldbach.

Tagesmütter
Neue Tafeln für Tagesmütter im Bezirk

Die Steiermärkische Sparkasse sponsert neue Tafeln für die Tagesmütter Steiermark, um die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Sparkassen-Filialleiter Jörg Mehsner durfte die Tafeln für die Tagesmütter im Bezirk an Regionalleiterin Dagmar Puchner übergeben. Die Kinder und die Tagesmütter freuen sich sehr über die Initiative. In der Südoststeiermark gibt es 25 Tagesmütter die rund 160 Kinder vorwiegend im Alter von 0-3 Jahren betreuen. Die...

  • 09.03.19
Politik
Übergabe der neuen Trialmotorräder: Wolfgang Werderits, LH-Stv. Johann Tschürtz, Herbert Gruber und Andreas Stipsits
11 Bilder

Verkehrssicherheit
Burgenländische Polizei erhielt drei neue Trialmotorräder

ROTENTURM. Die Motorradfahrer der Polizei müssen jedes Jahr zu Beginn der Motorradsaison ein sogenanntes Warm-up durchführen. Zu diesem Warm-up gehören Übungen der Fahrtechnik und eine Ausfahrt unter der Anleitung von Polizei-Motorradinstruktoren. "Sowohl bei der Grundausbildung, als auch bei dem Warm-up sind Übungen auf einem Trialmotorrad vorgesehen. Bislang wurden diese bei anderen Landesverkehrsabteilungen bzw. anderen Organisationen durchgeführt, da wir im Burgenland keine solchen hatten....

  • 08.03.19
Politik
Abbiegeassistenen bei Lkw können Leben retten.

Verkehrssicherheit
Linz sagt totem Winkel den Kampf an

Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat: Die städtischen Lkw werden mit Abbiegeassistenten nachgerüstet. LINZ. Die Stadt Linz sagt dem toten Winkel den Kampf an. Der Gemeinderat hat gestern die Nachrüstung der stadteigenen Lkws sowie des Fuhrparks der Unternehmensgruppe Linz mit Abbiegeassistenten beschlossen. Ein diesbezüglicher Antrag der Grünen wurde einstimmig angenommen. Linz ist damit in guter Gesellschaft. Nachdem ein Neunjähriger in Wien auf dem Schulweg von einem rechtsabbiegenden Lkw...

  • 08.03.19
Lokales
LHStvin Felipe lässt sich die genaue Funktionsweise des Prüfzugs erklären (v.li. Bernhard Knapp, Abt. Verkehrsrecht, Markus Widmann, LVA, LHStvin Ingrid Felipe, Christian Ehrensberger, LVA, Andreas Orgler, ASFINAG)
3 Bilder

LKW-Kontrollen
30% mehr LKW-Kontrolltage in Tirol

TIROL. In letzter Zeit wurden vermehrt Kontrollen an den LKWs, die Tirol durchqueren, durchgeführt. LHStvin Ingrid Felipe machte sich ein Bild von den "technischen Unterwegskontrollen" und lobt die Zusammenarbeit von Land, Polizei und Asfinag.  Anzahl der Prüftage um 30% erhöhtLKWs, die unzureichend gewartet sind, stellen eine klare Gefahrenquelle für den heimischen Straßenverkehr dar. Dies ist mit ein Grund, warum die Anzahl der LKW-Kontroll-Prüftage um 30% erhöht wurde (von 114 auf 146...

  • 07.03.19
Motor & Mobilität
Wenn der Frühling kommt, erwacht auch die Leidenschaft der Biker, wieder auf ihren Maschinen durchs Land zu fahren.

Zweiradcheck
Motorrad fit für die neue Saison machen

BURGENLAND. Wenn der Winter zu Ende geht und der Frühling mit Sonnenschein und wärmeren Temperaturen lockt, bekommen auch die Biker wieder so "richtig Bock" auf ihre erste Ausfahrt. "In der Vorfreude sollte man allerdings nicht auf einen Rundum-Check seines Motorrades verzichten", mahnt Rudolf Leeb vom ÖAMTC-Burgenland. Auch bei professioneller Einwinterung sind bestimmte Handgriffe und Kon-trollen notwendig. Wichtige ChecklisteAm besten geht man nach Checkliste vor und arbeitet Punkt für...

  • 06.03.19
Motor & Mobilität
E-Scooter werden in Wien rechtlich anders behandelt.

E-Scooter
Mobilitätsclub empfiehlt: Auf Helm und richtige Beleuchtung achten

BURGENLAND. Elektrische Tretroller ("E-Scooter") sind vor allem im urbanen Bereich der Mobilitätstrend der Stunde. "Die Scooter sind bis zu 25 km/h schnell. Das Verletzungsrisiko ist also nicht zu unterschätzen", sagt ÖAMTC-Jurist Nikolaus Authried. Rechtlich gelten E-Scooter zumindest in Wien - mit maximal 25 km/h und 600 Watt Leistung - als Fahrräder. Im übrigen Österreich werden diese Geräte als Kleinfahrzeuge bzw. Spielzeug angesehen, mit denen nur jene Flächen zu benutzen sind, die für...

  • 06.03.19
Motor & Mobilität

Zwettler Kinder werden fit für den Straßenverkehr
Verkehrssicherheitsprogramme von ÖAMTC und AUVA zu den Kindergärten und Schulen unterwegs

Im März sind die Instruktoren der ÖAMTC Fahrtechnik wieder mit den in Kooperation mit der AUVA-Landesstelle Wien durchgeführten Verkehrssicherheitsprogrammen „Das kleine Straßen 1x1“ und „Blick und Klick“ zu den Kindergärten und Schulen unterwegs. BEZIRK ZWETTL. Am 14. März kommt die "Verkehrssicherheits-Delegation" in den Landeskindergarten Purk, Arbesbach ist am 26. März dran. Am 27. März folgen Bad Traunstein, Ottenschlag und Kirchschlag. Am 28. März werden Kids der Kindergärten Stift...

  • 28.02.19
Lokales
Die Polizei führt am Wochenende wieder Schwerpunktaktionen durch.

Verkehrssicherheit
Landesweites Planquadrat am Faschingswochenende

BEZIRK OBERWART. Am Faschingswochenende wird von der Polizei ein landesweites Planquadrat im Burgenland abgehalten. Zur Hebung der Verkehrssicherheit werden Polizisten in der Nacht von Samstag den 2. März 2019 auf den 3. März 2019 in allen Bezirken auf den Hochleistungsstraßen und dem unterrangigen Straßennetz verstärkte Präsenz aufweisen, Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen, Alkohol- und Suchtmittelmissbrauch sowie die Rückhaltesysteme und telefonieren ohne Freisprecheinrichtung...

  • 28.02.19
Motor & Mobilität
Die App "TwoGo" und der zentrale Verkehrsrechner sollen für weniger Verkehr auf Kärntens Straßen sorgen

Pendler
App als Mitfahrbörse für Kärntens Pendler

Startschuss für Testbetrieb der Fahrgemeinschafts-App "TwoGo" in der Landesregierung gesetzt. KÄRNTEN. Die App "TwoGo" wurde im Rahmen des Mobilitätsprojektes "Green Way" der Infineon Kärnten entwickelt. Durch die App sollen Pendler Mitfahrgelegenheiten finden und anbieten können. Landesweite digitale Mitfahrbörse Um Pendler künftig besser miteinander zu Vernetzen und Fahrgemeinschaften zu fördern, setzte das Land Kärnten nun den Startschuss für den Testbetrieb der App "TwoGo". Durch...

  • 26.02.19
Lokales
Ein Höhepunkt war der Besuch von Helmi.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Helmi-Aktionstage im Bezirk Oberwart: Augen auf, Ohren auf!

UNTERWART/JABING. Sicheres Verhalten im Straßenverkehr muss erlernt werden. Aus diesem Grund klärte das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) mit der Unterstützung des „Verkehrssicherheits-Experten“ Helmi an den gestern und heute stattfindenden Helmi-Aktionstagen rund 50 Schüler der Volksschulen Jabing und Unterwart über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf. Ob mit dem Fahrrad, mit dem Scooter oder zu Fuß – schon tagtäglich sind unsere Kleinsten im Straßenverkehr unterwegs. Damit die...

  • 21.02.19
Motor & Mobilität

Analysieren und verbessern
In Workshops werden Jugendliche auf Gefahrensituationen vorbereitet

Die Vorboten des Frühlings locken bereits zahlreiche Zweiradfahrer auf Oberösterreichs Straßen. Fahrrad, Moped und Motorrad sind gerade bei Jugendlichen beliebte Fortbewegungsmittel – aber gerade im jungen Alter besteht erhöhtes Unfallrisiko. OÖ. Noch bevor die Zweirad-Saison so richtig durchstartet, führt der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) an Schulen, Lehrwerkstätten und sonstigen Bildungseinrichtungen in Oberösterreich, Verkehrssicherheits-Aktionen durch. So werden zum...

  • 21.02.19
Lokales
Lkw verursachen 14 Prozent der Verkehrstoten.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Todesfalle toter Winkel – Linz diskutiert über Abbiegeassistenten

Nach einem tödlichem Unfall im toten Winkel in Wien soll die Stadt Linz mit gutem Beispiel vorangehen und ihre Lkw mit Abbiegeassistenten nachrüsten, fordern die Grünen. Die Herausforderungen sind aber noch gravierender. LINZ. Seit ein neunjähriger Bub in Wien auf einem Zebrastreifen von einem rechts abbiegenden Lkw überrollt und getötet wurde, ist die Diskussion um die Gefahren des Lkw-Verkehrs neu entbrannt. Der Grund: Durch den toten Winkel haben Lkw-Fahrer oft keine Chance, Fußgänger...

  • 20.02.19
  •  1
Lokales
Günther Reichel
greichel@bezirksblaetter.com

Kommentar
Recht haben alle, auf verschiedene Weise

Immer wieder ereignen sich Unfälle zwischen Lastwagen auf der einen Seite und Fußgängern bzw. Radfahrern auf der anderen. Wer da den kürzeren zieht, ist unschwer zu erraten. Der Ruf nach Assistenzsystemen, welche LKW-Fahrer vor Radfahrern und Fußgängern warnen, wird lauter. Zu Recht. Hinschauen, selber mitdenken, heißt es von seiten der Fuhrunternehmer und LKW-Fahrer. Auch sie haben Recht. Der verpflichtende Einbau der geforderten Assistenzsysteme in neuen Schwerfahrzeugen macht sicher Sinn. Ob...

  • 19.02.19