Schulweg

Beiträge zum Thema Schulweg

Seit 2016 beteiligt sich die Volksschule Westendorf an der "Pedibus"-Aktion.

Klimabündnis Tirol
Pedibus bringt Kinder sicher in die Schule

Für die Tiroler Erstklässler hat der Schulalltag gerade wieder begonnen. In über 25 Bildungseinrichtungen gibt es für den neuen Schulweg ein besonderes Angebot. TIROL, WESTENDORF (jos). Für Eltern ist es ein großer Schritt, die Kinder das erste Mal alleine in die Schule zu schicken. Die Sorge, dass im Straßenverkehr etwas passieren könnte, ist groß. Mit der Initiative „Pedibus“ von Land Tirol und Klimabündnis Tirol trainieren die Kinder den Schulweg gemeinsam mit einer erwachsenen Begleitperson...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
So oder so ähnlich soll die verbesserte Situation an der Bushaltestelle in Groß Meinharts laut GERMS aussehen.
4

GERMS
Bürgerliste stellt Kinderschutz-Paket vor

Die Groß Gerungser Bürgerliste GERMS stellte zu Schulbeginn ein Paket mit Straßenbaumaßnahmen zum Schutz von Kindern am Schulweg vor. Das Anliegen wird mit allen Fraktionen besprochen bzw. als Initiativantrag in den Gemeinderat eingebracht. GROSS GERUNGS. Durch die straßenbaulichen Maßnahmen im Stadtgebiet und umliegenden Dörfern soll die Verkehrssicherheit für Schulkinder wesentlich erhöht werden. Die Maßnahmen umfassen durchgängige Gehsteige zu den Bushaltestellen in Harruck und Heinreichs,...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt

Kommentar
Also bei uns hätt's das nicht gegeben!

Wenn ich dran zurückdenke, wie mein Schulweg war, wundere ich mich, dass ich noch lebe. Ich bin gebürtige Villacherin, musste einmal quer durch die gesamte Stadt, ungefähr 2,5 Kilometer von meinem damaligen Wohnort zur Volksschule. Mit sechs Jahren! Heute werden die Zehnjährigen bis vor die Schultüre gebracht, Mama steigt sogar noch mit aus, gibt die Schultasche aus dem Kofferraum und winkt nochmal zum Abschied. Bussi gibt's in dem Alter (zumindest bei Buben) meistens keines mehr – deshalb...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Die Entfernung des Zebrastreifens in Mariatrost sorgt für Unmut.

Sorge um Sicherheit auf Mariatroster Straße
Kein Schutzweg am Schulweg

Sicherheit im Straßenverkehr ist ein wiederkehrendes Thema zum Schulbeginn. Gerade wenn in der Früh viele Kinder unterwegs sind, ist besondere Vorsicht angebracht. Ein entfernter Zebrastreifen auf der Mariatroster Straße sorgt deshalb jetzt für Ärger. GRAZ. Während der Bauarbeiten an der Straßenbahnlinie 1 im Sommer gab es im Bereich der Abzweigung Rettenbacher Straße einen provisorischen Schutzweg über die Mariatroster Straße, schon länger ein Anliegen der Anwohner, denn die Straße wird von...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
Der Platz vor Volksschule und Kindergarten wurde verkehrsfrei umgestaltet.

Schulweg-Umgestaltung in Pfaffstätten
Die letzten Meter zu Fuß zur Schule gehen...

PFAFFSTÄTTEN. Die Neugestaltung der Schulgasse/Heiligenkreuzergasse bringt viele Neuerungen auch für Eltern von Volksschul- und Kindergartenkindern. Unter anderem kann man die Kinder nicht mehr mit dem Auto bis direkt vor die Schule bringen. Fast 500.000 Euro wurden investiert. Die wichtigsten Neuerungen seien hier noch einmal kurz vorgestellt: Die wichtigsten Neuerungen Eine Zufahrt mit dem Auto direkt vor das Schulgebäude ist an Schultagen zwischen 07.30 und 08.05 Uhr nicht mehr möglich. Der...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Auf den Gehsteigen rund um das Pflichtschulzentrum in Wörgl herrscht vor Schulbeginn reger Betrieb. Die Straßen sind seit neustem aber kaum befahren.
13

Verkehr
"Autofreies" Pflichtschulzentrum Wörgl scheint zu funktionieren

Wörgler Pflichtschulzentrum verbannt Autoverkehr. Viele Schülerinnen und Schüler gehen nun zu Fuß, meist in Begleitung der Eltern oder der "Schulwegpolizistinnen und -polizisten". WÖRGL. Seit Montag, den 13. September ist das neue Verkehrskonzept rund um das Wörgler Pflichtschulzentrum in Kraft. Das besagt, dass Autos (ausgenommen Anrainer sowie Lehrerinnen und Lehrer) während der Schulzeit, sprich von 7 bis 14 Uhr nicht zufahren dürfen. Grund für diese Änderung war das hohe Verkehrsaufkommen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Vom Wienerwaldbad können die Schulkinder gemeinsam den Schulweg bestreiten.
3

"Coole Gehen wieder zur Schule" – Aktion vom Elternverein Purkersdorf

Auch dieses Schuljahr fordert der Elternverein der Volks- und Sonderschule Purkersdorf im Rahmen des Projekts „Coole GEHEN zur Schule“ alle Eltern und Erziehungsberechtigte auf: „Geben wir unseren Kindern den Schulweg zurück.“ PURKERSDORF (pa).„Das Projekt wurde uns in der Gemeinde bereits vor zwei Jahren vorgestellt und über alle Fraktionen hinweg bestand Einigkeit, dass der Zugang, das Thema Schulweg positiv zu besetzen, der richtige ist. Doch dann kam die Pandemie und der Verkehr vor der...

  • Purkersdorf
  • Franziska Pfeiffer
ARBÖ-Ortsklubobmann Christan Frasz übergab Direktorin Isabella Grauszer Kinderwarnwesten für die 41 neuen Volksschulkinder in Steinbrunn

ARBÖ Steinbrunn
"Sicher zur Schule"- Warnwesten für Taferlklassler

Alle 41 Taferlklassler in der Volksschule Steinbrunn bekamen von ARBÖ-Ortsklubobmann Christian Frasz eine reflektierende, orange Warnweste geschenkt. STEINBRUNN. „Die Kleinen sollen diese Warnwesten nicht nur auf dem Schulweg anziehen, damit sie besser von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden“, sagte Christian Frasz. „Es macht auch Sinn, die Westen in der Freizeit – beim Spielen, Radfahren oder Spazierengehen - zu tragen. Durch die auffällige Farbe und die reflektierenden Streifen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Kristina Kopper
3

Sicherer Schulweg in NÖ
ARBÖ und Bezirksblätter NÖ starten Warnwesten-Aktion

NÖ. Mitraten und gewinnen: Der ARBÖ Niederösterreich lädt auch dieses Jahr alle niederösterreichischen Volksschulen ein, an der ARBÖ-Warnwesten-Aktion teilzunehmen und beim Quiz mitzumachen. Jede teilnehmende Klasse erhält für die richtige Lösung für alle Schüler eine ARBÖ- Warnweste. „Abgesehen vom regelmäßigen Üben des Schulweges, ist das Gesehen werden auf diesem besonders wichtig. Wir unterstützen daher gerne junge Verkehrsteilnehmer mit unseren Kinderwarnwesten. Besonders in der Zeit des...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
4

Mein erster Schultag
Der Weg zur Schule und was solltet ihr dabei beachten...

Seit gestern sind Sommerferien vorbei im Land Salzburg, dass heißt die Schüler werden sich wieder auf den Weg zur Schule machen. Für einige von ihnen ist es das erste Mal. Der gefährlichste Ort im Straßenverkehr für ein Kind ist das Auto der Eltern. Für das Bundesland Salzburg gesprochen, wurden 67 Kinder vergangenes Jahr verletzt und 8 von ihnen auf dem Schulweg. Diese Relationen ändern nichts daran, dass jedes am Schulweg verunglückte Kind ein Kind zu viel ist. Damit der Schulweg für Kinder...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Helmut Kronewitter
Die Siegerin des Zeichenwettbewerbs Martyna Motyka aus der 1c des Alten Gymnasiums Leoben mit Bürgermeister Kurt Wallner.

„Fuß vom Gaspedal"
Plakate sollen in Leoben für mehr Sicherheit am Schulweg sorgen

Neue Plakate sollen Autofahrer auf Kinder im Straßenverkehr aufmerksam machen und sie daran erinnern, ihren Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Zudem helfen Schulwegpläne Kindern und ihren Eltern dabei, sicher in die Schule und wieder nach Hause zu gelangen.  LEOBEN. Mit dem Start der Schulen und Kindergärten ist auch bei Autofahrern wieder besondere Vorsicht geboten. Um sie auf die Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen und daran zu erinnern, den Fuß gerade vor Schulen und Kindergärten vom...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Die Elternvertreter hoffen auf eine Lösung: Herbert Schwaab, Rachel Bortnick, Corinna Peil und Eva Kalteis-Hinterseer.
2

Campus Mirabell
Verkehr vor der Volksschule bereitet Eltern Sorge

Elternvertreter der Volksschule Campus Mirabell sorgen sich um die Verkehrssicherheit für die Schulkinder. Immer wieder würden "Elterntaxis" und LKW-Fahrer direkt vor der Schule durchfahren und parken. SALZBURG. "Mir graut schon vor dem Gedanken an die Verkehrssituation, die sich mit Schulbeginn vor der Schule wieder abspielen wird", sagt Eva Kalteis-Hinterseer bei einem Lokalaugenschein vor der Volksschule Campus Mirabell. Ihre Tochter besucht ab Herbst dort die zweite Klasse Volksschule, sie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Kinder sind froh über die "Achtung Kinder" Tafel von der Raika St. Pantaleon.

Raika St. Pantaleon
"Achtung Kinder" Tafel gespendet

ST. PANTALEON. Gerade zu Schulbeginn ist auch immer wieder das Thema "Sicherheit auf Schulwegen" ein wichtiges Thema. In der Gemeinde St. Pantaleon hat nun die Raika St. Pantaleon eine Tafel "Achtung Kinder" an den Ortsteil Reith gespendet, um Autofahrer zur Tempodrosselung anzuregen. Gerade im Bereich der Bushaltestellen ist eine Temporeduktion nötig. In Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft konnte in Reith nun die Tafel aufgestellt werden. Die Dorfkinder bedanken sich ganz herzlich für die...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (2. v. l.) präsentierte gemeinsam mit dem Amtsleiter Allgemeine Sicherheit, Klaus Feistmantl (r.), sowie zwei Vertretern der Mobilen Überwachungsgruppe (MÜG) die neuen StreetBuddies für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

54 Standorte
StreetBuddies für mehr Sicherheit am Schulweg

INNSBRUCK. Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und Kindergarten- sowie Volksschulkinder sind wieder verstärkt auf den Straßen unterwegs. Das Thema „Sicherer Schulweg“ rückt deshalb wieder ins Bewusstsein. Die Initiative „StreetBuddy für einen sicheren Schulweg“ des Vereins Sicheres Tirol ruft auch in Innsbruck zu mehr Rücksicht im Straßenverkehr auf. Auf Initiative des für Sicherheit ressortzuständigen Vizebürgermeisters Johannes Anzengruber werden rechtzeitig zu Beginn des neuen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
3

Direktorin appelliert an Eltern
"Kinder sollen Schulweg zu Fuß gehen"

Aufgrund der Erneuerungsbaustelle beim örtlichen Billa-Supermarkt gibt es derzeit sehr wenige Parkplätze rund um die Schwertberger Schulen. VS-Direktorin Gabriele Jungwirth appelliert an die Eltern, die Kinder zu Fuß zur Schule gehen zu lassen, damit es zu keinem Verkehrschaos vor den Schulen kommt. SCHWERTBERG. Bisher konnten Eltern das weiträumige Billa-Areal als Parkplatz im Zuge des Bringens und Abholens der Schüler benutzen. Da der Supermarkt nun umgebaut wird, fällt in den nächsten Wochen...

  • Perg
  • Gerlinde Riegler-Aspelmayr
Der Schulweg birgt viele Gefahren, daher ist es besonders jetzt zu Schulbeginn wichtig, Kinder darauf vorzubereiten.

Sicher zur Schule: Last-Minute-Tipps für Eltern und Schüler

Am Montag beginnt in der Steiermark wieder das Schulbank-Drücken und für Schüler der vielzitierte Ernst des Lebens. Als kleinste Verkehrsteilnehmer müssen Kinder, besonders Tafelklassler, den Weg zur Schule mit allen möglichen Gefahren kennenlernen. Noch ist Zeit, damit Eltern ihrem Nachwuchs zeigen, wie dieser sicher im Klassenzimmer ankommt. Hier gibt es einige Expertentipps. Auch wenn 2020 gefühlt alle Kinder im Homeschooling waren, gab es österreichweit 272 Unfälle mit Schulkindern auf...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Michael Gruber setzt sich für mehr Verkehrssicherheit am Schulweg ein.

FPÖ Bezirk Kirchdorf
Sichtbarkeit am Schulweg rettet Leben

Um Unfälle auf dem Schulweg zu vermeiden, helfen besonders Sichtbarkeitsmaterialien. Egal ob Warnwesten, reflektierende Arm- und Fußbänder und andere Hilfsmittel . BEZIRK KIRCHDORF. „Gerade jetzt zu Schulbeginn erhöht sich das Verkehrsaufkommen in unseren Gemeinden. Viele Unfälle im Straßenverkehr ließen sich vermeiden, wenn die mögliche Gefahrensituation früher erkannt würde“, so FPÖ-Landtagsabgeordneter Michael Gruber aus Pettenbach, „gerade deswegen ist es vor allem für unsere Kinder...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Am 13. September beginnt in Tirol das neue Schuljahr. Viele Kinder werden nun wieder alleine den Schulweg bewältigen. Die Tiroler Polizei setzt auch heuer wieder eine Reihe von Maßnahmen für einen sicheren Schulweg.

Die Polizei informiert
Tipps und Maßnahmen für einen sicheren Schulweg

TIROL. Am 13. September beginnt in Tirol das neue Schuljahr. Viele Kinder werden nun wieder alleine den Schulweg bewältigen. Die Tiroler Polizei setzt auch heuer wieder eine Reihe von Maßnahmen für einen sicheren Schulweg. Maßnahmen für mehr Sicherheit am Schulweg Jedes Jahr verunglücken zahlreiche Kinder am Schulweg. 2020 kam es in Tirol zu 239 Verkehrsunfällen bei denen 254 Kinder verletzt wurden. Davon ereigneten sich 18 Unfälle am Schulweg. Für mehr Sicherheit am Schulweg plant die Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mehr Sicherheit vor der Goiserer Volksschule.

Grünfläche vergrößert
Sicherheit auf Goiserer Schulweg erhöht

Um den Schulweg der Kinder zu verbessern wurde die Grünfläche neben dem Schutzweg vor der Volksschule Goisern vergrößert. BAD GOISERN. Bürgermeister Leopold Schilcher und GV Hansjörg Schenner konnten nun in Abstimmung mit der Polizeiinspektion Bad Goisern einen Wunsch der Eltern und Lehrer mit dem Bauhof der Marktgemeinde Bad Goisern umsetzten. In diesem Zusammenhang wird gebeten, vor allem zum Schulbeginn – aber auch generell – auf die anderen Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen.

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Im 21. Bezirk sollen die Schulwege sicherer gemacht werden.
2 2

Schutzwege
Sicherheit für Floridsdorfs Schulwege

Allseits bekannt ist, dass der 21. Bezirk der familienfreundlichste Bezirk Wiens sein möchte. Damit das gelingt, müssen besonders die Schulwege sicher sein. Ein Grund für den Bezirk um neuralgische Punkte zu prüfen und zu entschärfen. WIEN/FLORIDSDORF. Seit Montag sieht man die Kleinsten von Floridsdorf wieder vermehrt auf den Straßen. Sie haben ein Ziel: Sicher in die Schule zu kommen. Der Schulweg ist meist der erste Weg, den Kinder allein im Straßenverkehr bewältigen dürfen. Deswegen ist es...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Die Plakate sollen für einen sicheren Schulweg sorgen.

Schulbeginn 2021/22
Bunte Plakate für mehr Sicherheit am Schulweg

Viele Kinder bewegen sich mit dem Schulbeginn durch das Stadtgebiet von Neusiedl am See. Dies sorgt für eine sensible Verkehrssituation insbesondere an den Straßen rund um die Schulen. NEUSIEDL. Eine großangelegte Plakataktion soll alle Fahrzeuglenker zu mehr Achtsamkeit und einem vorsichtigen Fahrstil im Schulbereich animieren. "Wir sind wieder da"Unter dem Motto „Wir sind wieder da“ werden die Kinder als Verkehrsteilnehmer sichtbar gemacht, weil sie auf ihrem Weg in die Eigenständigkeit...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Der ARBÖ Steiermark gibt Tipps für Kinder im Straßenverkehr.

Tipps für einen sicheren Schulweg
Rechtzeitig an den Schulweg denken

In Kürze beginnt für die steirischen Schülerinnen und Schüler wieder der Unterricht. Besonders für Tafelklassler, aber auch für ältere Kinder ist es wichtig, den Schulweg rechtzeitig zu üben. "Auch wenn im Jahr 2020 vermehrt Homeschooling angesagt war, gab es österreichweit 272 Unfälle mit Schulkindern auf Schulwegen", gibt Klaus Eichberger, Präsident des ARBÖ Steiermark, zu bedenken. Den sichersten Schulweg wählen, auf Gefahrenquellen aufmerksam machen, das Kind bestärken, in "Echtzeit" üben...

  • Steiermark
  • Cindy Thonhauser
Eltern sollten ihre Kinder darauf hinweisen, dass sie trotz Zebrastreifen nach rechts und links schauen.

Schulstart
So kommen die Kinder sicher zur Schule

Hurra, die Schule geht los. Doch Obacht! Für die Sicherheit der 67.000 Schüler und Schülerinnen sind alle Verkehrsteilnehmer gefragt. In wenigen Tagen ist es endlich so weit – am 13. September geht es für tausende Schüler und Schülerinnen zurück oder gar das erste Mal in die Schule. Und damit auch wieder zurück in den alltäglichen Straßenverkehr. Immer wieder kommt es hier nach wie vor zu Unfällen. Im Jahr 2020 wurden rund 300 Kinder auf dem Schulweg verletzt. Um das zu verhindern ist Vorsicht...

  • Kärnten
  • Villach
  • Chantal Buschung
2

Sicher in das Schuljahr
SPÖ organisiert Schulweg-Stammtische in Waidhofen

„Dass dieser Schritt aber für viele Eltern mit Angst behaftet ist, ist uns und auch gerade mir als Verkehrsstadtrat und Opa bewusst. Darum ist es uns als SPÖ ein Anliegen diese Sorgen ernst zu nehmen und hier an Lösungen für eine erhöhte Sicherheit zu arbeiten.“ WAIDHOFEN/YBBS. Die SPÖ Waidhofen macht in der ersten Schulwoche mit einer Plakataktion die Verkehrsteilnehmer auf die jüngsten Pendler aufmerksam. „Uns ist es ein Anliegen, dass jedes Kind die Erfahrung machen kann, mehr und mehr...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.