Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Lokales
Wegen Arbeiten kommt es im Villacher Straßenverkehr zu Behinderungen.

Villach
Hier kommt es zu Verkehrsbehinderungen!

In Villach kommt es demnächst zu Verkehrsbehinderungen. Hier sind die Details. Aufgrund eines Erdgashausanschlusses im Mittelweg auf Höhe Objekt Nr. 1 kommt es von 18. bis 29. Mai zu Verkehrsbehinderungen.Wegen Fernwärme-Grabungsarbeiten kommt es entlang der Warmbader Allee von Nummer 13 bis Nummer 17, im Kreuzungsbereich Warmbader Allee udn Jabornegg-Altenfels-Straße und entlang der Jabornegg-Altenfels-Straße bis Nummer 17 bis 19. Juni zu Verkehrsbehinderungen. ACHTUNG: Die Durchfahrt von...

  • 14.05.20
Lokales
Gefährliche Kreuzungsbereiche werden durch einen Straßenbau mit mehreren Ebenen deutlich entschärft, wie hier auf dem neuen Abschnitt der Horner Umfahrung.

Gefährliche Strecken und Maßnahmen zur Entschärfung
So steht es um die Verkehrssituation im Bezirk Horn

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK HORN. Oft reichen schon ein paar Striche um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle...

  • 12.05.20
Lokales
In Villach kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.

Villach
Hier kommt es zu Verkehrsbehinderungen!

An mehreren Bereichen in Villach kommt es demnächst zu Behinderungen im Straßenverkehr. VILLACH. Aufgrund von Wartungs- und Sanierungsarbeiten kommt es demnächst zu Verkehrsbehinderungen. Die Details hier:  Aufgrund von Reinigungsarbeiten und Beleuchtungsinstandsetzungen kommt es am Mittwoch, von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr, zu einer Sperre des Tunnels auf der Westtangente (Steinwenderstraße) und – nachdem die Arbeiten im Tunnel abgeschlossen sind – zu einer Sperre des Durchlasses...

  • 05.05.20
Lokales
Die Feuerwehr Eberau barg das Unfallfahrzeug, die Rettung brachte den Mann ins Spital.
3 Bilder

Von Straße abgekommen
Autolenker bei Unfall in Eberau verletzt

Wie erst heute, Freitag, bekannt wurde, ist bei einem Verkehrsunfall am Ostersonntag in Eberau ein Pkw-Lenker verletzt worden. Der Mann kam aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Die Helfer bewältigten den Einsatz nach den neuen Corona-Sicherheitsbestimmungen. Die Mitarbeiter von Feuerwehr Eberau, Rotem Kreuz und Polizei agierten mit Nase-Mund-Schutzmasken sowie Gummihandschuhen.

  • 17.04.20
Lokales
478 Hasen wurden 2019 im Straßenverkehr in Kärnten getötet. Die Dunkelziffer dürfte höher sein.

478 Hasen 2019 dem Straßenverkehr zum Opfer gefallen

Der Verkehrsclub Österreich will durch diese Statistik darauf aufmerksam machen, dass immer mehr Boden durch Straßenbau versiegelt wird und man so die Natur verdrängt. KÄRNTEN. 2019 sind 478 Feldhasen und Wildkaninchen in Kärnten im Straßenverkehr getötet worden. Die Zahlen liefert nun der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis der eingegangenen Meldungen bei den Bezirkshauptmannschaften. 2018 waren es 468 Hasen. Die Dunkelziffer sei natürlich höher. Lebensraum eingeschränktIm Frühjahr...

  • 09.04.20
Lokales
Ab Mitte April gelten strengere Regeln.

Elektroroller
Strengere Regeln für E-Scooter

Ab Mitte April gelten neue Regeln für Betreiber und Benutzer von E-Scootern in Wien. WIEN. Aktuell sind aufgrund der Ausgangsbeschränkungen weniger Elektroroller im Straßenverkehr unterwegs. Dennoch haben sie in der Vergangenheit immer wieder für Ärger gesorgt. Daher hat Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) ein Maßnahmenpaket geschnürt, welches Mitte April in Kraft treten wird. Ab dann gilt ein Abstellverbot für Leihscooter auf Gehsteigen, die weniger als vier Meter breit sind....

  • 02.04.20
Lokales

KFV: Unfälle jetzt verhindern

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (kurz: KfV) appelliert an die Eigenverantwortung und bittet, das Verletzungsrisiko im Straßenverkehr oder im Haushalt so gering wie möglich zu halten. Der Sturz von der Leiter, der Unfall mit dem Auto: Auch während der Corona-Krise kommt es Tag für Tag zu Unfällen. Jeder, der hinzukommt, belastet das Gesundheitssystem, das sich aktuell auf Patienten, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben und behandelt werden müssen. Die dringend benötigten...

  • 26.03.20
Lokales
Bauarbeiten werden heruntergefahren: Auch an der Großbaustelle am Knoten Riegersdorf werden die Arbeiten vorübergehend eingestellt.

Wegen Corona-Krise
Asfinag stellt Arbeiten an der Schnellstraße S 7 ein

Der Fokus liege jetzt auf der Sicherung des Autobahnbetriebs; Sofortmaßnahmen sind jederzeit möglich. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und gesetzten Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung stoppt die Asfinag alle nicht unmittelbar für die Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses notwendigen Baustellen auf den Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich, davon sind auch die aktuellen Baulose für die künftige Fürstenfelder Schnellstraße S 7 (Knoten Riegersdorf, Tunnel Rudersdorf,...

  • 16.03.20
Lokales

Still und leise eine Einbahnstraße geworden!
Zwischen Goldschlag.— und Linzerstraße neue Einbahnstraße

Still und leise wurde zwischen Goldschlagstraße und Linzerstraße die bisher in beiden Richtungen befahrbare Rottstraße zu einer Einbahnstraße umgestaltet. Aus einem Teil der Fahrbahn wie könnte es anders sein, wurde für zirka 25 Meter ein Radweg umfunktioniert. Wo man problemlos sowieso sein Jahren diesen Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen nutzen konnte, ( auch Radfahrer) hat man es den mehrspurigen Fahrzeugen wieder gezeigt. Ich frage mich warum, bereits in dieser unmittelbaren Gegend,...

  • 04.03.20
Lokales
Die aufgehängten bunten Wollkugeln sollen Autofahrer unbewusst das Gaspedal weniger durchdrücken lassen.
7 Bilder

Verkehrssicherheit
Bunte Mahnungen an Autoraser in Deutsch Kaltenbrunn

Bunte Bommel am Straßenrand in Deutsch Kaltenbrunn mahnen seit kurzem die Autofahrer in der Bergstraße, nicht zu schnell unterwegs zu sein. Die Schnüre mit den Wollkugeln baumeln von Bäumen in Vorgärten und sollen die Lenker zum animieren, hinzuschauen und unbewusst das Gaspedal weniger durchzudrücken. Die Idee hat Anrainerin Brigitte Leimstättner aus Peru mitgebracht. Bäume und Sträucher in über 20 Vorgärten auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometer wurden bestückt. Die Bommel aus Wolle...

  • 25.02.20
Lokales
Sicherheitsexperte Helmi war zu Besuch in der Volksschule Rust.
2 Bilder

"Augen auf, Ohren auf!"
Helmi zu Gast in der Volksschule Rust

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit und der "Verkehrssicherheits-Experte" Helmi informierten die Schüler der Volksschule Rust über das richtige Verhalten im Straßenverkehr. RUST.  Ob am Schulweg oder unterwegs zum besten Freund – täglich sind auch schon die jüngsten Kinder im Straßenverkehr unterwegs. Damit sie ohne Probleme und sicher an ihr Ziel gelangen, müssen sie von Beginn an lernen, Gefahren zu erkennen und die Verkehrsregeln einzuhalten. Gemeinsam mit dem Sicherheitsexperten Helmi...

  • 12.02.20
Lokales
Seit einer Woche weist diese Tafel auf Fußgänger im Kreuzungsbereich bei der Schule und dem Kindergarten in Globasnitz hin.

Globasnitz
Sicherheit für die Schulkinder

Ein neues Verkehrsschild weist auf Fußgänger im Schulbereich hin. GLOBASNITZ. Im Bereich der Schule und dem Kindergarten der Gemeinde Globasnitz wurde ein neues Verkehrsschild montiert. In diesem Kreuzungsbereich sollen die Autofahrer zukünftig noch langsamer Fahren und auf Kinder Acht geben. Die Geschwindigkeitsbeschränkung besteht schon seit längerer Zeit. Achtung: FußgängerZusätzlich zu der Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer pro Stunde macht nun diese Verkehrstafel auf...

  • 11.02.20
Motor & Mobilität
Schneeverwehung, Straßenzustand

VERKEHR
Straßenzustand Salzburg - Schneeverwehungen und Glatteisgefahr

SALZBURG (ph): Der Winterdienst des Landes Salzburg meldet folgenden Straßenzustand(Dienstag 11.02.2020 05:49 Uhr) Der Dienstag beginnt mit stürmischem Westwind bei wechselhaftem Wetter. Zeitweise entladen sich Regen- und oberhalb von 800 bis 1.000m auch in Form von Schneeschauer (bis zu 10cm Neuschnee). Zwischen den Schauern kann es kurz auflockern. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -3 und +3 Grad. Auf höher gelegenen Straßenabschnitten ist mit Schnee- oder Schneematsch bzw. mit...

  • 11.02.20
Wirtschaft
Siegfried Bindhammer, Roland Haaser, Goran Lucic, Wenzel Rieser und Andreas Adamer lenken die ersten fünf "Spar"-Lkw mit Abbiegeassistenten in Tirol.
2 Bilder

höhere Verkehrssicherheit
Erste "Spar"-Lkw sind in Tirol mit Abbiegeassistent im Einsatz

Ab 2024 wird der Abbiege-Assistent in Lkw Pflicht. Er soll Unfällen vorbeugen, wenn sich Radfahrer oder Fußgänger beim Abbiegen im toten Winkel befinden. Bei "Spar" in Wörgl sind die ersten fünf Lkw mit diesem Sicherheitssystem bereits seit Sommer 2019 unterwegs und haben sich bewährt. WÖRGL (red). „Besonders im Stadtverkehr kommt es beim Rechtsabbiegen zu gefährlichen Situationen, wenn Radfahrer neben dem LKW zu stehen kommen oder geradeaus fahren möchten. Mit den herkömmlichen Spiegeln...

  • 05.02.20
Lokales
Die zwei Raser wurden von der Polizei bei der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf angezeigt.

Anzeige
Autoraser bei St. Martin mit 174 km/h ertappt

Zwei Autoraser hat die Polizei auf der Autostraße B 57 ertappt. Sie wurden im Gemeindegebiet von Sankt Martin an der Raab mit einer Geschwindigkeit von 174 km/h gemessen und bei der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf angezeigt. Diese hat ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

  • 03.02.20
Motor & Mobilität

ÖAMTC
Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer in Steyr-Stadt und Steyr-Land

Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr exakt 1.033 Kinder aus den Bezirken Steyr-Stadt und Steyr-Land im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme. STEYR & STEYR-LAND. Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, so sind sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes,...

  • 24.01.20
Lokales
Das Verkehrssicherheitsprogramm des ÖAMTC bringt den Kindern ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr näher.
4 Bilder

Bezirk Kirchdorf
Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer

Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr exakt 554 Kinder aus dem Bezirk Kirchdorf im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme. BEZIRK KIRCHDORF (sta). Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, so sind sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes, Fahrräder, Scooter,...

  • 24.01.20
Lokales
DI Sabine Kaulich (KFV), OSR Karin Hansal (Direktorin der Volksschule St. Andrä Wördern), Leutnant Nicole Trappl (Landespolizeidirektion Niederösterreich), Ing. Martin Heinrich (gf. Gemeinderat St. Andrä-Wördern), Mag. Johann Heuras (Bildungsdirektor für Niederösterreich), HELMI, DI Ludwig Schleritzko (Landesrat für Finanzen und Mobilität), Lukas Hackl ( Dr. Richard Verkehrsbetrieb und Werbe GmbH), Maximilian Titz (Bürgermeister St. Andrä-Wördern), Mag. Karin Anna Zeiler-Fidler (Dr. Richard NÖ Mitte GmbH & Co KG).

Verkehrssicherheitsaktion
Mehr Sicherheit am Schulweg

Selbstständige und sichere Mobilität für Niederösterreichs Schulkinder – das ist das Ziel der Verkehrssicherheitsaktion „Schüler und Sicherheit am Schulweg“. Die gemeinsame Initiative des Landes Niederösterreich und des Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) wird im laufenden Schuljahr in den Bezirken Korneuburg, Tulln, Neunkirchen und Waidhofen an der Thaya angeboten. ST.ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Ob als Beifahrer im Pkw, zu Fuß, mit Roller, Fahrrad, Bahn oder Bus – an jedem Schultag bewegen sich...

  • 22.01.20
  •  1
Lokales
Sicherheitsexperte "Helmi" klärte in der Daniel-Gran-Volksschule über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Helmi-Aktionstag in St. Pölten – Augen auf, Ohren auf!

Aktionstag des Kuratoriums für Verkehrssicherheit in St. Pölten. ST. PÖLTEN. Beim Helmi-Aktionstag in St. Pölten wurden vor Kurzem die Schüler der Daniel-Gran-Volksschule über sicheres Verhalten im Straßenverkehr kindgerecht aufgeklärt. Mit lustigen und informativen Spielen, Übungen sowie Bastel- und Malanleitungen zum Thema Verkehrssicherheit lernten die Kinder, wie sie ohne Angst und vor allem sicher am Straßenverkehr teilnehmen können. Mit der tatkräftigen Unterstützung des...

  • 22.01.20
Politik
Landesrat Ludwig Schleritzko, Landtagsabgeordnete Doris Schmidl und Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch präsentieren das Bauprogramm für St. Pölten

Bezirk St. Pölten
8,4 Millionen Euro für Sicherheit auf den Straßen in St. Pölten

Noch nie starben so wenig Menschen auf Niederösterreichs Straßen wie in den letzten drei Jahren.  ST. PÖLTEN. Das Land NÖ wird auch 2020 kräftig in das Landesstraßennetz investieren. „Wir planen, in diesem Jahr 125 Mio. Euro zu investieren. Davon werden 8,4 Millionen Euro in den Bezirk St. Pölten fließen, wo 61 Baulose umgesetzt werden sollen. Unser großes und wichtigstes Ziel ist, die Sicherheit auf Niederösterreichs Straßen weiter zu erhöhen und darüber hinaus die Lebensqualität entlang...

  • 22.01.20
Lokales
Lokalaugenschein vor der Kurve: Stadtrat und Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Vizebürgermeister Roland Honeder.

Mobil in Klosterneuburg
Die Inführkurve soll sicherer werden

KLOSTERNEUBURG. Die Kurve beim Kreisverkehr Interspar, vor der Firma Inführ Sekt, sorgt immer wieder für brenzlige Situationen. Die Stadtgemeinde plant, diese zu entschärfen. Zur Verbesserung der Sicherheit für die Fußgänger setzt Klosterneuburg den bewährten Weg des letzten Jahres fort. Eine Verbreiterung des Gehsteigs und ein Fahrbahnteiler sollen in Zukunft die Überquerung der Straße erleichtern und den Fließverkehr bremsen. Die Planungen sind soweit abgeschlossen und liegen der NÖ...

  • 18.01.20
Lokales
Für die Sicherheit der Kinder freiwillig im Einsatz: die Schulwegpolizisten Anita Hinterleitner und Reinhard Deutscher

Schulwegpolizei im Einsatz gegen Verkehrsrowdys

Genervte Autofahrer und bequeme Eltern: Die Schulwegpolizei in Gratkorn sorgt für die Sicherheit. Zwischen 7 und 8 Uhr morgens sorgen Anita Hinterleitner und Reinhard Deutscher dafür, dass die Kinder der Volksschule I und II in Gratkorn sicher im Schulgebäude ankommen. Sie gehören zum vierköpfigen Team der Schulwegpolizisten. Und das ist nicht mehr wegzudenken, denn gerade vor den Schulen sorgen gestresste Pendler und Elterntaxis für unnötige Gefahrensituationen. Aufforderung zum...

  • 17.01.20
Lokales
Für den Lenker dieses Fahrzeugs kam damals jede Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle.

Verkehrsbilanz 2019
Tödlich verunglückt im Bezirk: Abgelenkt und zu schnell unterwegs

Im Vergangenen Jahr starben insgesamt neun Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen in Linz-Land. BEZIRK (wom). Am 28. Februar 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Rutzing zu einem folgenschweren Unfall auf der B1, Wienerstraße im Gemeindegebiet von Hörsching alarmiert. Ein Lkw war mit einem Pkw zusammengekracht. Für den Autofahrer kam damals jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Weitere acht fatale Zwischenfälle sollten sich bis Jahresende noch auf den Straßen des...

  • 08.01.20
Lokales
3 Bilder

Gefahr
Die gefährlichste Bushaltestelle auf der L416

Diese Bushaltestelle (siehe Foto) benützen zum größten Teil Kindergartenkinder und Schulkinder. Die Kinder müssen die Landesstraße 416 überqueren, um den Gehweg zu erreichen. An der L416 ist an dieser Stelle weder ein Zebrastreifen noch eine Geschwindigkeitsbeschränkung. Die Geschwindigkeit der Autos an dieser Stelle beträgt 100kmh und mehr. Trotz Ansuchen an die BH HF wird an dieser Stelle nichts für die Sicherheit unserer Kinder unternommen.

  • 04.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.