Alles zum Thema Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Lokales
8 Bilder

Soviel Einsatz und Engagement für ein paar Kröten?
Todesfalle und Lebensretter

Sie brauchen spezielle Biotope, um zu überleben - naturnahe Teiche und Kleingewässer. Und dorthin sind sie in diesen Wochen (also im Frühjahr) meist in der Dämmerung, in der Nacht unterwegs - langsam. Und wenn sie Straßen überqueren schaffen sie es nicht, bis das nächste Auto kommt. Überfahren oder mitgerissen - der Straßentod zählt zu den Hauptursachen des Rückganges vieler Arten von Frösche, Kröten und Molche. Die Straße wird zur Todesfalle. Berg- und Naturwacht, Naturschutzbund,...

  • 19.03.19
  •  1
Lokales
Von Fahrradprüfung bis zur Schulwegbegehung: 289 Polizisten bringen in Oberösterreich den Kindern Sicherheit auf der Straße bei.

Sicher am Schulweg
Verkehrserziehung ist (k)ein Kinderspiel

Sicherheit im Straßenverkehr soll mit Lotsendienst und Aktionen in den Schulen gewährt werden. GRIESKIRCHEN, EFERDING (jmi). Verkehrserziehung, ein alter Hut? Mitnichten, denn die Straße hält neue Herausforderungen bereit – wie etwa E-Autos und E-Bikes. "Elektrofahrzeuge sind leiser und ihre Geschwindigkeit nicht so leicht abschätzbar. Erwachsene tun sich hier schon schwer, und noch mehr die Kinder", erklärt Gerhard Groißhammer, Verkehrsreferent der Polizei Grieskirchen-Eferding. Im Bezirk...

  • 14.03.19
  •  2
Lokales
Rippl fordert verpflichtende Abbiegeassistenten.

Abbiegeassistenten
Maßnahmen gegen den toten Winkel

Landtagsabgeordneter Erich Rippl setzt sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein. LENGAU, OÖ. In der Landtagssitzung vom 7. März brachte die SPÖ gemeinsam mit den Grünen einen Antrag zum besseren Schutz von Fußgängern und Radfahrern durch Forcierung von Abbiegeassistenten bei LKWs ein. „Wenn schon insbesondere FPÖ-Verkehrsminister Hofer nach den jüngsten tragischen Unfällen aufgrund des toten Winkels nichts unternimmt, so kann und muss das Land in seinem eigenen Wirkungsbereich aktiv...

  • 08.03.19
Lokales
Helmi besuchte die Schüler der Volksschule Heiligenblut
2 Bilder

KFV
Helmi besuchte Heiligenbluter Schüler

HEILIGENBLUT. Sicheres Verhalten im Straßenverkehr muss erlernt werden. Aus diesem Grund klärten AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) mit der Unterstützung des „Verkehrssicherheits-Experten“ Helmi am Helmi-Aktionstag in Heiligenblut die Schülerinnen und Schüler der Naturparkvolksschule Heiligenblut über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf. Frühzeitiges Lernen Ob mit dem Fahrrad, mit dem Scooter oder zu Fuß – schon...

  • 06.03.19
Motor & Mobilität
Kinder sollen bei diesen Veranstaltungen spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen.

Verkehrssicherheitsprogramme an Herzogenburger Kindergärten

HERZOGENBURG (pa). Im März sind die Instruktoren der ÖAMTC Fahrtechnik wieder mit den in Kooperation mit der AUVA-Landesstelle Wien durchgeführten Verkehrssicherheitsprogrammen „Das kleine Straßen 1x1“ und „Blick und Klick“ zu verschiedenen Kindergärten und Schulen in Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs, darunter auch der NÖ Landeskindergarten und der NÖ Landeskindergarten Rosengasse in Herzogenburg. Diese werden am 22. März um 8:00 Uhr und 10:30 Uhr besucht. „Das kleine Straßen...

  • 27.02.19
Lokales
Mitglieder der Radlobby Spittal: Sie sind schon gespannt auf das neue Verkehrsentwicklungskonzept für die Stadt
2 Bilder

Verkehrskonzept für Spittal
Radlobby will gleichberechtigtes Miteinander auf den Straßen

SPITTAL (ven). Am 28. Feber wird ab 19 Uhr in der FH Spittal das neue Verkehrskonzept für Spittal vorgestellt (die WOCHE berichtete). Die WOCHE fragte bei der Radlobby und deren Sprecherin Gregoria Hötzer nach, was sich sie und ihre Mitstreiter vom neuen Konzept erwarten und wünschen. WOCHE: Wurde die Spittaler Radlobby bei den Gesprächen zum Verkehrskonzept miteingebunden? HÖTZER: Die Radlobby Region Spittal wurde erst vor einigen Monaten gegründet, als solche konnten wir uns nicht in die...

  • 26.02.19
Lokales
Das neu montierte Schild "Fahrverbot für Fahrräder und Motorfahrräder" ersetzt das vorherige Autostraßen-Schild.
2 Bilder

Fahrverbot für Fahrräder und Mofas bleibt
Autostraße zwischen Deutsch Tschantschendorf und Tobaj aufgehoben

Die Autostraßen-Regelung zwischen Deutsch Tschantschendorf und Tobaj ist aufgehoben. Schwere landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge dürfen nun wieder auf der Bundesstraße 57 fahren und werden damit aus den beiden Ortsdurchfahrten verbannt. Was auf der B 57 zwischen der Deutsch Tschantschendorfer Nordeinfahrt und der Tobajer Südausfahrt aufrecht bleibt, ist eine Einschränkung für Zweiräder: Für Fahrräder und Motorfahrräder bleibt die B57-Umfahrung weiterhin tabu. Die Regelung hatte vor allem zur...

  • 26.02.19
Lokales
Nicht nur das Lkw-Aufkommen wird von den Zählstellen erfasst, auch Pkw-Messungen werden durchgeführt.
2 Bilder

18 Zählstellen erfassen Fahrzeugaufkommen

Rund um die Uhr erfassen insgesamt 18 Zählstellen das Verkehrsaufkommen im Bezirk Liezen. Der Februar zählt seit Jahrzehnten zu den verkehrsmäßig stärksten Monaten im Jahr. Vor allem an den Wochenenden sind Verzögerungen im Bezirk Liezen keine Seltenheit. Um das Verkehrsaufkommen, nicht nur in Tourismus-Hochzeiten, besser beobachten und erfassen zu können, zählen 18 Verkehrszählstellen, wie viele Pkw, Lkw und Lkw-ähnliche Fahrzeuge mit Anhänger tagtäglich unterwegs sind. An allen Ecken und...

  • 25.02.19
Lokales
Auf der Bundesstraße 57a zwischen Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn hat man als Autofahrer viel zu schauen.
7 Bilder

Schilderwald in voller Blüte
Rudersdorf: 48 Verkehrsschilder auf 1,1 Kilometern

Der beginnende Bau der Schnellstraße S7 hat auf der Bundesstraße 57a zwischen Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn einen bunten Schilderwald sprießen lassen. Auf 1,1 Kilometern Länge stehen zu beiden Straßenseiten mittlerweile insgesamt 48 Verkehrsschilder. Wer alle visuell in der gebotenen Weise erfassen will, braucht beim Vorbeifahren eine flotte Auffassungsgabe. Wegweiser an Abzweigungen, Haltestellenschilder oder Pfeile auf Fahrbahnteilern waren schon vorher da. Seit die S7-Baustraße...

  • 20.02.19
Lokales
Auf der ganzen nördlichen Stegersbacher Ortsausfahrt in Richtung Ollersdorf gilt nun Tempo 50 statt wie bisher 70.
3 Bilder

In Stegersbach und Neustift
Bezirk Güssing: Tempolimit-Senkungen auf der Bundesstraße 57

Auf der Bundesstraße 57 im Bezirk Güssing sind abschnittsweise weitere Senkungen der Tempolimits in Kraft getreten. Aus 100er wird 70erAuf dem Neustifter Berg in Richtung Langzeil ist Tempo 100 auf einer Länge von rund einem halben Kilometer passé. Die 70er-Zone bergab wurde verlängert. "Es war ein Anliegen von Anrainern, da beispielsweise Schüler die Straße queren müssen", berichtet Bürgermeister Franz Kazinota. Aufgrund eines befürwortenden Gutachtens habe die Straßenverkehrsabteilung des...

  • 19.02.19
Lokales

Kommentar
Elektronik kann das Hirn nicht ersetzen

Ganz ehrlich gesagt geht mir die Diskussion um die Abbiegeassisten für Lkw auf die Nerven. Immer wenn etwas Schlimmes passiert, folgt unweigerlich ein Riesen-Aufschrei und genauso unweigerlich verschwindet das Thema dann wieder in der Versenkung. Im Auto unterwegs zu sein empfinde ich zunehmend als Belastung. Wenn ich sehe, wie viele Fahrer ohne Freisprechanlage telefonieren, auf unübersichtlichen Strecken überholen und viel zu dicht auffahren habe ich einfach Angst um mein Leben und das Leben...

  • 18.02.19
  •  2
  •  2
Lokales
Bürgermeister Fritz Quirgst und Stadtamtsdirektorin  Bernhardt

Straßenverkehr
Neue Kurzparkzone in Deutsch-Wagram

Um leichter einen Parkplatz vor dem Stadtamt zu finden, wenn man dort Angelegenheiten zu erledigen hat, erließ der Bürgermeister unmittelbar vor dem Stadtamt eine Kurzparkzone (wochentags von 8.00-12.00 Uhr). Auch die Eltern der Kleinkindbetreuung finden nun leichter einen Parkplatz, wenn sie ihre Kinder bringen oder abholen.

  • 14.02.19
Lokales
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit war in der VS Molzbichl im Zeichen der Verkehrssicherheit zu Gast
2 Bilder

Volksschulaktion
Sichtbare Schüler in Molzbichl

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) besuchte die Volksschule Molzbichl und klärte die Schüler über Sichtbarkeit im Straßenverkehr auf. MOLZBICHL. Kinder sind allein schon wegen ihrer Größe im Straßenverkehr einfacher zu übersehen. In den Herbst- und Winter-Monaten kommt die Dunkelheit erschwerend hinzu.  Helle Kleidung ist wirksam"Ein dunkel gekleideter Fußgänger wird oft erst aus etwa 20 bis 30 Metern erkannt – das kann jedoch, je nach der vom Fahrer gewählten Geschwindigkeit,...

  • 08.02.19
Lokales
An der Ortsdurchfahrt Hartberg wird eine Ampeladaptierung vorgenommen. Außerdem entsteht eine Geh- und Radwegunterführung.

Hartberg-Fürstenfeld
Im Frühjahr fahren auf unseren Straßen die Bagger auf

HARTBERG-FÜRSTENFELD. 2019 werden vier Straßenprojekte im Bezirk gestartet; die WOCHE weiß wo und wann. Insgesamt 80 Millionen Euro nimmt das Land für die Sanierung und Instandsetzung des steirischen Straßennetzes in diesem Jahr in die Hand. Knapp 3,4 Millionen Euro werden in das Straßennetz des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld gepumpt. In Hartberg-Fürstenfeld starten heuer vier neue Projekte. Neue Projekte im Bezirk Mit geschätzten Gesamtkosten von 2,5 Millionen Euro ist die Sanierung der...

  • 05.02.19
Lokales
Schon eine Person ist zuviel: 2018 kam in Kärnten eine Fußgängerin ums Leben

Verkehrssicherheit
Ein tödlicher Fußgänger-Unfall 2018 in Kärnten

Verkehrssicherheitsmaßnahmen greifen. Tödliche Fußgänger-Unfälle gehen in Kärnten stetig zurück. KÄRNTEN. Seit es die Unfallstatistik gibt wurde noch nie eine so geringe Zahl an tödlichen Fußgänger-Unfällen in Kärnten registriert wie 2018. Dies berichtet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) und meint damit, dass 2018 eine Fußgängerin ums Leben kam. Es handelte sich um eine 85-jährige Frau, die in Spittal im Bereich einer Kreuzung von einem LKW angefahren wurde.  Im Jahr 2017 kamen drei...

  • 17.01.19
Lokales
Markus Schimpl gibt seine Tipps für Selbstbehauptung bei Kindern und Jugendlichen heuer auch bei den WOCHE Familienfesten.

Markus Schimpl
Auf Ö1 und beim WOCHE Familienfest

Nicht nur im neuen Jahr hat sich beim Deutschlandsberger Sicherheitsexperten Markus Schimpl viel getan: Im Dezember wurden seine Kurse und sein Buch im Magazin des Innenministeriums "Öffentliche Sicherheit" vorgestellt. Für Schimpl, mittlerweile hauptberuflich in der Kinder- und Jugendsicherheit tätig, ein enormer Werbewert, geht das Magazin doch an alle Bezirkshauptmannschaften und Polizeidienststellen in ganz Österreich. "Es wird auch noch weitere Artikel dort geben", verrät der...

  • 15.01.19
Motor & Mobilität
ÖAMTC-Experten berichten über Neuheiten.

Verkehr
ÖAMTC: Neuerungen im Straßenverkehr 2019

(niko). Der ÖAMTC fasst Neuerungen im österreichischen Straßenverkehr 2019 zusammen, die mit Jahresbeginn bzw. im Lauf des Jahres aktuell sind/werden. Wir veröffentlichen diese in loser Folge. > Automatisiertes Fahren-Verordnung Die Verordnung erlaubt automatisches Einparken mit Einparkassistent und freihändig fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mit „Autobahnpilot“. Offen ist, wann die Verordnung in Kraft tritt. > Rechts abbiegen bei Rot Voraussichtlich ab 1. April 2019...

  • 15.01.19
Lokales
Im Bereich der Vassacher Kreuzung fehlt auf der linken Einfahrtsstraße aus Richtung Ossiachersee bis heute das Verkehrszeichen "Einfahrt verboten", dass bei der rechten Einmündungsstraße aus Richtung Spittal a. d. Drau sehr wohl aufgestellt ist?!
3 Bilder

Gefahr im Strassenverkehr!
Warten, bis etwas passiert!?!?

Am 08.07.2018 kam meiner Gattin genau unter der Bundesstraßenüberführung im Bereich der Vassacher Kreuzung ein Auto entgegen und nur um ein Haar kam es nicht zu einem Zusammenprall! Einen Ortsunkundigen kann es leicht passieren, dass er z.B. von Spittal a. d. Drau kommend und Richtung Vassach will, diese Einfahrt nimmt! Diesen gefährlichen Vorfall meldete ich am nächsten Tag über die Villacher APP "Augen auf!" an die Stadt. Ich bin mir sicher, dass diese Meldung sofort an die zuständige Stelle...

  • 15.01.19
  •  1
  •  2
Lokales
Immer wieder sorgen umgestürzte Bäume, wie hier auf der A12 bei Angath, für Sperren und Behinderungen auf den Straßen im Bezirk Kufstein. Auf einigen Strecken gilt aktuell Schneekettenpflicht.
9 Bilder

Updates zur Schneelage in Kufstein
Winterwarnungen, Sperren & Kettenpflicht im Bezirk aktuell

BEZIRK KUFSTEIN (nos). Aktuell – Mittwoch, 16. Jänner 13.20 Uhr – werden für den Bezirk Kufstein noch zwei Sperren und eine Schneekettenpflicht angegeben. Aufrecht bleibt die Warnung Wintersport abseits des gesicherten Pistenbereichs ausdrücklich zu unterlassen und Aufenthalte im Freien, besonders in Waldnähe zu meiden. Beachten Sie jedenfalls vor Fahrtantritt die aktuellen Verkehrsmeldungen, etwa online auf der Website des ÖAMTC! Eine ungefähre visuelle Einschätzung erhalten Sie auch beim...

  • 14.01.19
Lokales
Bei diesen Schneeverhältnissen kann man sich auf Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen eher nicht verlassen...

Straßenverkehr
Aufofahren im Schnee

Bezirk (mw). Der Straßenverkehr ist in der entsprechenden Straßenverkehrsordnung durch diverse Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen gesetzlich geregelt. Die Bezirkshauptmannschaft erinnert an die Rechtslage im Falle von zugeschneiten oder verwehten Zeichen. Verkehrszeichen ungültig? Ob ein völlig zugeschneites Verkehrszeichen seine Gültigkeit dadurch verliert, kommt auf die Form drauf an. So ist zum Beispiel das Zeichen "Vorrang geben" allein schon an der Tafel in Dreiecksform mit Spitze...

  • 14.01.19
Lokales
Helmi ist bei den Kindern nach wie vor beliebt.
2 Bilder

KFV Aktionstag
Helmi-Aktionstag in der VS Kindberg

„Augen auf, Ohren auf!“ hieß es am Freitag für rund 40 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Kindberg. Im Rahmen des Aktionstages des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) wurden die Kinder über das richtige Verhalten im Straßenverkehr aufgeklärt. Mit dabei war natürlich der beliebte Verkehrssicherheitsexperte „Helmi“. „Mit der Verkehrserziehung sollte so früh wie möglich begonnen werden. Dabei geht es aber nicht nur um das bloße Vermitteln von Regeln und Vorschriften. Im Zentrum des...

  • 11.01.19
Lokales
Nasser, schwerer Schnee sorgt für zahlreiche Behinderungen durch umgestürzte Bäume und rutschige Straßen.
3 Bilder

Schneelage in Kufstein
UPDATE: Sperren und Kettenpflicht im Bezirk

BEZIRK (nos). Der Winter hat den Bezirk Kufstein und besonders die Straßenverhältnisse noch immer fest im Griff. Dieser Beitrag wurde mit 13. Jänner, Ende der KW2 geschlossen, die aktuellen Entwicklungen im Bezirk Kufstein finden Sie in diesem Beitrag für die Kalenderwoche 3. Zusamenfassung Schneelage in Kufstein KW2 Es gilt derzeit (Freitagabend, 11. Jänner) keine Schneekettenpflicht im Bezirk, die Hauptverkehrsachsen sind aktuell ohne gröbere Behinderungen befahrbar. Gesperrt bleiben...

  • 08.01.19
Lokales
Wie man im Notfall Säuglinge wiederbelebt, zeigt im Bezirk zum Beispiel Eva-Maria Castellani vor.
2 Bilder

Erste Hilfe
Kompetenz statt Panik bei Kindernotfällen

Kurse vom Roten Kreuz bereiten u.a. Eltern auf einen Kindernotfall vor. Im Jahr passieren in Österreich rund 125.000 Unfälle, an welchen Kinder bis zum 14. Lebensjahr beteiligt sind – rund 30.000 davon in der Steiermark. 25 bis 40 Prozent davon ließen sich durch Aufklärungsarbeit bei den Eltern vermeiden, wie Kinderchirurg Christoph Castellani, ausbildungsverantwortlicher Arzt für das Rote Kreuz der Region Feldbach, erzählt. Doch was sind die größten Risikoquellen? Laut Castellani sind der...

  • 04.01.19