Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Ein Beispiel für die Qualität einiger Straßen im Bezirk Liezen: Abschnitt der L 714 Salzastraße
2

FPÖ fordert höheres Budget für schlechte Bezirks-Straßen

Viele Straßen im Bezirk Liezen gleichen Rumpelpisten. Die Freiheitlichen präsentieren daher eine Infrastrukturkampagne und fordern eine Aufstockung des Verkehrsbudgets. Bürger können künftig mittels Smartphone-App auf Fahrbahnschäden hinweisen. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte Klubobmann Mario Kunasek gemeinsam mit Bundesparteiobmann Norbert Hofer die neue Kampagne der FPÖ Steiermark unter dem Titel „Wege finden – Impulse setzen!“. Dabei beklagen die Freiheitlichen, dass "in den...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Hier kommt demnächst eine Querungshilfe über die Kierlingerstraße.

Mobil in Klosterneuburg
Überquerungshilfe im Bereich Lessinggasse bei der Bushaltestelle

Mit Ende der Fernwärme-Baustelle auf der Kierlingerstraße wird im Bereich Lessinggasse eine Überquerungshilfe errichtet. KLOSTERNEUBURG. „Endlich! Diese Überquerungshilfe bringt Sicherheit für unsere Kinder und für alle Fußgängerinnen und Fußgänger, und wird künftig auch gefährliche Überholmanöver der Autos von Bussen an dieser Haltestelle verhindern. Viele Anrainerinnen und Anrainer haben sich seit zehn Jahren dafür eingesetzt. Nun ist es geschafft!“ freut sich Gemeinderätin Katharina...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Das Highlight bildete die anschließende Praxisfahrt mit den Jumicar-Miniautos.
5

Volksschule Altenfelden
Schüler erhielten Jumicar-Führerschein

Den Altenfeldner Volksschülern wurde kürzlich das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher gebracht. Diese durften sogar mit sogenannten Jumicar-Miniautos eine kleine Spritztour machen. ALTENFELDEN. Zwei Vormittage lang waren an der Volksschule Altenfelden zwei Mitarbeiter von Jumicar zu Gast, welche den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher brachten. Jedes Kind sollte die Chance bekommen, sich mit diesen wichtigen Inhalten schon in jungem Alter auseinanderzusetzen. Das...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Gruppeninspektor Reinhold Pinnitsch machte die Kinder mit den Anforderungen im Straßenverkehr vertraut.
4

Erfolgreiche Radfahrprüfung in Werndorf

Schüler der vierten Klassen der VS Werndorf absolvierten noch eine Übungsfahrt, bevor sie die freiwillige Radfahrprüfung ablegten. Gruppeninspektor Reinhold Pinnitsch von der Polizeiinspektion Kalsdorf erklärte den Kindern, worauf sie besonders achten müssen, um mit dem Fahrrad im Straßenverkehr sicher unterwegs zu sein. Auf die Prüfung gut vorbereitet wurden die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen Anja Tantscher und Ivana Mestrovic.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
1 2 8

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
GÜNSELSDORF: Sanierung der B17 mehrere Monate Sperre zwischen Teesdorf und Günselsdorf

GÜNSELSDORF: Sanierung der B17 mehrere Monate Sperre zwischen Teesdorf und Günselsdorf 2021 Info des ÖAMTC: Gesamtkosten belaufen sich auf 1,57 Millionen Euro Die B17 wird in Günselsdorf ab dem 5. Mai 2021 für mehrere Monate bis voraussichtlich Ende November 2021 wegen Arbeiten gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem südlichen Ortsbeginn und der Anton Rauch-Straße in beiden Fahrtrichtungen. Es werden hier die Brücke über die Triesting und die Fahrbahn erneuert. Pkw werden örtlich...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Nahmen die Helme entgegen: Sabine John und Gernot Papst

Gratwein-Straßengel
Fahrradhelme für Sicherheit der Kinder

Im Rahmen einer einmaligen Sonderaktion stellte die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) der Volksschule Gratwein zehn Fahrradhelme zur Verfügung. Direktorin Sabine John und Gemeinderat Gernot Papst nahmen die Helme für die Kinder dankend entgegen. Die AUVA führt die soziale Unfallversicherung für rund 1,4 Millionen Schüler und Studierende durch. Die Sicherheitsexperten der Unfallverhütungsdienste besuchen Schulen, beraten Schulerhalter und Lehrende, betreuen Projekte und motivieren...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die Statistik für den Bezirk Leoben zeigt zwei Werte: Führerscheinentzugsverfahren durch Bezirkshauptmannschaft und Polizei.
2

60 Jahre Promillegrenze im Straßenverkehr

Vor 60 Jahren wurde die 0,8 Promillegrenze im Straßenverkehr eingeführt und im Jahr 1998 auf 0,5 Promille verschärft. Für Radfahrer gilt der damals festgelegte Grenzwert noch heute. Während der breiten Bevölkerung die Gefahren rund um Alkohol am Steuer inzwischen weitgehend bewusst sind, gibt es für das Fahren unter Drogeneinfluss bis heute nur eingeschränkte zielgerichtete Maßnahmen (z.B. der systematische Einsatz von Drogenvortestgeräten). Was heute kaum vorstellbar ist, war bis Ende der 50er...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die 28-jährige Rennradfahrerin prallte seitlich mit dem PKW zusammen und flog auf die Straße.

Verkehrsunfall in Pettnau
Radfahrerin prallte mit PKW zusammen

PETTNAU. Gestern Mittag lenkte eine 80-jährige Österreicherin ihren PKW im Gemeindegebiet Pettnau entlang des Dr.-Otto-Kreimel-Weg in Richtung Hattinger Landesstraße. Dabei kam es zum Unfall mit zwei Rennrädern. Über die MotorhaubeKurz vor der Kreuzung hielt die Frau laut eigenen Angaben kurz an und wollte in weiterer Folge nach links (in Richtung Norden) in die Landesstraße einbiegen. Gleichzeitig fuhren eine 28-jährige und eine 22-jährige Frau mit ihren Rennrädern auf der L307 in Richtung...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Achtung, Baustelle: Demnächst werden Straßen- und Kanalbauarbeiten in der Wahgnleithnerstraße in Grieskirchen durchgeführt.

Verkehrshinweise
Straßenbaustellen im Salzkammergut

Hier werden die Straßenbaustellen im Salzkammergut laufend aktualisiert. GMUNDEN. Totalsperre "Am Graben" am Mittwoch, 21. April. Finale der Straßenbauarbeiten auf der Gmundner Haupteinfahrt Am Graben: Für das Asphaltieren muss die Verbindung vom Hauptpostamt hinunter zum Stadttheater am Mittwoch, 21. 4., von 0 bis 24 Uhr gänzlich für den Verkehr gesperrt werden. Bei der Einfahrt in die Satoristraße kann es kurzfristig zu Behinderungen kommen. Während der Restarbeiten am Donnerstag, 22., und...

  • Salzkammergut
  • BezirksRundschau Salzkammergut
Mit der Belagssanierung von rund 200 Metern im Bereich Kreisverkehr Innsbrucker Straße bis Rotes Kreuz abgeschlossen wird heuer die Sanierung der Landesstraßen B 198 und der L 69 im Ortsgebiet von Reutte.

Bauarbeiten beginnen
Start der Belagsarbeiten im Bezirk Reutte

AUSSERFERN. Im Bezirk Reutte starten die Belagsarbeiten im Landesstraßennetz. 720.000 Euro investiert das Land Tirol in einer ersten Tranche, um in Reutte, Ehrwald und Nesselwängle/Grän Fahrbahnschäden zu sanieren, Spurrillen zu beseitigen und so die Griffigkeit der Beläge sowie die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Start auf der Fernpassstraße Den Anfang macht ab Montag, 19. April die B 179 Fernpassstraße bei der Umfahrung Reutte. Zwischen der Anschlussstelle Plansee SE und der Planseewerkbrücke...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Weichen Schutzwege bald den Querungshilfen? Grüne-Gemeinderat Josef Kerschbaumer ist in Sorge.
Aktion

Warth
Grüne fürchten um Schutzweg +++ Bürgermeisterin setzt auf umgebaute Bundesstraße

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Zebrastreifen sind wieder gefährdet", schlägt Grüne-Gemeinderat Josef Kerschbaumer Alarm. Im Rathaus Warth sieht man die Situation etwas weniger dramatisch.  INKLUSIVE UMFRAGE.   Es sei zu Einzelvorladungen der Warther B54-Anrainer ins Gemeindeamt gekommen, berichtet Grüne-Gemeinderat Josef Kerschbaumer. Und deshalb sei nach Kerschbaumers Auffassung die Zukunft des Zebrastreifens an der B54 – unweit des Rathauses – keineswegs gesichert. "Dabei haben rund 600 Bürger für die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Alle Verkehrsstrafendelikte aus dem Burgenland werden künftig im Technikum in Güssing abgewickelt werden.

Im Technologiezentrum
BH Güssing erhält eigene Außenstelle für Verkehrsstrafen

Für die geplante zentrale Verkehrsstrafenabteilung wird die Bezirkshauptmannschaft (BH) Güssing eine eigene Außenstelle einrichten. Die Strafen gegen Verkehrssünder aus dem ganzen Burgenland sollen im Technikum an der Bundesstraße abgewickelt werden, bestätigte die Landesregierung auf Anfrage. Von der BH Güssing werden bereits seit Jänner 2020 die Verkehrsstrafen mit Auslandsbezug für das gesamte Burgenland erledigt. Im Laufe des Jahres 2021 sollen schrittweise die Anonymverfügungen und übrigen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Othmar Thann, Günther Steinkellner, Peter Aumayr und  Wolfgang Schneckenreither (v.l.).

Straßenverkehr
Achtmal höhere Überlebensschance dank Sicherheitsgurt

Am 15. Juli 1976 wurde in Österreich die Gurtpflicht eingeführt. Seither hat er sich zum wichtigen Lebensretter entwickelt – ist die Überlebenschance bei einem Unfall mit angelegtem Sicherheitsgurt nämlich etwa achtmal höher als ohne. OÖ. Vorausgesetzt natürlich, er wird auch richtig angelegt. Dafür soll der Gurt in Schulterhöhe anliegen. Außerdem soll er immer über die Schulter nicht unter der Achsel hindurch geführt werden. Der Beckengurt soll zudem möglichst tief unten am Hüftknochen und...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Die Polizei setzt auf Verkehrskontrollen, um die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen.

Polizei zieht Unfallbilanz
Unfallbilanz 2020: Biker stark gefährdet

Fünf tödliche Unfälle in der Region forderten 2020 sechs Menschenleben – ein leichter Rückgang zu 2019. BEZIRKE. 2020 kam ganz anders, als erhofft. Das Jahr, in dem die Corona-Pandemie begann, ließ inmitten all der Negativität am Ende immerhin das Infrastrukturressort des Landes OÖ etwas Positives berichten: Im Vorjahr sank die Zahl der Unfalltoten im Land ob der Enns um zirka ein Viertel auf 65. 2019 hatten Unfälle im Straßenverkehr 87, 2018 gar 96 Menschenleben gefordert. „Das Jahr 2020 ist...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Bezirkspolizeikommandant Klaus Innerwinkler und sein Stellvertreter Gerhard Raffer, Leiter des Verkehrsreferates im Bezirk (v.l.)

Polizei
Alkohol im Straßenverkehr: ein Schwerpunkt der Polizei

Im Corona-Jahr 2020 gab es mehr Unfälle mit verletzten Personen und alkoholisierten Fahrzeuglenkern. BEZIRK VÖLKERMARKT. „Alkoholisiert Auto zu fahren ist leider nach wie vor ein Riesenthema“, sagt Hauptmann Gerhard Raffer, Bezirkspolizeikommandant-Stellvertreter und Leiter des Einsatz- und Verkehrsreferates. Ein Blick in die Verkehrsstatistik: Im Jahr 2019 gab es im Bezirk Völkermarkt 136 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, sechs der Unfalllenker waren alkoholisiert. Im Jahr 2020 waren es 146...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Petra Lammer
Die schwer verletzte Frau wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Graz eingeliefert.
6

Kollision
Radfahrerin bei Sulz von Lkw schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw zwischen Sulz und Steingraben ist eine Radfahrerin gestern, Mittwoch, abend schwer verletzt worden. Die 57-jährige fuhr nach Einbruch der Dämmerung auf einem Rad, das laut Angaben des Lkw-Lenkers unbeleuchtet war. Der 53-jährige Fahrer sagte gegenüber der Polizei, er habe, als er gegen 17.20 Uhr auf der Landesstraße 118 in Richtung Sulz unterwegs war, einen Ruck bei seinem Lkw bemerkt. Er sei vorerst von einem Zusammenstoß mit einem Wild ausgegangen. Erst...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
3 3 4

Schildbürgerstreich ...
TRAISKIRCHEN / WIENERSDORF: Tägliches Russisches Roulette wegen versetzter Nachrangtafel

TRASKIRCHEN / WIENERSDORF: Tägliches Russisch Roulette wegen versetzter Nachrangtafel Täglich quitschende Reifen bei der Kreuzung Kapellengasse vs Gregor Mendel Straße. Nachdem die Kapellengasse wegen Fernwärmeleitung aufgegraben wurde und Gehweg saniert wurde, wurde einfach ( Kopflos ) die Nachrangtafel nach der Kurve montiert 🥵😲😱 Um nicht abgeschossen zu werden muß man zwangsläufig den Vorrang als Rechtskommender von der Gregor Mendel Straße hergeben. PS: Fotos im Winter ohne Blätter auf den...

  • Baden
  • Robert Rieger
6 3 3

Geschwindigkeitskontrolle
TRAISKIRCHEN / WIENERSDORF: Am 19.1.2021 wurde die Geschwindigkeitskontrolle aktiviert

WIENERSDORF: Am 19.1.2021 wurde die Geschwindigkeitskontrolle aktiviert Aufgestellt wurde diese Messstation in der Gregor Mendel Straße ( Tempo 30 ) bei der Parkplatz Ausfahrt. Als Wienersdorfer Bewohner ( 20 Jahre ) sag ich dazu es wurde die falsche Straße aussgesucht. Sinnvoll wäre die Kapellengasse ( Tempo 30 ) gewesen. WARUM ?? Da viel länger Da Gefährlicher durch die Fußgänger, Kinder, Spaziergeher, Jogger und Hundegassigeher Da die Straße gerade verläuft werden Besucher und neu zugezogene...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die Arlbergbahn musste von den enormen Schneemassen geräumt werden.
21

Bahn- und Straßensperren
Verkehrsbehinderungen – Schnee sorgte für Chaos

BEZIRK LANDECK (otko). Die großen Schneemengen sorgten vergangene Woche für Verkehrsbehinderungen im Bezirk Landeck. Auch die Arlbergbahn musste bis Samstagabend gesperrt werden. Große Lawinengefahr Die ergiebigen Schneefälle vergangene Woche hatten auch Auswirkungen auf die Verkehrssituation im Bezirk Landeck. Gerade im Arlberggebiet und auf Vorarlberger Seite im Klostertal waren große Schneemengen mit Windverfrachtungen auf den Bergen zu verzeichnen. Aufgrund der angespannten Lawinensituation...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die B197 Arlbergpass Straße – im Bild der Arlbergpass (1.793 Meter) – ist derzeit zwischen St. Christoph und Alpe Rauz bzw. Stuben und Langen gesperrt (Symbolbild).
2

Straßensperren / Kettenpflicht
Arlbergpass Straße wegen Lawinengefahr gesperrt

BEZIRK LANDECK, ARLBERG (otko). Die anhaltend starken Schneefälle gepaart mit Windverfrachtungen haben in der Arlberg-Region zu Straßensperren wegen Lawinengefahr geführt. Die Orte Lech, Zürs und Warth sind derzeit nicht erreichbar. Zudem gilt im Bezirk auf einigen Straßen Kettenpflicht. (Stand 14. Jänner, 11.24 Uhr) +++UPDATE+++ (16. Jänner, 12:00 Uhr): Straßensperren aufgehoben Die Straßensperren im Arlberg-Gebiet konnten wieder aufgehoben werden. Lech, Zürs und Stuben sind wieder auf dem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Reinhard Menneweger, Bezirkskommandant-Stellvertreter.
1

Bezirk Kirchdorf
Weniger Alkohol am Steuer

Positive Corona-Folge: Im vergangenen Jahr gab es keinen Verkehrstoten im Bezirk Kirchdorf. BEZIRK KIRCHDORF. Die Corona-Pandemie verlangt den Menschen vieles ab. Unerfreuliche Effekte sind die Folge. Es gibt aber auch Bereiche mit positiven Nachrichten – etwa aus dem Bericht der Verkehrssicherheit. 2020 starben in Oberösterreich 65 Menschen im Straßenverkehr. 2019 waren es 87, 2018 sogar 96. "Der Rückgang der tödlichen Unfälle im Oberösterreichischen Straßenverkehr ist einerseits zwar...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Empfindlich höhere Strafen für Raser geplant.

Raser unterm Radar
Strengere Strafen für Raser in Planung

WIEN. Laut KFV ist ein Paket mit strengeren Strafen für Raser in Arbeit. Der Strafrahmen für Delikte im Zusammenhang mit Rasen soll von 2.180 auf 5.000 € erhöht werden. Die Grenzwerte für den Führerscheinentzug sollen inner- und außerorts um je 10 km/h auf 30 bzw. 40 km/h gesenkt werden, mit Entzugsdauer von zwei Wochen. Tempoüberschreitungen von 10 km/h unter der jeweiligen Schwelle zum Führerscheinentzug sollen zu einer Vormerkung im Vormerksystem führen. Die Mindestentzugsdauer bei...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Maximilian Loimer, Lena Dürrschmid und Daniel Schultis (v.r.) sind für weniger Autos und mehr (Lasten-)Fahrräder.

Klimaschutzpreis am Alsergrund
Ohne Auto geht’s auch

"Autobefreit in Wien" ist eines der Siegerprojekte des ersten Klimaschutzpreises am Alsergrund. ALSERGRUND. "Als im ersten Lockdown viel weniger Autos unterwegs waren, ist uns aufgefallen, wie viel Platz in der Stadt nur für Autos reserviert ist", sagt Maximilian Loimer, Gründer von "Autobefreit in Wien", einer der Siegerinitiativen des Alsergrunder Klimaschutzpreises KLIP. "So haben wir unseren Verein gegründet, um die Bezirksbewohner über die negativen Seiten des Autoverkehrs aufzuklären,...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Mathias Kautzky
Anzeige
"Links gehen, Gefahr sehen" lautet die Faustregel zum Gehen am Straßenrand: Die korrekte - und sichere - Fahrbahnseite für Fußgänger ist die linke.
4 1 3

AUVA
Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit

Der Straßenverkehr birgt im Herbst und Winter besondere Gefahren für (kleine) Fußgängerinnen und Fußgänger. Daher gilt: „Mach dich sichtbar!“ Bei Dunkelheit, Regen, Nebel und schlechter Sicht steigt das Risiko im Straßenverkehr zu verunglücken. Im Herbst sind daher Menschen, die zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs sind, besonders gefährdet. Das betrifft auch Kinder, die morgens bei schlechten Lichtverhältnissen in die Schule gehen oder rollen. Noch mehr als sonst können sie leicht von...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.