Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

Will Temposünder auf die Bremse steigen lassen: Bürgermeister Ludwig Deltl.

Verkehrssicherheit
Strasshof: Bodenschwellen gegen Temposünder

STRASSHOF. Die Gemeinde reagierte auf Beschwerden aus der Bevölkerung und kaufte ein Geschwindigkeitsmessgerät. Drei neuralgische Punkte waren aufgefallen, 50 Prozent Überschreitung wurde mehrfach gemessen. Mit Bodenschwellen, die auch leicht wieder zu demontieren sind  - vor allem im Winterdienst müssen sie entfernt werden -, will man nun in der Bauernfeldstraße, Holiczerstraße und Antoniusstraße unbelehrbare Temposünder zum Bremsen zwingen.

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Handy und Make-up: Ablenkung am Steuer ist eine der häufigsten Unfallursachen.
 1

Steig ein
Handy & Co.: die Gefahr am Steuer

Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist. BEZIRK (up). Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend und auf eine WhatsApp nicht gleich zu antworten, ist schlicht unhöflich. All das lenkt ab während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die Sache ganz einfach: Jede Sekunde, die wir abgelenkt sind, fährt unser Auto bei 100 km/h ganze 28 Meter weiter....

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Kreisverkehre in Auersthal sind zwei Beispiele für Verkehrssicherheitsmaßnahmen im Bezirk Gänserndorf.

Steig ein
Verkehrsunfälle: Der Bezirk Gänserndorf fährt ganz sicher

BEZIRK GÄNSERNDORF. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle Jahresbilanz für unseren Bezirk öffnet die Augen: 390-mal hat es bei uns gekracht, 516 Menschen sind dabei verletzt...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Aktion "Glühwürmchen" im Kiga Weikendorf

WEIKENDORF. Besonders in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, im Straßenverkehr rechtzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden. Bei der neuen Aktion "Glühwürmchen" des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) erlernten daher die Kinder des Kindergarten Weikendorf mithilfe von zwei Handpuppen, dem Glühwürmchen "Glitzi" und der Henne "Berta", auf spielerische Art und Weise, dass sie durch helle Kleidung oder Reflektoren für Kfz-Lenker besser sichtbar werden und...

  • Gänserndorf
  • Marion Schirato
Werner Huber (Straßenmeisterei Gänserndorf), Ing. Manfred Trost (Stadtrat von Gänserndorf), LAbg. Rene Lobner (Bgm. von Gänserndorf), Anton Maritschnig (Leiter der Straßenmeisterei Gänserndorf), Landtagspräsident Karl Wilfing, DI Stefan Koschatko (Abteilung Verkehrstechnik), DI Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), DI Herbert Svec (Leiter der Straßenmeisterei Wolkersdorf), Bernd Mannhart (Straßenmeisterei Gänserndorf).

Verkehrssicherheit
Neue Ampel in Gänserndorf in Betrieb genommen

Am 20. Dezember 2018 nimmt Landtagspräsident Karl Wilfing die neue Verkehrslichtsignalanlage in Gänserndorf in Betrieb. Die Kreuzung L 11 / Umfahrungsstraße Nord in Gänserndorf war ein 3-strahliger Knoten, welcher durch die Errichtung eines Lebensmittelmarktes mit einem vierten Ast ausgebildet wurde. Auf Grund des erhöhten Verkehrsaufkommens entschloss man sich zur Errichtung der Ampel Die Gesamtkosten betragen rund € 130.000,- und werden zu je 50% von der Stadtgemeinde Gänserndorf und vom...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
ÖAMTC-Regionalleiter Karl Bauderer (2.v.l.), Bezirkspolizeikommandant Oberst Heinrich Kirchner (3.v.r.) und Stützpunktleiter Gerhard Baumgartner (2.v.r.) wirkten bei der Aktion selbst mit.

ÖAMTC-Sicherheitsaktion
Gänserndorfs Autofahrern ging ein Licht auf

GÄNSERNDORF. „Sehen und gesehen werden“ ist der Hintergrund der Verkehrssicherheitsaktion „Flugzettel statt Strafzettel“, die der ÖAMTC gemeinsam mit der Polizei in den vergangenen Wochen an 24 Standorten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland umsetzte. Am 3. Dezember 2018 fand die Aktion in Gänserndorf statt. „Wir wollten das Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer stärken und auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Fahrzeug-Beleuchtung aufmerksam machen. Funktionierende Lichter sind...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Bürgermeister Fritz Quirgst vor der noch relativ jungen Allee in der Schulallee.
  2

2935 Bäume im Blick: Grünraum in Deutsch-Wagram überprüft

DEUTSCH-WAGRAM. Die Mitarbeiter vom Bauhof haben alle Hände voll zu tun: Alle Bäume auf öffentlichem Grund wurden überprüft, nun muss eine lange Liste abgearbeitet werden. Die Bäume im Kataster der Stadtgemeinde wurden heuer von der Fachfirma ARGE Baum einer Generalübeprüfung auf Gesundheitszustand und Verkehrssicherheit unterzogen, die Kosten für diese Investition betragen 30.000 Euro. Eine Prioritätenliste wurde nun erstellt, jene Bäume, die ein Sicherheitsrisiko für Passanten oder den...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Innenminister Wolfgang Sobotka zum Thema Verkehrssicherheit: "Jeder Verkehrsunfall, bei dem ein Todesopfer zu beklagen ist, ist einer zu viel."
 5  1

"Für Drängler habe ich kein Verständnis" – Wolfgang Sobotka im Interview

Innenminister Sobotka zum Abschluss der Bezirksblätter-Verkehrsserie im großen Interview zum Thema Verkehrssicherheit. Welchen Stellenwert hat die Verkehrsüberwachung in der polizeilichen Arbeit? Einen sehr hohen. Verkehrssicherheit ist ein ganz wesentlicher Teil der umfassenden Sicherheit. Auch wenn wir in den letzten Jahren die Zahl der im Straßenverkehr verstorbenen Menschen drastisch senken konnten, so ist doch jeder Verkehrsunfall, wobei ein Todesopfer zu beklagen ist, einer zu viel. ...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
 1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
Auf Tour: Ludwig Schleritzko besucht derzeit die 58 Straßenmeistereien des Landes. "Ich würde mir mehr Wertschätzung für die Mitarbeiter wünschen. Etwa Geduld, wenn man einmal warten muss."
  2

Kampf den Unfallzonen – Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko im Interview

Es geht um die Sicherheit: Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko will 20 Unfallstellen pro Jahr entschärfen. Niederösterreich ist das Land der Pendler und Autofahrer. Was kann ein Politiker tun, dass der Verkehr sicherer wird? Man kann etwa bauliche Maßnahmen setzen. Kreisverkehre in Niederösterreich sind so ein Beispiel. Pro Jahr werden wir zehn Kreisverkehre errichten. Denn wir wissen, dass Kreisverkehre um 80 Prozent sicherer sind als Ampelanlagen. Was sind weitere Schwerpunkte? Wir...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Lukas Tschida, Nadja Stoiber, Rubina Stoiber
  2

Top Rider in der Neusiedler Mittelschule

NEUSIEDL. Quirlige Kinder am Schulweg und Autofahrer passen auf den ersten Blick nicht zusammen.Um Unfällen vorzubeugen, lud die NNÖMS Neusiedl / Zaya am 26. und 27. April den ÖAMTC mit der Aktion Top Rider ein. Diese Verkehrserziehungsaktion wird von ÖAMTC Fahrtechnik in Kooperation mit der AUVA an Schulen durchgeführt. Zwei Tage lang bekamen die jungen Verkehrsteilnehmer aktiv und spielerisch die Gefahren des Straßenverkehrs vor Augen geführt. Für die Schülerinnen und Schüler war es ein...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Farbige Zebrastreifen auf dem Schulweg

Rechtzeitig vor Schulbeginn wurden vor der Volks- und Neuen Mittelschule Auersthal drei neue rot-weiß-rote Schutzwege angelegt, um die Aufmerksamkeit der Autofahrer und gleichzeitig die Sicherheit der Schüler zu erhöhen. Auch die Beschilderung wurde erneuert und die Ausleuchtung rund um das Schulgebäude wird erweitert.

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
  2

Groß-Enzersdorfer Schulweg nun sicherer

GROSS-ENZERSDORF. Der Gehweg vor dem Lagerhaus Richtung Außenstelle Bezirkshauptmannschaft und dem Gymnasium endet leider historisch bedingt im Nichts. Dies sorgt nicht nur für Unsicherheit, sondern läuft auch den Bemühungen entgegen, dass die Eltern nicht in die enge Freiherr-von-Smola-Straße einfahren, sondern die Kinder schon beim Lagerhausparkplatz aussteigen lassen. Verkehrsstadtrat Andy Vanek hat nun die rasche und kostengünstige Variante gewählt, und den Gehweg einfach durch...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
Die Polizei erwischte einen Raser in Untersiebenbrunn.
  2

Die Blitzer im Bezirk Gänserndorf

In Niederösterreich stehen 148 Radarkabinen. Zudem sorgen mobile Radar-Einrichtungen für Verkehrserziehung. BEZIRK (up). Rund um die Uhr sorgen Radarboxen für mehr Verkehrssicherheit. Neben den fixen Standorten schwirren die Polizisten mit mobilen Radaranlagen aus, um dem „gelernten“ Raser entgegenzuwirken. Mittlerweile kommt die Exekutive in NÖ mit mobilen Messgeräten auf rund 45.000 Einsatzstunden pro Jahr. Diese Präsenz führt laut Polizei zu niedrigeren Durchschnittsgeschwindigkeiten. "Bei...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Sicherheit für Gänserndorfs Radfahrer

GÄNSERNDORF. Im Bereich der Radfahrerüberfahrt Bahnstraße – Neugasse wurden zusätzliche Maßnahmen zu Hebung der Verkehrssicherheit gesetzt. Es wurden das Verkehrszeichen ‚Achtung‘, ‚Querlinien‘ in sich verringernden Abständen und sogenannte ‚Haifischzähne‘ vor der Radwegüberfahrt auf der Fahrbahn markiert. Ebenso wurde der Bewuchs in den Grünflächen zurückgeschnitten. "In weiterer Folge werden noch die bestehenden Verkehrszeichen ‚Radfahrerüberfahrt‘ durch größere Tafeln ersetzt" ergänzt...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Erich Schmied (Straßenmeisterei Wolkersdorf), Josef Siebenhandl (Leiter der Straßenmeisterei Wolkersdorf), Ing. Erich Hofer (Bgm. von Auersthal),  LAbg. Rene Lobner, Prok. Ing. Rudolf Robitza (Fa. Pittel & Brausewetter), DI Herbert Svec (Leiter der Straße

Verkehrssicherheit in Auersthal

Umbauarbeiten ander Landesstraße L12/L3029 abgeschlossen Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurde zwischen Bockfließ und Reyersdorf an der Kreuzung der Landesstraße L 12 mit der Landesstraße L 3029 (Marktge- meinde Auersthal) eine Linksabbiegespur errichtet. Auf der Landesstraße L12 kam es in der Vergangenheit auf Grund der hohen Ge- schwindigkeiten bei den Abbiegemanövern in die Landesstraße L 3029 immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen. Durch die Bereitschaft der...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
ChefInsp. Leopold Ponweiser (Stadtpolizeikommando Wr. Neustadt), GR Dr. Michael Klosterer (Magistrat Wr. Neustadt), Prok. Norbert Handler (Raika Wr. Neustadt), NÖ Jugendreferent Wolfgang Juterschnig, Kerstin Gaida, Jessica Sandner, Saskia Graf (alle PTS Zistersdorf), Franz Wiedermann, Jugendlandesrat Mag. Karl Wilfing, Betreuungslehrer Thomas Geiter, Anton Kainrath (NÖ Jugendreferat) und Präs. Stefan Franye (ÖAMTC Wr. Neustadt)

Zistersdorfer: 3. beste Mopedfahrer des Landes

ZISTERSDORF. „Einspurige Fahrzeuge sind der große Schritt in die mobile Freiheit. Endlich ist man unabhängig und kann jederzeit entscheiden, wohin man fahren möchte. Das birgt allerdings auch Gefahren in sich, wie die Unfallstatistik zeigt. 2014 kam es in Niederösterreich zu 710 Mopedunfällen mit 776 Verletzten. Unser Ziel ist, mit dem Mopedbewerb, der die aktive Sicherheit fördert, ganz gezielt gegenzusteuern, um junge Menschen zu sensibilisieren und vor allem besser zu schützen. Seit mehr als...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner

Ampel für Helmahofer kommt noch im Sommer

DEUTSCH-WAGRAM. Bürgermeister Fritz Quirgst ließ aufhorchen: "Noch in der ersten Jahreshälfte wird die Ampel auf der B 8 zum Helmahofer Bahnhof installiert." Ein angedachter Kreisverkehr konnte aus Platzmangel zur Unterführung hin nicht realisiert werden, denn dafür hätte die B 8 verschwenkt werden müssen.

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
  2

Auersthal: Verkehrssicherheit hat Vorrang

AUERSTHAL (rm). Stolz ist Bürgermeister Erich Hofer auf die bestens gelungene Neugestaltung der Verkehrsflächen im Zentrum Auersthals. "Diese Aktion wird von der Bevölkerung nach anfänglicher Skepsis nun durchwegs positiv beurteilt", freut sich der Ortschef. Als Beitrag zur Verkehrssicherheit wird im kommenden Jahr die Abbiegespur aus Bockfließ kommend Richtung Auersthal gemeinsam mit der Straßenmeisterei errichtet. Beim Bahnhof wird ein Bahnschranken mit Lichtanlage errichtet, um die...

  • Gänserndorf
  • Raimund Mold

200 Unterschriften gegen Protteser Hauptplatz

PROTTES (ks). 238 Unterschriften konnten die Anrainer des Protteser Hauptplatzes in nur zehn Tagen sammeln. Das ist fast ein Viertel der Protteser Bevölkerung. Grund des Aufschreis ist die geplante Änderung der Straßenführung. Die weitestgehend unbewohnte Seite des Platzes wird zur Sackgasse, während dann nur noch eine Straße den gesamten Verkehr zu tragen hat. "Die Umgestaltung ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig", erklärte Bürgermeisterin Christa Eichinger. Eine Übergabe der...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
  2

Unsichtbare Bushaltestelle gefährdet Schulkinder

GÄNSERNDORF. Ortsunkundige werden sich schwer tun die Bushaltestelle in der Brunnengasse zu finden. Bäume und Büsche verdecken das Haltestellenschild. Auf der anderen Seite der schmalen Brunnengasse nimmt ein Busch den Schlkindern die Sicht. Gänserndorfs Stadtrat René Lobner – selbst Vater eines Schulkindes – wünscht sich mehr Sicherheit: "Eine bessere Beschilderung und ein sinnvoller Grünschnitt für eine bessere Sicht würde hier schon viel bringen."

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
Der ÖAMTC-Winterreifentest 2014 befindet vier von 28 getesteten Modellen für „nicht empfehlenswert“.
 3   2

Winterreifentest: Nassgriff ist Um und Auf

Für den Winterreifentest des ÖAMTC ist klar die Stärke der Reifen bei Nässe ausschlaggebend. Ö (smw). In den getesteten Dimensionen haben sich je vier Modelle die Note „sehr empfehlenswert“ gesichert, je zwei Reifen wurden mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt. Daneben gibt es ein breites Mittelfeld. 15 Reifen erreichten ein „Empfehlenswert“. Viele der Modelle funktionieren auf Schneefahrbahn gut. „Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als...

  • Motor & Mobilität
Hier soll laut Markus Fenrych einer von drei neuen Zebrastreifen errichtet werden.

Drei Zebrastreifen für Weikendorf

Gemeinderat Markus Fendrych, der im Herbst vergangenen Jahres mit seinem Parteiwechsel von den Freiheitlichen zur KPÖ für einiges Aufsehen gesorgt hat, setzt sich für mehr Sicherheit am Schulweg in Weikendorf ein: „Der Autoverkehr nimmt zu und das Überqueren der Straße für die Kinder dadurch immer gefährlicher.“ Konkret fordert er Zebrasteifen am Rathausplatz auf Höhe Rathaus/Raiffeisen Bank, sowie bei den Bushaltestellen auf der Oberen und Unteren Hauptstraße. Die Gemeindevertreter werden...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Freie Fahrt für Strasshofs Raser

STRASSHOF. Von den acht Radarboxen an der Strasshofer B8 wurden sechs abmontiert. "Eine Aktion, die nicht nachvollziehbar ist. Bedeutet das jetzt: Freie Fahrt für Raser?", ärgert sich Gerhard Haitzer von den Grünen. Bürgermeister Ludwig Deltl (SPÖ): "Das Verkehrsaufkommen ist so groß, dass die meiste Zeit Stop-and-Go-Verkehr herrscht. Laut Auswertung der Polizei ist die Zahl der Raser so weit gesunken, dass die Radarboxen nicht rentabel sind."

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.