Enns - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
2 Bilder

Neues in der Gemeinde Asten

ASTEN (milo). Im Gemeindeamt Asten hat sich einiges getan. Der Umbau zum barrierefreien Rathaus ist erfolgt. Für Menschen mit Seh-Beeinträchtigung wurde ein spezielles Leitsystem und Türschilder in Blindenschrift eingeführt. Außerdem bieten die Lifte und Rampen am Rathaus die Möglichkeit für körperlich Beeinträchtige den Gemeindeservice in Anspruch zu nehmen.  „Jeder mit Beeinträchtigung soll seine Anliegen an die Gemeinde bringen können", so Astener Bürgermeister Karl Kollingbaum. Neues...

  • 23.10.18
Lokales

Asten ist am meisten gewachsen

ASTEN. Seit der Volkszählung am 7. März 1923 ist der Ort Asten um einige Bewohner gewachsen. Laut Statistik Austria liegt der Bevölkerungszuwachs der Gemeinde Asten von 1923 bis 2018 bei 1.081 Prozent und das bringt die Gemeinde auf Platz eins in ganz Österreich. Asten wuchs in den letzten 95 Jahren von 560 auf mehr als 6.600 Einwohner an. (Quelle: Statistik Austria)

  • 23.10.18
Lokales
Rohbau vom „Leistbaren Wohnen" ist fertiggestellt.

Update zu laufenden Bauprojekten

ASTEN. In der Gemeinde Asten wird derzeit einiges gebaut. Der Umbau des Veranstaltungszentrums in der Einsiedlstraße 28 ist in der Endphase. Es ist derzeit im Probebetrieb und wird bis zum Jahresende komplett fertig sein.  Projekt „Leistbares Wohnen"Direkt neben dem Gemeindezentrum werden 16 neue Wohnungen bereitstehen. Der Rohbau wurde fertiggestellt und im Winter beginnt man mit dem Innenausbau und den Inneninstallationen. Aufgrund des vorherrschenden Fachkräftemangels ist es schwierig,...

  • 23.10.18
Lokales

HLBLA St. Florian öffnet ihre Pforten am 10. November

ST. FLORIAN. Gelegenheit einen Blick hinter die Türen der HLBLA St. Florian zu werfen, haben Interessierte am 10. November 2018. Von 9 bis 13 Uhr hat man Gelegenheit, die Schule näher kennenzulernen. Seit mehr als 45 Jahren bildet die fünfjährige höhere landwirtschaftliche Bundeslehranstalt mit Maturaabschluss junge Menschen aus. Welche Unterrichtsgegenstände gibt es?Besucher können an diesem Tag selbständig oder mit Schülerguides das gesamte Areal erkunden. Lehrkräfte aller...

  • 23.10.18
Lokales

„Nachwuchs-Historiker" auf den Spuren der Römer

ENNS. Die diesjährige Landesausstellung in Enns unter dem Motto „Rückkehr der Legion" neigt sich dem Ende zu. Die Schüler der der Klasse 3F der Volksschule Enns konnten in ihren Ausflügen ins Keltendorf Mitterkirchen sowie ins neu gestaltete Museum Lauriacum tolle Eindrücke in einen Teil der Ennser Stadtgeschichte gewinnen. Den Abschluss bildete noch der Besuch der Schaugrabungen. Hier durften sie den Archäologen bei ihrer spannenden Tätigkeit über die Schulter blicken.

  • 23.10.18
Lokales
7 Bilder

FF Raffelstetten und Asten zu brennendem Ladewagen alamiert

ASTEN. Die Freiwillige Feuerwehren Raffelstetten und Asten wurde am 23. Oktober, um kurz nach Mitternacht nach Ipfdorf, Gemeinde Asten, alarmiert. Ein Ladewagen mit Grünschnitten, der zur Kompostierung vorgesehen war, stand in Brand, wie Fotokerschi berichtet. Die Einsatzkräfte konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Unter Verwendung des Atemschutz wurde die Ladung händisch abgeladen und abgelöscht. Nach ungefähr zwei Stunden  war der Einsatz beendet.

  • 23.10.18
Lokales
2 Bilder

St. Valentin: Eisenbahn brachte Veränderung

ST. VALENTIN (bks). 1858 wurde die Westbahnstrecke Wien-Salzburg errichtet. Dieses Ereignis prägte den Ort St. Valentin nachhaltig. Denn: Nach und nach entstand ein wichtiger Bahnknotenpunkt. Außerdem kam es durch die Schaffung von Arbeitsplätzen zu einem deutlichen Bevölkerungswachstum. Aber auch weniger erfreuliche historische Ereignisse gingen mit der Bahn einher. Am 25. Oktober 1939 ereignete sich ein schweres Eisenbahnunglück auf der Höhe des heutigen Eurospar in der Westbahnstraße. Die...

  • 22.10.18
Lokales
5 Bilder

Freiwilliges Soziales Jahr in Mexiko
Hofkirchner im Einsatz am anderen Ende der Welt

HOFKIRCHEN (bks). Der 20-jährige Hofkirchner Florian Birklbauer machte eine Erfahrung der ganz besonderen Art: Ein Jahr lang war er in Mexiko im Rahmen eines Volontariates als Erzieher tätig. „Ich habe das Jahr als Zivilersatzdienst absolviert, weil ich der Meinung war, meine Zeit so am besten für mich und meine Mitmenschen nutzen zu können", sagt der Orgel-Student. In der „Ciudad del Nino“, übersetzt „Stadt des Kindes“, arbeitete er mit Burschen im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Die Kinder...

  • 22.10.18
Lokales

Interview mit 96-jähriger Ennsdorferin
„Alte Zeit war schöner“ – Eine Zeitzeugin erinnert sich

Die 96-jährige Helene Zimmermann erzählt über ihr bisheriges Leben und den Wandel der Gesellschaft. ENNSDORF. „Es gab keine Ordnung mehr in der Welt." So beschreibt die 96-jährige Helene Zimmermann die Zeit kurz nach dem zweiten Weltkrieg. „Es waren harte Jahre. Alles musste neu aufgebaut werden." Bis 1948 wohnte sie mit anderen Flüchtlingen in Baracken. Ursprünglich kommt die Ennsdorferin aus Böhmen. Doch im Jahr 1942 musste die Sudetendeutsche ihre geliebte Arbeitsstelle in Tschechien...

  • 22.10.18
Lokales
Unfallfoto von 1935

Herma Schuschnigg kam 1935 bei Autounfall nähe Asten ums Leben

ASTEN. Am 13. Juli 1935 fuhr der ehemalige Bundeskanzler Kurt Schuschnigg mit seiner Ehefrau Herma und ihrem gemeinsamen Sohn Kurt sowie dem Chauffeur Richtung Salzkammergut, um Urlaub zu machen. Der Fahrer verlor auf der Reichsstraße zwischen Asten und Ebelsberg die Kontrolle über die Staatskarosserie. Der Wagen der Marke Gräf&Stift wog zwei Tonnen. Das Auto fuhr mit 80 Kilometer pro Stunde ungebremst in einen Birnenbaum. Bei dem Unfall wurden Schuschnigg und seine Frau aus dem Auto...

  • 22.10.18
Lokales
2 Bilder

Keramikfiguren von Keramos
St. Valentinerin sammelt Figuren mit Geschichte

Im 1. Weltkrieg wurden Kriegsinvaliden in Manufakturen wieder in den Arbeitsmarkt eingegliedert. ST. VALENTIN (bks). Die St. Valentiner Kunsthistorikerin Uta Matschiner sammelt leidenschaftlich gerne Keramik-Figuren der Firma Keramos. Hinter dem Unternehmen steckt eine ganz besondere Geschichte. „Die Wiener Kunstkeramik und Porzellanmanufaktur Keramos ging aus einer Invalidenschule hervor, die während des ersten Weltkrieges Kriegsinvaliden wieder in einen Arbeitsprozess eingliederte", sagt...

  • 22.10.18
Lokales
Zeitzeuge Dietmar Heck mit seinem mehrbändigen Werk „Enns in der Zeitung 1860 bis 1960".

Ein Ennser Zeitzeuge im Gespräch
Kindheit in der Grenzstadt Enns

Die Enns trennte nach dem Krieg die US-amerikanische Besatzungszone von der sowjetischen. REGION (bks). Dietmar Heck wurde 1940 in Enns geboren. Das Besondere: Er war das erste Kind, das im Ennser Krankenhaus das Licht der Welt erblickte. „Die ersten drei Lebensjahre verbrachte ich jedoch in Berlin", erzählt der 78-jährige. „Als die Bombardierungen zu groß wurden, zog meine Mutter mit uns nach Enns in ihr Elternhaus." Die Familie hatte ein Lebensmittelgeschäft im Reintal, in unmittelbarer...

  • 22.10.18
Lokales
v.l.n.r.: Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Manuela Trappmair (VS Ennsdorf), Bildungsdirektor  Johann Heuras (LSR für NÖ), Patrizia Nikzad (NÖGKK), Dir. Günter Steindl (NÖGKK)

Volksschule Ennsdorf ist „Gesunde Schule"

ENNSDORF. Die Volksschule Ennsdorf erhielt kürzlich die Plakette „Gesunde Schule" der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse. Das Siegel für die gesundheitsfördernden Maßnahmen im Schulalltag erhielt die Ennsdorfer Schule bereits zum vierten Mal. NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras sowie NÖGKK-Direktor Günter Steindl überreichten die Auszeichnungen und zeigten sich begeistert von der wachsenden Bereitschaft heimischer Schulen,...

  • 22.10.18
Lokales
Die neue Obfrau der OÖ Familienbund-Stadtgruppe Enns Stephanie Kneifel (Bildmitte mit Blumenstrauß) freut sich auf ihre neue Aufgabe.

OÖ Familienbund-Stadtgruppe Enns unter neuer Führung

ENNS. Nach sieben erfolgreichen Jahren als Obfrau der OÖ Familienbund-Stadtgruppe in Enns übergab Rita Sengseis-Spindler an  Stephanie Kneifel, die mit ihrem neu gewählten Vorstandsteam die Arbeit ihrer Vorgängerin fortführen wird. Durch das Engagement der Stadtgruppe konnten in den letzten Jahren viele Projekte in der Region realisiert werden. Von der Kinderwagenwanderung über den Radwandertag bis hin zur Organisation von Spielzeugflohmärkten und Faschingsfesten wurden viele Initiativen...

  • 22.10.18
Lokales
Frau Öhler und Frau Mayr von der Bibliothek Enns

Vorlesespaß in Ennser Bibliothek für Kinder

ENNS. Die Bibliothek startet ab November eine neue Veranstaltungsreihe: „Hör mir zu…“-Vorlesespaß für Kinder von 6-8 Jahren. Jeden ersten Mittwoch im Monat, von 16 bis 17 Uhr lesen die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Bibliothek Frau Elisabeth Öhler und Frau Marianne Mayr verschiedenste Geschichten. Es erwartet die Kinder eine Stunde gefüllt mit hören, staunen, basteln und vielem mehr. Gestartet wird am Mittwoch, 7. November 2018, 16 Uhr mit „Ginpuin“, einem Buch über die Suche...

  • 22.10.18
Lokales
Das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug.
2 Bilder

Zurück in die Vergangenheit
Schutz seit mehr als 100 Jahren

ASTEN (milo). Asten wurde in seiner Geschichte schon von vielen Katastrophen heimgesucht – von Hochwasser, Stürmen oder Großbränden. So brauchte es Menschen, die sich für den Schutz der Gemeinde einsetzen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gab es bereits ein Gebäude zur Aufbewahrung von Feuerspritzen, die im Falle eines Brandes eingesetzt wurden. Zur offiziellen Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr kam es jedoch erst einige Zeit später, im Jahr 1905. Seither standen die Feuerwehrmänner zum...

  • 22.10.18
Lokales

Wasser teilte das Land

REGION (milo). Unsere Region hat eine Besonderheit: Sie ist eine Region der Grenzen. Die Donau und die Enns zählen zu den wichtigsten Grenzflüssen Österreichs. Doch was ist in der Vergangenheit an den Flüssen passiert? Aufzeichnungen besagen, das Land westlich der Enns, wurde ab 1861 „Herzogtum ob der Enns" genannt. Am anderen Ufer sprach man vom „Land unter (nieder) der Enns". Obwohl der Name inoffiziell bereits lange davor verwendet wurde, beschloss man 1918 die offizielle Bezeichnung...

  • 22.10.18
Lokales

Verteilaktion der SPÖ Frauen in St.Valentin anlässlich des Equal Pay Days

ST. VALENTIN. Im Jahr 2018 fällt der Equal Pay Day, also jener Tag, an dem Vollzeit arbeitende Männer bereits das Jahreseinkommen von Vollzeit arbeitenden Frauen erreicht haben, auf den 20. Oktober. „Es ist zum Heulen"„Um auf die Einkommensunterschiede aufmerksam zu machen, gab es auch heuer wieder in St.Valentin Verteilaktionen“, sagt Gemeinderätin Christine Pissenberger. Während das durchschnittliche Nettoeinkommen von Männern in Österreich bei 24.339 Euro läge, würden Frauen...

  • 22.10.18
Lokales
Die Ennsdorferin Natalie Grammer (zweite von links) wurde auf den dritten Platz gewählt und tritt somit bei der Miss OÖ Wahl 2019 an.

Natalie Grammer erreicht Platz drei bei Miss Countess OÖ
Schöne Ennsdorferin ergattert Stockerlplatz bei Miss-Wahl

ENNSDORF. Vergangenen Samstag wurde im Schloss Lamberg in Steyr die „Miss Countess OÖ 2018 gekürt". 15 Kandidatinnen stellten sich der Wahl. Die besten drei ergatterten sich begehrte Startplätze bei der Miss OÖ Wahl 2019, welche am 6. April im Caisino Linz über die Bühne gehen wird. Ennsdorferin Natalie Grammer am StockerlZur „Miss Countess OÖ 2018“ wurde die 19-jährige Studentin, Lea Schwarz aus Linz gekürt. Über den zweiten Platz freute sich Nina Diesenreither ebenso aus Linz. Den dritten...

  • 22.10.18
Lokales
v. l.: Magdalena Neuhofer, Josef Pühringer, Thomas Stelzer, Josef Ratzenböck, Thomas Winkler.
37 Bilder

100 Jahre Hoamatland
Stelzer: „Es ist schon ein feiner Flecken Erde“

LINZ (iti). „Dinge, die uns heute völlig normal erscheinen“ – das Frauenwahlrecht etwa, das Streusalz, Autos oder Computer – all das ist entweder vor oder nach dem Zweiten Weltkrieg in unseren Alltag gekommen und nun nicht mehr wegzudenken. Es sind die positiven Dinge, an die die Historikerin und Leiterin des OÖ. Landesarchives, Cornelia Sulzbacher, zu Beginn des von der BezirksRundschau veranstalteten „100 Jahre Hoamatland“ -Abends im Festsaal des Linzer Ursulinenhofes erinnern will. Denn die...

  • 21.10.18
Lokales
Die Polizei nahm den jungen Ukrainer fest und brachte ihn auf die Autobahnpolizeiinspektion Haid.

Ermittlungen laufen
Junger Ukrainer rastet auf Polizeiinspektion aus

ENNS, HAID. Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Haid wurden am 20. Oktober gegen 23.20 Uhr über eine stark blutende, bewusstlose Person am Autobahnparkplatz Enns Nord informiert. Vor Ort wurde ein Ukrainer durch die Rettung mit schweren Kopfverletzungen behandelt und ins UKH nach Linz eingeliefert. Als vermeintlichen Beschuldigten forschten die Polizisten auf dem Parkplatz einen jungen Mann, ebenfalls aus der Ukraine, aus. Im Zuge der Erhebungen schlug der Beschuldigte gegen einen...

  • 21.10.18
Lokales
19 Bilder

Ehrungen der Pensionistenverband Mitglieder
Ehrungen der Mitglieder des PV Kronstorf-Hargelsberg

Der Vorstand des Pensionistenverbandes OG Kronstorf-Hargelsberg ehrte bei einergemütlichen Feier 7 Personen für 10 Jahre, 13 Personen für 15 Jahre, 4 Personen für 20 Jahre, 4 Personen für 25 Jahre, 3 Personen für 30 Jahre und 3 Personen für 35 Jahre Mitgliedschaft. Als Ehrengäste konnte OG-Vorsitzender Heinz Leitl Landespräsident Heinz Hillinger und NR Abgeordneten Hermann Krist begrüßen welche auch die Ehrennadel und Urkunden überreichten.

  • 19.10.18
Lokales
2 Bilder

Projekt Stützpunkt feiert 10-jähriges Jubiläum

ENNS. In Enns feiert heuer der sozialökonomische Betrieb Stützpunkt mit dem Soma-Markt Enns sein 10-jähriges Bestehen. Stützpunkt ist eine gemeinnützige Beschäftigungsinitiative, welche für 15 anerkannte Flüchtlinge Transitarbeitsplätze anbietet. Ziel ist es, Flüchtlinge auf den österreichischen Regelarbeitsmarkt vorzubereiten. Ein Grund zum FeiernDie zehn-Jahres-Feier findet am Mittwoch, 14. November, um 15 Uhr, in der Gutenbergstraße 2 in Enns statt. Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen...

  • 17.10.18

Beiträge zu Lokales aus