27.06.2016, 09:02 Uhr

Großes Fremdspachenangebot am Ennser Gymnasium

(Foto: privat)
ENNS. „Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.” Dieses Zitat des amerikanischen Schriftstellers Frank Harris wird am BRG Enns gelebt.

An dieser jungen, innovativen Schule können die Schüler zusätzlich zum Englischunterricht auch Französisch, Spanisch, Italienisch und Russisch lernen und somit einen Einblick in unterschiedliche Kulturen gewinnen. Um das Gelernte auch wirklich anwenden zu können, kommen "Native Speaker" im Unterricht zum Einsatz, die eine große Bereicherung für den Fremdsprachenunterricht darstellen und den Schülern die Scheu nehmen, in der jeweiligen Sprache mit Muttersprachlern zu kommunizieren. Jedoch nicht nur im Unterricht, sondern auch im Rahmen diverser Reisen ins Ausland – sei es nach England, Irland, Malta, Frankreich oder Spanien – wird geübt: Die Schüler haben die Möglichkeit, in einer Gastfamilie den Alltag des jeweiligen Landes kennen zu lernen und Erfahrungen in einer anderen Schule zu sammeln.

Zudem haben die Schüler des BRG Enns in der Oberstufe die Möglichkeit, die Fächer Geographie und Geschichte in englischer Arbeitssprache zu belegen – eine Möglichkeit, die in Oberösterreich nur wenigen Schülern geboten wird. Die Art und Weise, in der am BRG Enns Sprachen gelehrt werden, motiviert die Schüler so, dass diese auch außerhalb des Unterrichts und in den Ferien Kurse zur Vertiefung der Sprache und Vorbereitung auf diverse Sprachzertifikate besuchen. 100 Schüler der zweiten und dritten Klasse haben sich heuer bereits freiwillig für den Englischkurs „English in Action“ angemeldet, der am Ende der Sommerferien am BRG Enns von mehreren Lehrern aus England abgehalten wird. An fünf Vormittagen wird ausschließlich in englischer Sprache kommuniziert, gespielt und projektorientiert gearbeitet.

Ebenso melden sich jedes Jahr viele Oberstufenschüler und legen freiwillig Prüfungen für international anerkannte Sprachzertifikate ab, die ihnen ein sehr hohes Sprachniveau bescheinigen. In Englisch erreichten viele Schüler beim Cambridge Advanced Certificate CAE Resultate weit über dem Maturaniveau (B2), und zwar legten sie Prüfungen für das Sprachzertifikat C1 ab und manche erreichten dabei sogar das Sprachniveau C2. In Französisch meldeten sich Schüler für die Prüfung zum Sprachzertifikat DELF B2 an, das ebenfalls über dem Maturaniveau B1 liegt.

Bei der schriftlichen Matura erledigten 2015 und 2016 alle Kandidaten und Kandidatinnen des BRG Enns die zentrale Aufgabenstellung in den lebenden Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch positiv und konnten hervorragende Ergebnisse erzielen. Bei der heurigen Reifeprüfung gab es eine Premiere: Erstmals traten auch Schülerinnen in Russisch mündlich zur Reifeprüfung an und zeigten ausgezeichnete Sprachkenntnisse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.