21.03.2016, 09:00 Uhr

Neuer Vereinsvorstand beim Ennser Singkreis

Andrea Thiel (Revisor), Petra Schober (Kassier), Beate Pauer (Vergnügen), Sabine Wagner (Schriftführer), Roland Wagner (Obmann), Nadine Donner (Kassier-Stv.), Gerda Blumenschein (Schriftfüher-Stv.), Christoph Weiss (Revisor), Manuela Schörghuber (Obmann-Stv.), Evelyn Schörghuber (Archiv-Stv.), Hannes Schörghuber (Chorleiter) (Foto: privat)
ENNS (red). Der Ennser Singkreis wählte auf seiner Generalversammlung einen neuen Vorstand. Alle Mitglieder aus der vorangegangenen Periode wurden wiedergewählt, mit Ausnahme von Evelyn Schörghuber (Archivar-Stellvertreterin) und Beate Pauer (Vergnügungsobfrau), die neu dazu gekommen sind.

Chorleiter Hannes Schörghuber gab einen Rückblick auf die fünf Konzerte der vergangenen zwei Jahre. Unter anderem auf das Gospelkonzert im Juni 2014, und im Herbst 2014 auf die Krönungsmesse von Mozart mit erstklassigen Solisten, wie Regina Riel, Gabriele Korn, Michael Wagner und Pablo Cameselle. Im Frühjahr 2015 sang der Chor mit der musikalischen Begleitung durch Wiff LaGrange & Band und Percussionist Andreas Huber ein afrikanisches Konzert.

Zuvor gab der Chor im vergangenen Herbst ein modernes Requiem von John Rutter zum Besten. Diesmal wurde der Chor nicht nur von der Sopranistin Regina Riel unterstützt, sondern auch vom Organisten Klaus Oberleitner, der dabei die Möglichkeiten der Orgel der Lorcher Basilika voll ausschöpfte.

Als nächstes singt der Chor am 11. Juni ein Gospelkonzert in der Ennser Stadtpfarrkirche St. Marien und im November wird die Messa di Gloria von Puccini zur Aufführung gebracht.

Obmann Roland Wagner freute sich bei der Generalsversammlung über das Kommen von Ehrenmitglied Otto Dirnberger und seiner Gattin Trude, sowie über Vizebürgermeister Markus Scherzinger in Vertretung der Gemeinde Enns.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.