30.03.2016, 17:00 Uhr

Diabetes-Projekt macht Lust auf gesundes Leben

Ziehen beim Theraband und der Diabetesvorsorge an einem Strang: Dr. Gert Wiegele, Dr. Josef Huber, LHStv.in Dr.in Beate Prettner, Obmann Georg Steiner, MBA; Dr. Kurt Possnig, Dr. Johann Lintner (Foto: LPD)

29.000 Menschen in Kärnten leiden an Diabetes. Die GKK, das Land und die Ärztekammer starten das Vorsorgeprojekt "Gute Idee".

KLAGENFURT. In Kärnten sind über 29.000 Personen von Diabetes-Typ-II betroffen. Da es mehrere Jahre dauern kann, bis die ersten Symptome auftreten, ist die Dunkelziffer wesentlich höher. Gesundheitsreferentin Beate Prettner präsentierte nun gemeinsam mit der Kärntner Gebietskrankenkasse und der Ärztekammer das Vorsorgeprojekt "Gute Idee". Das Projekt zielt auf eine gezielte Umstellung des Lebensstils im Ernährungs- und Bewegungsverhalten ab. Angeboten werden neben Vorträgen und Workshops auch Schnuppereinheiten in Sportkursen. "Mit den Maßnahmen wollen wir Angebote schaffen und Lust auf einen gesünderen Lebensstil machen", erklärte KGKK-Obmann Georg Steiner. Das Projekt ist in eine ganzheitliche Diabetes-Strategie der Kärntner Gebietskrankenkasse eingebettet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.