21.03.2016, 07:03 Uhr

Kind wechselte Straßenseite und wurde von Auto erfasst

Der Bub wurde von der Rettung ins ELKI Klagenfurt gebracht (Foto: KK)
SONNRAIN. In den Nachmittagsstunden des 20. März ging eine 53-jährige Selbstständige aus Feldkirchen mit ihrem Mann und ihrem 4-jährigen Enkel auf der übersichtlichen und 3,5 Meter breiten Rabensdorfer Gemeindestraße in Richtung Sonnrain spazieren.


Auto übersehen

Auf dieser geraden Strecke sei ihnen, nach eigenen Aussagen, ein Pkw entgegengekommen. Plötzlich und unverhofft riss sich der 4-jährige Enkel los und wollte auf die andere Straßenseite laufen. Dabei übersah er den Pkw, gelenkt von einem 21-jährigen Angstellten aus Feldkirchen. Der Bub prallte gegen die Stoßstange bzw. die Motorhaube des Autos, fiel daraufhin zu Boden und erlitt leichte Abschürfungen und einen Schock. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er von der Rettung ins ELKI Klagenfurt gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.