06.06.2016, 00:00 Uhr

Mit der neuen Sunbeam auf Segel-Kurs in die Champions-League

Florian Hofer, Wolfgang Schreder (Präsidium Österreichischer Segelverband) mit Manfred Schöchl.
Die Segel-Bundesliga startet mit sechs „Sunbeam“-.Booten der Schöchl-Werft zur Qualifikation für die Sailing Champions-League auf Sardinien.
MATTSEE (schw). Zum Auftakt der österreichischen Segel-Bundesliga werden bei den Regatten heuer erstmals sechs idente „Sunbeam 22.1“ von der Mattseer Schöchl-Werft eingesetzt. „Bei der heurigen Bundesliga ist eine sehr gute Kooperation zwischen Wirtschaft und dem österreichischen Segelverband entstanden. Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützen den Breitensport beim Segelverband, weil die Gemeinsamkeit von Jung und Alt im Mittelpunkt steht und viel Herzblut dahinter steckt“, so Gerhard Schöchl. „Für 2016 wurde die Liga auf 18 Teams aufgestockt“, erklärte Wolfgang Schreder vom ÖSV-Präsidium. Unter den Teilnehmern befinden sich Profis wie Niko Resch und Carolina Flatscher. Das Training für die Bewerbe fand am Mattsee statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.