16.06.2016, 08:20 Uhr

Verfolgungsjagd im Flachgau

Eine desorientierte Salzburger fuhr der Polizei in Elsbethen davon.

Am Morgen des 15. Juni verständigten Passanten die Polizei über eine bewusstlose Person in einem Fahrzeug beim Kreisverkehr Elsbethen. Beim Eintreffen der Polizeistreife nahmen die Beamten wahr, wie ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit aus dem Kreisverkehr Richtung Hallein fuhr. Selbst mit Sirenen und Blaulicht vermochten sie es nicht, das Fahrzeug zum Halten zu bringen. Die Lenkerin fuhr mit hoher Geschwindigkeit teilweise am Gehsteig und auf der Gegenfahrbahn, wobei mehrere Leitpfosten beschädigt wurden und es zu gefährlichen Situationen mit dem Gegenverkehr kam. Den Beamten gelang es, mit ihrem Dienstauto den Pkw zu überholen und die Geschwindigkeit der Lenkerin zu verringern und schließlich zum Stillstand zu bringen. Bei der Kontrolle wirkte die 51-jährige Salzburgerin desorientiert. Die Rettung brachte die Frau zur Untersuchung in eine Klinik. Das Ergebnis des Alkotest ergab, dass die Salzburgerin nicht alkoholisiert war. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.