17.05.2016, 09:37 Uhr

Thalgauer Rennfahrer führt in der Superbike-Meisterschaft

Ein erster und ein dritter Platz sicherten Thomas Berghammer die Führung in der IOEM-Superbike-Meisterschaft. (Foto: Team Berghammer)
THALGAU (buk). Die Führung in der IOEM-Superbike-Meisterschaft konnte sich der Thalgauer Rennfahrer Thomas Berghammer gleich am ersten Rennwochenende am Slovakiaring sichern. Ein erster und ein dritter Platz brachten ihm 41 Punkte und damit – nach zwei von zehn Rennen – einen Zähler Vorsprung auf Wolfgang Gammer.

Im ersten Rennen des Wochenendes gelang Berghammer ein perfekter Start, durch schnelle Rundenzeiten in der Anfangsphase konnte er sich rasch von seinen schärfsten Konkurrenten absetzen. Zwei Rennabbrüche verkürzten die Distanz auf sieben Runden. "Das ist mir heute sehr entgegengekommen", erzählt der Thalgauer. "Ich bin mit mehr als 38 Grad Fieber angereist und fühle mich jetzt ziemlich kraftlos."

Platz drei im zweiten Rennen

Trotzdem ist der Biker auch im zweiten Rennen angetreten und konnte hier den zweiten Platz bis zur vierten Runde verteidigen, wurde dann jedoch von einem Fahrfehler auf Platz vier zurückgeworfen. "Ich habe mich verbremst und leider entscheidend Boden verloren", sagt Berghammer. Durch Christoph Kemmers Ausfall in der letzen Runde konnte der Thalgauer dennoch den dritten Platz – und damit die Meisterschaftsführung – holen. "Es war ein turbulentes und interessantes Wochenende, mit dem ich mehr als zufrieden bin", freut sich der Thalgauer. "Ich habe bewiesen, dass ich jederzeit Rennen gewinnen kann und hoffe, dass es in diesem Ton weitergeht."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.