20.06.2016, 15:31 Uhr

Mein Verein: Pfadfinder Zistersdorf

Von Wichtel und Wölflingen: Pfadfinder in Bewegung

ZISTERSDORF (mb). Bereits 1952 wurde die Pfadfinder-Gruppe Zistersdorf gegründet. Der "alteingesessene" Verein motiviert auch heute noch die Jugend miteinander Spaß zu haben "anstatt vor dem Computer zu sitzen, oder mit dem Handy zu spielen", so Helmut Doschek, der als gebürtiger Dürnkruter selbst bei den Zistersdorfer Pfadfindern war, weil es damals in Dürnkrut keinen Verein gab. Das rege Vereinsleben zeichnet sich durch wöchentliche Heimstunden für verschiedene Altersgruppen, aber vor allem durch Veranstaltungen wie Striezelpaschen, Nikolausumzug, Adventwanderung und sommerlichen Zeltlagern aus. "Den Kindern Naturverbundenheit zu vermitteln ist uns ein besonderes Anliegen. Die Bewußtseinsbildung für gemeinsame Aktivitäten in der Natur ist gerade heute für unsere Jugend wichtig", ist Gernot Krippel, Elternvertreter der Pfadfinder, überzeugt. "Teamwork, miteinander Aufgaben lösen, ein Versprechen geben und dies einhalten, genauso wie sich aktiv im Gemeindeleben einbringen, das wollen wir den Kindern weitergeben", sagt Lorenz Würrer, Obmann der Pfadfinder Zistersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.