15.03.2016, 16:56 Uhr

Weihbischof Turnovszky wird Pilgerweg-Pate

Stephan Turnovszky übernimmt die kirchliche Patenschaft zum Projekt Franziskus-Rundweg Südliches Weinviertel. (Foto: Ofenböck)
BEZIRK. Der vom Verein "Hohenruppersdorfer Impulse für Dorfaktivitäten" projektierte „Franziskus-Rundweg“ geht in die nächste Phase. Weihbischof Turnovszky unterstützt das Projekt: „ Ich übernehme die Patenschaft sehr gerne und ersuche die Priester und Verantwortlichen der Pfarrgemeinden diesen lohnenswerten Impuls für die Region bestmöglich zu unterstützen.“
Der Verein hat im Vorjahr bereits die Wegplanung sowie die Erstellung eines Logos und eines eindeutig erkennbaren Zeichens, das auf dem Weg positioniert werden soll, mit heimischen Künstlern erarbeitet. Die Eröffnung des Pilgerweges wird für Anfang September angestrebt.

Zum Logo

Künstler Franz Rauscher erklärte sich nebst anderen Künstlern spontan bereit, dieses Projekt zu unterstützen:
Das Herz steht hier für die göttliche Liebe.
Das Kreuz, das Symbol der Erlösung, wächst aus dem Lanzenstich heraus
und entsprechend der Namensgebung ist es am Franziskus-Tau orientiert;
gleichzeitig wirkt es wie die Kraft Gottes im Heiligen Geist, der Taube bzw.
symbolisiert auch die aufsteigende Seele.


Die Gemeinden

Die im derzeitigen Wegvorschlag eingebundenen Gemeinden sind: Atzelsdorf, Auersthal, Bad Pirawarth, Blumenthal, Ebenthal, Erdpreß, Gaiselberg, Gaweinstal, Gr. Inzersdorf, Gr. Schweinbarth, Höbersbrunn, Hohenruppersdorf, Kl. Harras, Kollnbrunn, Loidesthal, Martinsdorf, Matzen, Nexing, Niedersulz, Obersulz, Pellendorf, Prottes, Raggendorf, Reyersdorf, Schönkirchen, Schrick, Spannberg, Velm Götzendorf und Zistersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.