02.07.2016, 21:19 Uhr

Marschmusikwertung des Bezirkes Gmünd

GROSS SCHÖNAU (pp). Im Rahmen des internationalen Musikfestivals fand auch das Bezirksmusikfest mit Marschwertung statt. Die Kapellen aus Hirschbach, Brand, Schrems, Litschau, Weitra, Heidenreichstein, Bad Großpertholz, Amaliendorf-Aalfang, Groß Schönau, Windigsteig (Bezirk Waidhofen), Langschlag (Bezirk Zwettl), Bad Gams (Steiermark) und Aurach (Tirol).
Neben Landesrätin Barbara Schwarz verfolgten auch die Nationalräte Martina Diesner-Wais und Konrad Antoni die Vorführungen. Auch Bezirkshauptmann Johann Böhm genoss die Blasmusik, hat er ja in seiner Jugend mal Flöte gespielt, würde jetzt aber vermutlich aus keinem Blasinstrument einer Kapelle einen Ton herausbekommen. Genau so geht es auch Landtagsabgeordneter Margit Göll, die neben Flöte auch noch das Gitarrespielen gelernt hat. Eher unmusikalisch ist da Elfi Maisetschläger. Dafür kann sie gut im Gleichschritt mitmarschieren. War sie doch selbst schon einmal Marketenderin - natürlich in einem feschn Dirndl!
Apropos Dirndl - es gab nämlich auch noch eine Prämiere. Die Damen der Jugendtrachenkapelle Groß Schönau wurden mit neuen, extra von Maisi kreierten "Groß Schönauer Jugendmusikerdirndln" ausgestattet. Erstmals getragen in der Öffentlichkeit natürlich bei diesem großen Ereignis.
Ein Monsterkonzert mit allen Musikern, dirigiert vom Bezirkskapellmeister Erwin Höbarth, bildete einen würdigen Abschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.