21.06.2016, 12:37 Uhr

Neue Notfallsanitäter bewiesen Ihr Wissen und Können

Sitzend von links: Sabrina Polzer, Elfriede Howegger, Dr. Claudia Praseta, Marlene Marchsteiner, Regina Hauer, Monika Hobeck, stehend von links: Heimo Strasser, Klaus Rosenmayer, Martin Stundner, Martin Welt, Christian Prinz, Philipp Mayerhofer, Patrick Burger, Andreas Lang, Karl Polzer, Daniel Weixelbraun, Thomas Kasper, Mario Schwarzinger, Florian Liball, Dr. Herbert Huscsava, Roman Hochgerner, Christoph Holzhacker, Wolfgang Huber. (Foto: privat)
GMÜND. Vor einem Jahr startete in Gmünd ein Notfallsanitäterkurs. Am 16. Juni fand im Rot-Kreuz-Haus die kommissionelle Abschlussprüfung statt. Die Notfallsanitäterausbildung besteht aus einem Theorieteil im Ausmaß von 160 Stunden und einer 320-stündigen praktischen Ausbildung. Davon müssen 40 Stunden in einem Krankenhaus absolviert werden. Dazu kommt noch eine umfangreiche Prüfungsvorbereitung. Bei der kommissionellen Abschlussprüfung mussten die Teilnehmerinnen ihr umfangreiches Wissen an fünf Prüfungsstationen - Reanimation, Versorgung eines Traumapatienten, Gerätekunde, Rettungs- und Großschadenswesen und ärztliches Fachgespräch - unter Beweis stellen. Die Prüfungskommission unter dem Vorsitz von OÄ Dr. Claudia Praseta bestand aus Martin Bachmann, Roman Hochgerner, Christoph Holzhacker, Wolfgang Huber, Dr. Herbert Huscsava, Mario Schwarzinger und Heimo Strasser.


Die neuen NotfallsanitäterInnen sind:

• Elfriede Howegger und Sabrina Polzer (Bezirksstelle Gmünd)
• Monika Hobeck und Karl Polzer (Bezirksstelle Litschau)
• Patrick Burger (Bezirksstelle Weitra)
• Regina Hauer, Florian Liball, Marlene Marchsteiner, Daniel Weixelbraun (Bezirksstelle Waidhofen/Thaya)
• Thomas Kasper (Bezirksstelle Allentsteig)
• Christian Prinz (Bezirksstelle Zwettl)
• Andreas Lang (Bezirksstelle Purkersdorf)
• Andreas Gundacker (Bezirksstelle Atzenbrugg)
• Johannes Braun, Reinhard Funk, Matthias Maurer (Bezirksstelle Krems)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.