05.07.2016, 11:46 Uhr

Puppinger Hobbyradler sind fit für den Marathon

Die Hobbyradler um Obmann Markus Weiß trainierten schon seit Wochen entlang der Donau. (Foto: Josef Pointinger)
PUPPING (raa). Der Radclub Union Puppinger Hobbyradler zählt mittlerweile über 110 Mitglieder. Die Radsportbegeisterten freuen sich schon auf den 24-Stunden-Radmarathon. "Der ist eines unserer Highlights, und wie in den letzten Jahren starten auch heuer wieder etliche Teilnehmer von uns in den verschiedenen Kategorien", erläutert Obmann Markus Weiß.
Gegründet wurde der Verein 1999. Fünf Radsportbegeisterte unter der Leitung der Radsportlegende Franz Wiesinger bildeten den Anfang. Heute zählt der Club zu einem der mitgliederstärksten Radclubs Österreichs. Neben dem Rennsport auf der Straße oder mit dem Mountainbike stehen beim Puppinger Radclub gemeinsame Gruppenausfahrten an den Wochenenden ganz hoch im Kurs. "Von richtig schnellen Leuten bis hin zum gemütlichen Sonntagsfahrer ist bei uns jeder willkommen", erklärt Weiß. So steht auch beim Radmarathon die Gemeinschaft der Puppinger Hobbyradler an erster Stelle. "In fast schon familiärer Atmosphäre bringen unsere Athleten an diesem Wochenende Höchstleistungen", weiß Weiß. In der Tat radelte sich der Club im vergangenen Jahr mit guten Platzierungen in den Vordergrund. Mit an den Start gehen will beim Radmarathon auch der Mitbegründer des Vereins Stefan Schmiedseder aus Hartkirchen. "Der Radsport hält mich so fit und gesund", so der 85-Jährige. Zumindest eine Runde, immerhin rund 20 Kilometer, hat sich der Radsenior am Wochenende vorgenommen.

Fotos: Josef Pointinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.