24.08.2016, 08:02 Uhr

Neue Notariatsstelle in Grieskirchen

Wiltrud Maria Frei wird ab Oktober als Notarin in Grieskirchen tätig sein. (Foto: Libermoor Marken-Kommunikation)

Wiltrud Maria Frei wird ab 1. Oktober Notarin in Grieskirchen. Dann gibt es zwei Notare in der Bezirksstadt.

GRIESKIRCHEN. Gemeinsam mit ihrem jungen Team freut sich Wiltrud Maria Frei darauf, sich in ihrer modernen Kanzlei am Rossmarkt 21 um die Rechtsangelegenheiten der Grieskirchner zu kümmern.
Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Wien, dem Doktorratsstudium in Innsbruck und der Gerichtspraxis übernahm die heute 45-jährige gebürtige Leondingerin ihre erste Stelle als Notariatskandidatin in Kirchdorf an der Krems. Darüber hinaus war sie in Notariaten in Kremsmünster und Lambach tätig, bevor sie 2009 als Notarsubstitutin in der Kanzlei von Notar Dr. Schuster in Linz eintrat.

Der Notar als moderner Rechtsdienstleister

Schon früh war Frei vom Berufsbild des Notars als moderner Rechtsdienstleister begeistert. „Dass der Notar zentrale Anlaufstelle für Rechtsauskünfte aller Art ist, bietet ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. Mir gefällt, dass ich als Notarin viele Rechtsangelegenheiten außergerichtlich und streitvorbeugend regeln kann, wodurch für meine Klientinnen und Klienten individuelle Lösungen erstellt und rechtlich umgesetzt werden können. Und das ist am Ende des Tages das Wichtigste“, so die neue Grieskirchner Notarin.
Zum Tätigkeitsfeld eines Notars zählt die Errichtung von Verträgen aller Art, insbesondere Gesellschaftsverträge, Übergabs- und Kaufverträge einschließlich der treuhändigen Abwicklung sowie die Errichtung von Testamenten und Vorsorgevollmachten. Weiters wird Frei als beauftragte Gerichtskommissärin Verlassenschaften abwickeln.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.