26.06.2016, 16:07 Uhr

Tag der Offenen Rathaustür

Das Team des Bauhofes stellte die Gerätschaften der Stadt vor.
Hall (mr). Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch, Stadtamtsdirektor Dr. Bernhard Knapp, sowie Führungskräfte und Mitarbeiter luden vergangenen Samstag zur Offenen Rathaustür ein. Rund vierhundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für das Wohl, die Sorgen und Anliegen der Haller Bevölkerung im Dienst. Die öffentliche Verwaltung umfasst in der Stadt Hall in Tirol viele Bereiche, von der Amtsleitung über das Bauamt, die Finanzverwaltung, das Meldeamt, die Schulen, das Archiv und die Museen, sowie die Wohnungsvergaben, Wohn- und Pflegeheime bis hin zum Friedhof, um nur einige Beispiele aufzuzählen.

Es ist eine Dokumentation des Lebens, welche in den Akten der Stadtgemeinde über jeden einzelnen Haller zu finden ist. Beginnend bei der Geburt über die Kinderbetreuung und die Schulen, von der Eheschließung über die Vergabe einer Wohnung bis zum Platz in einem Wohn- bzw. Pflegeheim und der letzten Ruhe am Friedhof – die Gemeindeverwaltung ist ein diskreter und wichtiger Begleiter des Lebens. Aus diesem Grund sollte den Bürgern ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht werden.
Im Freien präsentierte das Team des Bauhofes, der Gärtnerei und des Recyclinghofes Fahrzeuge, Maschinen und Gerätschaften. In den Amtsstuben konnten die Besucher in kurzen Erklärungen die jeweiligen Aufgaben der Abteilungen kennenlernen. Zudem unterhielt das Trompetenquartett Hallensis die Besucher und für das leibliche Wohl sorgte „Klausner Erlebnisgastro“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.