Alles zum Thema Theater

Beiträge zum Thema Theater

Lokales
Die Mondscheinprinzessin im Kolpinghaus Hall: Ein Muss für Kinder und ihre Begleitung

Die Mondscheinprinzessin: Eine Theaterkritik von Peter Teyml
Schon zum 70. Mal: Eine bezaubernde Märchengeschichte auf der Kolpingbühne

Der Vorhang öffnet sich und schon sitzen wir mitten im Wald, wo wir von fröhlich tanzenden Kindern begrüßt werden. Bald sind sie weg und eine ganz und gar nicht hässliche Hexe beschwört ihren Zauberkessel. Schon sind Kinder und Erwachsene selbst verzaubert. Priska Zimmermann – Autorin und Spielleiterin (Assistenz Melanie Hansel) –feiert als Regiedebütantin mit der Kolpingbühne Hall die 70. Märchenvorstellung in der langen Tradition des Vereines, wobei Gestaltungsideen vom Bühnenbild bis zu...

  • 19.11.18
Lokales
Beim Theaterstück "Hotel zwischen den zwei Welten" geht es an die Substanz. Ingrid Trinkl und Alexander-Simon Stobl (Vordergrund), Stefanie Kluibenschädl und Sarah Peischer (Hintergrund)

Eine Theaterkritik von Peter Teyml
Hotel zu den zwei Welten: Die Suche nach dem Sinn

Das "Theater Rum" sorgte vergangenes Wochenende mit seiner berührenden Premiere "Hotel zu den zwei Welten" für viel Applaus in der Auferstehungskirche Neu-Rum. Kein Himmel, keine Hölle Ein kühl wirkender Raum in Weiß, schweigend wandelnde Figuren und ein mystisch blaues Leuchten versetzen den Theatergast in ehrfurchtsvolles Erwarten. Sind hier drei Engel am Werk, die da einen Choral anstimmen? Wo sind wir? Das fragt sich auch ein junger Mann nach dem Empfang durch eine junge Dame in weißer...

  • 14.11.18
Freizeit
v.li.: Johannes Reitmeier (Intendant des Tiroler Landestheaters), Marbod Trinkl (Obmann des Vereins Theater.Rum), LRin Beate Palfrader, Spielleiter Martin Moritz und Klaus Mayramhof (Landesobmann Theater Verband Tirol).
2 Bilder

Volksbühnenpreis 2018
"Theater.Rum" wird ausgezeichnet

TIROL. Das "Theater.Rum" konnte überzeugen und wurde mit dem Tiroler Volksbühnepreis 2018 ausgezeichnet. Der Preis wird nur alle zwei Jahre verliehen, umso mehr kann sich das "Theater.Rum" über die Auszeichnung ihrer Produktion "Next to normal - fast normal" freuen.  2010 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnetDas Musical, das die Geschichte einer Familie erzählt, deren Mutter an einer bipolaren Störung leidet, wurde schon 2010 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.  Kulturlandesrätin Beate...

  • 13.11.18
Lokales
Szene aus dem Stück "Herr mit Sonnenbrille", in dem Peter Lorenz aus Grinzens Regie führt.
2 Bilder

Interview
Peter Lorenz: "HERR MIT SONNENBRILLE"

Am 9. November um 20 Uhr feiert das Generationentheater "in diemonopol" in Innsbruck mit dem Stück "HERR MIT SONNENBRILLE" Premiere. Gerhild Steinbuchs Stück, das die Aussichtslosigkeit eines von Industrie und Tourismus verlassenen Dorfs portraitiert, wird zum ersten Mal in Tirol aufgeführt. Der junge Tiroler Regisseur Peter Lorenz aus Grinzens setzt die Sprachlosigkeit und Unfähigkeit der Menschen, einander zuzuhören, in seiner Inszenierung in den Vordergrund. Gefangen in Arbeitslosigkeit,...

  • 06.11.18
Politik
(v.li.) LR Christopher Drexler (Stmk.), Oberösterreichs LH Thomas Stelzer, BM Gernot Blümel, LH Peter Kaiser (Kärnten), Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, Tirols LRin Beate Palfrader, LR Christian Bernhard (Vbg.) und LHStv Heinrich Schellhorn (Salzburg) trafen sich am Wörthersee zur LandeskulturreferentInnenkonferenz.

Kunst, Kultur, Digitalisierung
KulturreferentInnen-Tagung: Österreich soll als Kulturland gestärkt werden

TIROL. Am Dienstag, 30. Oktober 2018, trafen sich die LandeskulturreferentInnen in Klagenfurt. Mit dabei war die Tiroler Kulturreferentin Landesrätin Beate Palfrader. Österreich als KulturlandDie Tagung der LandeskulturreferentInnen stand im Zeichen der Stärkung Österreichs als Kulturland. Unter dieser Zielsetzung wurde die Erstellung einer bundesweiten Kunst- und Kulturstrategie diskutiert. Bei der Erstellung einer Kunst- und Kulturstrategie werden Kulturschaffende miteingebunden. Weiters...

  • 30.10.18
Lokales
<f>Die Bürgschaft: </f>spannend, aufregend, nah am Publikum. Der nächste Spieltermin ist am 13. Oktober.

Eine Theaterkritik von Peter Teyml
Gibt es noch Treue?

HALL. Packendes Schauspiel, nah am Publikum, spannend & aufregend: die „Bürgschaft“ des Projekttheaters im Sudhaus Hall. Ein Stück zum Nachdenken„Ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte“. So endet Schillers großartige Ballade. Der Tyrann ist geläutert, man fällt sich in die Arme, hehres Pathos, Friede, Freude, Eierkuchen. In Lothar Kittsteins Drama hingegen stirbt ein wüster Tyrann des Kapitalmarkts, doch auch die vorigen Opfer sind beschädigt – vor allem moralisch....

  • 10.10.18
Lokales
Das Tiroler Landestheater startet mit einem tollen Programm in die Saison.

Saisonstart des Tiroler Landestheaters

Freunde des Theaters, der Oper und generell der Kultur können sich auf das starke Saisonprogramm des Tiroler Landestheaters freuen. Mit dabei sind Opernhighlights, Uraufführungen und natürlich Klassiker. TIROL. Mit einem Opernklassiker erfreut das Tiroler Landestheater Opern-Freunde. Am 21. September feiert Carmen im Landestheater Premiere. Um auch Nicht-Theater-Besucher auf den Geschmack zu bringen, wird die Opernpremiere live aus dem Landestheater kostenlos auf dem Vorplatz übertragen. Am...

  • 07.09.18
Lokales
Der Theaterverein Thaur spielt ab Freitag, den 7.9.2018 die Krimikomödie "Ballettratten".

Theaterverein Thaur spielt "Ballettratten"

THAUR. Der Theaterverein Thaur spielt ab Freitag, den 7.9.2018 die Krimikomödie "Ballettratten". Zum Inhalt: Die ehemalige Ballettratte Lotte Lander (Karin Felderer) lebt von den großzügigen Geschenken ihrer früheren Verehrer. Sie wohnt mit der verschrobenen Haushälterin Hilde Trimbel (Bettina Hölbling) und Bel-Amie, dem geliebten Kanarienvogel, in ihrem Haus in Wien. Doch als unerwartet Laura Korb (Daniela Gabmair), eine ehemalige Kollegin, zu Besuch kommt, ist es mit der Idylle dahin....

  • 31.08.18
Lokales
Helmuth A. Häusler verkörpert in einem packenden Monolog die Figur des Judas.
3 Bilder

"Judas": Spannendes Theater in der Pfarrkirche Axams

Kultur.Werk.Axams bietet erneut ein Highlight mit einem großen Tiroler Schauspieler an einem ungewöhnlichen Aufführungsort! Mit dem „Konzert in der Werkstatt“ bespielte das Kultur.Werk.Axams im April erstmals erfolgreich einen ungewöhnlichen Ort und machte für einen Abend aus der Tischlerei Mösl einen atmosphärischen und ansprechenden Konzertraum. Im September setzt das Kultur.Werk.Team diesen Weg mit einer Theatervorstellung in der Pfarrkirche Axams am Samstag, dem 15. September (Beginn um...

  • 29.08.18
Lokales
Der Wilderer Girgl (Gottfried Eller) kämpft um seine Verlobte Lieserl (Brigitte Auer)
2 Bilder

Das Wildern und die Liebe

Packendes Drama als Stubenspiel der Tulfer Dorfbühne mit‘s Almröserl Theaterbesprechung von Peter Teyml TULFES. Eine Wirtshausstube, eine Malerleiter als Zitat für den Berg, 2 Gewehre – diese kargen Requisiten genügen für die Aufführung des „Almröserls“ im „Larchenhittl“ Tulfes, einem relativ neuen, kleinen Wirtshaus unterhalb der Glungezer Talstation. Allerdings nur für die Premiere, denn die Damen und Herren der Dorfbühne ziehen zu zehn verschiedenen Örtlichkeiten weiter, zwei davon...

  • 12.08.18
Lokales
Kein Freilufttheater bei der Premiere im FoRum: Trotzdem hat die Aufführung von "Ein Sommernachtstraum" überzeugt.
3 Bilder

Alt – und doch ewig neu!

Lebendig, kreativ, perfekt: „Ein Sommernachtstraum“ des „Theater Rum“. Eine Theaterkritik von PETER TEYML. Bis kurz vor Beginn der Premierenaufführung herrschte die bange Frage: „Open Air am Rathausplatz oder im FORUM-Saal?" Letzten Endes siegten die Wetterprognose und die Vernunft: Der großartigen Aufführung schadete es mitnichten. Das alte und doch ewig junge Stück des genialen Dramatikers William Shakespeare bleibt eine sprachliche und dramaturgische Herausforderung, welche das 17-köpfige...

  • 25.07.18
Lokales
6 Bilder

Erbschleichen in Hall leicht gemacht

Bejubelte Premiere von „Volpone“ der Haller Gassenspiele beim heurigen „Burgsommer“ Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Der reiche, aber geizige Venezianer Kaufmann Volpone, angeblich ohne Anhang, macht sich ein perverses Vergnügen daraus, zu verbreiten, er läge im Sterben, was alle Erbschleicher der Stadt auf den Plan ruft. Dabei hilft ihm sein Einflüsterer Mosca mit einem höchst intriganten Vorhaben. Doch Volpone treibt es zum Äußersten – und wird so selbst zum Opfer seiner Gier und...

  • 01.07.18
Lokales
Sieghard Larl und Horst Dörflinger spielen auf der Kemater Alm und auf der Kreither Alm!
2 Bilder

Da capo für das Stubentheater auf der Alm

"Don Quijote" wird wieder auf der Kemater Alm und auch zweimal auf der Kreither Alm gezeigt! Seit 20 Jahren wird auf der Kemater Alm in der urigen Stube Theater in alter Form gespielt. Das im vergangenen Jahr mit großem Erfolg gespielte Stück "Don Quijote" ist auch heuer wieder auf der Kemater Alm und erstmals auch auf der Kreither Alm zu sehen. Frei nach der Überlieferung von Miguel de Cervantes wurde dieser große Stoff für zwei Schauspieler (Sieghard Larl als Don Quijote und Horst Dörflinger...

  • 23.06.18
Freizeit
Die glücklichen Gewinner! Anna-Maria Kalesidis, Anthony Pilavachi und Camilla Lehmeier bei der Gala in Graz.
2 Bilder

Tiroler Landestheater räumt bei Musiktheaterpreis ab

Das Tiroler Landestheater hat Grund zur Freude: Bei dem Österreichischen Musiktheaterpreis wurde das Landestheater mit drei Auszeichnungen geehrt. In der Oper in Graz wurden die Preise in 19 Kategorien vergeben. TIROL. Das Landestheater konnte sich in den Kategorien "beste Hauptdarstellerin", "beste Nebenrolle" und "beste Oper der Spielzeit 2016.17" die "Goldene Schikaneder"-Trophäe sichern. Mit insgesamt sechs Nominierung ging das Landestheater ins Rennen.  Ganz im Zeichen des...

  • 21.06.18
Lokales
"Casanova" Bernard (re.) braucht die Hilfe seiner Freunde, um seine Lügengeschichten am Leben zu erhalten.

Lustvolles Dèjàvu in Hall

Freche, schmissige Turbulenzen der Bühne Hall-Schönegg mit „BOEING-BOEING“ Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Da war doch vor vielen Jahren im Festsaal der Schule Schönegg Marc Camolettis Komödie über die Bühnenbretter gegangen. Freilich damals mit einer anderen Besetzung, heuer nun nach einer längeren Spielpause mit 2 Damen und 4 Herren , zum Teil schon bekannt, manche neu im Ensemble, ein viel gespieltes Stück, auch im Fernsehen einst ein echter Renner. Die Story sei zur Erinnerung...

  • 17.06.18
Lokales
Bernadette Abendstein (Zillertaler Steudltenn-Festival), Dagmar Grohmann (Kultur.Werk.Axams) und Hakon Hirzenberger, künstlerischer Leiter von „Kultur wächst nach“ freuen sich auf die Uraufführung in Axams.
2 Bilder

Premiere für ein Festival und eine Uraufführung in Axams

Kultur.Werk.Axams ist beim ersten Tiroler Kinder- und Jugendtheaterfestival mit dabei! Vom 15. bis zum 23. Juni 2018 findet erstmals „Kultur wächst nach“, das neue Tiroler Theaterfestival für junges Publikum, statt. In ganz Tirol gibt es Theater, Kunst und Kultur zum Staunen, Mitmachen und Anschauen. Von St. Anton bis St. Johann, von Walchsee bis Lienz – überall gibt es ein Angebot, um Theater und Kultur in ganz Tirol, besonders in den ländlicheren Regionen erlebbar zu machen. „Kinder und...

  • 03.06.18
Lokales
2 Bilder

Wo bekomme ich einen schlechten Ruf her?

Flott, lustig und spannend bis zum Schluss: “Der keusche Lebemann“ in der Dorfbühne Tulfes Theaterbesprechung von Peter Teyml TULFES. Wenn ein wohlhabender Fabrikant seine junge Tochter mit dem um einiges älteren Kompagnon verkuppeln will, sind Ideen gefragt, zumal das Mädel von der Metropole mit einem verwöhnten, reichen jungen Mann ins spießige Provinznest zurückkehrt und nur einen Mann „mit Erfahrung“ heiraten würde. So ist die Ausgangslage in der dreiaktigen Komödie von Franz Arnold &...

  • 06.05.18
Lokales
Heimatbühne Volders mit „Seitensprung mit Folgen“

Ein wenig Piefke-Saga?

Herzhaft beklatschtes Bauerntheater der Heimatbühne Volders mit „Seitensprung mit Folgen“ Theaterbesprechung von Peter Teyml VOLDERS. Der Chef eines kleinbäuerlichen Nebenerwerbsbetriebes kommt wegen der Affäre mit einem Urlaubsgast, einem „Skihaserl“, für nahezu zwei Jahre der Familie abhanden. Frau und Tochter müssen sich durchschlagen, ein Wirtschaftsberater betreut und umwirbt die Haustochter, der reiche Nachbar sekkiert die braven Leute und ihre Feriengäste wegen einer Zufahrt, aber ein...

  • 17.04.18
Lokales

Champagner, Scotch & Diskretion

Schmissige und turbulente Boulevard-Komödie mit Charme & britischem Humor bei der Kolpingbühne Hall Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Ein Arzt und seine Assistentin steigen wegen eines Liebesabenteuers ausgerechnet in jenem Hotel ab, in welchem wegen eines Musikfestivals nicht nur übende Musikkünstler, sondern auch die musizierende Frau des Mediziners absteigt. Ein „spätberufenes“ Brautpaar namens Mr. & Mrs. Smith steigt ebenfalls dort ab, dummerweise hatte der Arzt Dr. Garfield mit...

  • 15.04.18
Lokales
3 Bilder

Zurück in die 50er-Jahre

Lustvolles Zelebrieren vergangener Zeiten mit „Wob Baba Luba“ der Volksbühne Mils Theaterbesprechung von Peter Teyml MILS. Fünf junge Damen und ebenso viele junge Herren eines Laienensembles stehen vor der Aufgabe, Figuren zum Leben zu erwecken, wie sie in der 50er und 60er-Jahren agierten. Benehmen, Kleider, Frisuren, Sprüche, Ängste, Träume – vielfach nur noch vom Hörensagen und alten Filmen vertraut. Spielleiterin Helga Föger-Pittl hat diese 3-aktige Komödie von Peter Landstorfer mit viel...

  • 08.04.18
Freizeit
Fotocredit: Kolpingbühne Hall in Tirol
2 Bilder

Kein Platz für Liebe

Vier Damen und fünf Herren, erotische Wünsche, ein fleißig benütztes Bett und fatale Verstrickungen – die britischen Erfolgsautoren Autoren Anthony Marriott und Bob Grant heizen den Personen ihrer Komödie kräftig und lustvoll ein: Der angesehene Arzt Dr. Garfield und seine Geliebte wollen ein erregendes Stelldichein genießen und haben dazu unter dem Decknamen Mr. und Mrs. Smith das beste Zimmer eines abgelegenen Hotels gebucht. Dort aber trifft alsbald ein echtes Brautpaar namens Smith...

  • 19.03.18
Lokales
Der Klassiker in einer neuen, zauberhaften Inszenierung: Hier tanzen nur Kinder für Kinder!
3 Bilder

"Die Schöne und das Biest" im Theater InnStanz

Der Klassiker wird von Kindern für Kinder getanzt und bietet eine unvergleichliche Inszenierung. Witzig, kindergerecht, charmant und dennoch tänzerisch anspruchsvoll – so präsentiert sich das Theater InnStanz beim „Vertanzen“ des de Villeneuve Märchenklassikers. Eine bewusst etwas eigensinnige Interpretation, garniert mit einer Parade von Requisiten und Kostümen, macht Lust auf einen Spaziergang im verwunschenen Schloss. Wenn da nur das Biest nicht wäre! Die Inszenierung wird von Kindern für...

  • 14.03.18
Freizeit

Seitensprung mit Folgen

Keine Komödie ohne Tragödie – es würde sonst die Spannung fehlen! „Tragödie“ in diesem Stück – Familie Brenner, ein kleinbäuerlicher Nebenerwerbsbetrieb, ist der Familienvater abhanden gekommen – er ist „seitengesprungen“. Die Komödie basiert darauf, dass Mutter und Tochter den Betrieb nun ohne männliche Unterstützung weiterführen müssen und auch wollen. Was bei diesem Unternehmen alles passiert, was alles schieflaufen kann, wie die beiden Frauen es letztendlich aber doch schaffen – dies...

  • 28.02.18
Freizeit

Seitensprung mit Folgen

Keine Komödie ohne Tragödie – es würde sonst die Spannung fehlen! „Tragödie“ in diesem Stück – Familie Brenner, ein kleinbäuerlicher Nebenerwerbsbetrieb, ist der Familienvater abhanden gekommen – er ist „seitengesprungen“. Die Komödie basiert darauf, dass Mutter und Tochter den Betrieb nun ohne männliche Unterstützung weiterführen müssen und auch wollen. Was bei diesem Unternehmen alles passiert, was alles schieflaufen kann, wie die beiden Frauen es letztendlich aber doch schaffen – dies...

  • 28.02.18