20.04.2016, 16:57 Uhr

KOMMENTAR: Für Radfahrer muss mehr getan werden

Für die Radfahrer wurde in den vergangenen Jahrzehnten in Hall und Umgebung zu wenig getan. Wenn Radwege gebaut wurden, dann eher für Touristen, Sportler und Ausflügler, die ins Grüne fahren. Aber diese Radwege tragen nichts zur Verkehrsentlastung bei. Will man Menschen dazu bewegen vom Auto aufs Rad umzusteigen, dann müssen attraktive Wege in der Stadt geschaffen werden. In Innsbruck etwa benützen viel mehr Menschen das Rad um zur Arbeit zu fahren, einzukaufen oder sonstige Besorgungen zu machen. Wenn mehr Menschen mit dem Rad fahren, und der Autoverkehr nicht mehr zunimmt, braucht man auch kein Geld für neue Umfahrungen oder Autobahnabfahrten. Dann kann man sich auch ein paar neue Fahrradwege leisten, die nur einen Bruchteil von einer mehrspurigen Straße kosten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.