Radwegenetz

Beiträge zum Thema Radwegenetz

2 3 13

Rad und Gehweg Neu
RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ VOR DER FERTIGESTELLUNG 14.11.2020

RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ VOR DER FERTIGGESTELLUNG  14.11.2020 Nachdem der 1 Abschnitt seit August fertig ist wird der Rad - und Gehweg entlang der B 210 zwischen Oberwaltersdorf und Traiskirchen (Ortsteil Oeynhausen) weiter gebaut. Abschnitt 2 und 3 zwischen (Oeynhausen bis Kreisverkehr) wurde in Angriff genommen. Bereits die Asphaltschicht von der Firma ABO aufgetragen. Dieser soll bis Ende November fertiggestellt werden. Die Kosten mit rund 460.000 Euro werden...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 2 16

Rad und Gehweg Neu
RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ 1 und 2 ABSCHNITT FERTIGGESTELLT NUN FOLGT ABSCHNITT 3

RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ 1 und 2 ABSCHNITT FERTIGGESTELLT NUN FOLGT ABSCHNITT 3 von Kreisverkehr in den Ortsteil Oeynhausen rein - 10.11.2020 Nachdem der 1 Abschnitt seit August fertig ist wird der Rad - und Gehweg entlang der B 210 zwischen Oberwaltersdorf und Traiskirchen (Ortsteil Oeynhausen) weiter gebaut. Abschnitt 2 und 3 zwischen (Oeynhausen bis Kreisverkehr) wird in Angriff genommen. Dieser soll bis Ende November fertiggestellt werden. Die Kosten mit rund...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 2 40

CORONAZEIT - Radausflüge haben zugenommen....
THERMENRADWEG - entlang am Wiener Neustädter Kanal

Thermenradweg - entlang am Wiener Neustädter Kanal Top-Radroute von Wien Zentrum/Karlsplatz bis Südlich von Wiener Neustadt bei Kleinwolkersdorf - fließend weiter auf dem EuroVelo 9 in das Wechselgebiet in den Wiener Alpen Tourendaten Schwierigkeit: leicht Strecke: 52,86 km Aufstieg: 128 Hm Abstieg: 37 Hm Dauer: 3:35 h Niedrigster Punkt: 180 m Höchster Punkt: 286 m Details für: Thermenradweg - entlang am Wiener Neustädter...

  • Baden
  • Robert Rieger
Immer mehr Menschen schwingen sich - so der VCÖ - in diesen Zeiten aufs Rad.

VCÖ-Tipps sicher Radfahren im Herbst
Corona fördert Radverkehr - mit Umfrage

Bitte beachten sie am Ende des Artikels unsere Umfrage, danke! NÖ, BEZIRK WIENER NEUSTADT (Red.). Aufgrund der Covid-19-Pandemie rechnet der VCÖ (Österreichischer Verkehrsclub) mit deutlich mehr Radverkehr im Herbst als in der Vergangenheit. Dabei war auch schon bisher der Herbst eine beliebte Radfahrzeit, es wurde ähnlich viel Rad gefahren wie im März und April. Radfahren stärkt das Immunsystem, beugt Erkrankungen vor und wer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fährt, erspart sich zudem...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
2 4

Ausbau des Radwegenetzes in Region Klopeiner See
Radweg Rückersdorf eröffnet, Lückenschluss nach St. Primus notwendig

Neuer Radweg eröffnet Die Region Klopeiner See ist um einen Radweg reicher. Ein etwa 600 m langes Teilstück zwischen dem Gasthaus Mochoritsch in Rückersdorf und dem Sportplatz Rückersdorf wurde im Frühjahr 2020 errichtet und am 3. Oktober 2020 vom Sitterdorfer Bürgermeister Jakob Strauß und dem Leiter der Landesstraßenbau-Abteilung Volker Bidmon offiziell eröffnet. Die Initiative für diese Verbindung ging unter anderem vom Jugend Förderverein Rückersdorf aus, der dafür vor Jahren eine...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Daniel Wuttej
Die Planungen für das regionale Radwegenetz sind fertig – im nächsten Jahr soll mit der Realisierung begonnen werden.
5

Regionales Großprojekt
Neues Radwegenetz verbindet unsere Gemeinden

Im Jahr 2018 hat der Planungsverband Westliches Mittelgebirge mit den Gemeinden Grinzens, Axams, Birgitz, Götzens, Mutters und Natters in einem einjährigen Planungsprozess das Mobilitätskonzept westliches Mittelgebirge ausgearbeitet und im Jahr 2019 fertiggestellt. Da es in den Gemeinden des Planungsverbandes keine attraktiven und durchgängigen Fahrradrouten gibt, war ein Kernelement dieser Arbeiten die Erstellung eines Radwegenetztes. Dieses soll sowohl den Alltagsradverkehr als auch den...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
v.l.n.r: Miriam Üblacker (Gablitz), Elisabeth Reinthaler (Pressbaum), Christian Dlabaja (Pressbaum), Susanne Klinser (Purkersdorf), Christoph Strickner (Wolfsgraben)

Radwegeinfrastruktur
Startklar für die Grüne Fahrradoffensive

Grüne aus fünf Wienerwaldgemeinden präsentieren gemeindeübergreifende Radkarte der Region. PURKERSDORF (pa). Angesichts des dringenden Verbesserungsbedarfs des Radwegenetzes der Region trafen sich die Grünen aus Purkersdorf, Gablitz, Tullnerbach, Pressbaum und Wolfsgraben, um einen gemeindeübergreifenden Plan für die westlichen Wienerwaldgemeinden zu entwickeln. „Rund die Hälfte aller Autofahrten in Niederösterreich sind kürzer als fünf Kilometer. Das ist eine optimale Distanz, welche im...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Bürgermeister Gerald Egger: "Das Ziel ist, dass die Menschen sich hier wohlfühlen und der Zusammenhalt gestärkt wird."

Daheim in Seewalchen
Wohlfühlen wird das Thema

Seewalchen baut seine Infrastruktur für mehr Lebensqualität und Familienfreundlichkeit weiter aus. SEEWALCHEN. "Unsere Gemeinde ist eine klassische Wohlfühlgemeinde", erklärt Bürgermeister Gerald Egger, "damit liegt der Fokus auf Rad- und Familienthemen". Für das Radwegenetz gäbe es bereits gute Vorschläge der Radwege-Gruppe. "Noch im Herbst soll der Straßentausch mit dem Land Oberösterreich über die Bühne gehen", so Egger. Damit würde der Weg zum neuen Verkehrskonzept für den Ortskern...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Sportstadtrat Herbert Theil ist selbst viel mit dem Rad unterwegs.

Investition in Mobilität
Vöcklabrucker Radwege neu beschildert

Bessere Orientierung für Radfahrer in der Bezirksstadt. VÖCKLABRUCK. Als einen Beitrag für nachhaltige Mobilität sieht Vöcklabruck die neue Beschilderung der Radwege in der Bezirksstadt und um sie herum. Sie wird aus EU-Geldern finanziert. "Ich empfehle die Vöcklabrucker Radwege", sagt Sportstadtrat Herbert Theil. Er selbst sitzt immer wieder gerne auf dem Drahtesel und lädt auch andere Radfahrer ein, die Stadt und die Umgebung auf zwei Rädern zu erkunden.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
FPÖ-Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (re.) mit FPÖ-Bezirksparteiobmann Michael Gruber.

FPÖ Bezirkstour
Radwegenetz soll ausgebaut werden

FPÖ-Verkehrslandesrat Günther Steinkellner besuchte den Bezirk Kirchdorf. Unter anderem war er gemeinsam mit Bezirks-Parteiobmann Michael Gruber bei der Straßenmeisterei Kirchdorf und bei der Autobahnpolizei in Klaus zu Gast. BEZIRK (sta). Ein wichtiges Anliegen ist Steinkellner der Ausbau und die Attraktivierung des Radwege-Netzes. Geplant ist auch eine Anbindung nach Hinterstoder. "Eine Machbarkeitsstudie gibt es bereits", so der Landesrat. Die Radweg-Infrastruktur für den...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
2 14

BAUBEGINN DES RADWEGES NEU VON OBERWALTERSDORF NACH OEYNHAUSEN / TRAISKIRCHEN August 2020

BAUBEGINN DES RADWEGES NEU VON OBERWALTERSDORF NACH OEYNHAUSEN / TRAISKIRCHEN August 2020 Schon lange ein Wunsch der Bevölkerung Oberwaltersdorf und Oeynhausen ein sicherer Rad und Gehweg von einem Ort zum anderen. Bürgermeisterin aus Oberwaltersdorf Natascha Matousek meinte - Der Radverkehr ist in den vergangenen Jahren viel stärker geworden. Durch den Lückenschluss können nun die bereits vorhandenen Radwege in Oberwaltersdorf und Traiskirchen miteinander verbunden werden. Der Weg wird...

  • Baden
  • Robert Rieger
Um Grieskirchen fahrradfreundlicher zu machen gingen Gemeindevertreter, Radexperten und der Radverkehrsbeauftragte des Landes OÖ gemeinsam auf Rundfahrt. Die Ergebnisse werden noch evaluiert und anschließend dem Verkehrsausschuss übergeben.
4

Radfahren
Förderungen für den Ausbau von Radwegen

Anfang Juni präsentierte das Bundesministerium für Klimaschutz eine neue Fahrradoffensive. In einem Fördertopf stehen bis zu 40 Millionen Euro für den Ausbau und die Verbesserung des Radverkehrs in Österreich zur Verfügung. Auch im Rahmen des Corona-Hilfspakets für die Gemeinden können Kommunen Geld für entsprechende Infrastruktur-Projekte abrufen. Qualitätsvolle Verkehrsplanung Investitionen, die nicht nur die lokale Wirtschaft unterstützen, sondern auch die Sicherheit im Straßenverkehr...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Vom Bahnübergang in Richtung Bahnhof wird ein kombinierter Fuß- und Radweg mit drei Metern Breite errichtet.
1 5

Gemeinderatssitzung
Landeck setzt Radwegausbau Richtung Bahnhof um

LANDECK (otko). Die Projekte Radweganbindung Richtung Bahnhof, die Erweiterung des städtischen Bauhofs und die Sanierung der Haag-Stiege werden umgesetzt. Lösung mit ÖBB gefunden Der interimistische Stadtchef Vizebgm. Thomas Hittler gab bei der Gemeinderatssitzung am 7. August in seinem Bericht einen Überblick über die laufenden Infrastrukturprojekte der Stadtgemeinde. Allen voran die Anbindung des Bahnhofes Landeck-Zams mittels Radweg an das Stadtzentrum ist ein langes Anliegen, das...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ein weiterer Anschluss vom Inn nach Mils auf Haller Seite, entlang des Weißenbaches, wo bereits eine bestehende Brücke im Bereich Weideweg besteht (Anschluss Dorfstraße), soll noch errichtet werden.
2

Radfahrkonzept
Radwegverbindung Hall-Mils geht nur langsam voran

Das geplante Radwegprojekt vom Haus Haller entlang des Inn zum Milser Gewerbepark ist ein Projekt auf Zeit. Für den Milser Gemeinderat Daniel Pfeifhofer, ist es ein Kampf mit den Behörden, der viel zu lange dauert. MILS/HALL. Der Milser GR und Obmann des Verkehrsausschusses Daniel Pfeifhofer (Gemeinsam für Mils) ist stinksauer, denn in Sachen Radwegverbindung Hall-Mils, geht es nach seiner Auffassung nur sehr schleppend voran. Der Planungsverband der Region Hall hatte vor über einem Jahr...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Helmut Tury und Franz Perner präsentierten einige Vorschläge für die Weiterentwicklung des Tourismus im Burgenland.
4

Wirtschaftskammer
„Es ist viel zu tun im burgenländischen Tourismus“

Die Wirtschaftskammer sieht die Corona-Krise auch als Chance für das Burgenland, sich als Hauptreiseland zu positionieren. Allerdings müsse die touristische Infrastruktur weiter attraktiviert sowie die Strukturen verschlankt werden. BURGENLAND. „Die Corona-Krise haben wir im Vergleich zu anderen Bundesländern gut überstanden“, sagt Helmut Tury, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Burgenland,. Er bezieht sich dabei auf das Nächtigungsminus von 34,6...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Rad-Klausur: Christian & Dana Schimek, Elisabeth Ziernhöld, Gerhard Rixinger, Marianne Aschenbrenner, Mathias Gartner, Bettina Bergauer, Margot Linke, Beate Kainz,  Harald Hirsch, Rainer Hynek

Radwegenetz
Grüne Bezirksklausur auf dem Fahrrad

BEZIRK. Von Gänserndorf fuhren die Teilnehmer der Grünen-Beziksklausur gemeinsam mit dem Rad nach Deutsch-Wagram und wieder retour. Aus gegebenen Anlass waren auch Radwege auf der Tagesordnung. "Sichere Verbindungen zwischen den Gemeinden, abseits der viel befahrenen Straßen, sind oft verwachsen und nur für geübte Radfahrer befahrbar. Zwischen manchen Gemeinden sind diese Wege überhaupt als Forstwege gekennzeichnet. Radfahren ist dann verboten", erklärt Grünen-Sprecherin Beate Kainz die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
20

Voitsberg - Vorum
Spatenstich für großes Geh- und Radwegenetz

Spatenstich zur Erschließung des neuen Wirtschaftsstandortes VORUM-Voitsberg und zur Schaffung attraktiver Aufenthaltsbereiche auf den ehemaligen ÖDK-Gründen Naturnahe Mobilität und grünes Wegenetz am VORUM werden Wirklichkeit Am Montag, 08. Juni 2020 erfolgte der Spatenstich für die Errichtung des Geh- und Radwegenetzes durch das VORUM sowie die Verbindung zur Voitsberger Innenstadt durch die Bürgermeister Mag. (FH) Bernd Osprian (Voitsberg) und Jochen Bocksruker (Bärnbach), Vizebgm....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Walter Ninaus
Bürgermeister Gerald Augustin bedankt sich bei Eva Lubinger für die geleistete Arbeit

Steyrtal
22 Jahre im Einsatz für den Tourismus

GRÜNBURG (sta). Mehr als zwei Jahrzehnte lang war Eva Lubinger im Einsatz für den Tourismus im Steyrtal. "Sei es Wandern, Radfahren, die Museen, die Beherbergungsbetriebe oder der Nationalpark – ihr Einsatz war immer geprägt von Leidenschaft für die Region und die Umsetzung der besten Ideen. Die Entwicklung des Radwegnetzes, beziehungsweise die Weiterentwicklung des Steyrtal-Radweges als Herzstück der Region, war eines ihrer besonderen Anliegen," so Grünburgs Bürgermeister Gerald Augustin. "Die...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Grünen Trofaiach: Eveline Neugebauer, Christian Haidenhofer

Gemeinderatswahl 2020
Neues grünes Team in Trofaiach

TROFAIACH. Personell erneuert haben sich "Die Grünen" in Trofaiach. Mit Eveline Neugebauer als Spitzenkandidatin geht eine bewährte Kommunalpolitikerin in die Gemeinderatswahl. Bewährt als Gemeinderat in Bruck an der Mur ist auch Christian Haidenhofer, der mittlerweile aber nach Trofaiach übersiedelt ist und in seiner neuen Heimatgemeinde grüne Ideen einbringen will. Mit dem Musiker Gregor Bischops, er ist unter anderem Leadsänger der "Old School Basterds", steht ein Mann mit einer großen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Elisabeth Hauer aus Steinakirchen hat eine Petition gestartet und will einen Ausbau des Radwegenetzes.
1 2

Radwege-Petition
Steinakirchner Mutter fordert mehr Radwege

Elisabeth Hauer aus Steinakirchen hat eine Petition für einen Ausbau des Radwegenetzes gestartet. REGION. Besorgte Mütter und über 5.000 Unterzeichner fordern alle Landeshauptleute und das Verkehrsministerium zum raschen Handeln auf. Radwegausbau kann und muss Leben und Klima retten! Zu wenig Ausgaben für Radwege Während nur 2,60 Euro pro Person für die Radinfrastruktur ausgegeben werden, sind es für Erhaltung und Bau von neuen Autobahnen 107,60 Euro pro Person. Und das, obwohl...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Für die Grünen: Sebastian Witsch, Hermine Triebl, Sonja Witsch, Armin Klein und Roman Michalus (v.l.).

Grüne Radkersburg
Sonja Witsch macht sich für Rad und Bahn stark

Sonja Witsch ist Spitzenkandidatin der Grünen in Bad Radkersburg.  BAD RADKERSBURG. Die Liste der Grünen in Bad Radkersburg für die Gemeinderatswahlen steht fest. Spitzenkandidatin ist Sonja Witsch, aktuell Gemeindekassierin und Obfrau des Ausschusses für Bildung, Jugend, Sport und Freizeit, Musik sowie Wohnen und Umwelt. Hinter Witsch stehen drei neue Gesichter auf der Liste – und zwar Roman Michalus, Armin Klein, bekannt als großer Befürworter der Radkersburger Bahn, und Maria Witsch. Auf...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Martin Hauser und Wolfgang Maurer von Mils-Mobil, Plattform zur Förderung umweltfreundlicher Mobilität
1

Die unendliche Geschichte
Variante Vollanschluss Mils in der Prüfung

Die Variante Vollanschluss Mils wird nun vom Verkehrsministerium und der Asfinag geprüft. HALL. Der Planungsverband hat in seiner jüngsten Sitzung die Ergebnisse der bevorzugten Variante einer Wirkungsanalyse unterziehen lassen. Der Wunsch der Prozessbeteiligten und der Bevölkerung war primär die Variante Vollanschluss im Bereich Gewerbepark Mils. „Dieses Modell würde eine gute Entlastungswirkung für die Stadt Hall bringen", erklärt die Haller Bgm. Eva Posch. Man habe das Thema sehr intensiv...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Das Radwegenetz erhält eine einheitliche Beschilderung.
1

Gemeinderatssitzung
Beschilderung fürs Radwegenetz beschlossen

HALL. Der Haller Gemeinderat Hall beschloss in seiner jüngsten Sitzung eine einheitliche Beschilderung für das Radwegenetz. Kritisiert wurden vor allem die hohen Kosten. HALL. Um den Ausbau des Radwegenetzes voranzutreiben, beschloss man im letzten Haller Gemeinderat nun die Planung einer Beschilderung für das Radwegenetz. Maßnahmen dazu habe man bereits auf Gemeindeebene teilweise umgesetzt. So wurde der neue Radweg in der Trientlstraße/Burgfrieden bereits angegangen, gab Bgm. Eva Posch...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko mit Bürgermeister Roman Sigmund

Haringsee
Alltagstaugliches Radwegenetz gewünscht

HARINGSEE. „Radfahren ist ein wichtiges Thema und ich habe mich auch bereits mit mehreren Varianten einer Umsetzung eines Radwegenetzes auseinandergesetzt. Wichtig dabei ist aus meiner Sicht, dass das kommende Radwegenetz nicht nur touristischen Anforderungen entspricht sondern vor allem für die Zukunft auch eine alttagstaugliche Verbindungen für die Bevölkerung zwischen den einzelnen Ortschaften unserer Gemeinde aufweist.“ erklärt Bürgermeister Roman Sigmund. Weiters möchte Sigmund, dass...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.