12.04.2016, 09:54 Uhr

Ligeti Quartet präsentiert Hommage an Ligeti

Wann? 23.04.2016 20:15 Uhr

Wo? Kurhaus Hall, Stadtgraben 17, 6060 Hall in Tirol AT
Hall in Tirol: Kurhaus Hall | György Ligeti, einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, war des Öfteren in Hall zu Besuch und begleitete die Galerie St. Barbara viele Jahre. Anlässlich seines 10. Todestages veranstaltet musik+ am 23. April 2016 um 20:15 Uhr im Haller Kurhaus gemeinsam mit dem britischen Ligeti Quartet, Michael Schöch und Peter Putzer eine Hommage an sein Schaffen.

Der 2005 verstorbene György Ligeti war einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig langjähriger Wegbegleiter und Freund der Galerie St. Barbara. Aufgewachsen als Kind jüdischer Eltern in Siebenbürgen, war er seit jeher Gegner jeglicher Diktatur und Ideologie: „Ich bin ein Feind der Ideologien in den Künsten. Totalitäre Systeme mögen keine Dissonanzen.“ Ein Teil seiner Familie wurde von den Nationalsozialisten in Bergen-Belsen bzw. Mauthausen ermordet, seine Mutter überlebte das KZ Auschwitz-Birkenau. Ligeti selbst musste Arbeitsdienst in der ungarischen Armee leisten und kam in sowjetische Gefangenschaft, aus der er während eines Bombenangriffs fliehen konnte.

Das britische Ligeti Quartet wurde 2010 gegründet und kann auf eine rege Konzerttätigkeit in Großbritannien und den USA zurückblicken. Das Konzert in Hall ist das Österreich-Debüt des jungen Ensembles, das sich vor allem auf moderne und zeitgenössische Musik spezialisiert hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.