03.04.2016, 08:47 Uhr

Naturpark Karwendel sucht Freiwillige für Naturschutz Aktionen

Freiwillige vom Team Karwendel setzen Bäume am Ahornboden. (Foto: Naturpark Karwendel)
Der Naturpark Karwendel stellt heute gemeinsam mit seinen langjährigen Projektpartnern wieder zahlreiche Aktionen im Rahmen der Freiwilligenplattform TEAM KARWENDEL vor. Die Projekte reichen von Alm- und Biotoppflege, Zaunreparaturen am Ahornboden bis zu einer großen Aktion speziell für Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Raiffeisen Club Tirol. „Wir haben wieder ein sehr attraktives Programm zusammengestellt und hoffen, dass das Engagement ähnlich gut ist wie in den letzten Jahren“, erklärt Hermann Sonntag, Geschäftsführer des Naturpark Karwendel.
Insgesamt werden heuer acht Aktionen angeboten, die über den gesamten Naturpark Karwendel verteilt sind. Die Aktionen dauern 1-2 Tage und sind daher optimal auch für alle jene geeignet, die nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben und trotzdem gerne für das Karwendel etwas bewegen wollen. „Unser gesamtes Team freut sich schon wieder auf die Arbeit mit den Freiwilligen. Die Aktionen sind auch für uns immer etwas ganz Besonderes“, schwärmt Hermann Sonntag. Eine Besonderheit ist heuer eine große Aktion gemeinsam mit dem Raiffeisen Club Tirol. In der sog. Clean-up Challenge auf der Thaurer Alm können Jugendliche verschiedene Aktivitäten kennenlernen. „Mit der diesjährigen Challenge wollen wir wieder Jugendliche für den Naturschutz begeistern“, freut sich bereits Matthias Mayr, Geschäftsführer des Raiffeisen Club Tirol.


Die Anmeldung erfolgt sehr einfach über die Homepage www.karwendel.org/team.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.