24.08.2016, 08:50 Uhr

Herzogenburg Boulderhalle sucht noch Unterstützer

Manuela und Erich Dorwekinger bei einer Begehung mit Ing. Platzer vom Bauamt und Mag. Monika Heindl, NÖ.Regional.GmbH. (Foto: privat)

Das Naturfreunde-Projekt "Herzogenburg Boulderhalle" sucht weiterhin Unterstützer.

HERZOGENBURG. Neue Wege der Finanzierung ging die Projektidee der Sportklettersektion der Naturfreunde Herzogenburg, die in der leerstehenden Industriehalle in der Wienerstraße 28 bald entstehen soll. Auf der Bürgerfinanzierungsplattform „gemeinsam.noeregional.at“, initiiert von der NÖ.Regional.GmbH suchte die Boulderhalle finanzielle Unterstützung.
Sie bekam sie auch in Form von Bürgerbeteiligungsgeld und über einen Finanzierungsbeitrag der Sponsoren der Plattform, Niederösterreichische Versicherung und NÖN. Einige Herzogenburger Wirtschaftstreibende unterstützen die Idee ebenfalls.

Projekt "Boulderhalle"
Durch die neue Boulderhalle soll der Breitensport gefördert werden. Auch Fun-Bewerbe und Workshops für Kinder sind geplant. "Boulder" sind Kletterrouten in einer Höhe von bis zu 4 Meter, die mit Absprungmatten gesichert sind. Ein Boulderproblem stellt den Kletterer vor ein Rätsel, das gelöst werden soll. Es erfordert also nicht nur Kraft und Technik um einen Boulder zu lösen, sondern auch viel Köpfchen.

Unterstützer gesucht
Beteiligungen sind ab 10 Euro möglich, dafür gibt es gestaffelt attraktive Sportkletter-Leistungen in der dann fertigen Kletterhalle. Unterstützer des Projekts werden noch laufend gesucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.