21.03.2016, 14:22 Uhr

Oberwölbling: Willkommen in der Schwarzgeldklinik – mit Heilbutt & Rosen

Foto v.l.n.r. Dir. Franz Gindler, die Bankstellenleiter Stefan Voak und Thomas Weiss, das Kabarettistenduo Helmuth Vavra und Theresia Haiger, Obmann ÖkR Ing. Johannes Sassmann und Bankstellenverbandsleiter Prok. Markus Schikowitz-Hannabach. 
 (Foto: Wöll)

Sprengelversammlung Oberwölbling - Statzendorf

OBERWÖLBLING (red). Im Rahmen der diesjährigen Sprengelversammlung des Bankstellenverbandes Oberwölbling-Statzendorf wurde nicht nur über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2015 berichtet, im Anschluss bot die Raiffeisenbank ihren Kunden und Mitgliedern ein aufschlussreiches Kabarett. Sie durften Heilbutt & Rosen auf der Achterbahn durch das österreichische Gesundheitswesen begleiten.

Kabarettabend
Am 16. März lud die Raiffeisenbank ihre Kunden und Mitglieder zu einem unterhaltsamen Abend mit dem bekannten, österreichischen Kabarettistenduo Heilbutt & Rosen – Theresia Haiger und Helmuth Vavra – in die Mehrzweckhalle der NMS Oberwölbling ein. Obmann ÖkR Ing. Johannes Sassmann durfte rund 400 Gäste begrüßen, die erwartungsvoll der Einladung folgten.
Bankstellenverbandsleiter Prok. Markus Schikowitz-Hannabach brachte eine Erfolgsbilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres in den Bankstellen Oberwölbling und Statzendorf. Geschäftsleiter Dir. Franz Gindler berichtete über die gute Entwicklung der Raiffeisenbank Region St. Pölten und streifte auch volkswirtschaftliche Themen, die täglich in den Medien auf uns hereinbrechen.
Im Anschluss lautete das Motto: Lassen Sie Ihre eCard getrost zu Hause, wenn Sie Heilbutt & Rosen auf der Achterbahn durch das österreichische Gesundheitswesen begleiten. Die nutzt Ihnen nämlich gar nichts, wenn Sie ein bisserl besser versorgt werden wollen als der Rest von Österreich. Heilbutt&Rosen nahmen in gewohnt treffender wie schonungsloser Offenheit die gern zitierten Klischees der Gesundheitsbranche aufs Korn. Und nach einer kurzweiligen Stunde wussten die Zuschauer: Das sind keine Klischees, das ist die Realität. Schmiergeld, Schwarzgeld, Wunderpillen, heiße Nachtdienste im Schwesternzimmer? Alle noch so tollen Phantasien wurden arztgerecht seziert und in ihrem unverkennbaren Stil des interaktiven Kabaretts mit temporeichen Szenen, Musik und feingesponnenen Conferencen konsequent zwerchfellerschütternd präsentiert.

Gemütliches Beisammensein
Gut gelaunt widmeten sich im Anschluss alle Gäste, allen voran die Direktorin der Neuen Mittelschule und Hausherrin Dir. Petra Schrott, der Oberwölblinger Bgm. Gottfried Krammel - in Begleitung seiner Gattin und seiner Stellvertreterin Karin Gorenzl, sein Nachbarskollege Vzbgm. Wolfgang Steininger, Bauernbund Bezirksobmann Josef Hirschböck, die große Raiffeisenfamilie sowie die Teams des Bankstellenverbandes dem Networking beim ausgezeichneten Wein- und Brötchenbuffet des örtlichen Weinbauvereines.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.