24.08.2016, 19:59 Uhr

Cooles Ferienspiel in der Marktgemeinde Sigmundsherberg

Viele alte Spiele entdeckten die Kinder beim Spielen in Missingdorf mit Organisatorin Natascha Mang (li.) und Kinderpädagogin Sandra Schleinzer-Pock neu. 
 (Foto: Sonja Mader)
SIGMUNDSHERBERG / Fast siebzig Kinder besuchten das vielfältige Angebot beim heurigen ÖVP-Ferienspiel. Im Mittelpunkt standen für die Kleinen stets der Spaß am Spielen und die eigene Kreativität neu zu entdecken. Organisatorin Natascha Mang: 
„Es ist unglaublich schön zu erleben, wie begeisterungsfähig die Kinder sind und wie sie sich entwickeln. Ebenso freut es uns im Team wenn wir merken, wie sich die Eltern gerne mit einbringen und wir alle gemeinsam etwas Positives bewegen. Schon beim Spielenachmittag mit Kinderpädagogin Sandra Schleinzer-Pock in Missingdorf, wo die begeisterten Kinder viele alte Spiele wieder neu entdeckten, und beim Erlebnistag mit der Polizei in Sigmundsherberg bewies das Ferienspiel seinen Sinn. Die Kinder bewegen sich im Freien und sind kreativ. Keine Spur von motorischen Defiziten oder Konzentrationsschwierigkeiten. Dann merken wir, dass wir mit unserem Angebot richtig liegen.“ 

Außergewöhnlich bunt war dann das Ergebnis beim abschließenden Nachmittag in Theras, wo mit sehr vielen Farben die Holzlatten des neuen Zaunes bemalt wurden. Bürgermeister Franz Göd hatte nicht nur die Würsteln für die stärkende Jause im Anschluss mitgebracht, sondern gratulierte dem Organisationsteam: „Ich bin der Organisatorin Natascha Mang und ihrem Team mit den Gemeinderätinnen Eva Nendwich und Pamela Allinger sowie Ortsvorsteherin Regina Gundinger für ihr Engagement wirklich sehr dankbar. Gemeinsam mit den Kindern und Eltern machen sie echte Gemeinschaft erlebbar.“ (Natascha Mang)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.