09.05.2016, 19:12 Uhr

Messerstecherei um Mitternacht in Horn

Alkohol, Streiterei, Handgreiflichkeiten - die Nacht von Montag auf Dienstag letzter Woche endete dramatisch. (Foto: Pixabay)

Mit Schnittwunden am Oberarm und im Brustbereich endete ein Streit zw. einem Paar in der neuen Wohnung

HORN. Ab ersten Mai galt der neue Mietvertrag in der Horner Innenstadt. Das Paar, beide etwas über 30, war bereits einige Tage vorher in der Wohnung, um sie ein wenig herzurichten. In der Nacht von Montag auf Dienstag endete der Traum von einer gemeinsamen Zukunft blutig.
Bei einer Streiterei von der Frau mit dem Messer attackiert, flüchtete der Mann aus dem Haus, von der Thurnhofgasse in Richtung Spital. Ein Anrainer hatte die laute Auseinandersetzung gehört und Nachschau gehalten, was mit dem Verwundeten passiert ist. Das war sein Glück. Er folgte der Blutspur auf dem Gehsteig bis zum Rathaus und dann Richtung Krankenhaus - er fand den Mann in der Hamerlingstraße, bei der Kreuzung - blutüberströmt und nicht ansprechbar am Boden liegend und verständigte den Notarzt. Das Paar dürfte stark alkoholisiert gewesen sein. Der Mann ist im Spital, will zu seiner Frau nicht mehr zurückkehren, sondern die Scheidung.
Die Frau bestreitet die Tat und ist auf freiem Fuß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.