Messer

Beiträge zum Thema Messer

Die BH Murtal hat jetzt auch in Judenburg eine Sicherheitsschleuse.

Murtal
Eine Schleuse auch für Judenburg

Die Sicherheitsvorkehrung der BH Murtal hat sich bereits in Knittelfeld bewährt. MURTAL. Diese Woche wurde auch der Judenburger Standort der Bezirkshauptmannschaft Murtal mit einer Sicherheitsschleuse ausgestattet. „Die Installierung der Sicherheitsschleusen hat sich bewährt“, sagt Bezirkshauptfrau Ulrike Buchacher über das Ergebnis der Pilotprojekte an den Standorten Knittelfeld und Weiz. Kontrollen Im Zeitraum Juli 2019 bis Februar 2020 wurden 15.700 Personen kontrolliert. Die Anzahl...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Derzeit wird nach dem unbekannten Täter gefahndet.

Fahndung läuft
Jugendlicher mit Messer attackiert

Mann bedrohte einen 17-jährigen – offenbar grundlos. Nach dem Mann wird nun gefahndet. VILLACH. Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Villach wurde heut ein den frühen Morgenstunden, gegen 5.45 Uhr, im Bereich des Hauptbahnhofes Villach von einem bislang unbekannten Mann grundlos angerempelt. Nachdem der junge Mann den unbekannten Mann auf sein Verhalten ansprach, zog dieser plötzlich ein Messer und wollte den Jugendlichen im Gesicht verletzen. Der 17-jährige konnte noch rechtzeitig seinen Arm...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Eine 58-jährige Spittalerin stach laut eigenen Angaben ihrem Lebensgefährten mit dem Messer in den Rücken.

Spittal
Beziehungsstreit eskalierte

In Spittal eskalierte am Wochenende ein Beziehungsstreit zwischen einer 58-jährigen Frau und deren 36-jährigen Lebensgefährten. Der Mann wurde dabei durch einen Messerstich in den Rücken unbestimmten Grades verletzt. SPITTAL. Bereits am 16. Mai 2020 kam es zwischen einer 58-Jährigen und ihrem 36-jährigen Partner in einer Wohnung in Spittal zu verbalen Auseinandersetzungen. Alkohol wurde konsumiert und verschärfte die Situation. Gegen 22 Uhr eskalierte der Streit und es kam zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer

In Haft
Frau stach auf Lebensgefährten ein

Am 12. April 2020 um 20:45 Uhr kam es im Bezirk Steyr-Land zwischen einem 27-Jährigen und einer 22-Jährigen, beide ungarische Staatsbürger, im gemeinsamen Wohnhaus aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen zu einem vorerst verbalen Streit, der aufgrund der Alkoholisierung beider immer weiter eskalierte. STEYR-LAND. Der Mann verließ vorerst verärgert das Wohnhaus, kehrte aber nach ein paar Minuten wieder zurück. Nach mehrmaligem Klopfen öffnete ihm die 22-Jährige die Haustür. Als er ihr beim...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
 2

Vermeintliche "Aussprache" artete in brutale Rauferei aus
Mit Eisenstangen und Messer aufeinander losgegangen – fünf Verletzte

BRAUNAU. Am 21. März 2020 kam es auf dem Messeparkplatz in Braunau gegen 23.30 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit sieben Beteiligten. Grund für die Rauferei zwischen den syrischen, türkischen und russischen Landsleuten dürften vorangegangene, gegenseitige Beschimpfungen in sozialen Medien gewesen sein, heißt es in der Meldung der Polizei. Dort sollen die Männer auch eine Aussprache am besagten Tatort vereinbart haben.  Diese Aussprache artete jedoch aus, wobei mitgebrachte...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Am Tag nach der Bluttat: In der Grazer St. Peter Hauptstraße wurden zahlreiche Kerzen entzündet und der Toten gedacht.

Für Kerstin
Starke weststeirische Solidarität bei Benefizkonzert

DEUTSCHLANDSBERG/GRAZ. Fassungslos machte vor rund zwei Wochen die Meldung, dass eine junge Frau mitten in Graz von einem (offenbar psychisch kranken) Mann mit einem Messer tödlich attackiert wurde. Kerstin W. hinterließ einen Ehemann und zwei junge Kinder im Alter von sieben und elf Jahren. Benefizkonzert für die FamilieUm der Familie unter die Arme zu greifen, wurde nun in kürzester Zeit ein Benefizkonzert auf die Beine gestellt. Am Sonntag, dem 1. März (18.30 Uhr) werden elf Künstler im...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Verletzungen an Pferden werden immer wieder als gewaltsame Einwirkungen sogenannter „ Schlitzer“ interpretiert. Der Sachverhalt ist meist anders.

Ermittlungen
Vermeintliche Tierquälerei in Stainz

Gestern ist über soziale Netzwerke verbreitet worden, dass ein sogenannter „ Pferdeschlitzer“ unterwegs sei, der in Stallungen eindringt, Tiere mit dem Messer massakriert und bereits ein Pferd getötet hätte. Seitens der Landepolizeidirektion Steiermark wurde allerdings gemäß einer veterinärmedizinischen Untersuchung ein krankheitsbedingtes Ableben des Tieres festgestellt.   STAINZ. Eine gestern vormittags , angezeigte mutmaßliche Tierquälerei stellte sich als natürlicher Todesfall eines...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Der Salzburger wird wegen Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht.

Anzeige
Täter verletzte sich selbst mit Messer

Kurz vor 03.00 Uhr, erstattete ein Salzburger via Polizeinotruf Anzeige, dass er in Hallein bei einem Streit zwischen zwei Personen helfen wollte und dabei von einem unbekannten Täter mit einem Messer verletzt sei. HALLEIN. Die einschreitenden Polizisten konnten den alkoholisierten Salzburger laut Eigenangaben vor einem Haus am Boden liegend wahrnehmen. Der Mann wies Verletzungen im Bauchbereich und am rechten Knie auf. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
  2

Pitten
Mordverdächtiger verschickte Fotos der Leiche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Pittens Pizzeria soll der Jungchef (31) den Altchef (33) mit einem Küchenmesser getötet haben. mehr dazu hier Den Toten fotografiert "Im Zuge der Erstbefragungen wurde festgestellt, dass der Beschuldigte unmittelbar nach der Tatausführung ein Foto der Leiche per Whats App an zahlreiche Personen versendet hat", heißt es aus der Landespolizeidirektion zu dem Mordfall. Der Hintergrund der Tat ist nach wie vor unklar. "Der Beschuldigte verweigert die Angaben über den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein unbekannter Mann soll ein Kind mit einem Messer bedroht haben

Polizei ermittelt
Mann soll Kind mit Messer bedroht haben

SALZBURG (red). Ein unbekannter Mann soll laut Polizei heute, 16. Jänner, einen 10-jährigen Buben aus Salzburg mit einem Messer bedroht haben. Der Bub war laut eigenen Angaben an einer Bushaltestelle in Liefering ausgestiegen und Richtung Zebrastreifen gegangen. Eine männliche Person soll ihm danach von hinten auf die Schulter geklopft haben. In der rechten Hand habe der Unbekannte ein Messer gehalten und das Kind aufgefordert haben, seine Geldtasche und sein Handy herauszugeben. Dabei...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mit einem Messer bewaffnet brach ein 24-jähriger Wiener in einen Tankstellen-Shop in St. Pölten ein.

St. Pölten
"Präsident der Schweiz" bricht mit Messer bewaffnet in Tankstelle ein

Auf einen "Diplomatenstatus" versuchte sich ein 24-jähriger Einbrecher in St. Pölten zu berufen, als er von der Polizei auf frischer Tat ertappt wurde.  ST. PÖLTEN (pw). In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es bei einer Tankstelle auf der Mariazellerstraße zu einem Polizeieinsatz. Der Mitarbeiter hatte einen Mann im Geschäftslokal beobachtet, der mit einem Messer hantierte. Er verständigte umgehend die Exekutive.  Polizei-Hund im Einsatz Die Beamten rückten an. Sie forderten den...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Ein 24-Jähriger wurde im Europapark mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Dies war frei erfunden.

Raubüberfall
Raubüberfall im Europapark frei erfunden

Zwei unbekannte Täter raubten sein Handy und ein wenig Bargeld. Doch: Diese Angaben waren frei erfunden. KLAGENFURT. Heute Abend meldete sich das vermeintliche Opfer des gestrigen Überfalls im Europapark (siehe unten: "Die ursprüngliche Meldung"). Er hätte den Raubüberfall frei erfunden. Der Grund: finanzielle Not. Vor rund drei Wochen habe er sich ein neues Mobiltelefon gekauft und eine Diebstahl-Versicherung abgeschlossen. Er habe dieses mittlerweile privat verkauft und wollte durch diese...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Der Mann soll mit einem scharfem Messer und einem Totschläger bewaffnet gewesen sein.

Bahnhof Hallein
Bedrohung mit Klappmesser und Totschläger

Ein 31-jähriger Gollinger soll zwei 16-jährige Halleiner mit Waffengewalt bedroht haben.  HALLEIN. Am Bahnhof Hallein ist es laut Polizei am Wochenende zu einer gefährlichen Drohung gekommen. Ein 31-Jähriger aus Golling steht im Verdacht, zwei Halleiner (beide 16) mit einem Totschläger und einem Klappmesser bedroht zu haben. Grund der Auseinandersetzung ist nicht bekannt. Zudem hatte der 31-Jährige laut Polizei eine geringe Menge Cannabiskraut bei sich. Die Polizisten stellten den...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Tatort auf einem öffentlichen Parkplatz in Tulln: Am 21. Jänner wurde Zemire K. hier von ihrem Mann erstochen. Eine Kurzschlusshandlung des Täters, die sie das Leben kostete.
  4

Landeskriminalamt NÖ
Mord als 'Knochenarbeit'

Hannes Fellner und seine Kollegen sind den abscheulichsten Verbrechern auf der Spur. ST. PÖLTEN (pw). Er sitzt den schlimmsten Verbrechern Aug in Aug gegenüber. Er kennt die menschlichen Abgründe und hat schon so manchem Täter ein Geständnis entlockt. Er ist der Leiter der Mordgruppe des Landeskriminalamtes NÖ: Hannes Fellner. Bei Verbrechen gegen Leib und Leben sind er und sein Team zur Stelle. Dass es dabei emotional oft an die Substanz geht, macht es für ihn nicht weniger spannend. "Es...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart

Grafenbach-St. Valentin/Wr. Neustadt
Am 10. Dezember startet der Mordprozess

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Enkelsohn (28) soll seine Oma (75) getötet haben. Mehr dazu hier Nun steht der Schwurgerichtsprozess bevor. Geschlagen, gewürgt und mit einem Küchen- und Klapp-Messer soll ein 28-Jähriger seine Großmutter in deren Zuhause in Grafenbach-St. Valentin von 22. auf 23. März dieses Jahres malträtiert haben. Nun wird dem Mann der Prozess gemacht. Die Gerichtsverhandlung findet im Schwurgerichtssaal im Landesgericht Wr. Neustadt statt und ist für 10. und 17. Dezember...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein Mann kam bewaffnet in den Hörsaal. Nun steht er vor Gericht.
 2

Student vor Gericht
Acht Monate Haft wegen Pistole im Hörsaal

Nachdem ein Mann im Oktober mit einer Waffe im Hörsaal erschien, stand er heute vor Gericht. WIEN. Im Oktober wurde bekannt, dass ein Mann bewaffnet eine Vorlesung an der Fakultät für Physik besuchte. Heute musste er sich vor dem Gericht verantworten. Er wurde zu acht Monaten bedingter Haft verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner hat die Verhandlung im Wiener Landesgericht geleitet. Der Mann soll nach Angaben des Nachrichtenmagazins...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Im Josef-Strauß-Park kam es zu gewalttätigen Übergriffen. Hintergründe zur Tat sind nicht bekannt.

Josef-Strauß-Park
Prävention statt Eskalation

In Zusammenarbeit mit Jugendlichen will man gewaltfreie Konflikte im Josef-Strauß-Park schaffen. NEUBAU. Am 8. November kam es zu einer Rauferei und Messerstecherei zwischen 15 Jugendlichen im Josef-Strauß-Park. Dabei wurden zwei Personen im Alter von 14 und 15 Jahren verletzt. Der Jüngere erlitt einen Bauchstich und Schnittverletzungen, der 15-Jährige einen Schnitt im Bereich des Halses. "Diese Form der Gewalt ist nicht tolerierbar", meint Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne)....

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Nach einer kurzen Fahndung wurde der Mann festgenommen.
 1

Polizeimeldung
Junger Mann geriet wegen "keiner Zigarette" in Rage

Übertrieben: Der junge Österreicher – 18 Jahre alt – konnte es nicht fassen, dass ihm keiner eine Zigarette gab. Er bedrohte folglich mehrere Personen mit dem Messer. Eine nicht alltägliche Situation ergab sich gestern Abend in der Innsbrucker Innenstadt vor einem Lokal. Ein 18-jähriger Österreicher wollte eine Zigarette von einem 22-jährigen Griechen haben. Dieser gab ihm keine, folglich schlug ihm der 18-Jährige mit der Faust ins Gesicht. Fünf Minuten später holte der 18-Jährige den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bei dem Jugendlichen (16) wurde unter anderem ein Messer sichergestellt.
  2

Festnahme und Flucht
Duo plünderte unversperrte Autos in Ebbs

Ein 16-Jähriger und ein 25-Jähriger erbeuteten Gegenstände und Bares aus unversperrten Autos in Ebbs. Polizei nahm 16-Jährigen fest und fahndet noch nach flüchtigem Zweitbeschuldigten. EBBS (red). Ein Anrainer im Gemeindegebiet von Ebbs meldete sich am 10. November gegen 3.45 Uhr bei der Polizei. Er gab an, dass zwei Personen mit Taschenlampen bei einem Anwesen herumschleichen würden. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, traf um kurz vor 4:00 Uhr einen 16-jährigen österreichischen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Wilhelmsburger soll seine Frau durch einen Stich in den Hals getötet haben.
 2

Justizerfolg
Frau erstochen – Mordfall Wilhelmsburg wird nach Flucht neu aufgerollt

Ein 62-Jähriger stellte sich im Ausland den Behörden und wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt. Jetzt wurde er nach Österreich ausgeliefert und wegen Mordes angeklagt. ST. PÖLTEN (pw). Im Jahr 2005 soll ein heute 62-jähriger Mann seine Ehefrau in Wilhelmsburg durch einen Stich in den Hals getötet haben. Die Tatwaffe war ein 20 Zentimeter langes Küchenmesser. Nach dem Verbrechen flüchtete der Mann in den Kosovo und stellte sich dort den Polizeibehörden. Er wurde, trotz mehrmaligem Ansuchen,...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Die junge Pflegerin wurde damals rasch nach der Tat von der Polizei festgenomen.

Prozesse um Messerangriff in Leonding
18 Monate Haft für Pflegerin

Die 22-jährige Rumänin wurde am Linzer Landesgericht zu 18 Monaten veurteilt. Die Staatsanwaltscghaft nahm sich Bedenkzeit. Das Urteil ist daher nicht rechtskräftig. LEONDING (red). Der Fall sorgte für viel Aufsehen: Am 22. Februar diesen Jahres soll die junge Frau, die ein betagtes Ehepaar in Leonding pflegte, auf den 83 -jährigen Hausherren mit einem Messer attackiert haben. Dieser hatte sie in der Küche eingesperrt, worauf sie durch das Küchenfenster geflohen war und danach von der...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz

"Als Scherz"
Maskierter mit Messer bedrohte Passanten

Bei der Polizei in Wels gingen am 27. Oktober gegen 18.00 Uhr mehrere Notrufe ein, dass in der Parkanlage nächst einem Mehrparteienhaus in der Ortschaft Rosenau ein Mann mit einem Messer herumlaufe und Personen bedrohe. WELS. Die Polizeibeamten konnten einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck gleich nach dem Eintreffen in der Parkanlage tatsächlich mit einem rund 30 Zentimeter langen Küchenmesser in der Hand antreffen. Der Jugendliche war mit einer Tarnjacke mit Kapuze bekleidet. Zudem...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
 2  3

Bezirk Neunkirchen
Ist es kein Messer, ist's was anderes

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Syrer (17) soll seinen Bruder (18) mit einem Messer niedergestochen haben (mehr dazu hier). Schnell wird darüber diskutiert, warum die Flüchtlinge mit Messern spazierengehen und wie man sie vor so gefährlichen Waffen fernhalten könnte. Stimmt. Jedes Messer kann als Waffe zweckentfremdet werden. Und selbst in unseren traditionellen Lederhosen ist ein Plätzchen für den sogenannten "Hirschfänger" – also einen Feitl – vorgesehen. Die Frage nach der Waffe stellt sich...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Wimpassing
Syrer (18) von Bruder niedergestochen – das mögliche Motiv

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von wegen Kaputzenmann: offenbar stach der 17-jährige Syrer auf seinen älteren Bruder ein. Anfangs war noch die Rede davon, dass ein Unbekannter von hinten auf den 18-jährigen Syrer in Wimpassing eingestochen habe. Mehr dazu lesen Sie hier.  Nun, wo das Opfer vernehmungsfähig war, kommt es zur Wende. Demnach habe der 17-Jährige seinen Bruder niedergestochen. Das Motiv für die Bluttat? "Eine verbale Auseinandersetzung. Worum es bei dem Streit im Detail ging, wissen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.