Mordversuch

Beiträge zum Thema Mordversuch

SYMBOLFOTO: Der 21-Jährige soll den 23-Jährigen am Hals gepackt, ihm mit einem Messer leichte Schnittverletzungen am Hals zugefügt und mit dem Umbringen bedroht haben.
1

Mordversuch in St. Pölten
Iraker (21) droht 23-Jährigem mit dem Umbringen

Ermittlungen rund um den Mordversuch laufen auf Hochtouren ST. PÖLTEN. Ein 21-jähriger irakischer Staatsbürger geriet am 13. September 2020, gegen 16.15 Uhr, in einer Wohnung in der Rennbahnstraße im Stadtgebiet von St. Pölten mit einem 23-jährigen irakischen Staatsbürger in Streit. Dabei soll der 21-Jährige den 23-Jährigen am Hals gepackt, ihm mit einem Messer leichte Schnittverletzungen am Hals zugefügt und mit dem Umbringen bedroht haben. Fest steht derzeit, dass es einen Streit gab: "Das...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
49-Jähriger wollte Ehefrau aus dem Wohnzimmerfenster werfen

Mordversuch in St. Pölten
Mann wollte Frau aus dem Fenster werfen

ST. PÖLTEN (pa). Ein 49-jähriger österreichischer Staatsbürger versuchte am 1. September 2020, um 13.15 Uhr, seine 44-jährige Ehegattin aus dem Wohnzimmerfenster im 6. Stock deren gemeinsamen Wohnung in Spratzern im Stadtteil von St. Pölten zu werfen. Tochter und Freundin hielten Frau zurück Laut Angaben des Opfers und der Zeugen konnte dies nur verhindert werden, weil die älteste Tochter (20) und deren Freundin (17) den Fenstersturz insofern verhindert haben, als dass sie an der Mutter...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Der mutmaßliche Wimpassinger Messerstecher und sein Verteidiger Mag. Roland Friis.
2

Bruder im Streit niedergestochen - 7 Jahre Haft

BEZIRK NEUNKIRCHEN/WIENER NEUSTADT (soko). Ein junger Syrer aus Wimpassing saß am Montag im Landesgericht Wiener Neustadt wegen Mordversuches auf die Anklagebank. Er hatte im vergangenen Oktober seinen älteren Bruder im Streit um eine Hantelstange mit einem Klappmesser lebensgefährlich verletzt. Die elfjährige Schwester erzählte - begleitet von ihrer Mama - als Zeugin: "Die zwei Brüder haben wie so oft gestritten. Der Ältere schrie: Ich werde dich kaputtmachen." An etliche Details, die die...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer
Asylberechtigter stach zu: Mordversuch in Nachtlokal - das warf die Frage wieder auf, wie "gutmütig" ist unsere Justiz bzw. sind unsere Gesetze?
1 2

Nach Mord an ihrer Tochter vor eineinhalb Jahren
Verzweifeltes Schreiben der Mutter

WIENER NEUSTADT. Auf einen Kommentar der Bezirkblätter hat die Mutter des vor eineinhalb Jahren im Wiener Neustädter Wodica-Park ermordeten Mädchens geantwortet - und die Zeilen bringen die ganze Verzweiflung, die Ohnmacht und die herbe Kritik am Justizsystem zum Ausdruck: Der Mord an meiner Tochter wäre auch zu verhindern gewesen. Im Oktober 2018 bekam der syrische Täter einen positiven Asylbescheid. Davor hatte er sich des öfteren strafbar gemacht und ein Annäherungsverbot (Sommer 2018)...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Ajdin Nuhija wurde schwerverletzt ins Krankenhaus geflogen.
1 2

UPDATE
Mordversuch in Laa: Jetzt spricht das Opfer

LAA. Aus einem lustigen Abend wurde ein gewaltiges Drama. Ein 53-jähriger Deutscher und eine 31-jährige Frau verbrachten gestern in Laa mit einem Bekannten einen feuchtfröhlichen Abend, der wohl völlig aus dem Ruder lief. "Als ich in der Früh in die Arbeit wollte, kam mir die Frau weinend entgegen und sagte, dass sie von dem Typen geschlagen wurde. Daraufhin haben ich und mein Vater ihn aus dem Haus geschmissen", beschreibt das spätere Opfer, der 23-jährige Ajdin Nuhija die heutigen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
12 1

Kommentar
Mordversuch wäre zu verhindern gewesen

Das Urteil für den syrischen Staatsbürger, der in einem Nachtlokal einen Security-Mann mit dem Messer lebensgefährlich verletzt hatte, ist hammerhart: 18 Jahre plus Einweisung. Was jedoch während der exzellent geführten Verhandlung (Vorsitz Richter Barwitzius) nicht rausgekommen ist: Der Mann hatte bereits eine Vorstrafe wegen mehrfacher Messerstecherei - und galt nach wie vor in Österreich als asylberechtigt! Da greift man sich schon aufs Hirn wie so etwas möglich ist. Blinde Justitia.

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
18 Jahre Haft für Abdullah Sch.

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt, Teil 2
Messerstich in Nachtlokal - 18 Jahre Haft für Syrer

WIENER NEUSTADT. Dem Asylanten wurde vorgeworfen, dass er am 15. September des Vorjahres einen Sicherheitsmann eines Wiener Neustädter Lokales in der Fischauer Gasse ein Messer in den Hals gerammt und diesen dabei lebensgefährlich verletzt habe. Weiters soll der Angeklagte die Frau des Sicherheitsmannes niedergeschlagen haben. Mordversuch und versuchte Körperverletzung. Prozess, Teil 1 Die Geschworenen entschieden am Dienstagabend: Es war ein Mordversuch. Das Urteil: 18 Jahre Haft plus...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der Angeklagte im Gerichtssaal.
2

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt
Syrer soll "Türlsteher" vor Disco niedergestochen haben

WIENER NEUSTADT. Heute, Dienstag, muss sich der 22-jährige Syrer Abdullah Sch. wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Körperverletzung vor einem Geschworenengericht (Vorsitz Hans Barwitzius) verantworten. Dem Asylanten wird vorgeworfen, dass er am 15. September des Vorjahres einen Sicherheitsmann eines Wiener Neustädter Lokales in der Fischauer Gasse ein Messer in den Hals gerammt und diesen dabei lebensgefährlich verletzt habe. Weiters soll der Angeklagte die Frau des...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der Mann konnte zur Aufgabe durch die Polizei bewogen werden.

Beziehungstat
Versuchter Dreifachmord im Bezirk Schärding

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). In den frühen Morgenstunden des 17. Juli kam es in der Gemeinde Rainbach im Innkreis zu einem versuchten Dreifachmord. Wie die Polizei der BezirksRundschau gegenüber bestätigt, wollte ein Familienvater – nachdem angeblich ein Beziehungsstreit eskaliert ist – seine Frau und die beiden Kinder töten. Wie es heißt, soll der Mann zuerst die Frau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und anschließend versucht haben, sich dann selbst und die beiden Kinder zu töten. Als dieser...

  • Schärding
  • David Ebner
Der Angeklagte vor Prozessbeginn: "Ich wollte niemanden umbringen." Die Geschworenen entschieden anders.
2

Landesgericht Wiener Neustadt
Badener Messerstecher für 16 Jahre ins Gefängnis

BADEN, WIENER NEUSTADT. Urteil im Falle des Badeners, der in zwei Fällen mit Messerattacken Menschen schwer verletzte, weil er ihnen Geld stehlen wollte. Die Bezirksblätter berichteten über den Prozess, der am Dienstagvormittag begann. Die Frage für die Geschworenen bestand darin, ob es im Falle eines angegriffenen und lebensgefährlich verletzten Taxifahrers ein Mordversuch gewesen ist oder "nur" ein Raub mit schwerer Körperverletzung. Die Laienrichter entschieden: Es war ein Mordversuch! Das...

  • Baden
  • Peter Zezula
Dominik W. wird von zwei Justizwachebeamten in den Verhandlungssaal geführt.
6

Landesgericht Wiener Neustadt
Acht Mal in Baden auf Taxler eingestochen

BADEN. Wegen Versuchten schweren Raubes in zwei Fällen und wegen versuchten Mordes muss sich heute, Dienstag, 14. Juli 2020, der 24-jährige Badener Dominik W. vor einem Geschworenengericht in Wiener Neustadt verantworten. Aus der AnklageschriftAm 1. November 2019 versuchte er mit einem Messer in Baden einem Heurigengast Geld zu rauben, was wegen der Gegenwehr seines Opfers verhindert wurde. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt, u.a. wurde ihm die Sehne des rechten Mittelfingers...

  • Baden
  • Peter Zezula
Die Polizei ermittelt nach einem möglichen Mordversuch in Rechnitz.
1

Rechnitz
Frau mit Stichverletzungen - Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Nachdem einer Frau schwere Stichverletzungen zugefügt wurden, wird wegen versuchten Mordes ermittelt. RECHNITZ. "In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 4. auf 5. Juli 2020, wurde die Polizei Rechnitz zu einem Einsatz gerufen, weil eine Frau blutverschmiert auf dem Gehsteig vor ihrem Haus in Rechnitz gelegen war, berichtet Obstlt Helmut Marban vom Landespolizeidirektion Burgenland. "Es besteht der Verdacht, dass der 29jährigen Frau von einem Bekannten Stichverletzungen an den...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
2

Kommentar
Kriminalität am Bahnhof Wiener Neustadt endlich in den Griff bekommen!

WIENER NEUSTADT. Aus religiösen Gründen musste er aus dem Iran flüchten, sagte der wegen Mordversuchs angeklagte und schließlich wegen schwerer Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Haft und Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verurteilte Iraner vor Gericht aus. Sein Suchtgiftkonsum, sein behördliches Aufenthaltsverbot am Bahnhofsareal wegen Drogenbesitzes und sein Zustechen mit dem Messer auf einen Junkie werden wohl weniger aus religiösen Gründen geschehen sein....

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Mordversuch in Gießhübl
Angreifer mit Krampen in die Flucht geschlagen

GIESSHÜBL. Den 6. Juni wird eine Frau aus Gießhüblwohl nicht so schnell vergessen. Ihr Ex-Lebensgefährte brach durch ein Fenster in ihr Haus ein, schnappte sich ein 33,5cm langes Messer aus der Küche und drohte ihr  und einem im Haus anwesenden Freund damit, sie umzubringen. Der Freund konnte sich in Sicherheit bringen, indem er in den Keller flüchtete und die Tür hinter sich schloss. Die Frau flüchtete ins Freie und versteckte sich hinter einem abgestellten Auto. Ihr Freund hatte sich in der...

  • Mödling
  • Maria Ecker
Karl Wurzer: Das Verfahren wurde eingestellt.

Purkersdorf
Verfahren nach Mordversuch eingestellt

PURKERSDORF. (ip) Bereits im Dezember 2019 soll ein 94-Jähriger aus dem Großraum Purkersdorf versucht haben, seine schwer an Demenz leidende Ehefrau mit einem Polster zu ersticken. Versuchter Mord Im vergangenen Februar fügte der Mann seiner Frau Hämatome an den Armen zu. Erst Anfang März erfuhr die Staatsanwaltschaft St. Pölten von den Vorfällen und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes und Körperverletzung ein. Gutachten eingeholt Aufgrund der Beeinträchtigung der...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Die Polizei spricht von Mordversuch.
2

Innsbruck
Schwere Verletzungen nach Messerattacke

INNSBRUCK. Täterin rief anschließend de Polizeinotruf, Opfer mit schweren Verletzungen aber nicht in Lebensgefahr. Hintergründe noch offen. MesserattackeAm 01.04.2020 gegen 20:00 Uhr kam es in der Wohnung eines 57-jährigen Österreichers in Innsbruck zwischen ihm und einer 22-jährigen Österreicherin zu einem Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung begab sich die 22-Jährige in die Küche, holte ein Messer und stach in der Folge gezielt auf den Oberkörper des 57-Jährigen ein. Anschließend rief...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Rucksack des geständigen Täters

Polizei klärte schwere Delikte aus dem Vorjahr

Zwei schwere Delikte aus dem Herbst des Vorjahres - ein Mordversuch und ein schwerer Raub in Baden - wurden nun von der Polizei geklärt. BADEN. Am 12. Dezember 2019, attackierte ein vorerst unbekannter Fahrgast einen Taxilenker in Baden und fügte seinem Opfer lebensbedrohliche und schwerste Stich- und Schnittverletzungen im Hals-bzw. Kopfbereich zu. Dem Taxifahrer gelang es durch lautstarke Hilferufe auf sich aufmerksam zu machen, worauf der Täter, ohne an die Raubbeute (Fuhrlohneinnahmen)...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Mordversuch bei Ehestreit in Vöslau

BAD VÖSLAU. Ein Ehestreit eskalierte am 13. März nach 1 Uhr in der Nacht. Zwischen einem 47-jährigen Mann und seiner 34-jährigen Frau war es zu einer erst verbalen Auseinandersetzung gekommen, die dann ins Tätliche umkippte. Im Verlauf soll die 34-Jährige Frau ihren Mann mit einem Küchenmesser in den Oberkörper gestochen haben. Er wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Baden gebracht und ist außer Lebensgefahr. Der 47-Jährige wurde in das Landesklinikum Baden verbracht. Es besteht keine...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Zurzeit ist das Motiv noch unklar, nach Auskunft der Polizei dürften der Tat aber jahrelange Streitigkeiten voraus gegangen sein.

Mordverdacht in Enns
Streit endete für Vater tödlich

Gestern Abend, gegen 19 Uhr, kam es in einem Wohnaus in Enns zu einer Tragödie: Ein 42-Jähriger soll bei einem Streit seinen 78-jährigen Vater getötet haben.  ENNS. Der Sohn, ein gebürtiger Linzer, war gestern Abend zu Besuch bei seinen Eltern in Enns. Die beiden Männer dürften heftig gestritten haben, warum ist laut Polizei aber noch unklar. Während dieser Auseinandersetzung griff der 42-jährige seinen Vater am Hals an. Anschließend soll der mutmaßliche Täter laut OÖ Nachrichten selbst die...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
In St. Pölten wurde ein 40-Jähriger festgenommen, nachdem er seine Frau gewürgt haben soll.

Mordversuch in St. Pölten
Tochter hilft Mutter zu flüchten – 40-Jähriger festgenommen

Nach dem Würgeangriff ihres Ehemannes entkam die 36-Jährige durch ein Fenster der Wohnung. Eine Passantin kam zu Hilfe. ST. PÖLTEN (pw).  Donnerstag gegen 8 Uhr Früh soll ein 40-jähriger Mann seine 36-jährige Ehefrau am Hals gewürgt und verletzt haben. Dem Mordversuch dürften schon etliche Gewalttaten vorangegangen sein. Bereits seit Anfang 2018 soll der 40-Jährige das Opfer mehrmals geschlagen, bedroht und auch gewürgt haben. In der Wohnung der Familie kam es am Donnerstag dann erneut zu...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart

Mit PKW angefahren
Mordversuch in Felixdorf

WIENER NEUSTADT. Ein 31-Jähriger aus Wiener Neustadt steht unter dem Verdacht am 5. Dezember 2019, gegen 11.05 Uhr, seine 30-jährige Exfrau aus Wiener Neustadt im Gemeindegebiet von Felixdorf, Bezirk Wiener Neustadt Land, mit einem Pkw absichtlich angefahren zu haben. Anschließend sei er mit dem Pkw der Frau geflüchtet. Bei der eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte im Gemeindegebiet von Leobersdorf festgenommen werden. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und wurde nach der Versorgung...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
1

Bundeskriminalamt
Frauenmorde nehmen zu

Mit 18 getöteten Frauen kam es zu Beginn des Jahres 2019  in Österreich zu einer besonderen Häufung an Morddelikten. Aus diesem Anlass wurde im Innenministerium eine Screening-Gruppe eingerichtet, die im Bundeskriminalamt (BK) angesiedelt wurde und aus Experten von Polizei, Kriminalpsychologie und dem Institut für Strafrecht der Universität Wien besteht. ÖSTERREICH. Die Screening-Gruppe rollte alle geklärten Mordfälle, die zwischen 1. Jänner 2018 und 25. Jänner 2019 begangen wurden auf. Es...

  • Wien
  • Anna Richter-Trummer
Am Tatort wurde am Mittwoch-Vormittag noch ermittelt.
3

Mutmaßlicher Messer-Täter auf der Flucht gestellt
Häusliche Gewalt in Lichtenwörth

LICHTENWÖRTH (pz, Tageszeitung HEUTE, Aussendung der LPD Niederösterreich). In der Nacht auf Mittwoch soll es zwischen einem türkischen Ehepaar (beide 26) zu einem Streit gekommen. In der Früh soll sich die Lage zugespitzt haben, schließlich soll der Mann die Frau mit einem Messer attackiert haben. Der 26-Jährige flüchtete aus der Wohnung, konnte aber gegen 8 Uhr früh von der Polizei festgenommen werden. Die Ehefrau musste ins Krankenhaus gebracht werden, wurde versorgt und in häusliche...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten mit Peter Kaiser.

20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten
Gewaltschutzzentrum betreute 13.390 Klienten in 20 Jahren

Gewalt gibt es immer noch – überall. Eine Einrichtung, die hilft und begleitet, feiert nun Geburtstag. KÄRNTEN. Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnete heute im Spiegelsaal die Fachtagung "Ein Ziel und viele Wege – 20 Jahre Gewaltschutzzentrum Kärnten". Zehn Jahre nach der gesetzlichen Festschreibung des Gewaltverbots in der Erziehung in Österreich wurde also das Kärntner Gewaltschutzzentrum eröffnet. Wie wichtig solche Institutionen sind, betonte Kaiser: "Die Gewalt ist noch immer...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.