Mordversuch

Beiträge zum Thema Mordversuch

Messerstiche: Im Landesklinikum Amstetten wurde der 37-Jährige notoperiert.
2

Messerstiche
Not-OP nach Bluttat in Wallsee

WALLSEE. Notoperiert musste ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten werden. Ihm soll zwei Mal in den Bauch gestochen worden sein. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem Mord. Küchenmesser als TatwaffeIn einer Wohnung in Wallsee soll ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten einem 37-Jährigen (ebenfalls aus dem Bezirk Amstetten) zwei Mal in den Bauch gestochen haben, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ (LPD NÖ). Das Küchenmesser dürfte der 43-Jährige selbst mitgenommen haben. Der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Am Landesgericht Wels fiel nun das Urteil über den 38-Jährigen.

In der Welser Innenstadt zugestochen
13 Jahre für Mordversuch an Ex

WELS. Weil er seine Ex-Freundin im Herbst 2017 mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben soll, ist ein 38-Jähriger im Landesgericht Wels zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Die Geschworenen sahen in der Tat einstimmig einen Mordversuch. Zudem muss der Mann dem Opfer 10.000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Trennung kurz vor der TatLaut Staatsanwältin hatte sich das Opfer kurz vor der Tat von dem Mann getrennt – wegen seiner ständigen Eifersucht....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Polizistin Ingrid Weissmann im Gespräch mit Redakteurin Karin Zeiler über den Frauenmord in Tulln. Ihre Zivilcourage, die Frage "Was wäre wenn ..." und ihren Gerechtigkeitssinn.
2

Zivilcourage
"Ich will die Hände sehen"

Polizistin bewies Zivilcourage und hat den Täter angesprochen, der seine Frau erstochen hat. BEZIRK TULLN. "Ich habe Nachtdienst gehabt, es war ja ein wunderschöner Tag, ein bisschen frisch aber", erinnert sich Ingrid Weissmann. Am 21. Jänner hat ein 36-jähriger Mazedonier auf seine 32-jährige Frau in Tulln eingestochen. Noch vor Ort erlag die zweifache Mutter ihren Verletzungen. Jene Frau, die den Täter von dieser Tat abhalten wollte und ihn angesprochen hat, war Ingrid Weissmann, ihres...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Auf der Pernerinsel in Hallein wurde ein 20-jähriger Somalier mit einem Messer attackiert. Die Ermittlungen laufen.

Polizei fahndet
Mordversuch auf der Pernerinsel in Hallein

UPDATE: Am 1. März wurde ein 20-jähriger Halleiner festgenommen. Er steht unter dringendem Tatverdacht. Hier geht's zum Bericht.  HALLEIN. Ein bisher unbekannter mutmaßlicher Täter hat nach Angaben der Polizei einen 20-jährigen Somalier verletzt. Das Opfer war gestern um 15 Uhr auf der Pernerinsel im Bereich des Parkplatzes hinter dem Supermarkt mit einem Messer attackiert worden, der mutmaßliche Täter ergriff anschließend die Flucht.  Opfer ist stabil Das Rote Kreuz Hallein versorgte...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Beamte der Polizeiinspektion Tulln nahmen den Beschuldigten fest.

Festnahme
Mordversuch in Tulln

TULLN (pa). Ein 22-jähriger rumänischer Staatsbürger wird beschuldigt, am 16. November 2018, gegen 22.25 Uhr, seinen 22-jährigen rumänischen Arbeitskollegen in einer Wohnung in Tulln im Zuge eines Streites eine Glasflasche an den Kopf geschlagen, bedroht und mit Faustschlägen verletzt zu haben. Er soll auch versucht haben, dem Geschädigten mit einem Messer in den Brustbereich zu stechen. Das Opfer wehrte sich und schrie um Hilfe. Ein Mann kam ihm zu Hilfe und konnte ein Zustechen verhindern....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Polizei ermittelt wegen Verdacht auf versuchten Mordes im 20. Bezirk.

Brigittenau
Mann ergriff mit Messer im Rücken die Flucht

Ein Mann flüchtete im 20. Bezirk nach einer Attacke in seinem Stiegenhaus mit einem Messer im Rücken auf die Straße. Es besteht der Verdacht des versuchten Mordes. BRIGITTENAU. Wegen eines Messerstiches wurde am späten Montagabend, 12. November 2018, die Polizei zur Brigittenauer Lände gerufen. Die Beamten fanden dort einen 57-jährigen Mann mit Messer im Rücken vor. Der Mann wurde noch vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Lebensgefahr bestand...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sophie Alena
Der Mann hat vier Stichwunden davongetragen
1

Mordversuch in Moosburg: Ehemann wurde im Schlaf attackiert

Eine 77 Jahre alte Frau soll versucht haben ihren Ehemann zu erstechen. MOOSBURG. Wie mehrere Medien berichten, ermittelt die Staatsanwaltschaft und die Polizei nach einem Mordversuch in Moosburg. In der Nacht zum Donnerstag soll eine 77-jährige alte Frau versucht haben, ihren Ehemann zu erstechen. Die Hintergründe sind unklar. Dabei soll der 84-Jährige vier Stichwunden erlitten haben. Die Verletzungen seien jedoch nicht lebensgefährlich. Vorläufig festgenommen Der 84-Jährige dürfte sich...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sebastian Glabutschnig
Nach einer verbalen Auseinandersetzung stach der Mann mit einem Messer mehrmals in den Rücken, in die Brust und in den Bauchbereich der Frau

23-Jähriger sticht mehrmals auf 18-Jährige ein

Dramatische Szenen haben sich gestern in Klagenfurt abgespielt. KLAGENFURT. Gestern gegen 22:00 Uhr verlies eine 18-jährige Frau eine klagenfurter Schule nach dem Besuch eines Kurses. Am Parkplatz wurde sie bereits von einem 23-jährigen ehemaligen Freund erwartet. Dieser verwickelte die Frau in eine kurze verbale Auseinandersetzung. Daraufhin stach der 23-Jährige der 18-Jährigen mehrmals in den Rücken, in die Brust und in den Bauchbereich und flüchtete. Die Frau konnte sich mit schweren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sebastian Glabutschnig

Fahndung nach Mordversuch

WIEN / NÖ / BEZIRK (pa). Am 14.05.2017 dürfte ein 59-jähriger Mann in der Billrothstraße in Döbling seiner 61-jährigen Tante einen Messerstich in den Hals zugefügt und sie dadurch lebensgefährlich verletzt haben. Danach hatte er die Flucht ergriffen. Gegen den Tatverdächtigen besteht eine Festnahmeanordnung. Da die Fahndung bislang erfolglos blieb, erfolgt nun die Veröffentlichung eines Lichtbildes des Beschuldigten. Der mutmaßliche Täter verfügt über keinen aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
„Ich bin Gott!“, soll der 50-jährige Angeklagte gerufen und mit einem Messer zweimal zugestochen haben.
6

"Ich bin Gott": 50-Jähriger stach in St. Pölten zweimal auf Bekannten ein

Mann musste sich wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Er soll in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden. ST. PÖLTEN (ip). „Ich bin Gott!“, soll ein 50-jähriger ehemaliger Architekturstudent geschrien und mit einem Messer zweimal zugestochen haben. Über die lebensgefährlichen Verletzungen seines Opfers, ein 64-jähriger pensionierter Philosoph, habe er sich keine Gedanken gemacht, denn er könne Tote wieder zum Leben erwecken. Staatsanwalt Patrick...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
2

Es ging um eine Kellnerin: Messerstecherei in Café Central

Polizei ermittelt wegen Mordversuchs in Wimpassing. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Scheinbar aus Eifersucht rastete ein Schottwiener (44) im Wimpassinger Café Central in der Nacht des 8. Oktobers aus – und griff zu einem Messer. Ersten Informationen zufolge stach der Verdächtige einen anderen Mann (65) zwei Mal in die Brust. Das bestätigt auch Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Johann Neumüller im Bezirksblätter-Gespräch: "Es dürfte um die Kellnerin, die ehemalige Freundin des Verdächtigen,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hussain Touqeer muss noch auf die Gerichtsverhandlung in Wr. Neustadt warten.

Mordversuch: Noch kein Verhandlungstermin fixiert

WR. NEUSTADT/TERNITZ. Der gebürtige Pakistani Hussain Touqeer (50) wurde von dem Prokuristen einer Neunkirchner Firma niedergestochen. Diese blutigen Szenen spielten sich am 28. März dieses Jahres in einem Parkdeck in Wr. Neustadt ab. Der 50-jährige Ternitzer trug von der Auseinandersetzung Narben am ganzen Körper davon. Auf einen Asylwerber in Warth erfolgte ein Angriff mit einem Messer. Allerdings deutlich nach der Attacke auf den 50-Jährigen. Dennoch wurde der Vorfall in Warth mittlerweile...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Beziehungsstreit eskalierte in Kufstein: Ein Mann stach auf seine Ehefrau ein.
3

Bluttat in Kufstein: Mann wollte seine Ehefrau erstechen

Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden. Der Täter konnte noch am Tatort festgenommen werden. In den Nachtstunden vom 23. auf 24.September kam es in Kufstein zu einer Ehestreiterei. Daraufhin hat ein 37-jähriger Mann seine 25-jährige Frau mit einem Messer attackiert. Die Österreicherin ist dadurch schwer verletzt worden. Sie wurde im Krankenhaus Kufstein einer Notoperation unterzogen. Der Nordafrikaner konnte von der Polizei noch am Tatort festgenommen werden....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Der Griff in die Bestecklade hatte im Bezirk zweimal schwerwiegende Folgen.

Attacke mit Küchenutensilien

Vom Besteck zum Tatwerkzeug: Eine Gabel und ein Messer wurden im Bezirk zu Waffen. BEZIRK. "Blut, Schweiß und Tränen" ist während der Hitzewelle offenbar das Motto im Bezirk. So eskalierte in Pöchlarn ein Streit zwischen einem 44-Jährigen mit seiner Schwester und deren Lebensgefährten. Attacke mit Messer Laut den Angaben der Polizei kam es zunächst zu einer "verbalen Auseinandersetzung" und "gefährlichen Drohungen". Daraufhin soll der 44-jährige Mann versucht haben, dem 34-Jährigen ein...

  • Melk
  • Thomas Leitsberger

Urteil im „Freundes-Massaker“

17-Jähriger wurde zu neun Jahren Haft (nicht rechtskräftig) verurteilt ¶BEZIRK. (IP) Zu neun Jahren Freiheitsstrafe (nicht rechtskräftig) verurteilten die Geschworenen am Landesgericht St. Pölten einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Melk, der im Februar 2011 mit unvorstellbarer Brutalität über seinen Freund Bernhard K. herfiel, wobei es ihm, laut Staatsanwalt Patrick Hinterleitner, „völlig wurscht war“, ob das Opfer stirbt. Attacke mit aller Gewalt So zögerlich der Angeklagte bei der...

  • Melk
  • Christian Trinkl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.