Staatsanwaltschaft

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft

Die Polizei klärte mehrfache Diebstähle in einem Hotel in Ladis (Symbolbild).

Polizeimeldung
Diebstähle in Ladis geklärt – 37-jähriger Hotelmitarbeiter überführt

LADIS. In einem Hotel in Ladis ereigneten sich zwischen Juli 2000 und September 2021 immer wieder Diebstähle von Gebrauchsgegenständen. Die Polizei konnten nun einen 37-Jährigen überführen, der in dem Betrieb arbeitet. Mehrfache Diebstähle im Bezirk Landeck geklärt Zwischen Juli 2020 und September 2021 ereigneten sich in einem Gastronomiebetrieb in Ladis immer wieder Diebstähle von Gebrauchsgegenständen wie Geschirr, Sitzsäcke und dgl. sowie Großpackungen von Lebensmitteln und andere...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Strasshof
Cannabisplantage in Strasshofer Keller entdeckt

STRASSHOF. Vor dem Landesgericht Korneuburg wurden am 7.9.2021 drei Personen für die Mithilfe beim Anbau von Cannabis und damit verbundenem Vergehen des Entzuges von Energie zu Verantwortung gezogen. Begonnen hat alles mit der Liebesgeschichte zwischen dem 2. Angeklagten und der 3.Angeklagten und dem daraus hervorgekommen Sohn. Als die Beziehung in die Brüche ging, beschlossen diese ihre Schulden durch Weitervermietung des ehemaligen, gemeinsamen Hauses zu begleichen, damit der gemeinsame Sohn...

  • Gänserndorf
  • Deborah Bodei
Einbrüche, die im vergangenen Jahr im Pinzgau stattgefunden hatten, konnten nun aufgrund von Tatortspuren von der Polizei aufgeklärt werden.

Polizeimeldung
Einbrüche vom vergangenen Jahr im Pinzgau geklärt

Ende letzten Jahres ereigneten sich in Bruck und in Kaprun einige Einbrüche. Diese konnten nun aufgrund eindeutiger Tatortspuren vollständig aufgeklärt werden. PINZGAU. Im November 2020 wurde in eine Firma sowie in einen dazugehörigen Container in Bruck an der Glocknerstraße eingebrochen. Der Täter schlug Fenster ein, um in die Innenräume zu gelangen, die er nach Wertsachen durchsuchte. Einbruch in ein HotelIm Dezember 2020 brachen Täter in ein Hotel in Kaprun ein. Die Täter schlugen ein...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Ein 34-jähriger wollte am 7. September trotz positiven Testergebnis und Fieber das Gerichtsgebäude betreten.
1 Aktion

Angeklagt
Corona-Kranker wollte mit 38 Grad Fieber ins Gericht

Ein 34-jähriger serbischer Staatsangehöriger steht im Verdacht, versucht zu haben, trotz positivem Covid-Test und Symptomen ein Gerichtsgebäude zu betreten. WIEN. Am 7. September um 16 Uhr wollte der Mann, der vor Gericht geladen wurde um als mutmaßlicher Beschuldigter auszusagen, das Gerichtsgebäude mit einem positiven Corona Testergebnis betreten. Offensichtlich kam er jedoch zu spät oder an einem falschen Tag zu seiner Ladung, denn das Gericht schließt um 16 Uhr.  Den dortigen...

  • Wien
  • Julia Schmidt
Die Causa rund um die HG Lab Truck geht weiter. Nach dem Datenleck, bei dem 24.000 Datensätze von positiven Coronatests in Tirol weitergegeben wurden, hat nun die Innsbrucker Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

PCR-Test
Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen nach Datenleck bei HG Lab Truck ein

TIROL. Die Causa rund um die HG Lab Truck geht weiter. Nach dem Datenleck, bei dem 24.000 Datensätze von positiven Coronatests in Tirol weitergegeben wurden, hat nun die Innsbrucker Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Ermittlungsverfahren eingeleitetWie Anfang September bekannt wurde, gelangten 24.000 Datensätze von in Tirol positiv auf das Coronavirus getesteten Personen an die Öffentlichkeit. Ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verstoßes...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das vorläufige Obduktionsergebnis liegt vor: Demnach verstarb der 52-Jährige in Wörgl an einem Herzinfarkt. Der Sohn hat auch am Dienstag keine Angaben gemacht.

Nach Obduktion
Vater verstarb bei Gewalttat in Wörgl an Herzinfarkt

Nach vorläufigem Ergebnis der Obduktion steht fest, dass Herzinfarkt die Todesursache war, Mordverdacht bleibt dennoch aufrecht. Sohn schweigt weiter.  WÖRGL, INNSBRUCK. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck gab am heutigen Dienstag, den 31. August die Ergebnisse der Obduktion jenes 52-Jährigen bekannt, der am Samstag, den 28. August in Wörgl verstarb. Der Mann war zuvor offensichtlich in einen Streit mit seinem Sohn (29) verwickelt gewesen, der sich gewaltsam Zutritt zu der Wohnung des Vaters...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Eklat im Halleiner Rathaus. Disziplinarverfahren gegen Amtsleiter eingeleitet. Vom Dienst suspendiert. Die Chronik der Ereignisse.

Halleiner Amtsleiter suspendiert
Chronik der Ereignisse

Der Stadtamtsdirektor von Hallein ist seit gestern Abend suspendiert. Hintergrund ist eine vom Bürgermeister Alexander Stangassinger eingebrachte Disziplinaranzeige wegen unerlaubter Inhalte auf dem Diensthandy und Laptop. Auslöser war ein Monatelanger Machtkampf zwischen dem Spitzenbeamten und dem Politiker. Die Ereignisse im Überblick. HALLEIN. Die Würfel um den Machkampf in Hallein scheinen gefallen zu sein: mit der Suspendierung des leitenden Stadtbeamten geht ein schwellender Machtkampf...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Ermittlungserfolg: Raubüberfall auf drei junge Italiener wurde aufgeklärt.

Polizeimeldung
Raub in Innsbruck aufgeklärt

INNSBRUCK. Der Raub in einer Garage in der Innsbrucker Innenstadt wurde aufgeklärt. Drei junge Italiener wurden von vier Tätern im Alter zwischen 17 und 22 Jahren Bargeld und Smartphones entwendet. Raub„Am 30.05.2021 gegen 00:15 Uhr kam es in einer Garage in der Innsbrucker Innenstadt zu einem Raub. Drei Italiener, 16, 18 und 19 Jahre, waren zuvor in der Innenstadt unterwegs gewesen und lernten dabei in einem Lokal vier unbekannte Männer kennen. Die Unbekannten gingen mit den Italienern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Klärung von drei Hoteleinschleichdiebstählen in Landeck (Symbolbild).

Polizeimeldung
Drei Einschleichdiebstähle in Landecker Hotel geklärt

LANDECK. Mit einem unterschlagenen Schlüssel drang ein 41-Jähriger drei Mal in ein Landecker Hotel ein und stahl Bargeld in der Höhe eines hohen fünfstelligen Eurobetrages. Die Polizei konnte den Täter nun ausforschen. Klärung von drei Hoteleinschleichdiebstählen Nach drei Einschleichdiebstählen am 19. Juli, 24. Juli und 12. August 2021 in ein Hotel in Landeck wurde ein 41-jähriger kroatischer Staatsbürger als Verdächtiger ausgeforscht. Der Verdächtige drang in allen drei Fällen mittels eines...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Höllental
Alko-Lenker (53) schießt Motorradfahrer (60) ab

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein alkoholisierter Autofahrer aus dem Bezirk geriet auf der Höllental-Bundesstraße bei Kaiserbrunn auf die Gegenfahrbahn. Dabei erfasste er das Motorrad eines 60-jährigen Mattersburgers.  "Der 60-jährige Motorradlenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt", berichtet die Landespolizeidirektion. Beim Alkomattest brachte der 53-jährige Unfalllenker einen Wert...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Sachbeschädigung im Landecker Stadtzentrum: Polizei forsche einen 19-Jährigen als Täter aus (Symbolbild).

Polizeimeldung
Blumentöpfe in Landeck umgeworfen – Polizei forschte Täter aus

LANDECK. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die PI Landeck einen 19-Jährigen ausforschen. Er hatte im Stadtzentrum vier rund zwei Meter hohe Blumentöpfe umgeworfen und dadurch beschädigt. Sachbeschädigung in Landeck Am 10. August 2021, in der Zeit zwischen 01:30 Uhr und 07:00 Uhr, beschädigte eine zunächst unbekannter Täter im Zentrum von Landeck vier rund zwei Meter hohe Blumentöpfe, indem er diese umwarf. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnte als Täter ein 19-jähriger Österreicher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In Anwesenheit der Polizisten drohte er seiner Ex-Freundin sie umzubringen. Die Polizeibeamten nahmen daraufhin den 50-Jährigen fest. Dieser wurde nach der Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Gewalt gegen Frauen
Ex-Partner stieß Frau in Hallein gegen Kühlschrank

Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem bereits getrennten Paar kam es in Hallein. Die hinzugezogene Polizei musste den 50. Jährigen Halleiner festnehmen und in die Justizanstalt Salzburg bringen. Selbst im Beisein der Polizei verhielt sich der Mann aggressiv und drohte seiner ehemaligen Lebensgefährtin mit dem Umbringen. HALLEIN. Bei einem heftigen Streit kam es am Abend des 07. August 2021 einer Halleiner Wohnung zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei...

  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Causa Ischgl: Laut "profil" hat nun die Oberstaatsanwaltschaft den streng vertraulichen Ischgl-Vorhabensbericht an das Justizministerium geschickt.
5

Causa Ischgl
Platter: "Berichte haben nichts mit der Realität zu tun"

ISCHGL, ST. ANTON AM ARLBERG (otko). Das Ausreisechaos am 13. März 2020 nach der Quarantäneverhängung sorgt immer noch für Nachwehen. Laut "profil" habe Tirols LH Platter in einer Zeugenvernahme Bundeskanzler Kurz belastet. Platter dementiert dies entschieden. Streng vertraulicher Ischgl-Vorhabensbericht Die Causa Ischgl sorgt weiterhin für Diskussionen. Strafrechtlich geht es hier vor allem um die Verantwortlichkeit, die zum Ausreisechaos nach der Verhängung der Quarantäne über das Paznaun mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Täter wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Gewalt gegen Frau
Wolfsberger fügte 24-Jähriger Schläge und Verbrennungen zu

Ein schwerer Fall häuslicher Gewalt ereignete sich gestern Abend.  WOLFSBERG. Ein 40-jähriger Mann aus Wolfsberg verletzte am 1. August gegen 17 Uhr in einer Wohnung im Stadtgebiet von Wolfsberg eine 24-jährige Frau aus Wolfsberg durch mehrere Faustschläge im Gesicht und fügte ihr Verbrennungen an den Handflächen zu. Sie erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades. Nachdem die Frau aus der Wohnung flüchten konnte, begab sie sich in das LKH Wolfsberg zur medizinischen Erstversorgung und...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Symbolbild

Polizeimeldung Bezirk Braunau
Streit eskaliert, Mann festgenommen

Ein Streit zwischen einem 50-Jährigen mit einer 45-Jährigen eskalierte und endete mit versuchtem sexuellen Mißbrauch und Morddrohungen. BEZIRK BRAUNAU. Ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau soll am Abend des 21. Juli 2021 in das Haus einer Bekannten im Bezirk Ried eingedrungen sein. Nach einem Streit eskalierte die Situation und der Mann würgte die 45-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit. Als diese wieder zu sich kam, versuchte der Mann sie sexuell zu missbrauchen. Die Frau wehrte sich so...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Gemeinsam informierten der Betriebsratvorsitzende und der Geschäftsführer die Mitarbeiter über die weitere Vorgangsweise (v.l.): Bernhard Steinberger (Arbeiterbetriebsrat Vorsitzender) und Jörg Harbring die  (CEO AustroCel Hallein)
4

AustroCel startet ab Herbst
AustroCel Hallein meldet Kurzarbeit an

Das Tennengauer Unternehmen AustroCel Hallein hat eine Wiederaufnahme der Produktion im Herbst angekündigt. Bis dahin wurde um Kurzarbeit für die Mitarbeiter angesucht. Hintergrund ist ein Chemieunfall am 2. Juni bei dem ein Mitarbeiter getötet wurde. HALLEIN. Bei einer Betriebsversammlung am 20. Juli wurden die Mitarbeiter der AustroCel Hallein GmbH über die bevorstehende Kurzarbeit, weitere Investitionen in die Sicherheit und die Wiederaufnahme der Produktion, die voraussichtlich im November...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Ein 28-jähriger Pinzgauer entkam zu Fuß der Polizei – stellte sich später aber.

Polizeimeldung
Pinzgauer raste unter Suchtmitteleinfluss Polizei davon

Ein 28-jähriger Pinzgauer flüchtete erst mit dem Auto dann zu Fuß – stellte sich aber dann der Polizeiinspektion Mittersill. NEUKIRCHEN. Am 23. Juli gegen 21 Uhr erkannten Beamte der Polizeiinspektion Mittersill einen amtsbekannten 28-jährigen als Lenker eines Pkw's. Daraufhin versuchten die Polizisten den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Doch der Pinzgauer widersetzte sich und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit von Neukirchen bis nach Stuhlfelden. Rücksichtslose Fahrweise Dabei...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Welser Unternehmer muss hinter Gitter.

Landesgericht Wels
Welser Unternehmer noch auf freiem Fuß

Das Urteil gegen einen Welser Unternehmer aus der Telekommunikationsbranche ist gesprochen. Der stadtbekannte 50-Jährige wurde unter anderem wegen schweren Betrugs, und betrügerischer Krida zu einer siebenjährigen unbedingten Haftstrafe verurteilt. WELS. Da sowohl die Staatsanwaltschaft, auf Grund des zu niedrigen Strafausmaßes, als auch der Hauptbeschuldigte Berufung gegen das Urteil einlegten, ist diese noch nicht rechtskräftig. Durch Firmenübernahmen geriet das gesamte Firmenkonstrukt des...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
1

Kollision mit alkoholisiertem Pkw-Lenker
Leibnitzer Motorradfahrer verunglückte tödlich

Eine schreckliche Kollision zwischen einem Pkw und Motorrad ereignete sich am Samstagabend, dem 19. Juni im Ortsteil Glatzau. Der ´25-jährige Motorradlenker aus dem Bezirk Leibnitz erlag seinen schweren Verletzungen. Fü einen 25-jährigen Leibnitzer endete die Ausfahrt mit dem Motorrad am Samstagabend tödlich. Er kollidierte aus bisher unbekannter Ursache frontal mit einem 28-jährigen PKW-Lenker aus dem Bezirk Südoststeiermark. Trotz der sofort eingeleiteten medizinischen Notversorgung erlag der...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Polizeimeldung: Versuchter Diebstahl durch Einbruch in Fiss

Polizeimeldung
Hotelangestellter versuchte in Fiss in Rezeption einzubrechen

FISS. In Fiss wollte am 17. Juni ein 24-jähriger Deutscher in die Rezeption des Hotels, in dem er angestellt ist, einbrechen um nach Bargeld zu suchen. Er brach sein Vorhaben ab, konnte aber durch die Videoüberwachung als Täter identifiziert werden. Versuchter Diebstahl durch Einbruch in FissAm 17.06.2021 zwischen 23:25 und 23:50 Uhr versuchte ein 24-jährige Deutscher in Fiss in die Rezeption des Hotels, in dem er angestellt ist, durch aufzwängen der Schiebetür mit einem Schraubenschlüssel...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Ermittlungserfolg für Drogenfahnder im Bezirk Braunau
Kokainhandel im großen Stil aufgedeckt

Fünf des Kokainhandels verdächtige Personen wurden festgenommen, drei davon befinden sich noch in Untersuchungshaft. BEZIRK BRAUNAU. Drogenfahnder des Bezirkes Braunau konnten nach umfassenden Ermittlungen, in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ried und dem Landeskriminalamt Oberösterreich, fünf Personen festnehmen, die größere Mengen Kokain im Bezirk Braunau in Umlauf brachten. Anfang des Jahres 2021 verdichteten sich Hinweise gegen einen 39-jährigen bosnischen Staatsbürger aus Wien,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Günther Walch, Matthias König, Christian Rhomberg und Klaus Witting (v.l.) nahmen zum Konflikt zwischen dem Gesundheitssprengel und dem Land Tirol Stellung.

Sozial- und Gesundheitssprengel Außerfern
Anzeige wegen falsch berechneter Leistungen

"Dunkle Wolken" sind über dem Sozial- und Gesundheitssprengel Außerfern (SGS) aufgezogen. Abrechnungen an das Land sorgen für massive Unstimmigkeiten. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen die Geschäftsführerin erhoben. AUSSERFERN. Wurden dem Land Tirol in den Jahren 2016 bis 2020 Leistungen in unrechtmäßiger Höhe in Rechnung gestellt? Gut möglich, nicht einmal der Vorstand des Sozial- und Gesundheitssprengels Außerfern kann das ganz ausschließen. Über das genaue Ausmaß der - vermeintlich -...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt führt die Ermittlungen zum Fall, der sich in der Mittelschule Stegersbach abgespielt hat.
1

Justizermittlungen laufen
Angreifer von Stegersbach in psychiatrischer Behandlung

Der 14-Jährige, der am Donnerstag in der Mittelschule Stegersbach einen Mitschüler mit einem Messer bedroht haben soll, ist in psychiatrische Behandlung überstellt worden. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Eisenstadt gegenüber dem "Kurier". Es sei eine psychiatrische Störung diagnostiziert worden, es bestehe Fremd- und Selbstgefährdung, erklärte Sprecherin Petra Bauer. Der Bursch soll in der großen Pause ein Küchenmesser gezückt haben und damit einem Klassenkollegen nachgelaufen sein. Einem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Durch mehrmaliges Ent- und Wiederladen löste sich aus Verunsicherung ein Schuss. (Symbolbild)

Schießunfall in Nickelsdorf
Schütze drohen bis zu zwei Jahre Haft

Wie Oberst Michael Bauer, Sprecher des Bundesministeriums für Landesverteidigung, soeben mitgeteilt hat, liegt nun das endgültige Untersuchungsergebnis des Bundesheeres zum Schießunfall in Nickelsdorf, bei dem ein 19-jähriger Milizsoldat schwer verletzt wurde, vor. NICKELSDORF. Demnach dürften die Burschen mit ihren Dienstwaffen gespielt und aufeinander gezielt haben. Dies habe auch die Befragung des Schützen ergeben. "Strikt verboten"„Die Soldaten haben die Waffe unbefugt herausgenommen, sie...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.