Anklage

Beiträge zum Thema Anklage

Der vermeintliche Betrüger war vor Gericht eher schweigsam.
  3

Prozess
Chat-Protokolle überführten Betrüger

Auch in der fortgesetzten Verhandlung am Landesgericht St. Pölten hüllte sich ein 53-jähriger Angeklagter in Schweigen. Der Angestellte aus dem Bezirk Tulln soll seine Putzhilfe und deren Lebenspartner um mehr als 250.000 Euro betrogen haben (die Bezirksblätter berichteten). BEZIRK TULLN (ip). Wie die neuen Ermittlungsergebnisse zeigten, verfügte das Paar tatsächlich über jenen Geldbetrag, von dem in der Anklageschrift die Rede war, wobei 210.000 Euro von einem Hausverkauf des geschädigten...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Richterin Doris Wais-Pfeffer
  4

Prozess +++ Update +++
Mostviertler soll Enkerl 400 mal vergewaltigt haben

Vergewaltigungen und jahrelange Gewaltausübung wird einem 58-Jährigen Mostviertler zur Last gelegt. MOSTVIERTEL. (ip) „So ein schockierender Fall ist mir noch nicht untergekommen“, wandte sich die St. Pöltner Staatsanwältin Barbara Kirchner an die Anwesenden beim zweitägigen Prozess am Landesgericht St. Pölten. Wobei der Angeklagte sich nicht schuldig bekennt und Verteidiger Robert Fuchs darauf verweist, dass nur die Aussagen der beiden Kinder den 58-jährigen Mostviertler derart schwer...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Angeklagte wird in den Schwurgerichtssaal geführt.
  8

Landesgericht Wiener Neustadt
Iraner wegen Mordversuchs vor Gericht

WIENER NEUSTADT. Wegen des Verbrechen des versuchten Mordes und wegen Nötigung musste sich heute, Dienstag, der 31-jährige Iraner (mit Flüchtlingsstatus) Marteta M. vor einem Geschworenengericht (Vorsitz Richterin Birgit Borns) verantworten. Die Verhandlung ist auf zwei Tage angesetzt. Der Vorfall, wessen sich der Mann, der sich vor der Tat am 29. August 2019 bereits sechs Monate in Wiener Neustadt aufhielt, verantworten muss, fand am Bahnhof von Wiener Neustadt statt. Aus einem Streit -...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
  2

Völlerndorf
Fahrten mit Flüchtlingen: Schlepperprozess zieht sich hin

Pielachtal: Der Angeklagte protestiert gegen das verhängte Urteil. PIELACHTAL/ VÖLLERNDORF (ip). Bis zuletzt bestritt ein 32-Jähriger mit serbischer und kroatischer Staatsbürgerschaft in seinem Prozess am Landesgericht St. Pölten, mehrere Fahrten mit Flüchtlingen von Ungarn nach Österreich und Deutschland organisiert zu haben. Gegen das Urteil legte er schließlich volle Berufung ein. Schwer belastet Schwer belastet wurde der in Ungarn einschlägig Vorbestrafte von zwei Serben, die bei...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Abgesperrter Tatort am 6. Oktober 2019.

Fünffachmord in Kitzbühel
Mordanklage nach Kitzbüheler Bluttat

Nach der Tötung von fünf Menschen am 6. Oktober 2019 in Kitzbühel hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck Anklage wegen fünffachen Mordes erhoben. KITZBÜHEL (niko). Dem (mittlerweile) 26-jährigen Kitzbüheler, der sich unmittelbar nach der Tat der Polizei gestellt hat und sich seitdem in Haft befindet, wird zur Last gelegt, am 6. 10. 2019 um 5.30 Uhr fünf Menschen hintereinander erschossen zu haben. Bei den Opfern handelt es sich um seine ehemalige, 19-jährige Lebensgefährtin, deren Vater (59...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Christian Puswald: "Einen Notar trifft die umfassende Warn-, Hinweis- und Aufklärungspflicht! Im Zweifel hätte er das bedenkliche Rechtsgeschäft ablehnen müssen."

Vorkaufsrecht umgangen
Brisantes Gerichtsverfahren: Villacher Notar involviert

Eine nicht alltägliche Klage auf Schadenersatz gegen einen Villacher Notar beschäftigt derzeit das Landesgericht Klagenfurt. Ein bedenklicher Tauschvertrag, der ein Vorkaufsrecht bei einer Liegenschaft umging, und hohe Schadenersatzforderungen stehen kurz vor der Verhandlung. VILLACH, KLAGENFURT. Um eine Liegenschaft zu erwerben, wählten zwei Vertragsparteien als juristische Laien – und um auf der rechtlich sicheren Seite zu sein – den nun beschuldigten Notar (alle Namen der Redaktion...

  • Kärnten
  • Birgit Prasser
Der Sessel für den Angeklagten bleibt leer, dafür sind alle Blicke gebannt auf den Bildschirm gerichtet.
  2

Verschlüsselte Schaltung ins Gefängnis
Straflandesgericht urteilt im Videomodus

Lehrer chatten mit ihren Schülern in Videos, Ärzte halten ihre Sprechstunde in einem Video-Meeting ab und Richter befragen Beschuldigte mittels Videokonferenzschaltung ins Gefängnis. Seit dem 15. März läuft vieles anders, als wir es bis dahin gewohnt waren. " In den vergangenen sieben Wochen wurden am Straflandesgericht mehr als hundert Haft- und Hauptverhandlungen mithilfe einer Videoschaltung durchgeführt", berichtet der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz Hansjörg Bacher. In den meisten...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Keine Anklage: Bürgermeister Matthias Stadler ist erleichtert.

Matthias Stadler
Jahrelange Ermittlungen – "Bin da nicht übermäßig empfindlich"

Nach Ermittlungsstopp in Sachen Swap: Bürgermeister Matthias Stadler im Interview mit den Bezirksblättern. ST. PÖLTEN (pw). Jahrelang wurde gegen Bürgermeister Matthias Stadler wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Die Stadt St. Pölten verlor durch Zinswetten auf den Schweizer Franken im Jahr 2003 und 2007 mehr als 40 Millionen Euro. Die ÖVP St. Pölten brachte deshalb 2016 eine Sachverhaltsdarstellung ein. Sie warf dem Stadtchef unter anderem vor, den Gemeinderat unzureichend über die...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Der 20-Jährige soll seine Opfer auf dem Nachhauseweg auf offener Straße attackiert haben.
  2

St. Pölten
Zurechnungsfähig – Anklage gegen Serien-Vergewaltiger

Wie die Bezirksblätter exklusiv berichteten, ging der Polizei zu Beginn des Jahres ein Sexualstraftäter ins Netz. Ein Gutachten bestätigt die Zurechnungsfähigkeit des 21-Jährigen.  Mitte März soll der Prozess am Landesgericht St. Pölten über die Bühne gehen. ST. PÖLTEN (pw). Gegen den Serien-Vergewaltiger von St. Pölten wird Anklage erhoben. Das bestätigte Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, gegenüber den Bezirksblättern.  "Das Sachverständigen-Gutachten hat ergeben,...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Die ehemalige Skihauptschule in Neustift.
  2

Neustift
Sexueller Missbrauch in SHS: Berufungsurteil eingelangt – UPDATE

UPDATE: Der Strafberufung gegen das erstinstanzliche Urteil wurde teilweise stattgegeben. Der Mann wurde zu 30 Monaten teilbedingter Haft verurteilt. Über die Berufung gegen die Höhe der verhängten Strafe fand am 26. Feber beim Oberlandesgericht Innsbruck nun noch eine öffentliche, mündliche Verhandlung statt. Dabei wurde das zuletzt verhängte Strafmaß ebenfalls bestätigt: Zehn Monate muss der vormalige Lehrer, Trainer und Direktor der Schule jetzt also unbedingt in Haft, zwanzig weitere...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Warten hat ein Ende. Gegen Bürgermeister Matthias Stadler wird keine Anklage erhoben.

Keine Anklage gegen Bürgermeister
Matthias Stadler – „Ich wollte stets das Beste für unsere Stadt"

Die Ermittlungen in Sachen SWAP-Geschäfte gegen den Stadtchef sind abgeschlossen. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wird keine Anklage erheben.  ST. PÖLTEN (pw). „Ich wollte stets das Beste für unsere Stadt. Das wurde nun bestätigt, und ich bin glücklich, dass die Erkenntnis nun auch so positiv wie erwartet ausgefallen ist“, freut sich Bürgermeister Stadler in einer ersten Reaktion. Die Ermittlungen im Hinblick auf die hohen Verluste bei den SWAP-Geschäften haben ergeben,...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Angeklagte nach dem Prozess
  3

Landesgericht St. Pölten
Brutale Attacke gegen Ehepaar aus Altlengbach

Autofahrer-Streit auf A1 eskalierte am Parkplatz vor der Polizei und endete mit einer blutigen Auseinandersetzung.  ALTLENGBACH. „Ich hatte Angst, dass er ihn umbringt!“, so die Aussage der 57-Jährigen, deren emotionale Schilderung im Prozess gegen ein Ehepaar aus Wien dazu führte, dass die St. Pöltner Richterin Janine Leisser sich als Einzelrichterin nicht zuständig fühlte und an einen Schöffensenat weiterreichte. Szenen wie im wilden WestenAnlass zum Prozess gab ein Vorfall, der Ende...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Das Pflegeheim Clementinum in Kirchstetten gehört zum römisch-katholischen Pflegeheimträger Haus der Barmherzigkeit.

Pflegeheim Kirchstetten
Anklage gegen Pflegepersonal des Clementinums eingebracht

Gegen vier Mitarbeiter des Pflegeheimes in Kirchstetten wurde heute die Anklage in zehn Fällen erhoben.  KIRCHSTETTEN. Die Anschuldigungen die 2016 gegenüber fünf Pflegekräften erhoben wurden, haben sich in vier Fällen bestätigt, davon 3 Pflegehelferinnen und ein Pfleger. Laut Mediensprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten Leopold Bien fallen darunter der Vorwurf der Quälerei und Vernachlässigung, sexueller Missbrauch, Gewalttaten und nicht induzierte Medikation gegenüber wehrloser Personen....

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Richter Slawomir Wiaderek blickt in die Akte.
  4

Landesgericht St. Pölten
Schuldfrage nach Familienfehde nicht zu klären

Körperverletzung und Verkehrsunfall: BEZIRK TULLN (ip). In einem fortgesetzten Prozess am Landesgericht St. Pölten blieb die Schuldfrage unbeantwortet. Den beiden Angeklagten, ein 28-jähriger Slowake und dessen 52-jähriger Schwager, warf Staatsanwalt Leopold Bien wechselseitige Körperverletzungen vor, der ältere hatte darüber hinaus einen Verkehrsunfall zu verantworten. Den Unfall betreffend bekannte sich der Mann von Anfang an schuldig. Demnach krachte er im alkoholisierten Zustand im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Richter Markus Grünberger
  2

In Amstetten gebettelt
17-Jährige Mutter bestiehlt mitfühlende Senioren

17-Jährige bettelte auf der Straße. Erbarmte sich jemand, fiel sie ihm um den Hals und stahl ihm sein Geld. BEZIRK AMSTETTEN. (ip) Zumindest 20 ältere, teils gebrechliche Personen fielen auf die Masche einer 17-jährigen Rumänin herein, die zwischen April 2018 und Juni 2019 mehrfach nach Österreich einreiste, um durch Betrug und Diebstahl den Lebensunterhalt für sich und ihr eineinhalbjähriges Kind zu verbessern. Junge Mutter gesteht Die St. Pöltner Staatsanwältin Julia Berger ging beim...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Richter Slawomir Wiaderek
  4

Zeugen bringen Nazivorwürfe gegen Mostviertler ins Wanken

MOSTVIERTEL (ip). Zum zweiten Mal binnen weniger Tage sind acht Geschworene am Landesgericht St. Pölten dazu aufgerufen, über Vorwürfe wegen des Verbrechens nach dem Verbotsgesetz zu urteilen. Gab es vor Kurzem einen rechtskräftigen Freispruch für einen FPÖ-Funktionär aus dem Mostviertel (Die BEZIRKSBLÄTTER berichteten.), müssen sich diesmal zwei Männer (26 und 38 Jahre) verantworten, die sich bereits zu Beginn des Prozesses nicht schuldig erklärten. Die "Nazi-Vorwürfe" Die Parallelen zum...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Verteidiger Robert Lattermann
  3

Verhandlung
21-Jähriger von Vergewaltigungsversuch in Amstettner Lehrlingsheim freigesprochen

21-Jähriger von Vergewaltigungsversuch im Lehrlingsheim freigesprochen BEZIRK AMSTETTEN (ip). Nötigung, Körperverletzung und versuchte Bestimmung zur Falschaussage blieben von einem Prozess am Landesgericht St. Pölten, in dem sich ein 21-jähriger Lehrling ursprünglich wegen versuchter Vergewaltigung zu verantworten hatte. Im Lehrlingsheim in Amstetten Sex sei nicht am Programm gestanden, behauptete der Angeklagte bereits am ersten Verhandlungstag, als er den Verlauf eines Abends...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
LBL-Obmann Manfred Kölly und seine neue Mitstreiterin Maria Nakovits zeigen sich hinsichtlich der Landtagswahl zuversichtlich.
  2

Bündnis Liste Burgenland
„Auch eine Anklage wird nichts ändern“

LBL-Obmann Manfred Kölly blickt trotz Ermittlungen der Staatsanwaltschaft positiv in die Zukunft. BURGENLAND/DEUTSCHKREUTZ (uch). Ein kurzer Rückblick: Nach der Gemeinderatswahl im Oktober 2017 kam es in Deutschkreutz zu einer Anfechtung der ÖVP. Der Partei fielen zahlreiche Stimmzetteln mit annähernd identen Kreuzen sowie Vorzugsstimmen nach einem bestimmten Muster auf. Die Landeswahlbehörde entschied daraufhin, dass die Wahl wiederholt werde muss. Bei der Neuwahl wurde Manfred Kölly als...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Spurensicherung nach der Bluttat im März.

Bluttat im März
Mordprozess naht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Jener Mann (29), der im Verdacht steht seine Oma (75) im März in Grafenbach getötet zu haben, wird sich wegen Mordes vor Gericht verantworten müssen. Die Anklageschrift ist bereits fertig. Darin ist auch die Rede von einem Brief des Verdächtigen, worin er laut ORF-Information manchen, wenn nicht vielen, das Recht zu leben abspricht.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Staatsanwältin Barbara Kirchner.
  2

Vater aus Neulengbach bangt um Wiedersehen mit Tochter

NEULENGBACH (ip). Nachdem die geschiedene Frau eines 40-Jährigen ihre gemeinsame Tochter im Herbst vergangenen Jahres von Neulengbach abgeholt hatte, um mit ihr zu einem Zahnarzt nach Rumänien zu fahren, stellte der allein sorgeberechtigte Vater seiner Ex-Frau eine Vollmacht aus, damit sie mit der Tochter ins Ausland reisen konnte. Seither lebt die Neunjährige in Bukarest bei ihrer Mutter, die mittlerweile noch für zwei weitere Kinder zu sorgen hat. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, die...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sarah Loiskandl
Hier vor dieser Schule kam es zum Wortgefecht und auch zur versuchten Nötigung.
 1   3

Vor Volksschule: Wut-Mama bedroht Judenaus Orts-Chef

Vierfache Mutter wollte Bürgermeister Hagl "den Hals umdrehen". JUDENAU-BAUMGARTEN / BEZIRK TULLN (ip). Nach einer heftigen Auseinandersetzung am Faschingsdienstag dieses Jahres vor einer Schule in Judenau-Baumgarten erstattete Bürgermeister Georg Hagl Anzeige gegen eine 47-Jährige wegen versuchter Nötigung. Die Beschuldigte behauptete am Landesgericht St. Pölten, Hagl habe sie massiv beschimpft und bedroht und bereits im Vorfeld erklärt: „Jetzt mach ich dich und dein deppertes Kind fertig!"...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Nahezu drei Jahre lang soll das Mädchen zu pronographischen aufnahmen gedrängt worden sein.

Pornos von Tochter gedreht
Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Lehrerin und Liebhaber

WELS, KREMS. Die Staatsanwaltschaft Wels hat gegen eine 47-jährige Ex-Lehrerin wegen schweren sexuellen Missbrauchs Unmündiger und pornografischer Darstellung Minderjähriger Anklage eingebracht. Das bestätigte am Feitag, 3. Mai, Sprecher Christian Hubmer. Opfer sei die 2005 geborene Tochter gewesen. Die Kinderpornos soll die Mutter für ihren Partner auf sein Drängen hin gemacht haben. Mutter soll Tochter missbraucht habenLaut Anklage soll der neue, in Wels lebende Partner der Frau im Juli...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

Fall Lebenshilfe Baumgarten
Schwere Vorwürfe gegen Betreuer

Zwei Betreuer der Lebenshilfe Niederösterreich wurden entlassen, sie sollen einen 17-jährigen Behinderten fixiert haben. Jetzt wurde zudem anonyme Anzeige erstattet - mit schweren Vorwürfen. BAUMGARTEN. Im Fall um einen autistischen Klienten in einer Einrichtung der Lebenshilfe Niederösterreich für Menschen mit Behinderungen, der mit einer Strumpfhose zur Beruhigung gefesselt worden sein soll, hat die Staatsanwaltschaft Korneuburg zwei Betreuer ins Visier genommen. Die Bezirksblätter...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Totes Baby
18 jährige Mutter wird nicht angeklagt

Die junge Frau die ihr neugeborenes Kind in einem Gebüsch in der Katastralgemeinde Tallesbrunn abgelegt hatte wird nun nicht angeklagt. Zwei Gutachten entlasten die 18-jährige.  WEIKENDORF/TALLESBRUNN. Einen schrecklichen Fund machte ein Mitarbeiter der Gemeinde Weikendorf im Dezember in Tallesbrunn, einer Katastralgemeinde von Weikendorf: in einem Gebüsch am Rande des Spielplatzes entdeckte er die Leiche eines Babys. Die Mutter des Babys wird, wie kürzlich herausgekommen ist, nicht...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.