Landesgericht St. Pölten

Beiträge zum Thema Landesgericht St. Pölten

Lokales
Anwalt Hans Peter Pflügl

Bezirk Melk
Zahnarzt trägt Teilschuld am Tod eines Patienten

BEZIRK (ip). Mit einem Vergleich endete vorerst ein Verfahren am Landesgericht St. Pölten, wobei in erster Linie zu klären war, ob ein niedergelassener Zahnarzt sein Wissen bezüglich einer Allergie seines Patienten an einen Anästhesist, der für die Zahnbehandlung eine Vollnarkose verabreichen soll, weiterzugeben hat. Die Vorgeschichte zum Prozess begann im April 2016, als ein damals 52-jähriger Mostviertler auf eine an sich nicht nötige Vollnarkose für seine Zahnbehandlung bestand. Auf einem...

  • 29.05.20
Lokales
Verteidiger Johannes Riedl
2 Bilder

Uneinigkeit
Prozess um tote Arbeiter in Amstettner Firma erneut vertagt

AMSTETTEN (ip). Die Verhandlungen rund um den Angeklagten aus Amstetten gehen in die nächste Runde. Verdacht: fahrlässige Tötung zweier Saisonarbeiter. Die Schuldfrage Auch in der fortgesetzten Verhandlung um den Tod zweier Hilfsarbeiter, die im Juni 2019 durch einen Erdrutsch in einer 2,7 Meter tiefen Künette verschüttet wurden, konnte die Schuldfrage noch nicht geklärt werden. Der St. Pöltner Richter Andreas Beneder vertagte, um festzustellen, ob der 30-jährige Angeklagte aus dem Bezirk...

  • 28.05.20
Lokales
Der 20-Jährige musste sich am Landesgericht St. Pölten auch wegen Körperverletzung und Diebstahl verantworten.
2 Bilder

St. Pölten
Versuchte Vergewaltigung – 20-Jähriger vor dem Richter

20-Jähriger musste sich wegen versuchter Vergewaltigung, Körperverletzung und Diebstahl am Landesgericht St. Pölten verantworten. Der Prozess wurde vertagt. ST. PÖLTEN (ip). Nachdem das mutmaßliche Opfer einer versuchten Vergewaltigung als Zeugin am Landesgericht St. Pölten nicht erschienen war, vertagte Richter Markus Grünberger den Prozess gegen einen 20-Jährigen, der sich darüber hinaus auch wegen Körperverletzung und zwölf Diebstählen in einem Pflegeheim zu verantworten hat. Laut...

  • 28.05.20
Lokales
2 Bilder

St. Pölten
„Ich schwöre bei Gott, ich werde beide umbringen“

Nachdem sich seine Tochter mit ihrem Freund aus dem Staub machte, rastete der Vater aus. Jetzt musste er sich am Landesgericht St. Pölten verantworten. ST. PÖLTEN (ip). „Ich schwöre bei Gott, ich werde beide umbringen“, drohte ein St. Pöltner mit türkischen Wurzeln, nachdem seine 16-jährige Tochter mit ihrem Freund „abhaute“. Am Landesgericht musste sich der 44-Jährige nun wegen versuchter schwerer Körperverletzung, sowie wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung verantworten. Sein...

  • 27.05.20
Lokales
Rechtsanwalt Josef Gallauner am Landesgericht St. Pölten
3 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Verdächtiger Drahtzieher einer Schlepperbande freigesprochen

Der in einem Schlepperprozess angeklagte Verdächtige wurde vom Schöffensenat frei gesprochen.  ST.PÖLTEN/ALTLENGBACH. Zu dünn war die Beweislage gegen einen 46-jährigen Pakistani, dem der St. Pöltner Staatsanwalt Leopold Bien das Verbrechen der Schlepperei zur Last legte, nachdem er von dem bereits im Jänner 2016 verurteilten Schlepper Vaclav T. als Kopf einer kriminellen Vereinigung belastet worden war. 37 Flüchtlinge in abgeriegeltem LieferwagenEnde Juli 2015 fuhr T. mit einem...

  • 24.05.20
Lokales
Verteidigerin Ulrike Koller
3 Bilder

Bezirk Melk
Einweisung nach Gewaltattacken im Vollrausch

Zwölf Monate und eine Einweisung (nicht rechtskräftig) für einen 27-jährigen aus dem Bezirk. BEZIRK (ip). Trotz mehrerer Entzugstherapien verfiel ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Melk immer wieder in seine Drogen- und Alkoholsucht. Vorstrafen inklusive Gefängnisaufenthalte änderten nichts an seinem Verhalten. Nach einer bedingten Haftentlassung richteten sich seine Aggressionen auch gegen seine Lebensgefährtin und Menschen, die ihr zu Hilfe kommen wollten. Am Landesgericht St. Pölten...

  • 20.05.20
Lokales
Richter Slawomir Wiaderek
3 Bilder

Bezirk Melk
Polnische Autodiebe vor Gericht

BEZIRK (ip). Auf Fahrzeuge der Marke Mitsubishi Lancer dürften es zwei Polen abgesehen haben, die laut Staatsanwältin Barbara Kirchner als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung die Fahrzeuge professionell aufbrachen, mit einem Steuergerät starteten und die Lenkradsperre außer Kraft setzten. Teilweise geständig Gegenüber dem St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek zeigten sich die beiden mehrfach einschlägig vorbestraften Männer teilweise geständig, zumal sie bei ihrem Coup am 20. Jänner...

  • 13.05.20
Lokales
Vizepräsidentin Andrea Humer hat zurzeit viel Arbeit.
2 Bilder

Neues vom Landesgericht
Für die Richter in unserer Region gibt's jetzt viel zu tun

Am Landesgericht St. Pölten kehrt man schrittweise zur Normalität zurück. REGION. Nicht nur in der Wirtschaft und in anderen Bereichen kommt es derzeit in Österreich zu einer stufenweisen Rückkehr zur Normalität. Auch am Landesgericht St. Pölten ist man bemüht, schrittweise wieder zum juristischen Alltag zurückzukehren. Möglichst geringe Wartezeiten Wie Vizepräsidentin Andrea Humer erklärt, werde intensiv beraten, etwa welche Gerichtssäle mit Schutzmaßnahmen ausgestattet werden können....

  • 11.05.20
Lokales
Der vorsitzende Richter des Geschworenensenats, Helmut Weichhart, verurteilte den Angeklagten zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten.
3 Bilder

Neues vom Landesgericht
NS-Sympathisant aus dem Bezirk Scheibbs wurde verurteilt

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk geriet ins Visier des Verfassungsschutzes. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten mit Bewährungshilfe für die dreijährige Probezeit wurde am Landesgericht St. Pölten ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs rechtskräftig verurteilt, nachdem er aufgrund von Nachforschungen des Verfassungsschutzes als NS-Sympathisant ins Visier der Beamten geraten war. Einschlägige Bilder und Textnachrichten Laut Staatsanwaltschaft...

  • 11.05.20
Lokales
Der 21-jährige Serien-Vergewaltiger von St. Pölten musste sich vor Gericht verantworten.
3 Bilder

St. Pölten
Serien-Vergewaltiger vor Gericht: "Ich weiß nicht, warum ich das getan habe"

Am Landesgericht St. Pölten musste sich jetzt der 21-jährige Serien-Vergewaltiger von St. Pölten verantworten. ST. PÖLTEN (pw). Völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit fand dieser Tage der Prozess gegen den Serien-Vergewaltiger am Landesgericht St. Pölten statt. Wie die Bezirksblätter berichteten, soll der 21-Jährige von Anfang Oktober bis Ende Dezember insgesamt vier Frauen auf dem Nachhauseweg auf offener Straße in der Landeshauptstadt attackiert und sexuell missbraucht haben – in zwei...

  • 11.05.20
Lokales
Die Vizepräsidentin des Landesgerichts: Andrea Humer
2 Bilder

Corona-Krise
Justizzentrum St. Pölten derzeit im Notbetrieb

Am Landesgericht St. Pölten sind die Verhandlungen derzeit größtenteils ausgesetzt. ST. PÖLTEN (ip). Wie viele andere öffentliche Einrichtungen mussten auch am Landesgericht und bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus getroffen werden. Einen Stillstand kann es in diesem Bereich natürlich nicht geben, mit einem Notbetrieb sorgt das Justizzentrum jedenfalls dafür, alles dringend Notwendige möglichst zeitgerecht zu erledigen. Laut Vizepräsidentin...

  • 27.03.20
Lokales
70-jährige Bosnierin soll die zunehmende Demenz des Freundes ausgenutzt haben und ohne sein Wissen insgesamt 4.800 Euro von seinem Konto abgehoben haben.
2 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Konto von dementem Freund geplündert

70-Jährige musste sich wegen Diebstahls vor Gericht verantworten. ST. PÖLTEN (ip). Äußerst schwierig gestaltete sich die Zeugenaussage eines 70-jährigen St. Pöltners, zumal seine alkoholbedingte Demenz zu großen Erinnerungslücken geführt hat und er, als Opfer, über die Vorwürfe gegen seine ehemalige Freundin immer wieder nur staunte. Staatsanwalt Karl Wurzer warf der 70-jährigen Bosnierin vor, die zunehmende Demenz des Mannes ausgenützt zu haben, indem sie in relativ kurzer Zeit, ohne sein...

  • 12.03.20
Lokales
Verteidiger Andreas Gartner
3 Bilder

Bezirk Melk
Landwirt fixierte Stier mit Nasenring

BEZIRK. Bereits zum zweiten Mal musste sich ein 57-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Melk wegen Tierquälerei am Landesgericht St. Pölten verantworten. Er bekannte sich schuldig, zeigte jedoch kaum Einsicht dafür, dass er mit seiner Tierhaltung unnötige Qualen und Schmerzen bei seinen Nutztieren hervorrief. Schon 2014 auffällig Seit 2014 registrierten verantwortliche Kontrollore Missstände am Hof des Mannes, die 2018 zur ersten Verurteilung des Beschuldigten führten. Die Bewährungsstrafe von...

  • 12.03.20
Lokales
NS-Sympathisant stand am Landesgericht St. Pölten vor dem Richter.
2 Bilder

Landesgericht St. Pölten
NS-Sympathisant zu zwei Jahren Haft verurteilt

Ein mittlerweile 21-Jähriger musste sich zum wiederholten Male vor Gericht verantworten.  ST. PÖLTEN (ip). Wegen des Verbrechens nach dem Verbotsgesetz stand ein mittlerweile 21-Jähriger abermals vor dem Schwurgericht in St. Pölten. Wurde er im Juni 2018 noch zu einer bedingten Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt, landete er diesmal hinter Gittern (nicht rechtskräftig). Zwischendurch fasste er in Wien eine bedingte Freiheitsstrafe von zehn Monaten wegen Einbruchdiebstahls aus. Mit...

  • 11.03.20
Lokales
„Da wird einem ja schlecht", meinte Richterin Doris Wais-Pfeffer angesichts des Beweismaterials.
2 Bilder

St. Pölten
Vater hortete über 3.500 Kinderpornos

Ein 37-jähriger Vater musste sich am Landesgericht auch wegen sexuellem Missbrauch verantworten. „Da wird einem ja schlecht, wenn man das anschaut“, kommentierte die St. Pöltner Richterin Doris Wais-Pfeffer, die rund 3.500 pornografischen Bilder und Videos von Minderjährigen, die ein 37-Jähriger aus dem Großraum der Landeshauptstadt, auf mehreren Datenträgern gespeichert hatte. Einschlägige Plattformen Umfangreiche Recherchen von Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt NÖ führten Anfang...

  • 10.03.20
Lokales
Die Angeklagten.
5 Bilder

Siebzehnjähriger von Fünfer-Gang verprügelt und ausgeraubt

UNTERES TRAISENTAL. Fünf Angeklagte aus dem Großraum Herzogenburg/Traismauer im Alter von fünfzehn bis zwanzig Jahren mussten sich am Landesgericht St. Pölten wegen Raubes verantworten. Laut Staatsanwalt Karl Wurzer schlugen vier der Burschen in Krems einen Siebzehnjährigen nieder und raubten ihm iPhone, Handyhülle, Kapperl und Uhr im Gesamtwert von mehr als zweitausend Euro. 100 Euro "Spritgeld" für den ChauffeurUrheber war, laut Richter Helmut Weichhart, ein siebzehnjähriger Lehrling, der...

  • 10.03.20
Lokales
Der Landwirt erhielt einen Freispruch.
3 Bilder

Bezirk Melk
Landwirt wegen Tierquälerei vor Gericht – Freispruch

45-Jähriger kam durch fehlende Nachweise der Amtsärztin frei. Schweine hatten Virus in sich. BEZIRK MELK. Aufgrund einer Anzeige einer Amtstierärztin aus Niederösterreich landete ein 45-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Melk vor Gericht. Staatsanwalt Thomas Korntheuer warf dem Beschuldigten vor, zwei seiner Schweine nicht ausreichend mit Futter und Wasser versorgt zu haben. "Keine Schuld erkennbar" „Nicht schuldig“, erklärte der Angeklagte, dessen Verteidiger Michael Hofbauer aufgrund der...

  • 05.03.20
Lokales
48-Jähriger bekannte sich zu zwei Fällen von Körperverletzung nur teilweise schuldig.
3 Bilder

Bezirk Tulln
Richter zweifelt an Zurechnungsfähigkeit des Angeklagten

Vertagt wurde am Landesgericht St. Pölten der Prozess gegen einen 48-Jährigen aus dem Bezirk Tulln, der sich zu zwei Fällen von Körperverletzung nur teilweise schuldig bekannte. Richter Andreas Beneder folgte dem Antrag der Staatsanwältin, ein psychiatrisches Gutachten zur Zurechnungsfähigkeit des Angeklagten erstellen zu lassen. Schon beim Durchlesen der Akten seien ihm Zweifel gekommen, die im Prozess noch größer wurden, meinte der Richter in dem Zusammenhang. TULLN (pa). „Es war ein...

  • 05.03.20
Lokales
Privatbeteiligtenvertreter Michael Sedlacek
3 Bilder

Bezirk Melk
Sexueller Übergriff auf Sanitäterin

19-Jähriger aus dem Bezirk Melk nutze seine Notlage gegen eine 23-Jährige Ersthelferin aus. BEZIRK. „Sie können von Glück sprechen, dass keine versuchte Vergewaltigung angeklagt wurde“, erklärte der St. Pöltner Richter Markus Grünberger im Prozess gegen einen 19-Jährigen aus dem Bezirk Melk, der laut Anklage die Hilfe einer Sanitäterin ausgenützt haben soll. Der zweifach vorbestrafte Bursche hat, laut eigenen Angaben, am 5. Dezember 2019 nach dem Konsum von vier Bier und einem halben...

  • 04.03.20
Lokales
Thomas Kaumberger vertrat die Angeklagten als Verteidiger.
5 Bilder

Neues vom Landesgericht
Mehrere Einbrüche und Schlägereien im Bezirk Scheibbs

Einbruchserie und Gewalttaten im Bezirk Scheibbs: Drei Jugendliche entgingen nur haarscharf einer Haftstrafe. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. "Diesmal habe ich noch versucht, Sie durch gutes Zureden auf den rechten Weg zu bringen", erklärte der St. Pöltner Jugendrichter Markus Grünberger nach dem Urteilsspruch gegen drei Angeklagte. Ein 28-jähriger Rumäne, der wegen einer schweren Körperverletzung in Bergland geladen war, blieb dem Prozess hingegen fern. Umfassende...

  • 28.02.20
  •  1
Lokales
Verteidiger Leopold Luegmayer
5 Bilder

Bezirk Melk
Urteil ging scharf am Knast vorbei

BEZIRK. „Diesmal habe ich noch versucht, Sie durch gutes Zureden auf den rechten Weg zu bringen“, erklärte der St. Pöltner Jugendrichter Markus Grünberger nach dem Urteilsspruch gegen drei Angeklagte. Ein 28-jähriger Rumäne, der wegen einer schweren Körperverletzung in Bergland geladen war, blieb dem Prozess fern. Staatsanwältin Julia Berger legte den Burschen im Alter von 17, 18 und 19 Jahren mehrere Fakten im Zusammenhang mit Körperverletzungen und Einbruchsdiebstählen zur Last, wobei sich...

  • 28.02.20
Lokales
Der bekannte Produzent Rudi Dolezal.

Konkurs: DoRo GmbH
Rund 500.000,00 Euro Gläubiger-Forderungen

Neue Informationen zum Konkurs der österreichischen Filmproduktionsfirma DoRo GmbH (Geschäftsführer Rudolf Dolezal) aus Purkersdorf: PURKERSDORF. Über das Vermögen der Filmproduktionsfirma DoRo GmbH wurde Ende November 2019 ein Konkursverfahren eröffnet. Die Bezirksblätter berichteten Insolvenz der Doro GmbH. Unternehmensgegenstand sind Filmproduktionen im Bereich der Pop- und Rockmusik. Geschäftsführer ist der bekannte Filmemacher Rudolf Dolezal. Bis zur ersten Tagsatzung vom 25....

  • 27.02.20
  •  1
Lokales
Schlagkräftiges Brüderpaar auf dem Weg ins Landesgericht St. Pölten.
3 Bilder

Landesgericht St. Pölten
Brüderpaar nach brutaler Attacke verurteilt

Am Landesgericht St. Pölten mussten sich ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger wegen schwerer Körperverletzung und Nötigung verantworten.  ST. PÖLTEN (ip). Bei der fortgesetzten Verhandlung gegen ein Brüderpaar (24 und 25 Jahre alt) am Landesgericht St. Pölten gab es im Wesentlichen keine neuen Erkenntnisse im Zusammenhang mit einer brutalen Auseinandersetzung, die sich Ende September vorigen Jahres vor einem Lokal in der Mariazellerstraße ereignet hatte. Ein 30-Jähriger rauchte damals eine...

  • 26.02.20
Lokales
Slowake auf den Weg zurück ins Gefängnis.
3 Bilder

Landesgericht St.Pölten
Slowake drohte mit brennendem Deo-Spray

PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip) Zu zwei Jahren Haft verurteilte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek einen mehrfach, auch wegen Raubes vorbestraften Slowaken, der 2017 seine damalige Lebensgefährtin genötigt, bedroht, geschlagen und in seinem Zimmer in Purkersdorf eingesperrt haben soll (nicht rechtskräftig). Die Bezirksblätter berichteten Androhnung von Beugehaft : Aus Angst geschwiegen Erst nach der äußerst selten zur Anwendung kommenden Androhung, sie in Beugehaft zu nehmen, bis sie...

  • 25.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.