Verhandlung

Beiträge zum Thema Verhandlung

Das angeklagte Paar vor Prozessbeginn.

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt
Die dunkle Seite der Mütterlichkeit

WIENER NEUSTADT, MÖDLING. Zwei Verhandlungen am Landesgericht Wiener Neustadt, die nichts für schwache Nerven und schon gar nichts für junge Eltern waren. Ein Paar (sie 33, er 49) aus Mödling soll zum Gesundheitszustand seiner zwei minderjährigen Kinder falsche Angaben gegenüber medizinischem Personal gemacht haben, sodass die Kinder eine Vielzahl an unnötigen medizinischen Untersuchungen über sich ergehen lassen mussten. Die 8-jährige Tochter musste etwa mehrfach teilweise wochenlange...

  • Mödling
  • Peter Zezula

Justiz-News
Wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung vor Gericht

UNTERWEITERSDORF. Gleich wegen zweier Delikte muss sich ein 26-jähriger Mann am Mittwoch, 23. Juni, vor dem Landesgericht Linz verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, zahlreiche Autobahnunterführungen durch Graffitis verunstaltet zu haben, wodurch ein Schaden von rund 7.000 Euro entstanden ist. Weiters soll er einen Mitarbeiter des Arbeitsmarktservice telefonisch mit dem Umbringen bedroht haben. Strafdrohung: Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Angeklagte (l.) mit seinem Anwalt Michael Luszczak.

Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt
Gebürtiger Pakistani soll Hass-Botschaften weitergeleitet haben

TERNITZ. Wegen des Vergehens der Aufforderung zu terroristischen Straftaten und Gutheißung terroristischer Straftaten musste sich am vergangenen Freitag ein in Ternitz wohnhafter gebürtiger Pakistani und österreichischer Staatsbürger (62) vor Gericht verantworten. Hasspredigt weitergeleitetDer Angeklagte soll auf Facebook ein Video, das einen Terroranschlag zeigt, mit dem Kommentar "Französische Botschaft in Brand gesetzt im Sudan. Gut gemacht, Sudanesisch. Teilen Sie so viel Sie können"...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Didi Mateschitz hat die Therme Fohnsdorf gekauft.
1 2

Fohnsdorf
Didi Mateschitz hat die Therme gekauft

Der Red Bull-Boss soll bereits Pläne zur Weiterentwicklung der Therme Fohnsdorf haben. FOHNSDORF. In den letzten Tagen und Wochen wurde noch einmal intensiv verhandelt. Jetzt ist der Verkauf der Therme Fohnsdorf an Red Bull-Boss Didi Mateschitz offiziell abgeschlossen, wie die Gemeinde mitteilt. "Damit ist der größte Wunsch der Gemeinde Fohnsdorf und des Fohnsdorfer Bürgermeisters Gernot Lobnig in Erfüllung gegangen", heißt es. Ausbau und Weiterbestand der Therme sollen dadurch gesichert sein....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Kernstockwarte auf der Hubertushöhe hat beinahe 100 Jahre auf dem Buckel. Der klassische Wanderweg sorgt immer wieder für Probleme.
3

Kein Weg führt zur Grazer Kernstockwarte

Immer wieder wird der Pfad zur Kernstockwarte abgesperrt. Ein Servitutsrecht existiert, Verhandlungen laufen. Hohe Wellen schlug der in der Ausgabe vom 31. März erschienene WOCHE-Artikel rund um die Probleme mit abgesperrten oder derzeit nicht begehbaren Wanderwegen im Grazer Stadtgebiet. Zahlreiche Leser schilderten aktuelle Beispiele, vor allem aus den städtischen Randbezirken. Die Grüne Gemeinderätin Andrea Pavlovec-Meixner stellte dazu auch einen dringlichen Antrag in der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Der angeklagte Bauunternehmer vor Verhandlungsbeginn.
2

Landesgericht Wiener Neustadt
Baumeister wegen Betruges angeklagt

WIENER NEUSTADT, BEZIRK MÖDLING. Wegen Verbrechen des gewerbsmäßig schweren Betrugs musste sich ein 37-jähriger Baumeister aus dem Bezirk Mödling vor einem Schöffengericht in Wiener Neustadt verantworten. Dem Mann wird zur Last gelegt, dass er einen Schaden von insgesamt 1.110.000 Euro verursacht habe, indem er vorgespiegelt haben soll, diverse Bauwerke zu errichten, dafür Vorauszahlungen erhalten, aber keine oder völlig unzureichende Leistungen erbracht haben soll. Tatort und Tatzeit: zwischen...

  • Mödling
  • Peter Zezula
30-Millionen-Euro-Projekt: Das Wasser der Trisanna – im Bild bei der Seeberbrücke – soll energetisch von der GKW Paznaun GmbH genutzt werden.
4

Gemeinschaftskraftwerk Paznaun
Grundkauf für geplantes Kraftwerksprojekt unterzeichnet

PAZNAUN, KAPPL (otko). Die wasserrechtliche Verhandlung für das Projekt der Gemeinschaftskraftwerk Paznaun GmbH wurde bereits durchgeführt. Inzwischen wurde auch der Kaufvertrag für die benötigte Liegenschaft unterzeichnet. GKW Paznaun siegte im Kraftwerksduell Die Nutzung der Wasserkraft der Trisanna zwischen See und dem Wehr des Kraftwerks Wiesberg im Gföll ist eine inzwischen unendliche Geschichte. Nachdem insgesamt fünf Projekte von mehreren Bewerbern für den gleichen Abschnitt eingereicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Urteil gegen den Rettungsfahrer ist rechtskräftig.

Tödlicher Unfall bei Einsatzfahrt in Wolfsberg
Rettungsfahrer verurteilt

21-jähriger Rettungsfahrer wegen grob fahrlässiger Tötung und Körperverletzung zu sieben Monaten bedingter Haft und 4.500 Euro Geldstrafe verurteilt. WOLFSBERG. Am 5. Oktober des Vorjahres kam es an einer ampelgeregelten Kreuzung an der B70 im Süden von Wolfsberg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem im Einsatz befindlichen Rettungswagen und dem PKW einer 52-jährigen Frau. Die Lenkerin des PKW kam dabei ums Leben. Der Rettungsfahrer soll dabei mindestens 90 km/h gefahren sein, obwohl in diesem...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Opfer mit Rechtsvertreter Leopold Luegmayer
3

Körperverletzung
Fußballer aus dem Bezirk Scheibbs muss vor Gericht

In zwei Lager teilten sich zahlreiche Zeugen im Prozess gegen einen 36-Jährigen am Landesgericht St. Pölten, der sich wegen versuchter schwerer Körperverletzung zu verantworten hatte. Eines seiner beiden Opfer benötigt noch ein medizinisches Gutachten, der Prozess wurde daher vertagt. BEZIRK SCHEIBBS. Mit einem abgebrochenen Schneidezahn und einem verschobenen Nasenbeinbruch endete im Oktober vergangenen Jahres für einen 18-Jährigen ein Disko-Besuch im Bezirk Scheibbs. Sein Freund kam, im...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
So soll das Gebäude künftig aussehen.

Knittelfeld
City-Sanierung soll demnächst starten

Generalerneuerung des traditionellen City-Kaufhauses am Hauptplatz soll noch heuer über die Bühne gehen. KNITTELFELD. Eigentlich hätte das Projekt bereits im Vorjahr umgesetzt werden sollen. Aus verschiedenen Gründen wurde die Runderneuerung des City-Kaufhauses durch eine Investorengruppe allerdings verschoben. Jetzt hat sich das Blatt laut Information der Stadtgemeinde allerdings wieder gewendet. Verhandlung Noch diese Woche soll es eine Bauverhandlung geben. "Dann steht dem Start nichts mehr...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Der Sieger der Österreich-Rundfahrt 2017, Stefan Denifl (Mitte), hier bei der zugehörigen Feier in Fulpmes.

Blutdopingaffäre
Harte Strafe für Stefan Denifl

FULPMES. Wie der ORF berichtete, ist Stefan Denifl am Dienstag am Landesgericht Innsbruck zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Gewerbsmäßiger schwerer Sportbetrug wurde dem Radprofi aus Fulpmes vorgeworfen mit dem noch nicht rechtskräftigen Spruch, dass der 33-Jährige gestern zu zwei Jahren Haft verurteilt worden ist. 16 Monate davon bedingt, acht unbedingt, wobei Denifl laut Gericht dafür eine Fußfessel beantragen könne. Operation Aderlass Denifl soll zwischen 2014 und 2018 Blutdoping...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Marcus Januschke verteidigt die 38-Jährige
3

Gerichtsverhandlung
Eskalation am Spielplatz

Ein Jahr lang darf sich eine 38-jährige Mutter aus dem Bezirk Tulln keine „Ausrutscher“ erlauben, dann wird ein Verfahren wegen Nötigung gegen sie eingestellt. BEZIRK TULLN/ST. PÖLTEN (ip). Anlass für den Prozess am Landesgericht St. Pölten war eine etwas zu heftige Reaktion der Frau, nachdem ihre achtjährige Tochter am Spielplatz von einem Gleichaltrigen mit Sand beworfen worden war. „Auf einmal hat meine Tochter fürchterlich gebrüllt. So hab ich sie noch nie gehört“, erklärte die Beschuldigte...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
NRin Liesi Pfurtscheller: "Vor allem die Sicherung der Liquidität der Gemeinden durch die direkte Hilfe in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro und damit einer zusätzlichen Erhöhung der Zahlungen an die Gemeinden im Jahr 2021 um elf Prozent kann sich sehen lassen."

Gemeinde-Hilfspaket
Pfurtscheller: "Aufstockung sichert die Liquidität der Kommunen"

BEZIRK LANDECK, OBERLAND. Die Abgeordnete zum Nationalrat Liesi Pfurtscheller ist sehr erfreut über den erzielten Verhandlungserfolg: Die Gemeinden in Tirol erhalten künftig 123 Millionen Euro mehr. Aufstockung des Gemeinde-Hilspaketes „Die von Finanzminister Gernot Blümel präsentierte Aufstockung des Hilfspakets für Gemeinden um 1,5 Milliarden Euro ist gerade in Zeiten einer derart herausfordernden Krise ein richtiges und wichtiges Zeichen für die heimischen Kommunen. Vor allem die Sicherung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bundeskanzler Sebastian Kurz im Gespräch mit der NÖ Bauernbundspitze Obmann Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek.
2

Gespräch mit NÖs Bauern
Bundeskanzler Kurz erteilt MERCOSUR-Abkommen eine Absage

REGION/WIESELBURG.  „Ich bin ein Befürworter von einem gut organisierten, gerechten und fairen Freihandel. Aber man muss sich bei jedem Abkommen ansehen, ob es Sinn macht. MERCOSUR ist eines, das wir definitiv nicht unterstützen, weil wir sehr viele negative Facetten sehen, insbesondere für unsere heimische Landwirtschaft. Daher wird es das mit uns nicht geben“, sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz bei einem Gespräch mit NÖs Bauernbundspitze Stephan Pernkopf und Paul Nemecek.  Die klare Absage an...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Der Reitstalleinbrecher wird abgeführt.
2

Verhandlung
Reitstalleinbrecher zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt

Zu einer massiven Reduzierung des Strafmaßes führte der Antrag der beiden Verteidiger Stefano Alessandro und Daniela Anzböck-Ropposch im Prozess gegen zwei Polen am Landesgericht St. Pölten, denen der Diebstahl von rund 300 Reitsättel zur Last gelegt wurde. TULLN/ST. PÖLTEN (ip). Die Einbruchstour führte die beiden mehrfach massiv vorbestraften Männer am 3. Oktober 2019 nach Hart (St. Pölten), wo sie aus der aufgebrochenen Sattelkammer 21 Reitsättel stahlen. Am 6. November transportierten sie...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Radweg Paznaun: Bis die 44 Kilometer vom Zeinisjoch an der Landesgrenze zu Vorarlberg über Galtür nach Landeck ausgebaut sind, gilt es noch einige Hürden zu bewältigen.
7

Verhandlungen laufen
Noch zahlreiche Hürden beim Radwegausbau im Paznaun

PAZNAUN, ISCHGL, KAPPL (otko). Nach der Fertigstellung im Oberpaznaun soll nun der Radweg in der Gemeinde Kappl talauswärts weiter gebaut werden. Derzeit laufen die Gespräche bzw. die Verhandlungen. Teilabschnitte wurden bereits umgesetzt In Tirol wird seit einigen Jahren großzügig die Radweginfrastruktur ausgebaut. In zahlreichen Tälern werden derzeit Projekte verfolgt. Im Paznaun wurde in den Jahren 2017 und 2018 die ersten Teilabschnitte das Radwegs realisiert. So wurde die Strecke zischen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Eine nachhaltige Agrarpolitik in der EU wird verhandelt.
2

Agrarpolitik in der EU
Gemeinsam Land und Leute unterstützen

Die Zukunft der EU-Landwirtschaft sieht nachhaltig und unterstützend für Bauern und Natur aus. FLACHGAU. Seit 2018 wird über eine gemeinsame europäische Agrarpolitik verhandelt. Nachdem sich die Landwirtschaftsminister der Mitgliedstaaten für eine gemeinsame Linie im Europäischen Rat entschieden haben, hat auch das Europäische Parlament seine Ziele festgelegt. Nun werden der Rat und das Parlament darüber verhandeln. "Man geht davon aus, dass die endgültige Version im Frühjahr 2021 feststehen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Das alte Bestandsgebäude am Haller Bahnhof soll auch in Zukunft genutzt werden. Eine günstigere Planungsvariante wird derzeit von der ÖBB geprüft.

ÖBB
Altes Bahnhofsgebäude soll auch weiterhin genutzt werden

Die Verhandlungen mit der ÖBB und der Stadtgemeinde Hall bezüglich dem alten Bahnhofsgebäudes gehen weiter. Nun soll eine, von der Stadt vorgeschlagene neue Variante geprüft werden. HALL. Die Zukunft des alten Bahnhofsgebäudes scheint nun doch gesichert zu sein. Weil die ÖBB anfangs keinen Nutzen im Altbestand mehr sahen, wollte man nicht mehr investieren. Doch der Aufschrei in der Bevölkerung und unter den Fraktionen war zu groß und so wurde von Seiten der ÖBB ein Architekt beauftragt, eine...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Erhöhung um 1,5 Prozent ab dem 1. Jänner 2021 wäre für beide Seiten tragbar und sichere die Kaufkraft, so Handels-Obmann Unterberger zufrieden.

KV-Verhandlungen
1,5% Gehaltsplus ab 2021 für Handel

TIROL. Schon in der ersten Verhandlungsrunde konnten sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter auf einen neuen Kollektivvertrag für den Handel einigen. Ab dem 1. Jänner 2021 gibt es ein Gehaltsplus von 1,5 Prozent. Für den Handels-Obmann Unterberger ist dieser rasche Abschluss durchaus positiv für Unternehmen und Beschäftigte. Erhöhung bringt KaufkraftsicherungDie Erhöhung um 1,5 Prozent ab dem 1. Jänner 2021 wäre für beide Seiten tragbar und sichere die Kaufkraft, so Unterberger zufrieden....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek freuen sich über ein historisches Verhandlungsergebnis bei der GAP-Einigung.

Wieselburger berichten
Landwirtschaftliche Einigung "sorgt für gestärkte Bauern"

NÖ/WIESELBURG. Hochqualitativ produzierte Lebensmittel: "Die österreichischen Familienbetriebe sind hier jetzt schon Europameister", sagt NÖ Bauernbundobmann Stephan Pernkopf. Um diesen Weg weiterhin beibehalten zu können, war es wichtig, dass eine Einigung im Agrar-Rat der Europäischen Union für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) gefunden wird. Nach langen Verhandlungen ist dies nun geschehen. Die GAP ist mit 387 Milliarden im Zeitraum von 2021 bis 2027 einer der Eckpfeiler im EU-Budget und...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Der Radlbrunner fasste 3 Monate bedingt aus.

Bezirksgericht Hollabrunn
Trotz Waffenverbot mit Pistole geschossen

Für den Besitz einer Schreckschusspistole trotz Waffenverbots fasste ein Radlbrunner drei Monate bedingte Freiheitsstrafe aus. HOLLABRUNN (ag). Die Verhandlung mit Richter Erhard Neubauer fing schon gut an, da sich der Angeklagte an keine Vorstrafe erinnerte: "Sie sind rechtskräftig wegen schwerer Körperverletzung verurteilt, weil Sie jemandem mit dem Fuß ins Gesicht traten, der einen doppelten Kieferbruch erlitt. Das schockiert mich schon." 3 Monate FreiheitsstrafeSchuldig bekannte sich der...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Wasserfassung für das Projekt der Gemeinschaftskraftwerk Paznaun GmbH ist bei der Einmündung des Flathbachs in See geplant.
3

Gemeinschaftskraftwerk Paznaun
Finale im Bewilligungsverfahren für das Trisanna-Kraftwerk

PAZNAUN (okto). In Kappl wurde die wasserrechtliche Verhandlung für das Projekt der Gemeinschaftskraftwerk Paznaun GmbH durchgeführt. Laut Geschäftsführer Mattle verlief die Verhandlung positiv. Kraftwerksduell an der Trisanna Die Nutzung des Wassers der Trisanna im Paznaun ist inzwischen fast eine unendliche Geschichte. Insgesamt fünf Projekte von mehreren Bewerbern wurden für die energetische Nutzung des gleichen Abschnitts zwischen See und dem Wehr des Kraftwerks Wiesberg im Gföll...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Jäger wurde verurteilt, weil er mehrere Greifvögel vergiftet haben soll - darunter ein Seeadler.

Urteil
Schuldspruch für Gift-Jäger

Ein 70-Jähriger wurde am Landesgericht verurteilt. Er soll Greifvögel mit Nervengift getötet haben. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Ein Pensionist und Jäger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya griff bei der Jagd zu dem verbotenen Nervengift Carbofuran. So soll er 2019 einen Seeadler, einen Mäusebussard, einen Steinmarder sowie einen Fuchs umgebracht haben. Weiters wurde dem 70-Jährigen die Tötung von zwei Steinmardern und einem Uhu im August vergangenen Jahres vorgeworfen. Bei einer Hausdurchsuchung...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Drohung mit Messer
19-Jähriger wurde festgenommen

Auf der Suche nach einem gestohlenen Kater, kam es zu gefährlichen Konfrontationen mit einem gewaltbereiten jungen Braunauer. BRAUNAU. Eine 46-Jährige aus dem Bezirk Braunau erstattete am 23. Juli Anzeige, dass ihr Kater gestohlen worden sei. Dabei gab sie einen 19-Jährigen aus dem Bezirk Braunau als vermutlichen Täter an. Am 25. Juli gegen 9.45 Uhr begab sich die 46-Jährige gemeinsam mit ihrem 58-jährigen Freund zu der Wohnadresse des jungen Mannes und fragte nach dem Kater. Der 19-Jährige...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.