Verhandlungen

Beiträge zum Thema Verhandlungen

Lokales
Verhandlungserfolge: Schützenhöfer, Drexler (v.l.)

Millionenschweres Paket für LKH Graz

Nach den Mega-Gesundheitsprojekten LKH 2000 und LKH 2020 wird in Graz weiter in großem Stil im medizinischen Bereich investiert: Nach Verhandlungen von Land Steiermark und Steiermärkischer Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) mit dem Bundesministerium für Finanzen gab es grünes Licht für ein weiteres 112 Millionen Euro schweres Investitionspaket (bis 2027) für das LKH-Universitätsklinikum Graz. Konkret soll diese Summe in eine erneuerte Radiologie und die weitere Optimierung der chirurgischen...

  • 05.11.19
Lokales
Die mannshohen Gitter blieben die gesamte, vergangene Wintersaison über stehen. Für den heurigen Sommer konnte dann aber wieder eine vorübergehende Einigung erzielt werden.
3 Bilder

Neustift
Wieder Aufregung um Elfer-Parkplatz

Fakt ist: Der Parkplatzbetrieb ist bis zum Ende der Sommerbetriebs am 3. November garantiert. Wie es danach weitergeht, ist noch offen. NEUSTIFT (tk). Im jüngsten Infoblatt der Gemeinschaftsliste Neustift ist zur "Parkplatz-Misere" bei den Elferliften zu lesen, dass "der Parkplatz bei der Talstation nunmehr bis 1.10.2019 von allen Liftbenützern verwendet werden kann". Ein Satz, der für Aufregung sorgt, ist doch das Ende des Sommerbetriebs erst für den 3. November geplant. "Mich hat leider...

  • 09.09.19
Lokales
Die geplante Stromtrasse auf das Sonnenplateau sorgt in der Gemeinde Ried im Oberinntal weiter für Diskussionen.

110-kV-Stromleitung
Einspruch der Gemeinde Ried i.O. abgewiesen

RIED (otko). 110-kV-Leitung auf das Sonnenplateau: Landesverwaltungsgericht weist Beschwerde der Gemeinde Ried zurück. Die Suche nach einer tragbaren Lösung läuft. Verfahren läuft weiter Das Landesverwaltungsgericht (LVwG) Tirol hat mit Beschluss vom 29. August 2019 die erhobene Beschwerde der Gemeinde Ried im Oberinntal gegen die naturschutzrechtliche Bewilligung zur Errichtung der geplanten Projekts „Umspannwerk und 110kV Leitung Fiss" als unzulässig zurückgewiesen. "Die Gemeinde hat...

  • 06.09.19
Lokales
Am Standort des Sport- und Kulturzentrums in Galtür soll auf einer Baurechtsfläche ein JUFA-Hotel realisiert werden.
3 Bilder

Sportzentrum Galtür
Hotel soll Hallenbad-Abgang verringern

GALTÜR (otko). Beim Sport- und Kulturzentrum in Galtür soll auf einer Baurechtsfläche ein JUFA-Hotel realisiert werden. Gemeinde kaufte Sportzentrum Die Gemeinde Galtür hat mit 1. Dezember 2014 das "Sport- und Kulturzentrum Silvretta" samt Hallenbad, einem Restaurant, dem Saal Silvretta, Tennis- und Squashplätzen sowie 6.000 Quadratmetern Grund in ihr Eigentum übernommen. Die Anlage wurde vom Vorbesitzer, der Galtürer Bergbahnen GmbH & Co KG, für 1,2 Millionen Euro veräußert....

  • 14.08.19
Lokales
Bürgermeister Josef Sam setzt sich für eine Entschärfung der Strecke L161 zwischen Reisenberg und Gramatneusiedl ein.

Reisenberg
Verkehrssituation soll entschärft werden

REISENBERG. Bürgermeister Josef Sam setzte sich bei der Verkehrsverhandlung im Gemeindeamt Reisenberg für eine Entschärfung der Verkehrssituation auf der L161 zwischen Reisenberg und Neu-Reisenberg/Gramatneusiedl ein. Als erste Sofortmaßnahme werden aufgrund der Unfallhäufigkeit umgehen Hinweisschilder, die vor einer gefährlichen Straße warnen, angebracht. Mögliche MaßnahmenZahlreiche Unfälle, teils mit Todesfolge, erschüttern Reisenberg immer wieder aufs Neue. Bürgermeister Josef Sam suchte...

  • 19.07.19
  •  1
Lokales
Der Seebesitzer zeigte sich zu Gesprächen mit der Gemeinde bereit, letztendlich kam es aber zu keiner Verpachtung.

See bleibt "geschlossen"
Auch heuer kein Badebetrieb an Kramsacher Krummsee

Gespräche der Gemeinde mit Seebesitzer brachten keine Verpachtung des Krummsees. KRAMSACH (red). Der Krummsee in Kramsach galt in den letzten Jahrzehnten als einer der beliebtesten Badeseen in ganz Tirol. Seine besondere Lage im Herzen des Unterinntales und seine hervorragende Wasserqualität haben viele Badegäste aus Nah und Fern angezogen. Doch in den letzten beiden Badesaisonen blieben die Tore rund um den Krummsee geschlossen, da der Seebesitzer den See nicht mehr für den Badebetrieb...

  • 18.06.19
Lokales
Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen in Zukunft eine zusätzliche Nachtdienstpauschale

Einigung erzielt
Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen mehr Geld für Nachtdienste

Nach monatelangen Verhandlungen ist heute ein Durchbruch gelungen: Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen höhere Nachtdienstpauschale und eine Sonntagszulage.  KÄRNTEN. Bei den Verhandlungen der vida Kärnten, des Rotkreuz-Betriebsrates und des Roten Kreuzes, Landesverband Kärnten, konnte heute nach monatelangen Verhandlungen eine Einigung erzielt werden. Dadurch wird die langjährige Forderung der Mitarbeiter nach einer zusätzlichen Abgeltung der Nacht- und Sonntagsdienste durch Zulagen...

  • 05.06.19
Politik
Die Verhandlungen sind (fast) zu Ende.

Politik
Ressorts in der Halleiner Stadtregierung stehen fest

Am 17. April wird die neue Gemeindevorstehung im Halleiner Rathaus angelobt.  HALLEIN. Nach rund einer Woche an Verhandlungen ist die Verteilung der Ressorts und Zuständigkeiten in Hallein mit wenigen Ausnahmen fixiert: Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) erhält Finanzressort- und Ausschuss sowie die stadteigenen Betriebe und Liegenschaften. Die zweite Vizebürgermeisterin Rosa Bock leitet das Kulturressort und den Ausschuss für Kultur, Bildung und Generationen. Weiters von der SPÖ...

  • 04.04.19
Lokales
Radweg am Pillersee geplant.

St. Ulrich
Radweg am See soll gebaut werden

ST. ULRICH. Nach jahrelangen Verhandlungen und zuletzt positivem Richterspruch (Landesverwaltungsgerichtshof) steht der Errichtung eines Radwegs am Pillersee nichts mehr entgegen (wir berichteten). Wir hoffen, die noch offenen Verhanldungen mit der Ötzweideinteressentschaft über Dienstbarkeiten bis zum Frühjahr positiv abzuwickeln", so Bgm. Brigitte Lackner.

  • 27.12.18
Lokales
Spatenstich für den Semmeringtunnel im April 2012. Stiller Protest links daneben.
5 Bilder

Bahnschranken-Schließungen
Neunkirchen verhandelt mit den ÖBB

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit der Startschuss für den Bau des Semmeringbasistunnels am 25. April 2012 gefallen ist, ist auch klar, dass die kleinen Bahnübergänge entlang der Südbahnstrecke der flotten Zugfahrt zum Opfer fallen könnten. In der Bezirkshauptstadt sind zwei Bahnübergänge betroffen: der an der Flatzer-Straße und der in der Raglitzer-Straße. Neunkirchens ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer: "Es ist zu befürchten, dass die Bahnschranken hier zehn bis zwölf Stunden am Tag geschlossen...

  • 27.11.18
  •  1
Wirtschaft
Grafik Investitionen Tiroler Industrie: Die Tiroler Industrieunternehmen müssen und wollen investieren, um am Weltmarkt konkurrenzfähig zu bleiben. Überschießende KV-Abschlüsse würden Investitionsvorhaben in Gefahr bringen.

KV-Metaller-Verhandlungen
Positiver Trend würde durch "unverhältnismäßige KV-Abschlüsse" gestoppt werden

TIROL. Moderate KV-Abschlüsse würden Investitionen ermöglichen, so Sparten-GF Wolkenstein. Es gehe keineswegs darum, Gewinne zu maximieren.  Überschüsse werden in Anlangen, Forschung und Entwicklung investiertLaut Wolkenstein würden erarbeitete Überschüsse der Industrieunternehmen sofort wieder investiert werden. Ein hoher KV-Abchluss würde demnach dem Wachstum im Weg stehen. Dies würden auch die Erfahrungen zeigen, argumentiert Wolkenstein.  Generell wirkt sich die Investition wiederum auf...

  • 16.11.18
Wirtschaft
Oswald Wolkenstein, Geschäftsführer der Sparte Industrie in der Tiroler Wirtschaftskammer, ruft zur Sachlichkeit in den KV-Verhandlungen auf.

KV-Metaller-Verhandlungen
Wolkenstein ruft zur Sachlichkeit auf

TIROL. Die Gewerkschaften riefen in der Metaller-Industrie Warnstreiks aus. Man erhofft sich daraus ein besseres Angebot seitens der Industrie. Oswald Wolkenstein, Geschäftsführer der Sparte Industrie in der Tiroler Wirtschaftskammer, warnt nun vor solchen "Kampfmaßnahmen". Stattdessen sollte man auf Sachlichkeit setzen, um mittel- und langfristige Entwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren.  Analyse der Daten spricht für ein Gehaltsplus von 2,7 ProzentWenn es nach den Gewerkschaften...

  • 14.11.18
Wirtschaft

Metaller-KV-Verhandlungen
Warnstreiks sollen Rückkehr an Verhandlungstisch ermöglichen

TIROL. Nachdem am Montag die Warnstreiks in der Metaller-Industrie starteten, fordert man nun eine Rückkehr an den Verhandlungstisch. "Faire Angebote" werden von den Gewerkschaften gefordert. Ein Angebot von 2,7 Prozent Erhöhung wurde schon abgelehnt und als "indiskutabel" bewertet.  Flächendeckende Betriebsversammlung in TirolGleichzeitig zum Eintreten der Warnstreiks, starteten am Montag in Tirol die Betriebsversammlungen der Metallindustrie. 15 Betriebsversammlungen wurden in Tirol...

  • 13.11.18
Politik
Die Gewerkschaften fordern 5% mehr Lohn. Ab Montag gibt es nun Warnstreiks, um die Forderungen durchzusetzen.

Metaller-KV-Verhandlungen
Verhandlung abgebrochen, Warnstreiks treten ein

TIROL. Die Verhandlungen mit der PRO-GE und GPA-djp, zum Thema Kollektivvertrag für Beschäftigte in der Metallindustrie, wurden abgebrochen. Robert Koschin, Geschäftsführer der Gewerkschaft PRO-GE Tirol und Christoph Scheiber, Betriebsvorsitzender und Tiroler Verhandler für die Gewerkschaft GPA-djp sehen eine "mangelnde Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten" seitens der Arbeitgeber.  2 Prozent Angebot ist "indiskutabel"Das bisherige Angebot des Fachverbandes sei "indiskutabel" so die...

  • 12.11.18
Lokales
Doppelgleisige Streckenabschnitte: Die Bahnstrecke zwischen Landeck und Ötztal soll gemäß der Bahnstudie an zwei Stellen ausgebaut werden.

Allparteienantrag: Zweigleisigkeit soll ehestmöglich realisiert werden
Alle Parteien einig: "Wir wollen den Ausbau der Schiene im Oberland"

LANDECK/IMST. Nach der Präsentation der Bahnstudie für das Tiroler Oberland, die das überraschende und erfreuliche Ergebnisse brachte, dass ein Ausbau mit lediglich zwei doppelgleisigen Streckenabschnitten die sinnvollste Variante ist, will schwarz-grün jetzt Nägel mit Köpfen machen. Auf ihre Initiative hin soll im kommenden Landtag ein gemeinsamer Antrag aller Parteien beschlossen werden, mit dem die Landesregierung mit Verhandlungen mit dem Bund beauftragt werden soll. „Wir wollen die Chance...

  • 09.11.18
Lokales
Thomas Tweraser (JVP-GR) und Florian Kleinhagauer mit Manfred Barta, der die Verhandlungen mit der ÖBB führt, vor der gesperrten Stiege.
3 Bilder

Handlungsbedarf für die ÖBB
Desolate Bahnhofsstiege in Pressbaum

PRESSBAUM. Vergangenen Donnerstag zeigte das VP-Team Schmidl-Haberleitner mit einer frühmorgendlichen Aktion die unhaltbaren Zustände der gesperrten nördlichen Stiege des Bahnhofs Pressbaum auf. (Die Bezirksblätter berichteten.) ÖBB-Verhandler und GR a. D. Manfred Barta, Stadtpartei-Obfrau StR Irene-Christine Heise, GR Markus Naber sowie Thomas Tweraser und Florian Kleinhagauer von der JVP-Pressbaum wünschen sich in Vertretung des Teams Schmidl-Haberleitner und der Pressbaumer Bevölkerung eine...

  • 07.11.18
Sport
Am Pillersee gibt es ein gutes Loipenangebot.

Loipenprobleme in St. Ulrich wurden beseitigt

ST. ULRICH (niko). Probleme gab es zuletzt mit den Langlaufloipen bzw. mit Grundbesitzern in St. Ulrich. Bei einer Nicht-Einigung wären wichtige Loipen, aber auch das Schlittenhundecamp betroffen gewesen. Nun kam man zu einer Lösung. "Es gab weitere Gespräche mit den Grundbesitzern. Bei einem Problemfall haben wir eine Ausweichstrecke gefunden und auch im zweiten Fall kamen wir zu einer Einigung, womit auch das Hundecamp gesichert ist. Es wird aber wohl auch im kommenden Jahr wieder...

  • 11.10.18
Wirtschaft
Für Plansee-Betriebsrat Christoph Scheiber stehen die Voraussetzungen so gut wie noch nie.

Metaller: Arbeitnehmer fordern fünf Prozent mehr Lohn

Vergangene Woche starten die richtungsweisenden Kollektivvertragsverhandlungen der Metaller. In erster Linie fordern die beiden verhandelnden Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp ein Lohnplus von fünf Prozent, mindestens jedoch eine Erhöhung der Einkommen um 100 Euro. „Die Voraussetzungen sind so gut wie noch nie: Die Wirtschaft boomt, die Konjunktur ist auf einem Rekordhoch“, so die beiden Gewerkschaften unisono. Plansee Betriebsratvorsitzender Christoph Scheiber ist im Verhandlungsteam der...

  • 24.09.18
Politik
Schulterschluss: JKU-Rektor Meinhard Lukas, Landesrätin Christine Haberlander, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und IV OÖ-Vizepräsident Peter Mitterbauer.

Linzer Universität fordert mehr Geld vom Bund

Mit dem zusätzlichen Budget sollen künftig mehr MINT-Studierende an der Johannes Kepler Universität ausgebildet werden. Mehr Geld für die Linzer Johannes Kepler Universität – diese Forderung stellen unisono die JKU, das Land Oberösterreich, die Wirtschaftskammer und die Industriellenvereinigung. Mit diesem Schulterschluss soll ein starkes Signal Richtung Wien gesendet werden. Konkret geht es um die Neuverteilung des Unibudgets. Die Verhandlungen dazu finden im Herbst statt. Der Bund wird für...

  • 20.08.18
Lokales
Der gebürtige Esternberger Walter Koller ist seit 2012 Vizepräsident des Landesgerichts Ried.

Prozesse am Landesgericht sind öffentlich – außer es geht um Missbrauch

Er ist Vizepräsident des Landesgerichts Ried und insbesondere für die Kommunikation mit Medien bei Straf- und Zivilprozessen zuständig: Die BezirksRundschau hat Walter Koller zum Interview gebeten. ESTERNBERG, RIED (ska). Der "waschechte" Innviertler – Koller lebt in Braunau, ist aufgewachsen in Esternberg, Bezirk Schärding, und arbeitet in Ried – spricht über die Prozesse mit dem meisten Medienecho, über seine Aufgabe im Drei-Richter-Senat und darüber, weshalb Strafprozesse immer komplexer...

  • 10.04.18
Wirtschaft
220.000 Beschäftige bekommen in Zukunft mehr

Neue Löhne und Gehälter im Hotel- und Gastgewerbe

Betroffen sind 220.000 Beschäftigte in der Gastronomie. KÄRNTEN. Ab 1. Mai 2018 steigen die kollektivvertraglichen Mindestlöhne und Gehälter um durchschnittlich 2,3%. Lehrlinge erhalten je nach Lehrjahr zwischen 20 und 30 Euro mehr, was im Durchschnitt einer Erhöhung von 2,9% gleichkommt. Der Nachtarbeitszuschlag und die Fremdsprachenzulage erhöhen sich jeweils um 0,50 Euro, die Fehlgeldentschädigung wird um einen Euro angehoben. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, wird der Mindestlohn bzw....

  • 09.03.18
Lokales
Engelbert Pichler zeigt die Bereiche in Grimmenstein, die künftig vor der Flut geschützt sind.
2 Bilder

Hochwasserschutz um 20 Millionen Euro, damit das Pittental nicht absäuft

Pittener Fiasko: Opposition verhinderte den Grundsatzbeschluss für das Hochwasserschutz-Projekt. Ganz anders entschied Seebenstein. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eigentlich hätte im Rahmen der nicht öffentlichen Gemeinderatssitzung am 26. Februar in Pitten ein Grundsatzbeschluss zum Bau eines Hochwasserschutzes beschlossen werden sollen. Allerdings zogen ÖVP und Bürgerliste aus – und somit war der Gemeinderat nicht beschlussfähig. Seitens der Bürgerinitiative Seebenstein meinte Brigitta Stangl: "Ich...

  • 28.02.18
Politik
Land OÖ: Keine Einigung bei den Verhandlungen der Beamtengehälter
2 Bilder

Beamtengehälter in OÖ: Keine Einigung – am Freitag und Montag wird weiterverhandelt

Erste Verhandlungsrunde zwischen Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und Landesbeamten ohne Ergebnis. OÖ. Die Bundesbeamten dürfen sich ab nächstem Jahr über eine Gehaltserhöhung von 2,33 Prozent freuen. Darauf einigte sich die (noch) amtierende Bundesregierung mit den Personalvertretern am 16. November. Nachdem die oberösterreichische Landesregierung diesen Abschluss nicht mittragen wollte, fand am 20. November eine erste Verhandlungsrunde zwischen Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und...

  • 20.11.17
  •  1
Politik
Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl verhandelt sogar in zwei Gruppen.
2 Bilder

So verhandelt Graz-Umgebung die Koalition mit

Fünf Politiker aus Graz-Umgebung sitzen am Verhandlungstisch in Wien. Manchmal auch bis nach Mitternacht. Durchaus spannende Zeiten, die zumindest für Politikinteressierte derzeit die Republik beherrschen. Neben der #MeToo-Debatte und dem Pilz-Abgang wird in Wien derzeit nämlich die Koalition für die zukünftige Bundesregierung geschmiedet. Starke Vertretung aus GUMit an den Verhandlungstischen sitzen mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl (ÖVP) aus Seiersberg-Pirka, Klubobmann Mario Kunasek...

  • 15.11.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.