Messerstecherei

Beiträge zum Thema Messerstecherei

Lokales
Die Ermittlungen zum Tathergang sind am Laufen.

Folgenschwere Auseinandersetzung
Notoperation nach Messerstecherei in Linzer Altstadt

Zu einem folgenschweren Streit zwischen mehreren Personen kam es in der Nacht von gestern auf heute in einem Lokal in der Linzer Altstadt. Ein 33-jähriger Linzer musste aufgrund von mehreren Stichwunden notoperiert werden.  LINZ. Am Einsatzort in der Linzer Altstadt eingetroffen, wurden die Polizeibeamten von Passanten informiert, dass der Beschuldigte mit seiner Freundin in Richtung Hofberg geflüchtet sei. Eine Streife konnte den Mann, einen 21-jährigen Syrer, und seine 17-jährige...

  • 05.10.19
Lokales
Eine blutige Auseinandersetzung am Parkplatz eines Hochhauses in der Wörgler Ladestraße führte zu einem größeren Polizei- und Rettungseinsatz.
5 Bilder

Schwere Körperverletzung
Auf Streit folgte blutige Messerattacke in Wörgler Ladestraße

31-Jähriger lauerte nach Streit seinem Kontrahenten (40) in der Ladestraße auf und zückte das Messer. Beide Männer wurden verletzt und in das BKH Kufstein eingeliefert. WÖRGL. Eine blutige Auseinandersetzung am Parkplatz eines Hochhauses in der Wörgler Ladestraße führte am Dienstag, den 17. September zu einem größeren Polizei- und Rettungseinsatz. Der Auslöser dafür war ein verbaler Streit zwischen einem 31- und einem 40-jährigen türkischen Staatsangehörigen gegen 20:20 Uhr....

  • 18.09.19
Lokales
Laut Polizei kam es zu einem Handgemenge, bei dem der 20-Jährige ein Messer in den Brustkorb gestochen wurde. Er verstarb wenig später im Bezirkskrankenhaus.
7 Bilder

Mord-Ermittlungen
20-Jähriger in Wörgl bei "Handgemenge" niedergestochen (UPDATE 5)

Nach einer Auseinandersetzung kurz vor Mitternacht in Wörgl kam es laut Polizei zu einem Handgemenge, bei dem ein 20-jähriger Afghane niedergestochen wurde und wenig später im BKH Kufstein seinen Verletzungen erlag. Auch ein 19-jähriger aus Afghanistan stammender junger Mann wurde verletzt, die unbekannten Täter flüchteten per Pkw. Nun klickten für die beiden ersten Verdächtigen, einen Österreicher (19) aus Innsbruck und einen 20-jährigen Tschetschenen die Handschellen. Nach den weiteren...

  • 22.08.19
  •  1
Lokales
Wegen einer "Ehrverletzung" wurde ein 44-Jähriger mit mehreren Messerstichen verletzt. Die beiden Tatverdächtigen saßen Mittwoch auf der Anklagebank im Landesgericht St. Pölten.
5 Bilder

St. Pölten
Nach Messerstecherei an Tankstelle: Täter vor Gericht

Bei einem blutigen Streit in St. Pölten wurde ein Mann durch mehrere Stiche verletzt. Die beiden Tatverdächtigen mussten sich jetzt wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung am Landesgericht St. Pölten verantworten. ST. PÖLTEN (ip). Blutige Szenen spielten sich am 8. Mai dieses Jahres an einer Tankstelle in St. Pölten ab. Zwei 41-jährige Türken aus dem Bezirk Lilienfeld fielen über einen 44-Jährigen her, den sie verdächtigten, mit der Frau von einem der Angreifer eine sexuelle Beziehung...

  • 07.08.19
  •  1
Lokales
Ein Großaufgebot an Polizei und Rettungskräften rückte  an, um den Streit zu beenden und die Verletzten zu versorgen.

ÖVP ortet Gewaltproblem in Wels
Messerstecherei in der Altstadt wird zum Politikum

WELS (mb). Sirenen und Blaulicht rissen Anrainer am Stadtplatz am Donnerstag, 27. Juni, aus dem Schlaf: Ein Großaufgebot an Polizei und Rettungskräften rückte an. Grund war eine tätliche Auseinandersetzung, bei der zwei Welser durch Messerstiche verletzt wurden. Die ÖVP Wels zeigt sich "alarmiert" und sieht Handlungsbedarf: „Es ist unerträglich, wie oft in Wels solche Gewaltdelikte stattfinden", sagt Stadtparteichef Peter Csar. Der aktuelle Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 3.40...

  • 27.06.19
Lokales
Nach einer Messerstecherei in St. Pölten laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zwei Tatverdächtige sind in Haft.
2 Bilder

Polizei
Messerstecherei in St. Pölten – Ermittlungen wegen Mordversuchs

Mittwoch Nachmittag wurde ein Mann durch mehrere Messerstiche verletzt. Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Es wird wegen Mordversuchs ermittelt. ST. PÖLTEN. "Was ist denn da los?", fragt jemand. "Die haben einen abgestochen", sagt ein Augenzeuge vor Ort. Mittwoch um 14.15 Uhr ist es in der Landeshauptstadt zu einer Messerstecherei gekommen. Bei einer Tankstelle auf der Mariazellerstraße sind drei Personen in Streit geraten. Ein 44-jähriger Österreicher aus St. Pölten  wurde von...

  • 08.05.19
Lokales
Der tatverdächtige pakistanische Asylwerber konnte von der Polizei festgenommen werden.

Polizei
Nach Messerstecherei in St. Pölten – Tatverdächtiger in Haft

Der Mordversuch in St. Pölten konnte geklärt werden. Ein Asylwerber wurde dabei durch einen Messerstich schwer verletzt. Der Täter wurde nach umfangreichen Ermittlungen von der Polizei festgenommen. ST. PÖLTEN. Am vergangenen Freitag wurde ein 31-jähriger Mann gegen 20 Uhr im Bereich des Europaplatzes in St. Pölten von einem vorerst unbekannten Täter mit einem Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt. Der Auslöser dürfte ein Streit gewesen sein. Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin...

  • 30.04.19
Lokales
Der Asylwerber wurde im Universitätsklinikum St. Pölten operiert. Sein Zustand sei stabil.

St. Pölten
Messerattacke auf Asylwerber

In St. Pölten wurde ein Tschetschene mit einem Messer niedergestochen. Die Täter sind flüchtig. ST. PÖLTEN. In der Landeshauptstadt ist es vor Kurzem zu einer Messerstecherei beim Europaplatz gekommen. Bei einem Streit zwischen drei Männern wurde ein 39-jähriger tschetschenischer Asylwerber durch einen Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt und musste im Universitätsklinikum St. Pölten operiert werden. Sein Zustand sei, laut Polizei, stabil. Das tatverdächtige Duo, vermutlich...

  • 28.04.19
Lokales
Symbolbild.

Nach Zeltfest
Asylwerber attackierte Mitbewohner mit Messer

UPDATE: Eine Freundin des verletzten 20-Jährigen teilte der BezirksRundschau eine andere Darstellung des Geschehens mit: Laut ihren Informationen sei ein einzelner Asylwerber nach dem Besuch eines Zeltfests auf andere, im Quartier schlafende Asylwerber losgegangen. NAARN. Ein 23-jähriger Asylwerber steht im Verdacht, gestern Morgen gegen 5.15 Uhr zwei Mitbewohner des Asylquartiers in Naarn mit einem Messer attackiert und verletzt zu haben. Ein weiterer Asylwerber wurde durch Schläge im...

  • 23.04.19
Lokales
Leiter des Landeskriminalamtes Tirol, Walter Pupp

Mord in Wilten
Opfer war verurteilter Sexualstraftäter

Nachdem gestern die Polizei einen Notruf – aus Dänemark – erhalten hatte, erwartete sie in der Michael-Gaismaier-Straße 10 ein grauenhafter Anblick. Ein Mann lag tot auf dem Boden der Garconniere. Ihm war die Kehle durchgeschnitten und die rechte Hand abgetrennt worden. Zusätzlich wies er mehrere Stichwunden im Bauchbereich und Schnittwunden an der Wange auf. In der Wohnung mit ihm – zwei Frauen und ein weiterer Mann, allesamt alkoholisiert. Mordopfer: Verurteilter SexualstraftäterLKA-Chef...

  • 11.04.19
Lokales
11 Bilder

Messerstecherei in Braunau
38-Jähriger nach Messerangriff verletzt

Update, 21. März, 9.12 Uhr: Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Braunau soll am Mittwochabend einen 38-Jährigen aus Braunau nach einem Streit in einem Wettlokal mit einem Messer attackiert und verletzt haben.  Nach der Tat soll der Mann geflüchtet sein. Beim Eintreffen am Tatort, sahen die Beamten das torkelnde, stark blutende Opfer vor dem Lokal. Die Polizisten verständigten sofort die Rettung und nahmen die Verfolgung des Täters auf.  Im Erlachweg ließ sich der Mann schließlich...

  • 21.03.19
Lokales
2 Bilder

Messerstecherei in der Gemeinde Mayrhofen

MAYRHOFEN (fh). Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion kürzlich erfahren hat, kam es in der Gemeinde Mayrhofen in einem Lokal zu einer Messerstecherei. Ein Gruppe belgischer Urlauber (5 Männer und 5 Frauen) betraten das Lokal und legten, laut Aussage der Mitarbeiter bzw. der Besitzerin ein äußerst aggressives Verhalten an den Tag. "Die Gruppe war nur darauf aus sich zu prügeln und man beschimpfte mich und meine Mitarbeiter und bedrohte uns sogar mit dem Umbringen", erklärte die Besitzerin des...

  • 30.01.19
Lokales
Die 32-jährige Frau starb noch am Tatort.

Update Mord: Tatwaffe war ein Dolch

BEZIRK TULLN / NÖ. Die Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich konnten am Tatort die Tatwaffe sicherstellen, bei welcher es sich um einen Dolch handeln dürfte. Die Beweis- und Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort werden fortgeführt, die Einvernahme des Beschuldigten wird in den Abendstunden des 21. Jänner 2019 erfolgen. Die zwei gemeinsamen Kinder des Ehepaares, im Alter von 6 und 10 Jahren, die bei dem Vorfall nicht anwesend waren, werden von einem Kriseninterventionsteam betreut....

  • 21.01.19
Lokales

Fünf Verletzte
Messerstecherei in Linz

LINZ (red). Um 4:50 Uhr wurde in Linz, am 23. Dezember 2018 eine Polizeistreife zur Oberen Donaulände gerufen, da sich dort eine Rauferei ereignet hätte. Als die Beamten eintrafen, lag ein 18-jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung durch einen Messerstich verletzt am Gehsteig und wurde von Passanten versorgt. Im Zuge der sofortigen Fahndung unter Zuhilfenahme eines Tatzeugen konnten fünf Personen mehr als 100 Meter weiter in Richtung Römerbergtunnel angehalten werden. In der...

  • 23.12.18
Lokales
An der Kreuzung Ingenieur-Etzel-Straße / Museumstraße  wurde der 21-Jährige tödlich verletzt.
3 Bilder

Mord in Innsbruck
Toter durch Messerstecherei

Am 25.11.2018 gegen 01.30 Uhr wurde ein 21-jähriger österreichischer Staatsangehöriger im Stadtgebiet von Innsbruck im Bereich der Kreuzung Ingenieur-Etzel-Straße / Museumstraße von einem bisher unbekannten Täter, unvermittelt und derzeit ohne ersichtlichen Grund, mit einem Messer attackiert und dabei im Halsbereich schwer verletzt. Das Opfer wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, wo es nach kurzer Zeit an seinen schweren Verletzungen verstorben...

  • 25.11.18
Lokales
Ein 31-jähriger Mann stach in diesem Haus in Rohrbach mehrmals mit einem Messer auf eine Pensionistin ein.

Bluttat
Rohrbach: Frau starb nach Messerstichen

ROHRBACH. Eine 75 Jahre alte Frau ist Samstagnachmittag in Rohrbach durch Messerstiche so schwer verletzt worden, dass sie später im Krankenhaus verstarb. Der mutmaßliche Täter, ein 31-jähriger Mann aus Rohrbach, wurde im Ortszentrum festgenommen. Der Mann zeigte sich laut Staatsanwaltschaft bei einer ersten polizeilichen Einvernahme geständig. Im Krankenhaus verstorben Die Bluttat ereignete sich am Samstag gegen 17.30 Uhr im Wohnhaus der Pensionistin. Nach Angaben von Verena Strnad von der...

  • 11.11.18
Lokales

Polizeimeldung
Streit um Kokain eskalierte

LINZ. Am 5. Oktober 2018 um 17:50 Uhr wurde die Polizei in Linz, zu einer Wohnung gerufen, da dort ein Streit eskaliert sei. Die Polizisten konnten erheben, dass es zwischen einem 28-Jährigen und einem 40-Jährigen in der Wohnung des 40-Jährigen zu einem Streit und in weiterer Folge zu einer Rangelei kam, da der Jüngere vermutete, jemand habe ihm Kokain gestohlen. Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, der ebenfalls in der Wohnung anwesend war, ging dazwischen, woraufhin der 28-jährige ein...

  • 07.10.18
Lokales
Die Polizisten wurden gegen 21:00 Uhr zu der Massenschlägerei auf der Steinbauer gerufen.

Messerstecherei in Meidling: 24-Jähriger in Lebensgefahr

Am Montagabend kam es vor einem Lokal in der Steinbauergasse in Wien Meidling zu einer Massenschlägerei. Ein Großaufgebot der Polizei war notwendig. MEIDLING. Am Montagabend eskalierte gegen 21 Uhr eine "familieninternen Verhandlung" einer serbischen Großfamilie und endete mit einer Massenrauferei auf der Steinbauergasse im 12. Wiener Gemeindebezirk. Auslöser dürften Meinungsverschiedenheiten der 50 anwesenden Personen gewesen sein.  Bei der Schlägerei wurden mehrere Personen verletzt, ein...

  • 21.08.18
Lokales

Polizei klärt Messerstecherei

LINZ. Zwei Polizeistreifen wurden am 15. Juli 2018 gegen 11:20 Uhr zu einer Körperverletzung mit einem Messer gerufen. Ein 27-jähriger Linzer konnte vor dem Wohnhaus angetroffen und festgenommen werden. Er und ein 28-jähriger Linzer sind in Streit geraten. Nach einer verbalen Auseinandersetzung, attackierten sich beide Männer körperlich. Dabei steht der 27-Jährige im Verdacht, dem 28-Jährigen mit einem Messer verletzt zu haben. Ein 17-Jähriger, der dazwischen ging, wurde ebenfalls mit dem...

  • 15.07.18
Lokales
Mann mit angelegten Handschellen, Detail
4 Bilder

Große Verunsicherung nach Messerattacke

In Imst und in den sozialen Netzwerken wird die jüngste Tragödie am Sportzentrum derzeit hochemotional diskutiert. Dabei werden ganz unterschiedliche Wahrnehmungen verbreitet. Einige Zeitgenossen glauben an ein generelles Sicherheitsproblem in der Stadt, während Polizei und Bürgermeister und auch einige Gemeinderäte vor einer Panikmache warnen. Bezirkspolizeikommandant Hubert Juen kann aus der Kriminalstatistik keine Zunahme der Gewaltdelikte im Raum Imst herauslesen und erklärt: "Wir werden...

  • 16.05.18
  •  1
Lokales

Messerstecherei in Zistersdorf

ZISTERSDORF. Vergangenen Mittwoch gerieten in einem Lokal in Zistersdorf zwei betrunkene Männer aneinander. Der Streit endete in einem Raufhandel, einer der beiden zückte ein Messer und verletzte seinen Kontrahenten leicht. Der Messerstecher wurde auf freiem Fuß angezeigt.

  • 15.05.18
Lokales
Tödlicher Messerattacke auf Parkplatz in Imst-Fotocredit: ZOOM.TIROL
5 Bilder

Tödliche Messerattacke nach Imster Großparty

Nach einer großen Party beim Imster Glenthof kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 05.20 Uhr am Parkplatz des Sportzentrums, zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung zwischen sieben Jugendlichen im Alter von 17 bis 21 Jahren. Diese dürfte eskaliert sein, dass es auch zu Tätlichkeiten kam, in deren Verlauf der 19-jährige Hauptbeschuldigte ein Messer zog und auf das 17-jährige Opfer einstach. Vier Beteiligte, unter denen sich auch der Beschuldigte befand, flüchteten zu Fuß in Richtung Stadt,...

  • 13.05.18
Lokales

Messerstecherei im März fand nicht in Telfs statt

TELFS/INNSBRUCK. Im März wurde in Telfs von einer Messerstecherei zwischen einem 17-jährigen Afghanen und zwei bis dato noch unbekannten Personen berichtet. Laut dem Polizeibericht flüchteten die beiden Verdächtigen damals in Richtung Ortszentrum Telfs, der verletzte Afghane wurde ins Krankenhaus Hall gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ, die Polizei rief Zeugen auf. Wie jetzt bekannt wurde, fand die Messerstecherei allerdings nicht in Telfs, sondern in Innsbruck...

  • 11.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.