Bluttat

Beiträge zum Thema Bluttat

3 4 3

Mord Alarm ...
BLUTTAT IN WIEN - FAVORITEN FRAU VON IHREM MANN ERSTOCHEN !

BLUTTAT IN WIEN - FAVORITEN FRAU VON IHREM MANN ERSTOCHEN ! Der dringend Tatverdächtige, ein Syrer, wurde festgenommen. Ein Streit des Ehepaares war offenbar eskaliert. Ein 52-Jähriger hat vermutlich seine 45-jährige Ehefrau am frühen Mittwoch Nachmittag erstochen. Die Kleidung und Hände waren voller Blut - gegen 13.45 Uhr hat der Syrer einen Streifenpolizisten angesprochen und davon berichtet, dass seine Frau ihn geschlagen hätte. In ersten Angaben sprach der Mann von einem Streit, er habe...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die Polizei wurde zu einem Mord und Selbstmord nach Anger gerufen.

Bluttat
Mord und Selbstmord in Baierdorf bei Anger

Ein 64-Jähriger dürfte zu einem unbekannten Zeitpunkt am Sonntagnachmittag, dem 17. Jänner 2021, zunächst seine 61-jährige Gattin und anschließend sich selbst mit einer Faustfeuerwaffe getötet haben. Montagmittag wurden die Leichen des Ehepaares in der Küche des gemeinsamen Wohnhauses aufgefunden. Der Sohn entdeckte am Montag als er nach der Arbeit nach Hause kam, die Leichen seiner Mutter und ihres Gatten in der Küche des gemeinsamen Hauses. Wie die Ermittlungen des Landeskriminalamtes...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Der Täter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, das Urteil ist nun rechtskräftig.

Bluttat in Kitzbühel
Urteil gegen Kitzbüheler Täter ist rechtskräftig

INNSBRUCK, KITZBÜHEL (red.). Das Urteil gegen den Täter – Fünffachmord im Oktober 2019 in Kitzbühel – ist rechtskräftig. Der 26-Jährige meldete weder Berufung noch Nichtigkeitsbeschwerde gegen das Urteil von der Vorwoche (lebenslängliche Haft, wir berichteten) an. Er hatte sich bereits vor dem Geschworengericht (Prozess am 12. August) in Innsbruck schuldig bekannt, am 6. Oktober fünf Menschen erschossen zu haben. Einstimmiger Schuldspruch: lebenslänglich

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der mutmaßliche Täter stellte sich selbst der Polizei.

Bluttat in Kitzbühel
Prozess wird am 12. August stattfinden

KITZBÜHEL (red.). Im Oktober 2019 sorgte der Fünffach-Mord in Kitzbühel für weltweites Aufsehen. Der mutmaßliche Täter, der sich unmittelbar nach der Tat selbst der Polizei stellte (wir berichteten mehrfach), wurde von Gutachterin Adelheid Kastner für zurechnungsfähig, allenfalls alkoholbedingt enthemmt, beurteilt. Der Schwurgerichtsprozess in Innsbruck wurde nun vom Landesgericht für den 12. August terminisiert.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Abgesperrter Tatort am 6. Oktober 2019.

Fünffachmord in Kitzbühel
Mordanklage nach Kitzbüheler Bluttat

Nach der Tötung von fünf Menschen am 6. Oktober 2019 in Kitzbühel hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck Anklage wegen fünffachen Mordes erhoben. KITZBÜHEL (niko). Dem (mittlerweile) 26-jährigen Kitzbüheler, der sich unmittelbar nach der Tat der Polizei gestellt hat und sich seitdem in Haft befindet, wird zur Last gelegt, am 6. 10. 2019 um 5.30 Uhr fünf Menschen hintereinander erschossen zu haben. Bei den Opfern handelt es sich um seine ehemalige, 19-jährige Lebensgefährtin, deren Vater (59...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Schreckliche Bluttat im Oktober 2019.

Bluttat in Kitzbühel
Gutachten zum mutmaßlichen Fünffachmörder von Kitzbühel

KITZBÜHEL (red.). Wie die Tiroler Tageszeitung berichtete, habe die Verteidigung des mußmaßlichen Täters der Bluttat von Kitzbühel (Fünffachmord am 6. Oktober 2019, wir berichteten mehrfach) ein medizinisches Gutachten beauftragt. Der 25-Jährige Kitzbüheler sei schwerer Diabetiker, weshalb sein Gesundheitszustand zur Zeit der Tat medizinisch abgeklärt werden soll bzw. ob oder wie sich dies auf das Verhalten und die Zurechnungsfähigkeit des Mannes ausgewirkt haben könnte. In Arbeit ist auch noch...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Mann wurde in Bleiburg festgenommen und der slowenischen Polizei übergeben.

Bleiburg
Slowene gestand bei Polizeikontrolle eine Bluttat

Der Mann wurde in Bleiburg festgenommen und der slowenischen Polizei übergeben. BLEIBURG. Gestern Nachmittag hat ein 43-jähriger Slowene während einer Polizeikontrolle in Aich bei Bleiburg eine Bluttat gestanden. Er gab an, wenige Stunden zuvor in Slowenien den Lebensgefährten seiner Mutter mit einer Axt erschlagen zu haben. Die Tat wurde von der slowenischen Polizei bestätigt. Der Mann wurde festgenommen und der slowenischen Polizei übergeben. Nähere Details über die Tat sind derzeit nicht...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
6

Mord in Pitten
Polizeiaufgebot in Pitten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einer Pizzeria in Pitten (NÖ) kam es am Montag, den 20.01.2020 in den Mittagsstunden zu einem Streit zwischen zweier Männer, der blutig endete. Ein Mann ergriff ein Messer und stach zu. Sein Kontrahent überlebte die Bluttat nicht. Ein Verdächtiger konnte festgenommen werden. Hintergründe sind z. Z. noch nicht bekannt.

  • Neunkirchen
  • Ursula Anna Polgar
Leserbrief.

Leserbrief - Bluttat in Kitzbühel
Warum hat Gott das zugelassen?

Eine Frage die man nicht so schnell und einfach beantworten kann. Dieser Erkenntnis werden mir bestimmt alle Kitzbüheler Bürger zustimmen, welche das schmerzhafte und tragische Ereignis in unserer Stadt miterlebten (der Fünffach-Mord, Anm. d. Red.). Eine weitere Frage die sich uns stellte war: “Warum hat Gott das nicht vermeiden können?" Auf diese Fragen wurde ich angesprochen, daher ist es mir ein Anliegen den Mitmenschen auf diesem Wege ein paar Gedanken zu vermitteln. Wenn ich von Gott...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Spurensicherung vor Ort.
1 2

Wimpassing
Nach Messerangriff ist die Spurensicherung am Tatort

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Syrer (18) wurde am 21. Oktober niedergestochen. Mehr dazu hier. Jetzt ist die Spurensicherung vor Ort. Ein Unbekannter attackierte mit einem Messer einen 18-jährigen Flüchtling. Der Bursch war mit seinem Bruder (17) im Bereich einer Wohnhausanlage unterwegs. Kaum veröffentlicht, wird die Gewalttat von geschmacklosen Socialmedia-Nutzern mit Smileys herabgewürdigt. mehr dazu hier

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Abschluss-Pressekonferenz: Bgm. K. Winkler, G. Müller (KIT), H. Mayr (Staatsanw.), W. Pupp (LKA), M. Reisenzein (Polizei Kitzb.).
10

Bluttat in Kitzbühel
"Menschenrechte und Menschenwürde verletzt!"

Weitere polizeiliche Ermittlungen, Staatsanwaltschaft am Zug, Pupp-Schelte für Boulevard-Berichterstattung. KITZBÜHEL (niko). Am Freitag (11. Okt.) wurde im Rathaus zur abschließenden Pressekonferenz zur Kitzbüheler Bluttat (mutmaßlicher Fünffach-Mord, Anm.) geladen. "Nach wie vor sind die Menschen sehr betroffen. Es herrscht große Anteilnahme für die Opfer-Angehörigen, aber auch für die Familie des Täters. Alle tun sich sehr schwer, mit der Situation fertig zu werden. Jetzt steht ein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Kitz-Eis-Adler trauern um ihren Tormann.

Adlerfamilie - Anteilnahme
ED Die Adler danken für die große Anteilnahme

KITZBÜHEL (niko). "Im Namen der gesamten Adlerfamilie möchten wir uns für die große Anteilnahme und die Unterstützung bisher bedanken. Auch wenn der Schmerz über den Verlust unseres Torhüters Florian Janny unbeschreiblich ist, so helfen uns Eure einfühlsamen Worte in diesen Stunden und spenden Trost. Wir möchten den Trauerfamilien, Angehörigen, Freunden und Bekannten unser tief empfundenes Beileid aussprechen", heißt es in einer Aussendung des Präsidiums des EC Die Adler Kitzbühel. Das für 12....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Verabschiedung von Opfern in Kitzbühel.
1 1

Bluttat in Kitzbühel
Begräbnis der Mordopfer in Kitzbühel am 14. Oktober

Würdevolle Verabschiedung der Opfer-Familie. KITZBÜHEL (niko). Um den Verwandten und Freunden der Opfer-Familie eine würdevolle Verabschiedung zu ermöglichen, ist Stadtpfarrer Michael Struzynski im engen Kontakt mit den Hinterbliebenen und der Stadt Kitzbühel mit Bgm. Klaus Winkler. Das Begräbnis der Opfer-Familie Hinterholzer findet am Montag, 14. Oktober, 14 Uhr, in der Stadtpfarrkirche statt. Die Urnen werden am Montag ab 10 Uhr in der Kirche aufgestellt. Möglichkeit der Trauer an drei...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gedenken an die Opfer auch in der Regierung.

Mordfall in Kitzbühel
Landesregierung hielt Gedenkminute ab

Landesregierung hielt bei Regierungssitzung Gedenkminute für Kitzbüheler Mordopfer ab. TIROL/KITZBÜHEL (niko). Die Tiroler Landesregierung zeigte sich anlässlich der Familientragödie in Kitzbühel, die sich am Wochenende zugetragen hat, schwer erschüttert und hielt im Rahmen der Regierungssitzung am Montag eine Gedenkminute ab. „Uns fehlen angesichts dieser unfassbaren Tragödie nach wie vor die Worte. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen und Freunden der Opfer“, erklärte LH Günther Platter,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Tiefe Trauer in der Gamsstadt.
1

Bluttat in Kitzbühel
Alle fünf Opfer aus nächster Nähe erschossen

Obduktion der fünf Opfer der Bluttat in Kitzbühel. KITZBÜHEL. Die über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck durch die Gerichtsmedizin Innsbruck durchgeführten Obduktionen der fünf Opfer der Kitzbüheler Bluttat ergaben, dass alle Personen durch die aus sehr kurzer Distanz abgegebenen Schüsse zu Tode kamen. Das vom Beschuldigten ebenfalls mitgeführte Messer sowie der Baseball-Schläger wurden für die Tatbegehung nicht verwendet, wie die Polizei in ihrer aktuellen Presseaussendung mitteilt....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Tatortgruppe reist an.
1

Thomasberg
Nach Bluttat Identität des Verdächtigen bekannt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine 85-jährige Pensionistin wurde am Abend des 16. September in ihrem Zuhause in Thomasberg – nicht in Edlitz, wie immer noch häufig fälschlich berichtet wird – Opfer einer Bluttat. mehr dazu hier Obwohl anfangs von einem Einbrecher die Rede war, den die ältere Frau überrascht hatte, erscheint einen Tag danach und viele Ermittlungsstunden später der Mordfall in einem gänzlich anderen Licht: Laut Staatsanwalt Erich Habitzl standen der Verdächtige, der auf der Südautobahn von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
17

Bluttat
In Passau wurden drei Tote in einer Pension von Reinigungskraft aufgefunden +++ Update +++ zwei weitere Todesopfer gefunden

PASSAU (zema). Furchtbare Entdeckung in einer Pension in Passau. In einem Zimmer liegen drei Tote. Die Polizei findet auch zwei Armbrüste. Jetzt sind bei der Obduktion der Toten Pfeile in den Körpern gefunden worden. In einer Pension im bayerischen Passau sind am Samstag drei Menschen tot aufgefunden worden. Bei den Toten handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 33 und 30 Jahren sowie um einen 54-jährigen Mann. Sie stammen den Angaben zufolge aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und hatten...

  • Schärding
  • Markus Zechbauer
In Sautens spielte sich ein Beziehungsdrama ab.
21

Polizeimeldung
Schreckliche Bluttat erschütterte die Gemeinde Sautens

SAUTENS. Heute, kurz vor 10.00 Uhr, kam es im Ortszentrum von Sautens zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 71-jähriger Ehemann seine „Noch-Ehefrau“ niederschlug und mit einem Messer schwer verletzte. Nachdem Zivilpersonen der Frau zu Hilfe kamen, flüchtete der Mann mit seinem Fahrzeug in Richtung Roppen. Das Fahrzeug konnte bald sichergestellt werden, der Mann flüchtete jedoch zu Fuß weiter. Nachdem eine Großfahndung nach dem Mann eingeleitet wurde, konnte er unweit seines Fahrzeuges nur...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Massenschlägerei
Bluttat schockt Regauer – Kommt Waffenverbot für "Ausgehmeile"?

Nach der tödlichen Messerstecherei sollen die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt werden. REGAU. Der Schock sitzt tief in der Bevölkerung: Bei einer Massenschlägerei in der Nacht zum vergangenen Samstag in einer Shisha-Bar wurde ein 29-jähriger Mazedonier getötet. Mehrere Personen landeten mit zum Teil schweren Verletzungen im Krankenhaus. Neun an der Auseinandersetzung Beteiligte wurden festgenommen. Nach der Obduktion des Mannes wurde eine Stichverletzung als Todesursache bestätigt. Zwischenzeitig...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Die 32-jährige Frau starb noch am Tatort.

Update Mord: Tatwaffe war ein Dolch

BEZIRK TULLN / NÖ. Die Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich konnten am Tatort die Tatwaffe sicherstellen, bei welcher es sich um einen Dolch handeln dürfte. Die Beweis- und Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort werden fortgeführt, die Einvernahme des Beschuldigten wird in den Abendstunden des 21. Jänner 2019 erfolgen. Die zwei gemeinsamen Kinder des Ehepaares, im Alter von 6 und 10 Jahren, die bei dem Vorfall nicht anwesend waren, werden von einem Kriseninterventionsteam betreut....

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Ein 31-jähriger Mann stach in diesem Haus in Rohrbach mehrmals mit einem Messer auf eine Pensionistin ein.

Bluttat
Rohrbach: Frau starb nach Messerstichen

ROHRBACH. Eine 75 Jahre alte Frau ist Samstagnachmittag in Rohrbach durch Messerstiche so schwer verletzt worden, dass sie später im Krankenhaus verstarb. Der mutmaßliche Täter, ein 31-jähriger Mann aus Rohrbach, wurde im Ortszentrum festgenommen. Der Mann zeigte sich laut Staatsanwaltschaft bei einer ersten polizeilichen Einvernahme geständig. Im Krankenhaus verstorben Die Bluttat ereignete sich am Samstag gegen 17.30 Uhr im Wohnhaus der Pensionistin. Nach Angaben von Verena Strnad von der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Christian Uchann
Der Landwirt zeigt sich geständig und begründet die Tat damit, dass seine Mutter vor zehn Jahren ausgetauscht worden wäre.

Pongauer Landwirt erschießt eigene Mutter und versenkt Leiche in Güllegrube

BISCHOFSHOFEN (aho). Eine schreckliche Familientragödie ereignete sich nach Angaben der Polizei auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Bischofshofen: Ein 44-jähriger Mann dürfte seine eigene Mutter erschossen haben und ihre Leiche anschließend in der Güllegrube am Hof versenkt haben. Schwester des mutmaßlichen Täters meldete Mutter vermisst Die polizeilichen Ermittlungen begannen, als eine 52-jährige Pongauerin am 3. November ihre 78-jährige Mutter aus Bischofshofen seit wenigen Tagen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Blutiges Familiendrama

In Ebergassing soll ein 18-Jähriger mehrmals auf seinen Papa eingestochen haben. BEZIRK BRUCK A. D. LEITHA. Ein Familiendrama nahm Freitagnachmittag seinen Lauf. Laut ORF soll ein 18-Jähriger seinen Vater getötet haben. Der Streit soll gegen 15.30 Uhr im Innenhof eines Einfamilienhauses eskaliert sein. Dem Vernehmen nach soll der 18-Jährige gegen seinen 57-jährigen Vater gewalttätig geworden sein. Der junge Mann soll mit einem Messer mehrmals auf den Vater eingestochen haben. Der Verletzte...

  • Bruck an der Leitha
  • Thomas Santrucek
Die Polizei konnte kurz nach der Tat zwei Verdächtige festnehmen. Foto: Gina Sanders/Fotolia

Bluttat im Volksgarten: 20-Jähriger mit Messer attackiert

Am Dienstag wurde ein junger Mann aus Rohrbach/Berg im Volksgarten niedergestochen, Hintergrund dürfte ein Streit im Drogenmilieu gewesen sein. Erst am Montag waren zwei Männner Opfer einer Messerattacke nahe dem Linzer Bahnhof. LINZ (red). Am Dienstag, kurz vor Mitternacht  kam es in der Linzer Innenstadt erneut zu einer Bluttat. Ein 20-jähriger aus Rohrbach-Berg wurde im Volksgarten von zwei Männern attackiert und niedergestochen. Opfer und Täter dürften dem Linzer Drogenmilieu angehören,...

  • Linz
  • Johannes Grüner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.