Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Symbolbild

Polizeimeldung
Einbruchsdiebstahl in Partenen: Tatverdächtige konnten in Ischgl festgenommen werden

PARTENEN/GALTÜR/ISCHGL. Nach einem Einbruchsdiebstahl in Partenen flüchteten zwei Tatverdächtige in Richtung Galtür und konnten schlussendlich in Ischgl festgenommen werden. Neben 8 Streifen der PI’s Ischgl, Kappl, Landeck und St Anton standen auch die Diensthundestreife, die Cobra, die Besatzung des Polizeihubschraubers und die PI Gaschurn bei der Verfolgung auf Abruf. VerfolgungsjagdAm 24.6.2020 um 13.38 Uhr erstattetet eine Hotelbesitzerin auf der PI Ischgl telefonisch die Anzeige dass...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Mann wurde nach seiner Festnahme in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Eberndorf
46-Jähriger schlug Ex-Freundin mit Einmachglas nieder und bedrohte sie mit dem Umbringen

Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. EBERNDORF. Am Donnerstag gegen 23.30 Uhr kam ein 46-jähriger Mann aus Eberndorf zum Haus seiner 40-jährigen Ex-Lebensgefährtin, überraschte sie im Heizraum ihres Hauses in Eberndorf, und schlug ihr mit einem Einmachglas auf den Kopf. Er würgte die Frau und bedrohte sie mit einem Messer mit dem Umbringen. Danach flüchtete der Täter vom Tatort....

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Die erfolgreichen "Einfänger" mit der weißen Schafsmutter, die monatelang mit ihrem Jungen durch die Wildnis gestreift war.

Tier-Schicksal
"Gebt mir eine Woche": So rettete ein beherzter Jäger zwei abtrünnigen Schäfchen das Leben

Man könnte sie für Ziegen halten, tatsächlich handelt es sich aber um eine spezielle Art von Schafen, die ein Bürger der Gemeinde Waldenstein noch im tiefsten Winter zu sich nach Hause holen wollte. GEMEINDE WALDENSTEIN. Zwei von drei gelieferten Schäfchen landeten, wie geplant, im Stall des Waldensteiners. Doch eine Ausreißerin suchte das Weite. Auf Nimmerwiedersehen. Das heißt: nicht ganz. Denn ab und zu ließ sich das weiße Schaf, das fortan als freies Tier in Wäldern um Waldenstein...

  • Gmünd
  • Simone Göls
SYMBOLFOTO. Der Einbrecher wurde laut Polizei erwischt: Er stürzte sich durchs Fenster, stieg auf sein Fahrrad und ergriff die Flucht.

Kuchl
Ertappter Einbrecher flüchtete mit Fahrrad

Am Sonntag soll laut Polizei ein unbekannter Täter in einen unversperrten Schuppen eines Einfamilienhauses in Kuchl eingebrochen sein. KUCHL. Der Täter schob laut Polizei ein nicht zum Verkehr zugelassenes Moped, eine Vespa und ein altes Waffenrad aus dem Schuppen heraus und stellte die drei Fahrzeuge am Garagenvorplatz ab. Weiters versuchte der unbekannte Täter laut Polizei einen am Garagenvorplatz geparkten, ebenfalls unversperrten Kastenwagen kurzzuschließen, was jedoch nicht gelang....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Polizeimeldung
Bankomat im Pinzgau gesprengt

Unbekannte sprengten einen Geldautomaten in Leogang. LEOGANG. In der Nacht zum 29. Mai 2020, sprengten bislang unbekannte Täter einen Geldausgabeautomaten in Leogang. Kurz nach zwei Uhr sprengten die Unbekannten den neben einem Sportgeschäft befindlichen Geldausgabeaustomaten der Bankfiliale auf bislang nicht bekannte Art und Weise. Durch die Sprengung wurde der Automat zerstört und die bauliche Trennung zum Verkaufsraum erheblich beschädigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung und Kontrollen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter

Wörth
Alko-Lenker (61) landete im Straßengraben

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen kam rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Pkw des Autofahrers  überschlug sich und prallte gegen mehrere Bäume. Anschließend verließ der Lenker die Unfallstelle, konnte jedoch von den Bediensteten der Polizeiinspektion Gloggnitz umgehend ausgeforscht werden. Seine Flucht erklärte der Alkomattest: der Autofahrer hatte 1,48 Promille. Bei dem Unfall erlitt der 61-Jährige leichte Verletzungen. Anzeige...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Direkt beim Fluc können Leopoldstädter Lebensmittel und Hygieneprodukte für bedürftige Menschen bereitstellen.
 4   3

Corona in Wien
Gabenzaun für bedürftige Menschen am Praterstern

Am Praterstern gibt es Unterstützung für Bedürftige: Den Zaun des Fluc haben Leopoldstädter zu einem Gabenzaun umfunktioniert. LEOPOLDSTADT.  Die Coronakrise hat uns alle getroffen. Eine schwierige Zeit erleben aktuell etwa bedürfte Menschen oder jene ohne Obdach. Um diesen unter die Arme zu greifen haben sich unbekannte Leopoldstädter etwas besonderes einfallen lassen. Direkt am Praterstern – genauer gesagt am Zaun des Fluc – wurde ein Gabenzaun installiert. Dort werden Lebensmittel,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Das soziokulturelle Zentrum "Zebra" in Graz freut sich über die finanzielle Unterstützung durch Lidl Österreich.

Charity-Projekt
Lidl unterstützt Zentrum Zebra mit 12.000 Euro

Mit einer Spende in der Höhe von 12.000 Euro unterstützt das Lebensmittelunternehmen Lidl Österreich das interkulturelle Beratungs- und Therapiezentrum "Zebra". Die Institution bietet Hilfe für Kinder und Jugendliche nach Flucht und Vertreibung. Das Geld fließt in die psychologische Betreuung von geflüchteten und verfolgten Kindern und Jugendlichen. Statt unbeschwert zu spielen oder in die Schule zu gehen, mussten die Kinder schreckliche Erlebnisse verkraften. „Zebra“ kümmert sich dabei um die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Lisa Fian und Mahammad, der sich auch dank der Diakonie de La Tour, ein Leben in Kärnten aufbauen kann.
  3

World Social Work Day
Was wäre die Gesellschaft ohne Sozialarbeit?

Die wertvolle Arbeit von Sozialarbeitern in die Auslage stellen: dafür steht der "World Social Work Day" am 17. März. Auch in der Integration leisten Sozialarbeiter Großes. Davon kann Mohammad aus Afghanistan erzählen. KLAGENFURT (vp). Am 17. März feiern Sozialarbeiter weltweit den "World Social Work Day", um auf die Wichtigkeit und den Wert dieser Arbeit hinzuweisen. Auch in Klagenfurt hätte es eine große Aktion dazu gegeben. Sie wurde wegen dem Corona-Virus abgesagt. Blick des Klienten...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Jad Turjman

HLW News 20200303
ABGESAGT: "WENN DER JASMIN AUSWANDERT"

BRAUNAU. Heute ist Mattsee sein Zuhause. Geboren wurde Jad Turjman in Damaskus in Syrien. Da er nicht bereit war, in dem dort herrschenden Krieg zu kämpfen, der nicht seiner war, auf Mensch zu schießen und zu töten, entschied er sich 2014, seine geliebte Heimatstadt zu verlassen. Was er auf seiner Flucht, deren ursprüngliches Ziel Schweden war, erlebt hat, beschreibt er in seinem im Salzburger Residenz Verlag erschienenen und in deutscher Sprache verfassten Debütwerk „Wenn der Jasmin...

  • Braunau
  • HLW Braunau
 1

"MEIN WEG VOM KONGO NACH EUROPA - ZWISCHEN WIDERSTAND, FLUCHT UND EXIL"
Gespräch mit Emmanuel Mbolela

Do, 2. April, 19:30 Uhr Stadtteilzentrum Wilten Leopoldstraße 33a Emmanuel Mbolela musste als junger Ökonomiestudent aus seiner Heimat flüchten, weil er sich im Widerstand gegen die Diktatur von Mobutu engagierte. Die brutale staatliche Repression zwang ihn in die Flucht. Quer durch die Sahara gelangte er bis nach Marokko, wo er eine Organisation subsaharischer Geflüchteter mitbegründete - denn Gewalt und Ausbeutung waren während der Flucht allgegenwärtig. Nach vier Jahren kann er in die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Martin Haselwanter
BJM Thomas Messner (im Bild bei der jährlichen Trophäenschau in Seefeld): "Im Bezirk Innsbruck-Land wird im Rahmen der Seuchenprävention ein TBC-Screening durchgeführt."
  3

Nach Massacker in Kaisers: Interview mit BJM Thomas Messner
Keine Nachweise von TBC im Bezirk Innsbruck-Land

BEZIRK. Der Vorfall in Kaisers im Außerfern hat die Menschen im ganzen Land geschockt. Nach der behördlichen "Keulung von 33 Stück Rotwild" fordert Landesjägermeister Anton Larcher Konsequenzen, LHStv Geisler versichert: "Entnahmen im Gatter wird es in Tirol nicht mehr geben." Auch der Bezirksjägermeister von Innsbruck-Land, Thomas Messner, zeigte sich im Interview erschüttert über die Vorgehensweise: Interview mit BJM. Thomas MessnerDie Emotionen nach dem Vorfall in Kaisers gehen landesweit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Häftlinge konnten bei einem Außeneinsatz, der durchaus üblich sei, flüchten.
 2

Klagenfurt
Nach Großfahndung geflüchtete Häftlinge gefasst

Zwei Häftlinge sind bei einem Außeneinsatz geflüchtet. Die Polizei suchte fieberhaft nach ihnen. Sie wurden zumittag gefasst. KLAGENFURT. Wie der ORF berichtet, sind zwei Häftlinge der Justizanstalt – beide aus Oberkärnten – heute gegen 8 Uhr in der Früh bei einem "Außeneinsatz" geflüchtet. Es folgte eine Großfahndung in der Landeshauptstadt. Sie sind 24 und 27 Jahre alt und sollten, bewacht von einem Justizwachebeamten, im Klagenfurter Schlachthof Ware abholen.  Sie hätten noch zwei bzw....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
  2

Workshop für Menschen mit Fluchthintergrund
"Sprache alleine ist nicht alles"

Mit einem Workshop zeigen zwei Vereine, dass Kommunikation viel mehr ist als Vokabel und Grammatik. LANDSTRASSE. "Ich red’ eh Deutsch – warum verstehst du mich nicht?" Nicht nur ein häufiger Gedanke von Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch der Titel eines Workshops. Der Landstraßer Verein "Deutsch ohne Grenzen" veranstaltet gemeinsam mit der Mariahilfer Initiative "Start with a friend Austria" Workshops zum Thema Kommunikation. "Ich habe es schon oft erlebt, dass Personen mit...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
In St. Pölten wurde ein 40-Jähriger festgenommen, nachdem er seine Frau gewürgt haben soll.

Mordversuch in St. Pölten
Tochter hilft Mutter zu flüchten – 40-Jähriger festgenommen

Nach dem Würgeangriff ihres Ehemannes entkam die 36-Jährige durch ein Fenster der Wohnung. Eine Passantin kam zu Hilfe. ST. PÖLTEN (pw).  Donnerstag gegen 8 Uhr Früh soll ein 40-jähriger Mann seine 36-jährige Ehefrau am Hals gewürgt und verletzt haben. Dem Mordversuch dürften schon etliche Gewalttaten vorangegangen sein. Bereits seit Anfang 2018 soll der 40-Jährige das Opfer mehrmals geschlagen, bedroht und auch gewürgt haben. In der Wohnung der Familie kam es am Donnerstag dann erneut zu...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
24-jähriger PKW Lenker, der zu schnell fuhr, flüchtete auf der A12 vor der Polizei und prallte auf vor ihm fahrendes Fahrzeug. (Symbolfoto)

Verkehrsunfall
Alkolenker (24) rammt auf Flucht Auto bei Kufstein-Süd

Polizei verfolgte Auto wegen zu hoher Geschwindigkeit. 24-jähriger PKW Lenker flüchtete und prallte auf vor ihm fahrendes Fahrzeug. Alkotest bei 24-Jährigem positiv.  KUFSTEIN (red). Am 8. Februar stellten Polizeibeamte um 20:05 Uhr bei Zuge einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A12, Höhe Langkampfen, einen PKW mit überhöhter Geschwindigkeit fest. Sie fuhren dem Auto mit eingeschalteten Blaulicht nach, um es anzuhalten. Der Lenker, ein 24-jähriger Österreicher, beschleunigte aber seinen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die beiden Unbekannten sprangen bei ihrer Flucht in die Weißache, um diese zu überquerten.
  4

Geldtasche gestohlen
Polizei fahndet in Ellmau nach zwei Einbrechern

Zwei unbekannte Täter brachen in Ellmauer Wohnhaus ein und stahlen Luxusgeldtasche. Polizei leitete Fahndung ein und bittet um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. ELLMAU (red). Am 7. Februar brachen zwei bisher noch unbekannte Täter gegen 13:15 Uhr in ein Wohnhaus in Ellmau ein. Die Einbrecher durchsuchten dort die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und entwendeten eine noch originalverpackte Luxusgeldtasche ohne Inhalt. Als die beiden Täter daraufhin über den Garten flüchteten,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der entflohene Häftling aus der Justizanstalt Simmering ist noch nicht gefasst.

Fahndung in Wien
Entflohener Häftling noch immer nicht gefasst

Der, nach seiner Verhandlung im Straflandesgericht, entflohene Häftling wurde bislang noch nicht gefunden. Die Justizwachegewerkschaft fordert nun die Erlaubnis selber entscheiden zu dürfen, ob ein Sträfling gefesselt werden muss oder nicht. WIEN. Vergangene Woche floh ein Sträfling der Justizanstalt Simmering aus der Obhut der Justizbeamten. Grund: Er konnte sich nach seiner Verhandlung am Straflandesgericht losreißen und durch einen Fluchtweg im Gebäude entkommen.  Derzeit laufen die...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer

Festnahme
Dieb verletzte Mitarbeiter eines Tankstellenshops

Der Mann schlug auf seiner Flucht mit einer Bierdose gegen seinen Verfolger und verletzte ihn.  LINZ. Ein 44-jähriger Linzer stahl am 1. Februar 2020 um 19:20 Uhr im Shop einer Tankstelle in Linz drei Dosen Bier und verließ diesen, ohne zu bezahlen. Ein 37-jähriger Mitarbeiter des Shops und sein 22-jähriger Kollege beobachteten den Vorfall und sie gingen ihm nach. Der 44-Jährige wollte davon laufen, schlug dabei mit einer Bierdose gegen den 37-Jährigen und verletzte ihn. Dabei kam er aber zu...

  • Linz
  • Sandra Kaiser

Mann hatte Angst
Autolenker wollte vor Polizei flüchten

Ein 20-jähriger Bulgare fuhr am 1. Februar 2020 um 20:35 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der A25 in Weißkirchen in Richtung Passau als ihn Polizisten der Autobahnpolizei Wels anhalten wollten. WEISSKIRCHEN. Er ignorierte Anhaltekelle und Blaulicht und flüchtete. Dabei versuchte er das Polizeiauto von der Fahrbahn abzudrängen. Dennoch gelang es den Beamten, das Fahrzeug des 20-Jährigen anzuhalten und den Lenker trotz massiver Gegenwehr festzunehmen. Bei seiner Einvernahme gab der Bulgare...

  • Wels & Wels Land
  • Sandra Kaiser
Die Täter flüchteten nach der Brandstiftung.
  3

Zeugenaufruf nach Flucht
Brandstiftung in Reith, 1. Jänner

REITH (jos). Am 1. 1. gegen 20.20 Uhr zündeten Unbekannte in einem freistehenden "Stadl" im Ortsteil Hallerndorf in Reith Bretter und Paletten an. Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in vermutlich geringer Höhe. Zum Tatzeitpunkt verließen drei Personen, welche mit dem Feuer in Verbindung stehen könnten, fluchtartig den Tatort. Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Kitzbühel (059133 7200) zu melden. Weitere Polizeimeldungen aus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
  13

Themen Flucht, Migration und Genderhass
"Lost Communities": Neue Ausstellungen von Paci und Margolles in der Kunsthalle Krems!

Flucht, Migration, soziale Verwahrlosung und Diskriminierung stehen im Mittelpunkt zweier neuer Ausstellungen in der Kunsthalle Krems. Die Protagonisten: Der aus Albanien emigrierte Künstler Adrian Paci und die mexikanische Aktivistin Teresa Margolles. "Lost in Communities" - So nennt sich die Ausstellung des 1997 während politischer Unruhen nach Italien ausgewanderten Malers und Videoregisseurs Adrian Paci. "In Albanien galt der moderne Diskurs als verboten", so Paci. Neben zahlreichen...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Elfi Rasinger (r.) und Günter Zumpf (M.) helfen Inge Weik (l.) beim Verladen der Hilfsgüter.
  2

Pitten
Ein Container randvoll mit Weihnachtsgeschenken

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit den späten 90-er Jahren organisiert die Pittenerin Ingeborg Weik Hilfsprojekte für Albanien. Nun startet wieder ein Laster. Ingeborg Weik bereist seit Jahren Albanien. Ihr Ziel sind aber nicht die durchaus vorhandenen Sehenswürdigkeiten, sondern die Armen, die in Blechhütten hausen oder vom Müll leben müssen. Die Bezirksblätter begleiteten die Pittenerin wiederholt in das Armenhaus Europas. Jetzt vor Weihnachten hat Weik wie in den Jahren davor auch die Aktion...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.