Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Der gesuchte 40-Jährige konnte am Nachmittag des 27. Juli 2021 im Linzer Stadtteil Ebelsberg festgenommen werden.
Video 9

Seit 20. Juli von Polizei gesucht
UPDATE: Ehefrau in Asten schwer verletzt: Verdächtiger festgenommen

UPDATE: Der Verdächtige konnte am 27. Juli von der Polizei festgenommen werden.  ASTEN, LINZ. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung gelang es Polizisten des Landeskriminalamtes und des Linzer Stadtpolizeikommandos, den gesuchten 40-Jährigen in den Nachmittagsstunden des 27. Juli 2021 im Linzer Stadtteil Ebelsberg festzunehmen. Hatte sich in Umgebung versteckt Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Mann laut Polizei zur Tat geständig. Seinen Angaben zufolge habe er sich seit dem Vorfall am 20....

  • Enns
  • Ulrike Plank
Das Bezirksgericht Grieskirchen hatte der Kindsmutter das alleinige Obsorgerecht für die beiden Kinder zugesprochen.

Mit Kindern geflüchtet
Gesuchter Straftäter nach mehr als zehnjähriger Flucht festgenommen

Obwohl das Bezirksgericht Grieskirchen der Kindsmutter die alleinige Obsorge übertrug, flüchtete ein Mann im September 2010 mit seinen Kindern ins Ausland. Nun konnte er nach zehn Jahren im Kosovo festgenommen werden und befindet sich derzeit in Auslieferungshaft. Der Mann zählte zu den zehn meistgesuchten Straftätern Österreichs. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Ein aus Albanien stammender 40-jähriger österreichischer Staatsbürger steht im Verdacht, im September 2010 seine damals bei ihm lebenden...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Ein Urlauber aus den Niederlanden, stürzte mit seinen Paragleiter ab und flüchtete, weil seine Unfallversicherung abgelaufen war

Flugunfall
Urlauber stürzte mit Paragleitschirm ab und flüchtete

Zu einem skurrilen Zwischenfall kam am Mittwoch im Bezirk Spittal/Drau. Ein 66-Jähriger Urlauber aus den Niederlanden stürzte aus 5m Höhe mit seinen Gleitschirm ab und ergriff schlagartig die Flucht. SPITTAL. Am 21. Juli 2021 gegen 12.00 Uhr startete ein 66-jähriger Urlaubsgast aus den Niederlanden mit seinem Paragleitschirm vom behördlich genehmigten Startplatz für Para- und Hängegleiter auf der Emberger Alm (Seehöhe 1.760 m), Gemeinde Berg/Drau, zu einem Freizeitflug ins Tal nach Greifenburg....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Rudolf Rutter
Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Gemeinde Ferlach

Fahrerflucht
41-jähriger lenkte PKW über Verkehrsinsel und flüchtete

In den frühen Morgenstunden ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Gemeinde Ferlach. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. FERLACH. Am Montag um 05:20 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall auf der B85 Klagenfurter Straße in Ferlach, Bezirk Klagenfurt Land. Dabei fuhr der 41-jähriger Lenker eines PKW einem vor ihm fahrenden 25-jährigen Mann auf und überfuhr daraufhin eine Verkehrsinsel. Anschließend flüchtete er mit seinem stark beschädigten PKW. Der 25 -Jährige verblieb am Unfallort,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Rudolf Rutter
 Katharina Straßer ist am 26. Juli im Parkhotel Hirschwang.
2

Hirschwang an der Rax
"Alles für’n Hugo" mit Katharina Straßer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Schauspielerin und Sängerin Katharina Straßer, bekannt aus der ORF-Serie "Schnell ermittelt" und von Bühnenerfolgen wie "My Fair Lady", schlüpft in das bewegte Leben von Sissy Kraner. "Alles für’n Hugo" heißt der Liederabend mit Werken von Hugo Wiener und Cissy Kraner. Cissy Kraner – die Diseuse mit der unverwechselbaren Stimme gehörte mit ihrem Ehemann Hugo Wiener zu den Größen der österreichischen Kabarettszene. Ihre Lieder sind nach wie vor urkomisch, spritzig, voller...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Polizei klärt Einbrüche in Fahrradgeschäfte
Drei Verdächtige geständig – Haft

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Fahrradgeschäfte in Niederösterreich und in der Steiermark waren das Ziel eines rumänischen Trios. Die Beschuldigten zeigen sich geständig und sitzen mittlerweile hinter Schloss und Riegel. Vorerst unbekannte Täter brachen im Jänner in ein Fahrradgeschäft in Saubersdorf bei St. Egyden ein und stahlen zahlreiche Fahrräder, sowie Fahrradteile und flüchteten unerkannt. "Nach intensiven Ermittlungen und umfangreiche Spurenauswertungen konnten den Tätern auch ein versuchter...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Flucht mit dem Auto endete in der Personenunterführung der Schnellbahn

Verfolgungsjagd in Liesing
15-jähriger versuchte in gestohlenem Auto zu flüchten

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Liesing gelang heute Nacht die Verhaftung eines mutmaßlichen Einbrechers, der sich der Festnahme durch Flucht entziehen wollte. WIEN/LIESING. Polizisten fiel heute Nacht gegen 2.15 Uhr in der Canavesegasse ein Fahrzeug auf, das ohne Licht unterwegs war. Als die Funkwagenbesatzung eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchführen wollte, beschleunigte der Lenker und versuchte zu flüchten. Auf Höhe der Lastenstraße fuhr er mit dem Pkw in die dortige...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Ein 28-jähriger Pinzgauer entkam zu Fuß der Polizei – stellte sich später aber.

Polizeimeldung
Pinzgauer raste unter Suchtmitteleinfluss Polizei davon

Ein 28-jähriger Pinzgauer flüchtete erst mit dem Auto dann zu Fuß – stellte sich aber dann der Polizeiinspektion Mittersill. NEUKIRCHEN. Am 23. Juli gegen 21 Uhr erkannten Beamte der Polizeiinspektion Mittersill einen amtsbekannten 28-jährigen als Lenker eines Pkw's. Daraufhin versuchten die Polizisten den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Doch der Pinzgauer widersetzte sich und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit von Neukirchen bis nach Stuhlfelden. Rücksichtslose Fahrweise Dabei...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die vierte Mahnwache am 25. Juni war traurig. Alle jungen Menschen vom Flüchtlingsheim Ötztaler Höhe, die in Österreich nicht bleiben durften, wurden vorgestellt.
2

Berührendes Erinnern an junge Menschen, die nicht in Österreich bleiben durften
Vierte Mahnwache ging zu Herzen

Die vierte Mahnwache am 25. Juni war sehr traurig. Alle jungen Menschen vom Flüchtlingsheim Ötztaler Höhe, die in Österreich nicht bleiben durften, wurden vorgestellt. ÖTZTAL-BAHNHOF. Insgesamt 10 junge Männer, die alle in Österreich in kürzester Zeit einen Schulabschluss, Deutschprüfungen absolviert, Arbeits-/Ausbildungsplätze gefunden und sich in ihrer Gemeinde vielfältig integriert haben. Sie mussten weiter fliehen, eine Rückkehr nach Afghanistan ist beinahe ein Todesurteil. Die meisten von...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Die Harfe erinnert an die Flucht von rund 8.000 Juden.
2

Gedenkskuklptur
Harfe vor Kaserne erinnert an Flucht tausender Juden

Vor Kurzem wurde die "King David's Harp" vor der Kaserne in Saalfelden enthüllt. Sie gedenkt der Flucht von rund 8.000 Juden. Zahlreiche Pinzgauer halfen bei der Umsetzung des Projektes. SAALFELDEN. Seit letzter Woche erinnert eine Harfen-Skulptur vor der Anton-Wallner-Kaserne in Saalfelden an rund 8.000 Juden, die 1947 über die Krimmler Tauern die Flucht wagten. Der Schöpfer der Statue Moshe Frumin, der 1946/47 als sechs-jähriger Bub selbst in einem Lager für Displaced Persons untergebracht...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Gestern kam es in einem Juweliergeschäft in Wolfsberg zu einem Trickbetrug – die Täter ergriffen aber ohne Diebesgut die Flucht.

Juweliergeschäft in Wolfsberg
Täter nach Trickdiebstahl auf der Flucht

Gestern Nachmittag trieben Trickbetrüger in einem Wolfsberger Juweliergeschäft ihr Unwesen. Die Polizei bittet nun um Hinweise. WOLFSBERG. Am Freitag, 25. Juni 2021, betraten zwei unbekannte männliche Personen ein Juweliergeschäft in Wolfsberg. Dabei versuchte einer der Täter den Inhaber des Geschäfts abzulenken, indem er sich eine im versperrten Schaufenster ausgestellte Herrenarmbanduhr zeigen ließ. Der zweite Täter versuchte in der Zwischenzeit ein im selben Schaufenster befindliches...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Polizei Innsbruck

Verdächtige auf Flucht
Auseinandersetzung führte zu Körperverletzung

INNSBRUCK. Am 21.06.2021 um 21:40 Uhr kam es zu einer Körperverletzung im Bereich des Marktplatzes in Innsbruck. Zwei unbekannte Männer attackierten einen 60-jährigen deutschen Staatsangehörigen nach vorangegangener verbaler Auseinandersetzung mit Faustschlägen, sodass dieser zu Boden ging und kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Danach flüchteten die Männer südwärts Richtung Innufer. Die Fahndung nach den Verdächtigen verlief bisher negativ. Der Verletzte wurde von der Rettung in die Klinik...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Visualisierung des geplanten Gedenkortes am Stadtfriedhof Linz/St. Martin.
3

Friedhof Linz/St. Martin
Gedenkort für auf der Flucht Verstorbene

Am Friedhof Linz/St. Martin soll ab 2022 ein Gedenkort an jene tausenden Menschen erinnern, die auf der Flucht nach Europa verstorben sind. LINZ. Um die 22.000 Menschen sollen alleine seit dem Jahr 2014 auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken sein. An dieses stille Sterben soll ab 2022 am Friedhof Linz/St. Martin ein Gedenkort erinnern. Eine Jury wählte für das Vorhaben das Projekt „VorAugen / InSight“ des Wiener Künstlers Arye Wachsmuth. Das Kunstwerk gestaltete er in Form einer Träne. An einer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bis 21 Uhr waren die Feuerwehler im Einsatz
5

Tunnelbrand
Über 100 Feuerwehrler kämpften in Uttendorf gegen Flammen

Am 10. Juni ging in einem Tunnel bei Uttendorf ein Baustellenfahrzeug in Flammen auf. Verletzt wurde keiner, über 100 Feuerwehrler waren bis 21 Uhr im Einsatz. UTTENDORF. Gegen 18.50 Uhr, 10. Juni, kam es in Uttendorf bei der Kraftwerksbaustelle Tauernmoos zu einem Brand im dortigen Baustellen-Tunnel. Der Motorraum eines Betonmischfahrzeuges schlug gut 1,6 Kilometer innerhalb des Tunnels plötzlich Flammen. Daraufhin kam der Lenker mit dem Fahrzeug zum Halt und alarmierte sofort weitere...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Schulterschluss zugunsten eines offenen und wertschätzenden Miteinanders in Tirol: v.li.: Andrea Ertl-Stigger (Caritas Tirol), Olivier Dantine (Superintendent der Evangelischen Kirche in Salzburg und Tirol), Integrationslandesrätin Gabriele Fischer, Andreas Gampert (Diakonie Flüchtlingsdienst) und Hermann Glettler, Bischof der Diözese Innsbruck.

Integration
Erfordernisse für eine gelungene Integration

TIROL. Soziallandesrätin Fischer, Bischof Glettler und Superintendent Dantine sprachen kürzlich über die Herausforderungen und Erfordernisse, die es gibt und braucht, um eine gelingende Integration in Tirol voranzutreiben.  "Gemeinsame gesellschaftliche Weiterentwicklung"Um eine gelungene Integration und Inklusion zu schaffen, brauche es den Zugang zu grundlegenden Rechten und Chancen und die gemeinsame gesellschaftliche Weiterentwicklung auf Augenhöhe, betont LRin Fischer. Gemeinsam mit den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Bezirk Braunau wurde erneut ein Juwelier ausgeraubt.

Polizeimeldung Bezirk Braunau
Erneut Juwelier in Braunau ausgeraubt

Erneut wurde ein Juwelier im Bezirk Braunau ausgeraubt: Ein unbekannter Täter entwendete während eines Verkaufsgesprächs in einem Juweliergeschäft ein Tablett mit diversen Schmuckstücken. BEZIRK BRAUNAU. Ein unbekannter Täter entwendete am 4. Juni gegen 13.30 Uhr im Zuge eines Verkaufsgesprächs in einem Juweliergeschäft ein Tablett mit Schmuckstücken: Als die Verkäuferin nach Verpackungsmaterial suchte, ließ sie das Tablett unbeobachtet auf dem Tresen stehen. Diesen Moment nutzte der Täter: Er...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die Polizei konnte den Lenker aufhalten.
1

Fohnsdorf
Mofalenker gefährdete Frau mit Kinderwagen

Der 17-Jährige wollte mit überhöhter Geschwindigkeit und gefährlicher Fahrweise vor der Polizei flüchten. FOHNSDORF. Ein Mofalenker hat sich am Dienstag der Anhaltung durch einen Motorradpolizisten widersetzt und ist einfach davongefahren. Das führte in weiterer Folge zu mehreren gefährlichen Situationen: "Im Zuge der Nachfahrt setzte der Mofalenker nicht nur mehrere Verwaltungsübertretungen. Er nötigte Autolenker und gefährdete eine Frau mit einem Kinderwagen", berichtet die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Mathilde Schwabeneder übernimmt den Vorsitz des Vereins SOS-Menschenrechte von Gunter Trübswasser
6

Neue Vorsitzende
Mathilde Schwabeneder übernimmt Vorsitz von SOS-Menschenrechte

Nach zwölf Jahren als Vorsitzender des Vereins SOS-Menschenrechte übergibt Gunther Trübswasser an Nachfolgerin Mathilde Schwabeneder. Die ehemalige ORF-Korrespondentin setzt sich für eine geordnete Aufnahme Geflüchteter in Österreich ein. LINZ. Mathilde Schwabender war als Journalistin und ORF-Korrespondentin in vielen Ländern unterwegs. "Immer mit der Bemühung Ungerechtigkeiten ins Bild zu setzten oder zu vertonen", beschreibt die Schwabeneder ihr jahrzehntelanges Engagement für...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

BUCH TIPP: Hans-Joachim Löwer – "Flucht über die Alpen"
Komplexes Bild einer Fluchtbewegung

Nach dem 2. Weltkrieg suchten 250.000 Juden eine neue Heimat. 50.000 Flüchtlinge wurden durch Tirol geschleust, zu den Schiffen nach Palästina. Hans-Joachim Löwer schildert umfassend, anhand von 50 zusammenhängend angeordneten Episoden, die persönliche Schicksale ebenso aufgreifen wie soziale und geschichtliche Zusammenhänge und Hintergründe. Auch 70 Jahre später brandaktuell. Tyrolia Verlag, 320 Seiten, 28 € ISBN 978-3-7022-3937-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Fahrzeuglenker versuchte zu Fuß zu flüchten.

Polizeimeldung
Gesuchter flüchtete zu Fuß vor der Polizei

Schon nach 400 Metern endete der Fluchtversuch eines 20-Jährigen in der Franckstraße. Er hatte Ecstasy und eine fremde E-Card bei sich.  LINZ. Kurzer Fluchtversuch im Franckviertel. Als eine Polizeistreife einen verdächtigen Pkw aufhielt und kontrollieren wollte, sprangen die beiden Insassen sofort heraus und flüchteten zu Fuß. Sie liefen die Franckstraße stadteinwärts, einer der beiden konnte aber nach 400 Metern von einer zweiten Streife festgenommen werden. Bei dem Mann handelt es sich um...

  • Linz
  • Christian Diabl
 Jakob Sauseng, Projektkoordinator von Plattform Asyl, Gabriele Fischer, Petra Sansone, Geschäftsführerin der Tiroler Kinder und Jugend GmbH, Daniela Atzl, Projektkoordinatorin von Plattform Asyl, Kathrin Heis, Geschäftsführerin von Plattform Asyl (v.l.) leisten einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit in Tirol.

Flucht, Integration, Asyl
Wörgler Verein beteiligt sich an Workshops

„Plattform Asyl – für Menschenrechte“ vermittelt Patenschaften für geflüchtete Menschen. Auch der Wörgler Verein "komm!unity" beteiligt sich am Projekt. BEZIRK KUFSTEIN, WÖRGL (red). Mit Schwerpunkten auf einem Bildungsangebot für Schulen und auf Patenschaften für geflüchtete Menschen leistet die „Plattform Asyl – für Menschenrechte“ einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit in Tirol. In Kooperation mit dem Land Tirol sowie der "youngCaritas", dem Zentrum für Migranten in Tirol (ZeMiT) und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Polizeibeamte stellten bei einer 32-jährigen PKW-Lenkerin bei Messungen in Kramsach 122 km/h fest. Die Frau flüchtete danach auf der Inntalautobahn bis Wörgl West.

Polizeieinsatz
Raserin (32) baut nach Flucht Unfall bei Wörgl

Polizei will 32-Jährige wegen überhöhter Geschwindigkeit auf A 12 anhalten, diese flüchtet aber und fährt bei Wörgl West auf Verkehrsinsel-Randsteine auf.  KRAMSACH, WÖRGL (red). Mit 122 km/h war am Samstag, den 15. Mai gegen 21:00 Uhr eine 32-jährige Kroatin mit ihrem PKW auf der Inntalautobahn in Kramsach unterwegs. Das bemerkten auch Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Wiesing, die dort gerade Geschwindigkeitskontrollen durchführten. Die Polizisten fuhren der PKW-Lenkerin nach und wollten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
1

Buchpräsentation mit Ex-Kanzler Vranitzky!
„Rückkehr in die Heimat“: Band 3 der Trilogie Herbert Lackners!

„Rückkehr in die Heimat“ nennt sich der dritte Band der Trilogie des Journalisten und Autors Herbert Lackner, die sich mit den Schicksalen prominenter Schriftsteller, Schauspieler, Musiker und Intellektueller vor, während und nach der Nazi-Diktatur auseinandersetzt. Während Band 1 die „Flucht der Dichter und Denker“ (so auch der Titel) beleuchtet und Band 2 („Als die Nacht sich senkte“) sich mit der Zeit des langsam, aber stetig wachsendem Faschismus in der Zwischenkriegszeit beschäftigt, wirft...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
Die Kattas sind Publikumslieblinge im Tiergarten Schönbrunn.
2

Tiergarten Schönbrunn
Katta-Dame flüchtete über die Dächer

Der süße Duft der Freiheit dürfte heute Nachmittag für eine Katta-Dame unwiderstehlich gewesen sein. Sie versuchte die Flucht – allerdings ohne Erfolg. WIEN/HIETZING. Eben erst angekommen und schon wollte sie wieder weg. Im Rahmen des europäischen Erhaltungsprogramms übersiedelten vor Kurzem zwei Katta-Damen in den Tiergarten Schönbrunn. Darunter eine aus dem Zoo Salzburg. Und diese schien sich wie zu Hause zu fühlen. "Dort dürfen sich die Kattas ja frei am Gelände bewegen. Anscheinend dachte...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.