03.09.2016, 17:27 Uhr

Da Hadn bliat...

Ein rosarotes Meer an Blüten
Grafenstein: Grafenstein | Buchweizen
Der Buchweizen verwirrt mit seinem Namen. Weder mit Buchen noch mit Weizen verwandt, ist er vielmehr ein Bruder von Sauerampfer und Rhabarber. Alle drei gehören zur Familie der Knöterichgewächse, deren Familienname sich auf die verdickten Wachstumsknoten im Stängel bezieht. Der einjährige Buchweizen ist eine schlanke Pflanze mit aufrechtem, rötlichem Stängel und dreieckigen Blättern. An den bis zu 60 Zentimeter langen Stängeln entspringen von Juni bis September in den Blattachseln knäuelförmige Blütenstände mit zahlreichen roten, zum Teil weißen Blüten. 300 bis 1800 duftende Blüten kann eine einzelne Pflanze produzieren, die jeweils nur einen Tag lang blühen. Als wäre das Feld mit rötlich überhauchtem Schnee bedeckt, so sieht ein Buchweizenfeld in voller Blüte aus. In den Blüten reifen dunkelbraune Nüsschen mit den typischen drei scharfen Kanten. Mit seinen besonders langen Wurzelhaaren kann Buchweizen Mineralstoffe und Wasser auch in der Tiefe finden und gedeiht deshalb auf sandigen, kargen Böden, zum Beispiel im Vor- und Hochgebirge.
aus dr.hauschka.com
6
7
1 8
8
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentareausblenden
19.123
Alfons Lepej aus St. Veit | 03.09.2016 | 17:32   Melden
5.972
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 03.09.2016 | 17:41   Melden
18.280
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 03.09.2016 | 17:53   Melden
27.420
Alois Knopper aus Klagenfurt | 03.09.2016 | 18:08   Melden
55.333
Ferdinand Reindl aus Braunau | 03.09.2016 | 18:57   Melden
5.972
Elfriede Goritschnig aus Klagenfurt | 03.09.2016 | 21:50   Melden
55.333
Ferdinand Reindl aus Braunau | 03.09.2016 | 22:43   Melden
75.938
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 04.09.2016 | 17:43   Melden
41.792
lieselotte fleck aus Simmering | 05.09.2016 | 17:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.