30.08.2016, 09:30 Uhr

Germ fordert Kündigung von Mitarbeitern über 65

Blauer Brief: Germ fordert, dass die betroffenen Personen gekündigt werden (Foto: mev.de)

Das Problem war schon 2013 bekannt. Gemeinderatsbeschluss wurde nicht umgesetzt.

KLAGENFURT. KLAGENFURT. Die Diskussionen um jene Magistratsmitarbeiter, die nach ihrer Pensioniserung noch immer ihren Dienst versehen, gehen weiter. Wolfgang Germ, der bis März 2015 Personalreferent war, will nun gegen seinen Nachfolger Jürgen Pfeiler eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft einbringen. Germ fordert, dass die betroffenen Mitarbeiter gekündigt werden.

Seit 2013 bekannt

"Nachdem ich 2013 über zwei Fälle informiert wurde, habe ich einen Antrag zur Änderung der Vertragsbedienstetenordnung im Gemeinderat eingebracht. Sie wurde mit den Stimmen der Grünen und Roten beschlossen", erklärt Germ. Wie es trotzdem zu einem Anstieg auf sieben Fälle, die sich auf das Magistrat und die Stadtwerke aufteilen, kommen konnte, kann sich der Ex-Personalreferent nicht erklären. "Ich habe mich darauf verlassen, dass der Gemeinderatsbeschluss umgesetzt wird", sagt Germ und betont, dass er damals keine Befugnis zur Umsetzung gehabt hätte. "Das hat nur der Bürgermeister", stellt Germ klar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.