13.06.2016, 10:05 Uhr

Große Einsatzübung auf Klinikum-Gelände

Dramatische Annahme bei der Einsatzübung: ein Schadstoff-Ereignis mit vielen kontaminierten Personen (Foto: Bezirksfeuerwehrkommando Klagenfurt Land)

Unterschiedliche Einsatzorganisationen mussten bei der Annahme eines Schadstoff-Ereignisses zusammenarbeiten.

KLAGENFURT STADT & LAND. 58 Feuerwehrkameraden des deko-Zuges (Dekontamination) der Bezirke Klagenfurt Stadt und Land, das Rote Kreuz, die Polizei, die Betriebsfeuerwehr des Klinikums und zahlreiche Statisten waren bei einer großen Einsatzübung auf dem Klinikum-Gelände dabei.

Kontaminierte Personen

Angenommen wurde ein Schadstoff-Ereignis nahe des Stadtzentrums mit starker Kontaminierung einiger Personen. Die Exekutive und die Betriebsfeuerwehr riegelten das Gelände ab, sodass die Verunfallten durch einen Korridor die Deko-Straße am Parkplatz im Süd-Osten des Chirurgisch medizinischen Zentrums erreichen konnten. Dort wurden die Verletzten dekontaminiert und ans Rote Kreuz übergeben bzw. ins Klinikum transportiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.