28.04.2016, 09:34 Uhr

Von Termin zu Termin

Die Siegerinnen kurz nach der Wahl: Lisa-Marie Pirker (2. Platz), "Miss Kärnten 2016" Katja Verena Bieche und Sarah Rud (3. Platz) (Foto: Astrid Kompan)

Katja Verena Bieche ist "Miss Kärnten 2016" und absolviert zahlreiche Fotoshootings und Interviews.

KLAGENFURT. Die "Miss Kärnten 2016" heißt Katja Verena Bieche aus Klagenfurt. Bei der Wahl im Schlosshotel Velden belegte die 20-jährige Studentin Platz eins vor Lisa-Marie Pirker (24) und Sarah Rud (20).

Wie in Trance

Seit knapp zwei Wochen trägt Bieche den Titel und die Erinnerung an die Verkündung ist noch sehr frisch. "Als ich hörte, dass ich den ersten Platz machte, war ich im ersten Moment wie in Trance. Ich war wirklich einfach nur glücklich, realisierte gar nicht, was gerade passierte und konnte nicht mehr zum Grinsen aufhören", beschreibt sie den Moment und ergänzt, "Ich glaube, dass die Entscheidung für die Jury mit Sicherheit nicht einfach war, weil wirklich alle Mädels ihr Bestes gegeben haben."

Aufgaben als Miss

Natürlich hat eine Miss Kärnten auch zahlreiche Verpflichtungen und muss verschiedenste Termine wahrnehmen. "Bis jetzt hatte ich Fotoshootings, war bei der „Gössl Charity Golf“ Veranstaltung in Finkenstein und hatte zahlreiche Interviews und bin wirklich schon sehr gespannt und erfreut auf alles, was jetzt auf mich zukommt", sagt Bieche, die im Laufe der nächsten Woche auch ihr vom Autohaus Frey Villach zur Verfügung gestelltes Fahrzeug erhält.

Jeder selbst entscheiden

Personen, die Miss-Wahlen generell negativ sehen und solche Veranstaltungen kritisieren, möchte die Miss Kärnten 2016 Folgendes sagen: "Ich glaube, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss, ob man bei einer Miss-Wahl mitmacht oder nicht. Das Wichtigste ist, dass man sich wohl fühlt, so bleibt, wie man ist und in eine aufregende Welt hineinschnuppern kann."

Miss Austria

Katja Verena Bieche wird Kärnten bei der Miss Austria Wahl am 23. Juni im Casino Baden vertreten und wird im Vorfeld schon an einem „Missen Camp“ teilnehmen, zu dem alle erst- und zweitplatzierten Missen aus den Bundesländern eingeladen werden.
"Ich freue mich schon wirklich sehr und schön langsam steigt die Nervosität. Ich habe schon die Missen der anderen Bundesländer gesehen, die bis jetzt bereits gekürt wurden, und kann wirklich sagen, dass es alles wunderschöne, sympathische Mädels sind."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.