29.03.2016, 09:14 Uhr

März 2016 Klagenfurt am Wörthersee "Lampl-Brücke - Zuerst bau ma, dann schau ma"!

28.03.2016 - Die "Lampl-Brücke".
Die zwei Bilder zeigen die "Lampl-Brücke" am 28.03.2016.

Die "Woche" berichtete bereits am 05.08.2014 und am 18.06.2014, dass geplant ist, die "Lampl-Brücke" zu sanieren. Angeblich ist heuer Baubeginn.

Rund 2 Monate vor dem geplanten Baustart im Juni 2016 kennen die Anrainer die Projektunterlagen noch nicht (darunter auch Unternehmer, die massiv von den Baumaßnahmen beeinträchtigt werden). Jedenfalls fehlen bis heute die Informationen zum geplanten Sanierungskonzept etc.

Unterlagen und Informationen, ob und welche Umbaumaßnahmen an der Brücke genau geplant sind, wären aber auch für die Bewohner in der Ebenthaler-Siedlung von großer Bedeutung!

Denn nach Ansicht der Bewohner der Ebenthaler-Siedlung ist durch eine Verbreiterung des Flussbettes und durch eine gleichzeitige Eintiefung im Bereich dieser Brücke, die Wasserführung der Glanfurt erheblich zu ertüchtigen. Erste Maßnahmen, die wesentlich zur Entspannung beim Grund- und Oberflächenwasser im Stadtteil Ebenthaler-Siedlung beitragen würden.

Die Anrainer der Ebenthaler-Siedlung fordern daher die Stadtpolitik und auch die Experten des Landes auf, noch vor der "Bauverhandlung Lampl-Brücke" zu überprüfen und zu dokumentieren, ob im Rahmen der Umbaumaßnahmen "Lampl-Brücke" entsprechende Verbesserungen zur Situation beim Grund- und Oberflächenwasser in der Ebenthaler-Siedlung zu erzielen sind!
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6
ko16 koi16 aus Klagenfurt Land | 29.03.2016 | 10:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.